Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“In Brasilien rund eine halbe Million Gefangene, Land mit der viertgrößten Häftlingszahl weltweit, fast die Hälfte garnicht abgeurteilt.” Gefangenenseelsorger Xavier Paolillo und Tamara Melo, Anwältin der Menschenrechtsorganisation “Justica Global”. Nach UNO-Anhörung in Genf jetzt Audienz vor der Interamerikanischen Menschenrechtskommission der Organisation Amerikanischer Staaten in Washington.

“Die Szenen des Horrors in brasilianischen Haftanstalten sowie die unbestreitbaren Zeichen der deutlichen Beteiligung von Autoritäten des Teilstaates Espirito Santo schockten die ausländischen Teilnehmer des UNO-Menschenrechtsrats in Genf. Die Verletzung der Menschenrechte von Gefangenen wurde nicht nur zur Regel in Espirito Santo, sondern in ganz Brasilien. Die Mehrheit der Gefangenen sind junge Schwarze aus armen Regionen.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/21/gefangenenpriester-xavier-paolillo-in-vitoria-in-brasilien-wegen-seines-energischen-kampfes-fur-die-menschenrechte-mit-ermordung-bedroht-von-den-medien-gemieden/

CONECTAS-Dokument für Generalstaatsanwalt Brasiliens, anklicken:       http://www.estadao.com.br/especiais/2009/11/crimesnobrasil_if_es.pdf

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/17/in-den-brasilianischen-gefangnissen-sind-die-opfer-des-politisch-wirtschaftlichen-systems-eingekerkert-anwalt-bruno-alves-de-souza-29-prasident-des-menschenrechtsrates-im-teilstaat-espirito-san/

http://www.irinylopes.com.br/noticias.asp?cod=919

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/23/unesco-zeichnet-lula-in-paris-wegen-forderung-des-friedens-und-der-rechtsgleichheit-aus-preis-mit-150000-dollar-dotiert-jury-von-henry-kissinger-gefuhrt/

Gravierende Sozialkontraste laut UNO: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/22/brazilian-cities-today-have-the-greatest-disparities-in-income-distribution-in-the-world-warum-die-lula-regierung-alles-richtig-macht/

Auffällig, daß in den großen tonangebenden Medien Brasiliens offenbar verboten ist, Nachrichtenfotos der kontinuierlichen Protestaktionen gegen den Gefängnishorror, die Verletzung internationaler Abkommen durch Brasilia, besonders die Anti-Folter-Konvention, zu veröffentlichen. Dies wurde u.a.besonders während der Woche deutlich, in der der UNO-Menschenrechtsrat nach jahrelangem Druck der brasilianischen Bürgerrechtsbewegung, darunter der bischöflichen Gefangenenseelsorge, zum ersten Mal bereit war, das Thema zu behandeln. Nicht zufällig hoffen die Menschenrechtsaktivisten nach Genf jetzt auf ein Ende der Informations-und Zensurbarrieren. Falls berichtet werde, geschehe dies nur zu oft in abgeschwächter, verharmlosender Form, ohne tiefgründigen politischen Kontext. Padre Paolillo betonte im Website-Exklusivinterview, bis auf weiteres müßten die Möglichkeiten unabhängiger Information durch Bürgerrechtler-Blogs und Websites intensiver genutzt werden.

vitorianacort1.JPG

Bürgerrechtlerin Maria Nacort, Präsidentin des Verbandes der Mütter und Familienangehörigen von Opfern der Gewalt und Straflosigkeit in Espirito Santo – den allermeisten Brasilianern dank Medienboykott völlig unbekannt. Bereits 2008 hatte Maria Nacort auf einem internationalen Menschenrechtstribunal in der Rechtsfakultät von Sao Paulo die barbarischen Zustände in brasilianischen Haftanstalten eingehend geschildert – auch dies wurde von Medien fast völlig ignoriert und von den zuständigen Politikern komplett – ebenso wie das gesamte Tribunal.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/26/anzeigen-wegen-folter-von-heimkindern-unter-lula-die-organisation-amerikanischer-staaten-interveniert-morde-und-folterungen-verhindern-brasiliens-gefangnissystem-ahnelt-nazistischen-kzs/

http://gazetaonline.globo.com/_conteudo/2010/03/612972-presidios+discussao+na+onu+e+protesto+no+palacio.html

http://www.sindijornalistases.org.br/index.php?option=com_content&task=view&id=377&Itemid=51&Itemid=2

http://www.sindijornalistases.org.br/index.php?option=com_content&task=view&id=379&Itemid=34

http://www.seculodiario.com.br/arquivo/2007/julho/28_29/entrevista/entrevista/28_07_01.asp

http://gazetaonline.globo.com/_conteudo/2009/11/570130-entrevista+padre+xavier+paolillo+coordenador+da+pastoral+do+menor+da+igreja+catolica.html

Gefängnis-Video: http://noticias.r7.com/rio-e-cidades/noticias/situacao-precaria-de-presidios-no-es-e-levada-a-onu-20100309.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/05/brasilien-auf-uno-index-fur-menschliche-entwicklung-jetzt-platz-75-hinter-argentinien-chile-und-kuba/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/15/dr-claudio-guimaraes-dos-santos-mediziner-therapeut-schriftsteller-sprachwissenschaftler-publizist-unter-den-wichtigsten-denkern-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/31/renommierte-brasilianische-menschenrechtsaktivisten-fotoserie/

http://www.bpb.de/publikationen/JU16H0,0,Vom_Umgang_mit_der_Diktaturvergangenheit.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/08/berlin-wirbt-um-brasilien-financial-times-deutschland-besuch-von-ausenminister-guido-westerwelle-gunter-nooke-unsagliche-folterpraxis-in-brasilien/

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 19. März 2010 um 13:29 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)