Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens “Umweltschutz”: Nur 0,75 Prozent der Bußgelder für Umweltverbrechen, Umweltvergehen wurden unter Lula-Rousseff zwischen 2005 und 2010 tatsächlich entrichtet…Fast totale Straffreiheit für Umwelttäter. Belo Monte – Baustopp-Forderung von Interamerikanischer Menschenrechtskommission.

Dienstag, 12. April 2011 von Klaus Hart

Wie die brasilianischen Qualitätsmedien weiter berichten, stammen die Angaben von der zuständigen staatlichen Umweltbehörde IBAMA selbst. 2010, im letzten Jahr der Lula-Rousseff-Regierung, seien sogar nur 0,2 Prozent der verhängten Bußgelder auch tatsächlich entrichtet worden. Der größte Teil der Strafen betreffe Verbrechen gegen die Vegetation, also Abholzungen, Brandrodungen und illegaler Holzverkauf, hieß es.

“Schönheit und Fäulnis”. Neue Zürcher Zeitung/NZZ – Klaus Hart:https://www.nzz.ch/schoenheit_und_faeulnis-1.700750

 

belom1.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/20/belo-monte-und-der-indianerprotest-in-sao-paulo-2011-scharfe-kritik-an-brasiliens-prasidentin-dilma-rousseff-belo-monte-de-merda-fotoserie/

Greenpeace hat auf diese Uraltfakten der Umweltpolitik unter der Lula-Regierung ständig hingewiesen – doch aus Ländern wie Deutschland gab es geradezu massiv Lob für angebliche, immer neue Anstrengungen, neue Projekte zum Schutze Amazoniens etc. Die tatsächliche Sachlage wurde nie klar benannt, aus den bekannten Gründen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/05/wird-uralt-kritik-von-greenpeace-in-europa-nach-lula-abgang-endlich-wahrgenommen-perverse-kooperation-zwischen-viehindustrie-und-lula-regierung-resultiert-in-mehr-abholzung-sklavenarbeit-und-invas/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/06/02/greenpeace-lula-regierung-profitiert-als-aktionar-von-amazonas-abholzung-staatliche-entwicklungsbank-an-fleisch-kuhlhausern-beteiligt-die-von-abholz-grosfarmen-beliefert-werden-fleisch-nach-europa/

greenangra1.JPG

Greenpeace-Aktivisten mobilisieren auf Straßen Sao Paulos gegen AKW-Bau-Pläne der Rousseff-Regierung.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/28/greenpeace-contra-atomkraftwerk-angra-3-in-brasilien-eine-deutsch-franzosische-firma-baut-es-bei-rio-de-janeiro-mit-hermes-burgschaft/

Umweltzerstörerisches Wasserkraftwerksprojekt “Belo Monte” in Amazonien – Bischof Erwin Kräutler:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/05/interamerikanische-menschenrechtskommission-fordert-von-rousseff-regierung-baustopp-fur-umstrittenes-wasserkraftwerk-belo-monte-brasilia-nennt-forderung-ungerechtfertigt-dilma-rousseffs-schlechter/

Bono Vox/U2 trifft Lula in Sao Paulo:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/12/bono-voxu2-trifft-lula-in-sao-paulo-bisher-keinerlei-position-zu-menschenrechtslage-in-brasilien/

Bono Vox/U2 trifft Lula, gibt Konzerte in Sao Paulo – Stadt der Todesschwadronen, Scheiterhaufen, Folter. Bisher keinerlei Position zu Menschenrechtslage in Brasilien…Umweltpolitik unter Lula – die Bußgelder für Umweltverbrechen. Libyenkrieg-Jagdbomberwerbung in Rio.

Dienstag, 12. April 2011 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/u2-no-brasil/noticia/2011/04/lula-e-bono-vox-se-encontram-em-hotel-de-sp.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/11/folter-entsetzliche-hygienische-bedingungen-gefangnishorror-in-brasilien-unter-neuer-rousseff-regierung-anzeige-der-bischoflichen-gefangnispastoral-jeden-tag-wird-in-brasilien-gefoltert/

bonovoxlula2011.JPG

Zeitungsausriß.  Reiche reden laut Medienangaben über Armut. http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/28/lulas-einkommen-allein-als-ehrenprasident-der-arbeiterpartei-aufschlusreich-ist-der-vergleich-mit-dem-brasilianischen-mindestlohn-den-satzen-von-bolsa-familia-den-arbeiter-durchschnittslohnen/

foltertododiapastoralglobo.JPG

“Folter noch jeden Tag.”(2011)

Angeli über Elend in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/12/elendsbeseitigung-in-brasilien-karikatur-von-angeli-in-der-grosten-qualitatszeitung-des-landes-folha-de-sao-paulo-von-2011/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/11/u2-in-sao-paulo-bei-ersten-zwei-konzerten-nur-lob-fur-bereitschaft-von-prasidentin-rousseff-das-elend-im-lande-auszutilgen-melden-landesmedien-keinerlei-kritik-an-gravierenden-menschenrechtsve/

Crack-Kind und U2-Konzert in Sao Paulo:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/10/crack-kind-in-sao-paulo-2011-gesichter-brasiliens-drogen-und-kinderpolitik-unter-der-regierung-rousseff/

Jagdbomberwerbung und Libyenkrieg:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/12/libyenkrieg-frankreichs-jagdbomber-konzern-rafale-wirbt-mit-kriegseinsatzen-gegen-libyen-auf-kriegs-und-waffenmesse-rio-de-janeiros-kritisieren-brasilianer-friedensbewegung-pax-christi-begrust-frie/

Hintergrund von 2006:

“Demagogischer, scheinheiliger” Bono Vox von U2 in Brasilien scharf kritisiert

“Mann der Geld-und Politik-Maschinerie”

Umweltpolitik unter Lula:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/12/brasiliens-umweltschutz-nur-075-prozent-der-busgelder-fur-umweltverbrechen-umweltvergehen-wurden-unter-lula-rousseff-zwischen-2005-und-2010-tatsachlich-entrichtet/

(more…)

U2, Bono Vox in Sao Paulo: Bei ersten zwei Konzerten viel Lob für “Bereitschaft von Präsidentin Rousseff, das Elend im Lande auszutilgen”, melden Landesmedien. Keinerlei Kritik an gravierenden Menschenrechtsverletzungen, nicht einmal am Crack-Kinderelend, der Crack-Kinderprostitution in Sao Paulo selbst.

Montag, 11. April 2011 von Klaus Hart

Bono Vox von U2 trifft Präsidentin Dilma Rousseff in Brasilia. Konzerttournee. Bono Vox bat um die Audienz. “Bono verkörpert die Ödheit, das Langweilig-Platte politischer Korrektheit.” Diesmal Kritik an gravierenden Menschenrechtsverletzungen? “Moderne Scheiterhaufen”. Antonio Palocci ebenfalls mit U2…

Freitag, 08. April 2011 von Klaus Hart

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)