Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien. Ahmadinedschad am Mittwoch bei Lula. Juden, Kirchen, Menschenrechtsorganisationen, Homosexuelle, Feministinnen(23 NGO) protestieren in Brasilia. “Für einen antisemitischen Führer darf man keinen roten Teppich ausrollen!”(Claudio Lottenberg, CONIB). Morde an Schwulen, Gewalt gegen Frauen im Iran und in Brasilien.

Nicht einmal vor den beiden Bush-Besuchen in Brasilien habe das Außenministerium so viele Proteste erhalten wie vor der Ahmadinedschad-Visite, hieß es aus Brasilia. Wegen der Welle von Protesten bereits im Vorfeld hat die Lula-Regierung den Besuch dem Vernehmen nach von zwei Tagen auf einige Stunden verkürzt. Am Mittwoch werden in Brasilia Gegner und Anhänger des iranischen Präsidenten demonstrieren, darunter die von radikalislamischen Kräften geprägte moslemische Gemeinde Brasiliens. Eliot Engel, für Südamerika zuständiger Kongreßsenator der USA, bezeichnete als “schändlich”, daß die Lula-Regierung Ahmadinedschad empfange und damit der ganzen Region genau die falsche Botschaft vermittle.  Jair Krischke, Mitgründer der brasilianischen Menschenrechtsbewegung, warf der Lula-Regierung vor, nach Ahmadinedschads Genfer Rede den offiziellen Besuch nicht abgesagt zu haben. “Er sagt, im Iran gibt es keine Homosexuellen. Klar, er läßt alle töten”, sagte Krischke gegenüber der Presse. Almir Franca, Vizepräsident der Homosexuellenorganisation “Arco Iris”, verglich die Lage der Schwulen in beiden Ländern:”Wir wissen, daß alle Tage in Brasilien Homosexuelle ermordet werden, das Land in dieser Frage noch rückständig ist. Im Iran werden Schwule getötet und an Straßenmasten festgebunden. Das ist nicht der Moment, Ahmadinedschad zu empfangen.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/16/morde-an-schwulen-in-brasilien-starker-anstieg-jahresbericht-von-grupo-gay-da-bahia-brasilien-ist-schwulenfeindlichstes-land-der-welt-regelmasig-morde-an-homosexuellen-aus-europa/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/02/gewalttaten-gegen-frauen-in-rio-de-janeiro-nehmen-stark-zu-2008-um-37-prozent-gegenuber-2007-lulas-sicherheitspolitik-gewalt-machismus-gewalt-pornos/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/07/unsagliche-folterpraxis-in-brasilien-gunter-nooke-menschenrechtsbeauftragter-der-deutschen-bundesregierung-kritisiert-in-brasilien-folter-und-andere-menschenrechtsverletzungen-druck-ist-noti/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/30/israels-regierung-kritisiert-erneut-ahmadinedschad-besuch-in-brasilia-am-6-mai-brasilianischer-botschafter-in-jerusalem-einbestellt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/10/06/zogerliches-wachstum-des-islam-in-brasilien-scheichs-warnen-vor-uberbewertung-extremisten-und-fanatiker-auch-unter-juden-und-katholikern/

Dieser Beitrag wurde am Montag, 04. Mai 2009 um 18:40 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)