Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Irakkrieg, Syrienkrieg – wie Brasiliens Medien reagieren. Keine Syrien-Intervention ohne UNO-Mandat, fordert brasilianischer Außenminister. Giftgas-Produktion durch Al Kaida.

Mittwoch, 28. August 2013 von Klaus Hart

http://oglobo.globo.com/mundo/regime-sirio-esvazia-edificios-no-centro-de-damasco-9728459

http://oglobo.globo.com/mundo/novo-chanceler-diz-que-brasil-contra-intervencao-na-siria-sem-aval-da-onu-9734193

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/08/29/angriff-auf-syrien-bedeutete-riskante-obama-allianz-mit-radikalislamischen-gruppierungen-wie-al-kaida-laut-groster-brasilianischer-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo/

Brasiliens wichtigste Qualitätszeitung “O Estado de Sao Paulo” zitiert die sehr vagen Bemerkungen des zuständigen UNO-Experten zu einem möglichen Giftgaseinsatz:  “O que ocorreu no día 21 de agosto, parece que algum tipo de substancia foi usada e que matou muita gente. Centenas. Alguns falam mais de mil”, disse o enviado especial para a Síria Lakhdar Brahimi. 

“…es scheint, daß eine bestimmte Substanz benutzt wurde…”

Irakkrieg – unter George W. Bush begonnen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

“Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer, zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg

Irakkrieg, Libyen-Intervention, Syrien-Intervention – wieviele Zivilisten noch leben könnten…Kriegslügen am laufenden Band: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/17/papst-franziskus-uber-die-heutigen-mediensie-desinformierendesinformam-papstwahl-als-bestes-beispiel-kein-wort-uber-das-dringliche-vatikanproblem-der-christenermordung-christenverfolgun/

“Vorgeschobene Kriegsgründe”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/vorgeschobene-kriegsgrunde-us-sympathisanten-der-union-in-der-klemme-der-spiegel-zum-irak-krieg-die-bedrohung-durch-saddam-hussein-und-seine-massenvernichtungswaffen-ist-real/

Nicht nur für medienkundlich Interessierte ist aufschlußreich, wie vor zehn Jahren in den deutschen Medien über dieses Hauptkriegsmotiv berichtet worden war.

Laut Angaben aus dem Auswärtigen Amt in Berlin kurz vor den Luftangriffen auf den Irak gab es keinerlei Hinweise, Erkenntnisse auf derartige Massenvernichtungswaffen,  ließen sich entsprechende Behauptungen durch nichts belegen.

Historisch bemerkenswert, daß sich bisher noch nicht ein einziger politisch und militärisch  Verantwortlicher des unter Vorwänden gestarteten Irakkrieges vor dem internationalen Gerichtshof in Den Haag verantworten muß.

Demokratie und Vietnamkrieg:

Wie viele Jahre es im Falle des Vietnamkriegs dauerte:

“Der Vietnamkrieg war illegal” Süddeutsche Zeitung 2011.

“Der illegale Krieg. Die Pentagon Papers werden erstmals vollständig freigegeben.  An diesem Montag wird ein bislang streng gehütetes Staatsgeheimnis preisgegeben: Der Vietnamkrieg war illegal. Er wurde unter falschen Voraussetzungen begonnen, mit Lügen fortgesetzt,und zu gewinnen, auch das wird jetzt offiziell bekanntgemacht, war er auch nicht.”

Der Vietnamkrieg forderte etwa drei Millionen Todesopfer, davon waren zwei Millionen Zivilpersonen. Vier Millionen Menschen erlitten schwere Verletzungen.[2] (Wikipedia)

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/11/erst-libyen-dann-syrien-aus-der-libyen-intervention-bekannte-methoden-nun-auch-in-syrien-angewendet/

Katholische Befreiungstheologie und USA – Brasiliens wichtigster Befreiungstheologe Frei Betto:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/08/12/befreiungstheologe-frei-betto-zwischen-1898-und-1994-haben-die-usa-48-lateinamerikanische-regierungen-gesturzt-unter-ihnen-die-von-joao-goulart-1964-in-brasilien/

Brasiliens Bischofskonferenz und der Irakkrieg:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/26/der-irakkrieg-und-die-position-der-brasilianischen-bischofskonferenz-cnbb-kriegsmotiv-sind-olreserven-o-real-motivo-para-a-guerra-sao-as-reservas-de-petroleo-do-segundo-maior-produtor-mundial/

wahlkampfberlin13.jpg

Berliner City,  Mohrenstraße, Wahlkampf August 2013 – deutsche Parteien(SPD, CDU, NPD, Die Linke, Piraten) mit Plakaten.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/08/29/syrienkrieg-und-geheimdienste-holocaust-mitorganisator-und-bnd-mitarbeiter-alois-brunner-frankfurter-allgemeine-zeitung/

wahlkampfberlin2.jpg

wahlkampfberlin3.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/08/29/angriff-auf-syrien-bedeutete-riskante-obama-allianz-mit-radikalislamischen-gruppierungen-wie-al-kaida-laut-groster-brasilianischer-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo/

Irakkrieg, Libyenkrieg, Syrienkrieg: Ein russisches TV-Video zur Lage. “Friedensbewegung” und rascher neoliberaler Wertewandel in Mitteleuropa – viele “Kämpfer” in Syrien aus Deutschland, laut EU-Studie.

Mittwoch, 22. Mai 2013 von Klaus Hart

http://www.youtube.com/watch?v=BYBFl_I31lQ

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/10/syrien-intervention-2013-und-die-christenverfolgung-christenermordung/

Laut brasilianischen Landesmedien stammen mindestens 800 “Kämpfer” aus Ländern wie Deutschland, Belgien und Frankreich – es handele sich vor allem um dort geborene Moslems. In Syrien agierten derzeit 1400 bewaffnete Gruppen.

http://www.aischile.cl/images/pdf/cuadernillofinal.pdf

syrienaischile.jpg

http://www.aischile.cl/   Hängen in den katholischen Kirchen Deutschlands auch solche Poster?

Laut UNO-Angaben von Anfang Januar 2013 wurden in Syrien seit März 2011 über 60000 Menschen getötet, darunter viele Christen. Mit anderen Worten – 60000 Menschen könnten noch leben, wenn in Syrien nicht auf die gleiche Weise verfahren worden wäre wie in Libyen, dem bis vor Interventionsbeginn höchstentwickelten Land ganz Afrikas.  

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/13/papst-benedikt-xvi-und-die-auserordentlich-interessante-kritische-analyse-des-funktionierens-der-machtmechanismen-neoliberaler-staaten-beispiel-libyen-intervention/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/11/erst-libyen-dann-syrien-aus-der-libyen-intervention-bekannte-methoden-nun-auch-in-syrien-angewendet/

Rußlands Orthodoxe Kirche und Syrien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/15/syrien-christenverfolgung-von-orthodoxer-kirche-ruslands-vor-der-uno-angeprangert-radikale-krafte-von-westlichen-landern-unterstutzt-wollen-an-die-macht-im-irak-nur-noch-ein-zehntel-der-chris/

“Interventionistische Gewalt in Nordafrika und im mittleren Osten.”(Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff)

Brasiliens führender katholischer Befreiungstheologe Frei Betto über den Sturz von Regierungen: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/08/12/befreiungstheologe-frei-betto-zwischen-1898-und-1994-haben-die-usa-48-lateinamerikanische-regierungen-gesturzt-unter-ihnen-die-von-joao-goulart-1964-in-brasilien/

Fehlende Menschenrechts-Aufarbeitung des unter Vorwänden begonnenen Angriffs auf den Irak:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

“Vorgeschobene Kriegsgründe”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/vorgeschobene-kriegsgrunde-us-sympathisanten-der-union-in-der-klemme-der-spiegel-zum-irak-krieg-die-bedrohung-durch-saddam-hussein-und-seine-massenvernichtungswaffen-ist-real/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/11/irak-intervention-mit-vorwand-massenvernichtungswaffen-libyen-intervention-syrien-intervention-massierung-von-streitkraften-der-militarischen-fuhrungsmacht-usa-an-der-grenze-zum-militarisch-seh/

Der Irakkrieg – und die Medienberichterstattung, offizielle Darstellungen, Dichtung und Wahrheit. “Der Spiegel”. “Kriegslüge”. Die BBC und die feiernden Inder in “Tripoli live”. “Brutkastenlüge”.

Samstag, 27. August 2011 von Klaus Hart

Libyenkrieg: Weiter Nachtangriffe der NATO auf Tripolis, melden Brasiliens Medien. “Wachsende Welle von Erschießungen.” Pschologischer Krieg – wie im Irakkrieg – weiter auf Hochtouren. Viele Führer der Regierungsgegner mit Terrororganisationen wie Al Kaida verbunden, laut Brasilienmedien. NATO-Land Frankreich in Nordafrika.

Samstag, 27. August 2011 von Klaus Hart

http://www1.folha.uol.com.br/bbc/966254-aeronaves-da-otan-bombardeiam-tripoli-e-cidade-natal-de-gaddafi.shtml

Nach wie vor keine Fotos über die in Tripolis gemeinsam mit den Regierungsgegnern agierenden NATO-Bodentruppen – deren Aktivitäten u.a. von CNN und Daily Telegraph gemeldet worden waren.Brasiliens Medien berichten zudem über Beziehungen von Kommandeuren der Regierungsgegner zu islamischen Terrororganisationen wie Al Kaida. So sei der heutige De-facto-Gouverneur von Tripolis, Belhaj, ein Jihadist gewesen und vor über sieben Jahren vom US-Geheimdienst wegen terroristischer Aktivitäten inhaftiert worden. Belhaj leitete, wie es hieß, eine islamistische Organisation mit Trainingslagern in Afghanistan unter den Taliban. Später sei Belhaj der libyschen Regierung überstellt worden, die ihn weiter lange in Haft hielt.Berichte über willkürliche Erschießungen in Tripolis tauchten erst auf, nachdem die Regierungsgegner erklärten, 95 Prozent der Stadt besetzt zu haben.

Viele Medien pflegen weiterhin die lächerliche Methode der totalen Personalisierung von Politik – in Bezug auf Gaddafi. 

Auffällig ist das Fehlen von Medien-Videos mit Volksmassen-Jubel für die Regierungsgegner und die NATO-Truppen in Tripolis.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/27/libyen-intervention-westliche-olfirmen-streiten-sich-bereits-um-libyens-ol-melden-brasiliens-qualitatsmedien/

libyenfolhakarikatur.JPG

Ausriß.

Das nordafrikanische Land vor den Bombardements: Libyen wird im UNO-Ranking für menschliche Entwicklung in der Kategorie “High Human Development” geführt, liegt in der Statistik auf Platz 53, nur einen Platz hinter Uruguay. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/26/libyenkrieg-brasiliens-medien-stellen-erstmals-bekannte-greueltaten-der-regierungsgegner-darunter-willkurliche-erschiesungen-gros-heraus/

Irakkrieg – Darstellungen, viele Parallelen zum Libyenkrieg. Aufschlußreich ist ein Blick in die damalige Medien-Berichterstattung, vor dem Start des Irakkriegs und danach. “Vorgeschobene Kriegsgründe”:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/vorgeschobene-kriegsgrunde-us-sympathisanten-der-union-in-der-klemme-der-spiegel-zum-irak-krieg-die-bedrohung-durch-saddam-hussein-und-seine-massenvernichtungswaffen-ist-real/

NATO-Land Frankreich in Nordafrika:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/25/frankreich-in-nordafrika-folter-todesschwadronen-ungesuhnte-kriegsverbrechen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/24/libyenkrieg-und-medienzirkus-reiche-auswahl-unter-versionen-zum-geschehen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/27/libyenkrieg-weiter-fehlen-videos-fotos-von-den-regierungsgegnern-zujubelnden-volksmassen-wird-allgemein-bemerkt/

(more…)

Der Irakkrieg und die Position der brasilianischen Bischofskonferenz CNBB. “Kriegsmotiv sind Ölreserven.” “O real motivo para a guerra são as reservas de petróleo do segundo maior produtor mundial.” Befreiungstheologe Frei Betto zu Bin Laden und Gaddafi. Ukraine 2014 – viele Parallelen…

Freitag, 26. August 2011 von Klaus Hart

 “Das wirkliche Motiv des Krieges sind die Ölreserven des zweitgrößten Produzenten der Welt.”

Katholischer Bischof in Tripolis zu Ziel des Kriegs von NATO-Staaten gegen Libyen:

…Denn an Libyens natürlichen Ressourcen seien sie schließlich alle interessiert, meint Monsignor Innocenzo Martinelli, der katholische Bischof in Tripolis:

“In diesem Krieg gibt es nur ein Ziel: sich die besten Förderstellen zu sichern, Libyens Gas- und Ölvorräte auszubeuten. Alle überlegen sich, wie sie als Erste an die Energievorräte herankommen. Tut mir leid, dass ich das so unverblümt sagen muss, aber der Egoismus der beteiligten Länder ist unübersehbar.”(Deutschlandfunk)

Vatikan und NATO-Kriege:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/13/papst-benedikt-xvi-und-die-auserordentlich-interessante-kritische-analyse-des-funktionierens-der-machtmechanismen-neoliberaler-staaten-beispiel-libyen-intervention/

Karikatur der größten brasilianischen Qualitätszeitung: “Magst du denn nicht das Geschenk, das Papi dir aus dem Irak mitgebracht hat?”**

irakkriegolgeschenkfolha.JPG

Ausriß

Angela Merkel, Peter Scholl-Latour und der Irakkrieg, die rd. 1,5 Millionen ungesühnten Toten – kein Schuldiger in Den Haag verurteilt…:   http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

Merkel und Machteliten, völkerrechtswidriger Irakkrieg, Syrienkrieg:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/21/angela-merkel-was-auftraggebenden-machteliten-westdeutschlands-sowie-der-nato-an-ihr-gefaellt/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/12/ukraine-2014-wir-losen-unsere-konflikte-nicht-militarisch-das-haben-wir-gesagt-angela-merkel-marz-2014-irakkrieg-libyenkrieg-syrienkrieg/

Der Jugoslawienkrieg:  “Es begann mit einer Lüge”:  http://www.antikriegsforum-heidelberg.de/jugoslaw/natokrieg/es_begann_mit_einer_luege_monitor.html

Jugoslawienkrieg und Völkerrechtsverletzer Gerhard Schröder - die Bombardierung Jugoslawiens gegen das Völkerrecht: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/09/ukraine-2014-spd-politiker-gerhard-schroder-raumt-erstmals-ein-als-bundeskanzler-gegen-das-volkerrecht-verstosen-zu-haben-%E2%80%9Eda-haben-wir-unsere-flugzeuge-nach-serbien-geschickt-und-di/

Ukraine 2014: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/11/ukraine-2014-auch-indien-unterstutzt-wie-china-ruslands-position-zur-ukraine-obs-wohl-der-straff-gesteuerte-deutsche-mainstream-vermelden-darf-india-backs-russia%E2%80%99s-%E2%80%98legitimate/

“Die Medien lassen in ihrer Berichterstattung durchweg die tatsächlichen Hintergründe von Konflikten unbeachtet.” SPD-Politiker und Geheimdienst-Experte Andreas von Bülow

 Lage 2013 – wieviele Menschen noch leben könnten…: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

Wegen der geltenden Berichterstattungsvorschriften ist in Europa die Position der Bischöfe des größten katholischen Landes nur wenig bekannt.

“Inspetores da ONU foram enviados ao Iraque em novembro de 2002 para verificar seu armamento e até agora não encontraram prova clara de existência de armas de destruição em massa. Por outro lado, é pouco convincente a existência de laços entre Bagdá e Al Qaeda. Sadam Hussein e Bin Laden têm histórias e ideologias diferentes. O primeiro, foi aliado da URSS, dirige um regime oriundo do socialismo e do antiimperialismo, antagônico à Arábia Saudita, que abateu o rei de Bagdá, e tem uma doutrina republicana pro-secular. O grupo de Bin Laden, que nasceu como aliado da CIA para lutar contra o comunismo, tem uma doutrina monarquista e confessionalista, e nutre simpatia por Riad.

O real motivo para a guerra são as reservas de petróleo do segundo maior produtor mundial. Trata-se de controlar o Iraque e exercer maior influência no Oriente Médio. Energia, dinheiro e poder são as verdadeiras razões da guerra, travestidas de combate ao terrorismo.(Konjunkturanalyse der Bischofskonferenz von 2003)

Schweigende Außenminister:

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/04/mitteleuropaische-ausenminister-schweigen-weiter-zu-15-millionen-getoteten-in-dem-unter-einem-lugenvorwand-begonnenen-irakkrieg-keinerlei-druck-auf-die-verantwortlichen-des-irakkriegs-keinerlei-bes/

Wikipedia:

Begründung für den Irakkrieg

Als Begründung für den Irakkrieg 2003 gab die angreifende „Koalition der Willigen” unter der Führung der USA vor allem eine akute Bedrohung durch Massenvernichtungsmittel seitens des irakischen Diktators Saddam Hussein an. Diese und weitere Begründungen waren vor dem Irakkrieg stark umstritten.[1] Daher verweigerte der UN-Sicherheitsrat die Legitimation des Krieges durch ein UN-Mandat, so dass er völkerrechtlich als illegaler Angriffskrieg gilt. Die genannten Kriegsgründe sind historisch widerlegt und werden oft als absichtliche Irreführung der Weltöffentlichkeit bewertet, da im Irak weder Massenvernichtungsmittel noch Beweise akuter Angriffsabsichten gefunden wurden. Stattdessen wird angeführt, die USA habe durch den Krieg lediglich wirtschaftliche Interessen, insbesondere im Zusammenhang mit Erdöl verfolgt.[2][3]

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/26/libyenkrieg-karikaturist-angeli-der-grosten-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-zum-medien-und-propagandazirkus/

Der Irakkrieg – Fakten und Hintergründe: http://www.upi-institut.de/irakkrieg.htm

SPIEGEL ONLINE: Das Grundgesetz verbietet die Beteiligung oder Unterstützung eines Angriffskrieges. Umfasst das auch Überflugrechte und die Awacs-Einsätze?

Todenhöfer: Alles, was einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg unterstützt, ist bei uns strafbewehrt. Ich bin für Härte bei der Terrorbekämpfung. Aber mit Krieg jagt man keine Terroristen, das ist ein dummer Gedanke. Im Gegenteil: 30 Tage Bomben auf den Irak provozieren 30 Jahre weiteren Terrorismus. Am stärksten profitiert von einem Irak-Krieg nicht George Bush, sondern Bin Laden. Ein Krieg wäre die Bestätigung für Fundamentalisten, dass der Westen unmoralisch handelt, den Islam mit anderen Maßstäben misst, ihn weiter demütigt und dass der Westen deshalb bekämpft werden muss…

SPIEGEL ONLINE: An einer einheitlichen Position fehlt es. Warum sollte auf europäischer Ebene gelingen, wozu nicht mal ihre eigene Partei, die CDU, in der Lage ist?

Todenhöfer: Dafür fehlen mir selbst die Worte. Ich bin fassungslos. Die Union hatte als Regierungspartei offensichtlich weniger Probleme, sich aus Kriegen rauszuhalten. Und jetzt, in der Opposition, schafft sie es nicht, laut “Nein” zu sagen. Dabei spürt und sieht fast jeder Mensch, wie ungesetzlich und unmoralisch dieser Krieg wäre.”

Die Kritik an der CDU-Chefin Angela Merkel nimmt zu. Der CDU-Außenpolitiker Karl Lamers in einem Interview der “Rheinischen Post”: “Ich verstehe Angela Merkel nicht, dass sie sich so vorbehaltlos an die Amerikaner hängt.” Den USA warf Lamers vor, den Krieg auf jeden Fall gewollt zu haben. Die Behauptung, die Amerikaner seien vom Irak bedroht, sei Unsinn. Der Krieg am Golf sei ein Präventivkrieg. “Den USA geht es um die Verwirklichung einer unipolaren hegemonialen Weltordnung”, betonte der Bundestagsabgeordnete. Der CSU-Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler fordert in der “Bild”-Zeitung, CDU und CSU müssten zum “C” zurückkehren, also ihre Abstammung als christliche Partei wieder deutlich machen. CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer und der hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) wiesen die Vorwürfe zurück.

Washington hat offenbar schon die nächsten Gegner im Visier. US-Außenminister Colin Powell rief Iran und Syrien auf, sich jetzt gegen den Terrorismus und für den Frieden zu entscheiden. Die Regierung in Damaskus könne “mit der direkten Unterstützung für terroristische Gruppen und das sterbende Regime von Saddam Hussein fortfahren, oder es kann einen anderen, hoffnungsvolleren Kurs” einschlagen. “So oder so, hat Syrien die Verantwortung für seine Entscheidung und die Konsequenzen”, warnte Powell.

Brasiliens Bischof Pedro Casaldaliga 2003:

 Mas os EUA têm necessidade de que esta guerra aconteça, para que possam investir na fabricação de armas e ainda assegurar o petróleo e o domínio do Oriente Médio. Esta guerra é uma guerra de negócio, armas e petróleo. Saddam é só uma grande desculpa. Eu conheço a Guiné Equatorial, por exemplo, e os EUA se dão bem com o ditador de lá, porque ele deixa que os americanos assumam o controle do petróleo. O próprio Saddam Hussein foi criado por eles, os ditadores da América Latina foram criados por eles. A Inglaterra tinha o Pinochet, aquele ditador sanguinário do Chile, e o deixou ir. Agora quer livrar o Iraque da ditadura? É perversidade, cinismo e burrice, tudo junto. E o que é pior, em nome de Deus, o que já se torna blasfêmia.

Irakkrieg – Darstellungen, viele Parallelen zum Libyenkrieg. Aufschlußreich ist ein Blick in die damalige Medien-Berichterstattung, vor dem Start des Irakkriegs und danach. “Vorgeschobene Kriegsgründe”:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/vorgeschobene-kriegsgrunde-us-sympathisanten-der-union-in-der-klemme-der-spiegel-zum-irak-krieg-die-bedrohung-durch-saddam-hussein-und-seine-massenvernichtungswaffen-ist-real/

Katholische Kirche zu Motiv des Libyenkriegs:http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/26/libyen-intervention-und-olinteressen-tripolis-bischof-martinelli-bestatigt-die-in-brasilien-seit-kriegsbeginn-von-kirche-und-politikexperten-genannte-motivation-der-angriffe/

freibetto2011.JPG

Befreiungstheologe Frei Betto im Dominikanerkloster von Sao Paulo beim Website-Interview.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/12/das-system-libyens-die-dortige-regierung-ist-popular-hat-im-lande-die-mehrheit-hinter-sich-ich-befurchte-das-wie-im-falle-von-bin-laden-ein-solches-kommando-in-libyen-eindringt-um-gaddafi-zu-to/

Libyen wird im UNO-Ranking für menschliche Entwicklung in der Kategorie “High Human Development” geführt, liegt in der Statistik auf Platz 53, nur einen Platz hinter Uruguay. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/26/libyenkrieg-brasiliens-medien-stellen-erstmals-bekannte-greueltaten-der-regierungsgegner-darunter-willkurliche-erschiesungen-gros-heraus/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/24/libyenkrieg-und-medienzirkus-reiche-auswahl-unter-versionen-zum-geschehen/

NATO-Land Frankreich in Nordafrika:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/25/frankreich-in-nordafrika-folter-todesschwadronen-ungesuhnte-kriegsverbrechen/

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/27/der-irakkrieg-und-die-medienberichterstattung-offizielle-darstellungen-der-spiegel-kriegsluge/

(more…)

Libyenkrieg und “Militärberater”: “In Vietnam begann alles mit diesen Instrukteuren, in diesem Falle, Nordamerikanern – in Afghanistan ebenfalls”, analysiert Brasiliens größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”. “Die Entsendung westlicher Militärs auf libysches Territorium verletzt die UNO-Resolution.” Brasiliens Andersdenker, die größere Medienfreiheit.

Montag, 25. April 2011 von Klaus Hart

Unter dem Titel “Wie immer” kommentiert die Qualitätszeitung, daß Großbritannien, Frankreich und Italien “Spezialeinheiten” aus Instrukteuren entsenden. In Vietnam und in Afghanistan habe es genauso angefangen. Im Irak, um Soldaten abzuziehen, habe Obama diese durch “Söldner-Instrukteure” ersetzt. “Heute gibt es dort außer den etwa 50000 Soldaten noch eine nicht deklarierte und wachsende Zahl von Söldnern. Doch wirkungslos. Denn der unterirdische Krieg geht weiter. Und wenn diese Instrukteure abziehen, besteht das Risiko, daß das Land explodiert.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/25/wie-die-rustungsindustrie-vom-libyen-einsatz-profitiert-ard-tagesthemen-das-bombengeschaft-der-spiegel/

In einer zweiten Analyse betont die Qualitätszeitung  einen “Geruch der Gerissenheit” angesichts der historischen Erinnerungen an die von den USA nach Vietnam entsandten “Militär-Helfer”, wenn jetzt Großbritannien, Frankreich und Italien von nötiger rascher Hilfe für die Rebellen sprächen. Schritt für Schritt entfernten sich die westlichen Mächte vom UNO-Original-Resolutionstext. Sie schämten sich jetzt nicht länger, den Sturz von Gaddafi, Waffenlieferungen und nun auch die Truppenentsendung zu verteidigen. “Jene sogenannten Militärberater scheinen viel eher eine Form zu sein, um die Leute an die Idee einer großangelegten Invasion zu gewöhnen. Schwerlich ist anzunehmen, daß die Militärberater nur für Schießübungen dort sind.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/25/ostern-in-libyen-schwere-luftangriffe-auf-zivile-gebaude-der-hauptstadt-tripolis-melden-brasiliens-medien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/01/morde-an-zivilisten-in-libyen-durch-bombardements-brasilianischer-franziskaner-jose-francisco-fordert-bestrafung-der-tater-und-auftraggeber-rasche-entschadigung-und-wiedergutmachung-fur-die-hinterbl/

(more…)

Libyen-Intervention: Bisher 1200 Luftangriffe laut NATO gegen Libyen. Brasiliens Medien weisen auf sehr geringe Resultate, gravierende Fehleinschätzungen durch US-Militärs. NATO kooperiere mit islamischen Terroristen. Das “Waffenembargo” und die Lieferung von deutsch-französischen Milan-Raketen nach Misrata…

Dienstag, 19. April 2011 von Klaus Hart

Wie es hieß, zeigten sich die libyschen Streitkräfte für die Angreifer überraschend vorbereitet. Die NATO sei davon ausgegangen, durch Luftangriffe die Streitkräfte Libyens schwer zu schädigen, zur Einstellung der Kampfhandlungen zu zwingen. Davon könne aber keine Rede sein.Bisher wird offiziell nicht darüber informiert, wie die pro-westlichen Rebellen in Misrata auf dem Wasserweg mit Kriegsmaterial versorgt werden.

NATO und islamische Terroristen: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/19/nato-kooperiert-mit-islamischen-terroristen-im-libyenkrieg-enthullt-brasilianische-qualitatszeitung-o-estado-de-sao-paulo-wir-beteten-an-der-seite-von-bin-laden-in-der-moschee-die-partne/

“Die Zeit” über Waffenlieferungen auf dem Seeweg an pro-westliche Rebellen in Misrata, darunter deutsch-französische Milan-Raketen: 

(more…)

Libyenkrieg: Süddeutsche Zeitung erinnert erstmals an Kriegslügen aus dem Irakkrieg – Brasiliens Qualitätsmedien hatten bereits zum Start der NATO-Luftangriffe Parallelen zum Irakkrieg gezogen, europäischen Mainstream ignoriert. “Gaddafi hat wachsende Volksunterstützung”. Brasiliens Andersdenker. NATO-Kooperation mit islamischen Terroristen, laut Brasil-Medien.

Montag, 18. April 2011 von Klaus Hart

“Auch ein Sohn Gaddafis wies Vorwürfe über Gewalt gegen regierungskritische Demonstranten und Zivilisten zurück. “Wir haben keine Verbrechen gegen unser Volk begangen”, sagte Seif al-Islam der Washington Post in einem Interview.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/19/nato-kooperiert-mit-islamischen-terroristen-im-libyenkrieg-enthullt-brasilianische-qualitatszeitung-o-estado-de-sao-paulo-wir-beteten-an-der-seite-von-bin-laden-in-der-moschee-die-partne/

Berichte, wonach Sicherheitskräfte zu Beginn der Unruhen im Februar auf Demonstranten geschossen hätten, verglich er mit den Vorwürfen vor Beginn des Irakkriegs, wonach der damalige irakische Diktator Saddam Hussein Massenvernichtungswaffen besaß. “Massenvernichtungswaffen, Massenvernichtungswaffen, Massenvernichtungswaffen – und schon wird der Irak angegriffen”, sagte Seif al-Islam. “Zivilisten, Zivilisten, Zivilisten – und schon wird Libyen angegriffen.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/10/krieg-gegen-libyen-kritisiert-von-brasiliens-ex-finanzminister-und-anwalt-luiz-carlos-bresser-pereira-in-libyen-gibt-es-kein-revoltierendes-volk/

Die Behauptung der USA, Saddam Hussein habe Massenvernichtungswaffen besessen, hatte sich nach dem Einmarsch im Irak 2003 als falsch herausgestellt. Seif al-Islam wies auch Berichte der Vereinten Nationen, von Ärzten, ausländischen Journalisten und Menschenrechtlern zurück, wonach in der umkämpften Hafenstadt Misrata Zivilisten von Gaddafi-Soldaten getötet wurden. “Das ist nicht passiert. Das wird nie passieren.” (Süddeutsche Zeitung)

“Vorgeschobenen Kriegsgründe”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/vorgeschobene-kriegsgrunde-us-sympathisanten-der-union-in-der-klemme-der-spiegel-zum-irak-krieg-die-bedrohung-durch-saddam-hussein-und-seine-massenvernichtungswaffen-ist-real/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/16/ard-monitor-wie-der-jugoslawienkrieg-begann-es-begann-mit-einer-luge-anklicken-der-irakkrieg/

“Gaddafi hat wachsende Volksunterstützung”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/18/libyenkrieg-gaddafi-hat-wachsende-volksunterstutzung-gegen-die-westliche-intervention-laut-candido-mendes-einem-fuhrenden-intellektuellen-brasiliens-in-groster-qualitatszeitung-folha-de-sao/

“Das Bombengeschäft”:  rafaleriolaad.JPGhttp://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/13/das-bombengeschaft-der-spiegel-zur-waffenshow-westlicher-rustungskonzerne-in-libyen/

Libyen-Bomber Rafale auf Lateinamerikas Kriegswaffenmesse in Rio de Janeiro – Libyenkrieg als Marketing-Trumpf. Zeitungsausriß.

(more…)

Libyenkrieg: “Gaddafi hat wachsende Volksunterstützung gegen die westliche Intervention”, laut Candido Mendes, einem führenden Intellektuellen Brasiliens, in größter Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”. Mendes ist Mitglied in Menschenrechtskommission der brasilianischen Bischofskonferenz. NATO kooperiert mit islamischen Terroristen, laut Brasil-Medien. Brasiliens Andersdenker, Frei Betto. Luftterror und Flüchtlingstod.

Montag, 18. April 2011 von Klaus Hart

Candido Mendes ist Mitglied der brasilianischen Dichterakademie, der bischöflichen katholischen “Kommission für Gerechtigkeit und Frieden”, zudem Präsident des “Senior Board” des Internationalen Rates für Sozialwissenschaften der UNESCO, zudem Generalsekretär der “Academia da Latinidade”.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/19/nato-kooperiert-mit-islamischen-terroristen-im-libyenkrieg-enthullt-brasilianische-qualitatszeitung-o-estado-de-sao-paulo-wir-beteten-an-der-seite-von-bin-laden-in-der-moschee-die-partne/

Laut Mendes verstärkt sich die Unterstützung Gaddafis, der das Land vom Clan-Wesen der Stämme sowie von der “Karikatur der ersten Monarchie” befreit habe. 

Mit Candido Mendes hat sich zum ersten Mal ein weltweit besonders angesehener brasilianischer Intellektueller zur Libyenintervention geäußert, der indessen ebenfalls im europäischen Libyen-Mainstream völlig chancenlos ist. 

Befreiungstheologe Frei Betto:”Das System Libyens, die dortige Regierung ist populär, hat im Lande die Mehrheit hinter sich.” http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/12/das-system-libyens-die-dortige-regierung-ist-popular-hat-im-lande-die-mehrheit-hinter-sich-ich-befurchte-das-wie-im-falle-von-bin-laden-ein-solches-kommando-in-libyen-eindringt-um-gaddafi-zu-to/

“Ich wünsche mir für meine Kirche: Nie wieder einen Kirchentag mit einem amerikanischen Kriegsverbrecher.” Die evangelische Kirche Sankt Martin in Heiligenstadt/Thüringen 2017. Das Eichsfeld – eine Region mit sehr spezieller Mentalität, außergewöhnlichen soziokulturellen Faktoren:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/08/05/ich-wuensche-mir-fuer-meine-kirche-nie-wieder-einen-kirchentag-mit-einem-amerikanischen-kriegsverbrecher-die-evangelische-kirche-sankt-martin-in-heiligenstadtthueringen-2017-das-eichsfeld-ei/

marianachristus.JPG

Mariana/Brasilien.

Franziskaner und bischöfliche Arbeiterseelsorge Brasiliens zum Libyenkrieg:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/01/der-libyen-krieg-die-sicht-der-bischoflichen-arbeiterseelsorge-im-grosten-katholischen-land-brasilien-waldemar-rossi-pastoralleiter-in-der-erzdiozese-von-sao-paulo/

Bischof Bernardino:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/01/wir-verabscheuen-die-bombenangriffe-auf-libyen-ich-erklare-mich-solidarisch-mit-dem-libyschen-volk-bischof-angelico-bernardino-in-der-kathedrale-von-sao-paulo-im-arbeiter-gottesdienst-zum-1/

Brasiliens Politikexperte Fiori:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/04/libyenkrieg-streit-der-westlichen-machte-um-strategische-ressourcen-darunter-erdol-zahlt-zu-motiven-betont-brasilianischer-politikwissenschaftler-jose-luis-fiori-in-folha-de-sao-paulo/

“Die Menschen in Libyen fühlen sich verraten von Europa”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/28/libyen-die-menschen-in-libyen-fuhlen-sich-verraten-von-europa-und-besonders-von-italien-nach-den-gezielten-bombardierungender-nato-im-land-herrsche-entsetzen-laut-vatikanradio-es-ist-verru/

Radio Vatikan in einer Bewertung des Tripolis-Bischofs Martinelli und des Libyen-Kriegs – Vergleich mit dem Irakkrieg:

Der Italiener Martinelli ist seit 1985 Bischofsvikar in der libyschen Hauptstadt. Von Anfang an hat er sich gegen die Nato-Operationen ausgesprochen. Er sieht das wie der italienische Friedensbischof Giovanni Giudici, der die italienische Sparte der katholischen Friedensbewegung Pax Christi leitet:

„Was die Ineffizienz eines Krieges betrifft, was die Tatsache betrifft, dass ein Krieg große Probleme schafft und Wunden schlägt, die so schnell nicht verheilen, kann man den Libyen-Einsatz durchaus mit dem Irakkrieg vergleichen. Hier sieht man, dass nicht nur Menschen sterben, sondern auch auf lange Sicht Ungleichgewichte entstehen, dass das Zusammenleben der Menschen schwierig wird, dass die Entwicklung eines Landes blockiert wird!“

Luftterror und Flüchtlingstod:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/11/nach-luftterror-uber-tripolis-untergang-eines-fluchtlingsschiffs-aus-der-bombardierten-hauptstadt-uno-bestatigt-starke-zunahme-der-zivilen-opfer-der-libyen-intervention-wegen-provozierter-massenfluc/

(more…)

ARD-Monitor – wie der Jugoslawienkrieg begann. “It started with a lie.” (“Es begann mit einer Lüge.”) Anklicken. Der Irakkrieg, der Libyenkrieg. Die üblichen Tricks der psychologischen Kriegführung. NATO contra Position der Kirche. Tripolis-Bischof Martinelli.

Samstag, 16. April 2011 von Klaus Hart

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)