Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Zoophilie, Sex mit Tieren in Brasilien – Thema der Populärmusik. Musikclown Cacarola mit dem Forró über den “Jumenteiro”, von 2011: “Tarado do Sertao”. “Brasiliens Kreuz mit dem Sex”. Lula über Sex mit Tieren.

Sonntag, 29. Mai 2011 von Klaus Hart

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/impotencia-total-totale-impotenz/

In dem lustigen Forró beschreibt der beliebte Musikclown, dessen CDs im ganzen Nordosten, beispielsweise in der Region von Penedo/Alagoas auf den Marktplätzen gespielt und verkauft werden, seine Erlebnisse mit einem Esel, der indessen einmal nicht stille hielt, sondern trat, ihn nach hinten wegschleuderte, Beulen verursachte.

Textauszug:”Hoje sou cavalheiro, antigamente era só jumenteiro. Saia toda tardezinha – e iria para o mato pra pegar jumentinha para fazer amor – era bom!… Pegava  a jumenta do momento… a vovo e o vovo desobriu que eu era tarado…”

Musik rechts auf dieser Website anklicken:  http://palcomp3.com/DavidLS/

Lula sagte als Gewerkschaftsführer 1979 in einem Zeitschrifteninterview zu seiner Zeit als Jugendlicher:”Ein Heranwachsender, in dieser Zeit, mit 10, 12 Jahren, hatte bereits sexuelle Erfahrung mit Tieren.” (” A gente fazia muito mais sacanagem do que a molecada faz hoje.”)

http://das-blaettchen.de/2011/06/brasiliens-kreuz-mit-dem-sex-5182.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/27/zoophilie-in-brasilien-frau-zeigt-ehemann-wegen-sex-mit-zuchtente-an/

Drogen in Geschlechtsteil:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/04/brasilien-frauen-schmuggeln-im-geschlechtsteil-harte-drogen-in-gefangnisse-erneut-sechs-brasilianerinnen-bei-rio-de-janeiro-gefast/

2012 berichtete das Fernsehen im Nordost-Teilstaat Ceará laut Bewohnern von Fortaleza über Sex mit Sauen – ein Mann hatte danach hinter seinem Haus eine Schweineherde gehalten und eine Sau zum Geschlechtsverkehr benutzt. 

(more…)

Franziskanerkloster in Penedo – Brasilien.

Montag, 04. April 2011 von Klaus Hart

Brasilien: Iracy in Penedo/Alagoas – engagierte kirchliche Menschenrechts-und Umweltaktivistin. Bischof Cappio, “Biosprit”…

Dienstag, 11. Januar 2011 von Klaus Hart

Brasilien: Antonio Gomes dos Santos, genannt Toinho Pescador, mit seiner Frau in Penedo/Nordostbrasilien. Beide kämpfen gegen die brutale Naturvernichtung am Rio Sao Francisco. Toinho Pescador ist Gründer und Präsident der Naturschutzbewegung “Filhos do Velho Chico”, Ehrenpräsident der Fischervereinigung von Alagoas, engagiertes Mitglied einer katholischen Basisgemeinde, publiziert Gedichtbände.

Samstag, 08. Januar 2011 von Klaus Hart

antoniogomesdossantos1.JPG

Toinho Pescador mit seiner Frau beim Website-Interview in Penedo. Beide haben engen Kontakt zu den Franziskanern von Alagoas – er weilte bereits auf Einladung der Kirche einen Monat in Deutschland und Österreich, um die dortige Öffentlichkeit über die Folgen der staatlichen Sozial-und Umweltpolitik am Rio Sao Francisco zu informieren. Das Paar unterstützt Franziskanerbischof Luiz Cappio, der mit Hungerstreiks auf die gravierende Situation des Nordoststroms aufmerksam machte. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/05/europaisches-parlament-uber-umstrittenes-umleitungsprojekt-am-rio-sao-francisco-in-brasilien-informiert-indianer-und-saulo-feitosa-bischoflicher-indianermissionsrat-cimi-in-brussel-argumente-v/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/06/franziskaner-jose-teixeira-rodriguesfrei-zezinho-im-konvent-von-penedo-am-rio-sao-francisco-gesichter-brasiliens/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/religionen/1421022/

piafischerhaus1.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/06/fischerhaus-in-piacabucu-am-rio-sao-francisco/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/09/dioxin-in-rauhen-mengen-warum-brasiliens-regierung-soviel-lob-fur-klimaschutz-erhalt-massenhaftes-abbrennen-von-zuckerrohrblattern-in-nordostbrasilien-im-wirtschaftlich-fuhrenden-teilstaat-sao-pa/

lulacollor.jpg

Lula und Collor, Zuckerrohr-Teilstaat Alagoas, Ausstellungsfoto.

(more…)

Franziskaner José Teixeira Rodrigues(Frei Zezinho) im Konvent von Penedo am Rio Sao Francisco. Gesichter Brasiliens

Donnerstag, 06. Januar 2011 von Klaus Hart

freijoseteixeirarodrigues.JPG

Franziskaner: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/religionen/1421022/

“Ich wurde hier fast nur von deutschen Franziskanern geformt – die Bewohner Penedos verdanken ihre Bildung, Ausbildung den deutschen Franziskanern, die die ersten Schulen gründeten, dazu Schulen für Literatur und Musik, auch Chöre, sich um Hygiene und Abwasser sorgten. In einer solch archaischen Region wie Alagoas war all dies viel schwieriger zu bewältigen als in Südbrasilien, wo sich Franziskaner beinahe wie zuhause in Deutschland fühlen konnten.”

http://santaritabocamata.blogspot.com/p/diocese-de-penedo.html

http://franziskaner.de/Singleview.85.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=628&tx_ttnews%5BbackPid%5D=1&cHash=27893b83583fff756bb85c5b3237b443

http://www.domradio.de/aktuell/37525/die-fruechte-des-hungerstreiks.html

Franziskanerbischof Cappio: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/05/europaisches-parlament-uber-umstrittenes-umleitungsprojekt-am-rio-sao-francisco-in-brasilien-informiert-indianer-und-saulo-feitosa-bischoflicher-indianermissionsrat-cimi-in-brussel-argumente-v/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/08/antonio-gomes-dos-santos-genannt-toinho-pescador-mit-seiner-frau-in-penedo-beide-kampfen-gegen-die-brutale-naturvernichtung-am-rio-sao-francisco-toinho-pescador-ist-grunder-und-prasident-der-natur/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/25/franziskaner-sao-paulos-verteilen-weihnachten-nahrungsmittel-an-tausende-von-armen-und-verelendeten/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/06/was-heute-als-bio-und-oko-bejubelt-wird-ubliches-abbrennen-von-zuckerrohrblattern-kurz-vor-der-ernte-des-rohrschafts-schauplatz-penedo-am-rio-sao-francisco-nordost-teilstaat-alagoas-janua/

(more…)

Was heute als “Bio” und “Öko” bejubelt wird – übliches flächenweises Abbrennen von Zuckerrohrblättern kurz vor der Ernte des Rohrschafts. Schauplatz Penedo am Rio Sao Francisco, Brasiliens Nordost-Teilstaat Alagoas, Januar 2011. Massive Produktion von hochgiftigen Treibhausgasen wie Dioxin, Ozon und Kohlenmonoxid, Tiere und Insekten werden massenhaft lebendig verbrannt. Hitzewalze, giftiger Ascheregen über Dörfern und Städten. “Biosprit”-und Zuckerherstellung heute.

Donnerstag, 06. Januar 2011 von Klaus Hart

canabrand1.JPG

Jürgen Trittin:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/08/23/jurgen-trittin-und-der-biosprit-rede-im-wortlaut/

Deutschlands zuständigen Politikern war von Anfang an die Faktenlage zur “Biosprit”-Erzeugung Brasiliens bis ins letzte Detail, darunter den verheerenden Plantagenbränden, bestens bekannt.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/09/dioxin-in-rauhen-mengen-warum-brasiliens-regierung-soviel-lob-fur-klimaschutz-erhalt-massenhaftes-abbrennen-von-zuckerrohrblattern-in-nordostbrasilien-im-wirtschaftlich-fuhrenden-teilstaat-sao-pa/

Dr. Michael Stubbe 2012 – und jene, die Fakten-Vergleiche anstellen: http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/24/deutschlands-beachtliche-erfolge-im-neoliberalen-naturschutz-der-ruckgang-der-vogelbestande-ist-erschreckend-besonders-in-der-agrarlandschaft-artenexperte-dr-michael-stubbe-halle-schre/

Wie wäre das nahe Berlin, Wien, Zürich?  Die riesigen, bis zum Horizont reichenden Zuckerrohr-Monokulturen des brasilianischen Nordostens werden je nach Bedarfslage der nächsten Zucker-und Ethanolfabriken abschnittsweise gewöhnlich in den Abend-und Nachtstunden abgefackelt – der Feuerschein brennender Blätter ist dutzende Kilometer weit zu sehen, der Gluthauch über mehrere Kilometer zu spüren. Auto-und Motorradfahrer berichteten im Website-Interview, wie ihnen Giftqualm und Hitze auf den vorbeiführenden Straßen die Sicht und den Atem nehmen, das Unfallrisiko stark erhöhen. “Nach so einer Brandnacht liegt auf Möbeln und anderen Gegenständen im Haus eine dichte Ascheschicht, stinken die Sachen nach Rauch – doch wir können nichts machen – die Zuckerrohrbarone sind hier die Herrscher”, sagte wütend ein Fischer am Rio Sao Francisco.

70 Prozent des europäischen Import-Ethanols stammen laut Statistik aus Brasilien.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,698477,00.html

Die Grünen und der “Biosprit”: http://www.hart-brasilientexte.de/2012/08/21/die-grunen-und-der-biosprit-frankfurter-allgemeine-zeitung/

http://de.wikipedia.org/wiki/Biokraftstoff

Energiewende-Bluff nach gleichem Muster: http://www.hart-brasilientexte.de/2012/08/15/das-schmutzige-geheimnis-der-energiewende-financial-times-deutschland-zur-abzocke-in-deppenland/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/06/04/aufholjagd-mit-alkohol-der-spiegel-zu-brasiliens-autoboom-umwelt-und-energiepolitiker-schwarmen-von-dem-land/

canabrand2.JPG

Auffällige “Klimaneutralität”, Brasilien bei Agrotreibstoffen als “Vorreiter nachhaltiger Energiepolitik” hochgelobt.  http://web.de/magazine/wissen/klima/11758878-germanwatch-brasilien-fuehrend-beim-klimaschutz.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/13/greenwashing-fur-biosprit-aufgedeckt-befreiungstheologe-frei-betto-zu-todessprit/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)