Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien, Abtreibung: “Ein Verbrechen” für 56,4 Prozent der Jugendlichen zwischen 16 und 18 an öffentlichen Schulen Rio de Janeiros, für 18,6 Prozent “Sünde”.

Dienstag, 12. Oktober 2010 von Klaus Hart

Die Homo-Ehe ist der neuen Umfrage zufolge für 57,3 Prozent ein Recht, für 21,5 Prozent eine “Verirrung”, für 21,2 Prozent “Sünde”. 46,2 Prozent vertrauen in Politiker überhaupt nicht, 32,3 Prozent überhaupt nicht in die Polizei.

Grüne Predigerin Marina Silva – gegen Abtreibung, gegen Homo-Ehe: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/04/marina-silva-predigerin-einer-evangelikalen-wunderheiler-sektenkirche-abtreibungsgegnerin-kreationistin-weltweit-bekannteste-grune-brasiliens-wie-tickt-lulas-ex-umweltministerin-die-selbst-beim/

Brasiliens evangelikale Sektenkirchen: 50 Prozent mehr Sitze im Abgeordnetenhaus Brasilias erreicht. “Assembleia de Deus” von Grünen-Predigerin Marina Silva mit besten Wahlresultaten.

Freitag, 08. Oktober 2010 von Klaus Hart

Laut Wahlanalysen erreichte Marina Silvas Kirche 18 der 63 evangelikalen Sitze – die Arbeiterpartei Lulas kam auf  88 und die PSDB von José Serra auf 56 Sitze. Wie es hieß, war bei den Wahlen von 2006 die Evangelikalenfraktion geschrumpft, weil zahlreiche Vertreter  u.a. wegen der Verwicklung in den Mensalao-Skandal um Stimmen-und Parteienkauf bei den Pflichtwählern auf Ablehnung stießen. Die “Frente Parlamentar Evangelica” im Nationalkongreß zitiert Gesetzesprojekte, gegen die Widerstand geleistet werden soll, darunter die Legalisierung der Abtreibung, die Homo-Ehe sowie die Kriminalisierung von Geistlichen, die gegen die “Sünde der Homosexualität” predigen.

Die Evangelikalenfraktion umfaßt sowohl Parteien des Regierungsbündnisses von Staatschef Lula als auch von José Serra.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/07/marina-silva-brasiliens-evangelikaler-grunen-star-predigt-anklicken/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/07/dilma-rousseff-macht-zugestandnisse-an-evangelikale-sekten-laut-brasilianischen-landesmedien-evangelikale-prediger-sollen-weiterhin-verkunden-konnen-das-homosexuelle-krank-seien-und-medizinische-be/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/08/katholischer-tv-sender-cancao-nova-gegen-lulas-kandidatin-dilma-rousseff-laut-landesmedien-priester-rief-dazu-auf-nicht-fur-rousseff-zu-votieren/

Frei Betto: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/10/12/the-depolitisation-of-politics-befreiungstheologe-frei-betto/

Brasilien auf UNO-Index für menschliche Entwicklung: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/05/brasilien-auf-uno-index-fur-menschliche-entwicklung-jetzt-platz-75-hinter-argentinien-chile-und-kuba/

Marina Silva, Predigerin einer evangelikalen Wunderheiler-Sektenkirche, Abtreibungsgegnerin, Kreationistin, weltweit bekannteste Grüne Brasiliens. Wie tickt Lulas Ex-Umweltministerin, die selbst beim Mensalao-Skandal treu zur Fahne stand, bei Brasiliens Umweltzerstörung eine interessante Rolle spielte? Präsidentschaftswahlen 2010. “Nichts getan und doch geehrt.”(Norbert Suchanek)

Montag, 04. Oktober 2010 von Klaus Hart

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/02/brasiliens-evangelikalen-kongresfraktion-will-sogenannte-homosexuellen-heilung-legalisieren-sao-paulo-ist-die-bei-homosexuellen-viertbeliebteste-destination-nach-tel-aviv-new-york-und-toronto/

Laut brasilianischen Wahlanalysen der Qualitätsmedien profitierte Präsidentschaftskandidatin Marina Silva stark von religiös besetzten Themen wie der Abtreibung. Dilma Rousseffs plötzliche Positionsänderung von der Abtreibungsbefürworterin zur Abtreibungsgegnerin, das Anbiedern bei Evangelikalen und Katholiken kam bei den Kirchen schlecht an,  habe die grüne Kandidatin direkt begünstigt und ihr  fast 20 Prozent der Stimmen zugespielt – weit mehr, als zuvor prognostiziert, heißt es. Marina Silva habe es geschafft, daß Anhänger der evangelikalen Sektenkirchen, die ursprünglich für Dilma Rousseff stimmen wollten, zur Predigerin aus den eigenen Reihen umschwenkten. Anhänger der Grünen Partei(PV) seien von Lulas PT-Kampagnemanagement als Hauptverbreiter von religiösen Botschaften gegen Dilma Rousseff identifiziert worden. Anti-Rousseff-Videos von evangelikalen Pastoren seien zu regelrechten Hits, vor allem im Internet geworden, millionenmal angeklickt. 

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/06/gruner-abtreibungsgegner-luiz-bassuma-wenn-dilma-rousseff-zur-abtreibungsfrage-aus-wahltaktischen-grunden-lugt-verschlechtert-sich-ihre-situation-weiter-das-ware-ein-schus-in-den-fus-bassuma-we/

Leitmedien  “Die Zeit” und “Spiegel” zum Wahlergebnis: http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-10/brasilien-praesidentschaftswahl-rousseff

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,721014,00.html

Selbst in Sao Paulo schwenkten evangelikale Empfänger von “Bolsa Familia” in den letzten Tagen vor der Wahl um, weil in deren Kirchen Zweifel an der Religiosität von Dilma Rousseff ausgestreut worden waren. Die PT-Wahlkampagne, hieß es in den Qualitätsmedien weiter,  habe erfolglos versucht, den damit bei Dilma Rousseff angerichteten Imageschaden zu begrenzen. Das Gewicht der Religion bei Wahlen sei nach wie vor groß, wurde der Politikwissenschaftler Marcus Figueiredo von der Staatsuniversität Rio de Janeiro zitiert. Besonders gelte dies für evangelikale Wähler, die konservativer als andere religiöse Wählergruppen seien. Selbst die Frau von Präsidentschaftskandidat José Serra habe das Abtreibungsthema gegen Dilma Rousseff genutzt. Monica Serra habe sogar beim Wahlkampf in Rio de Janeiro erklärt, Dilma Rousseff sei dafür, Kinder zu töten(matar criancinhas).

Marina Silva als Predigerin – anklicken: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/07/marina-silva-brasiliens-evangelikaler-grunen-star-predigt-anklicken/

“Marina Silva gewann Stimmen nicht wegen ihrer Fortschrittlichkeit, sondern wegen des Traditionalismus ihrer Meinungen.”(Folha de Sao Paulo)

“Nicht ohne Grund hat etwa der frühere US-Präsident Ronald Reagan in Südamerika die Sekten gefördert, weil sie individualisierend und systemstabilisierend wirken.” Franziskaner Paulo Suess in Publik-Forum

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/07/dilma-rousseff-macht-zugestandnisse-an-evangelikale-sekten-laut-brasilianischen-landesmedien-evangelikale-prediger-sollen-weiterhin-verkunden-konnen-das-homosexuelle-krank-seien-und-medizinische-be/

“Aborto opoe Marina a Dilma e esquenta guerra de candidatas.”(Schlagzeile von O Globo vor den Wahlen)

“Ich bin gegen die Abtreibung, ich bin gegen die Homo-Ehe.” Marina Silva in TV-Interviews.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/05/dilma-rousseff-will-religiose-offensive-starten-um-fur-stichwahl-konservative-wahler-zu-gewinnen-laut-brasilianischen-landesmedien-brasiliens-medien-berichteten-ausfuhrlich-wie-lulas-wunschkandida/

In den Teilstaaten Rio de Janeiro und Sao Paulo sind die Grünen die Bündnispartner der PSDB Serras.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/04/lulas-prasidentschaftskandidatin-dilma-rousseff-schafft-vorausgesagten-wahlsieg-nicht-mus-in-stichwahl-gegen-jose-serra-schwaches-resultat-von-lulas-arbeiterpartei-bei-gouverneurswahlen/

Streit zwischen Wunderheiler-Sektenkirchen vor Stichwahl 2010: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/22/evangelikale-wunderheilerkirche-von-predigerin-marina-silva-streitet-fur-prasidentschaftskandidat-jose-serra-sektenkirche-igreja-universal-von-edir-macedo-fur-lulas-kandidatin-dilma-rousseff/

marinasilvatv2010.JPG

Marina Silva als PT-Umweltministerin(bis Mai 2008): http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/13/brasiliens-umweltministerin-marina-silva-bittet-um-entlassung-meldet-presse-kurz-vor-eintreffen-angela-merkels/

“Präsidentenpalast schützt Ehemann von Ministerin Marina Silva”: http://portalamazonia.globo.com/pscript/noticias/noticias.php?idN=8744

“Marina Silva sucumbiu a esta politica, e na sua incompetencia politica permitiu, sendo ministra, que a bomba demorasse a estourar…E a ministra Marina Silva que vá desalojar o Sibá Machado no senado que, alias, emprega o marido da ministra em seu gabinete de suplente…da propria. Houve tempo em que o PT reclamava disso….È imensuravel o mal que esta senhora que, segundo o Osmarino Amancio(sindicalista autentico e seringueiro, amigo e companheiro de Chico Mendes) traiu os interesses dos Povos da Floresta, em busca de uma politica de conciliacao de interesses inconciliaveis.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/07/prasidentschaftskandidatin-marina-silva-grune-partei-pv-mit-rubens-ricupero-als-berater/

Umweltjournalist Norbert Suchanek über Marina Silva: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/14/marina-silva-norwegischer-umweltpreis-dotiert-mit-100000-dollar-nichts-getan-und-doch-geehrt/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)