Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Spanischer Rhythmus schlägt deutsche Feigheit”(O Globo).”Deutscher Panzer von Klose trifft auf die spanische Furie von David Villa.”(O Dia)”Trotzdem war Deutschland das beste WM-Team”(O Estado de Sao Paulo). “Deutscher Panzerkreuzer versenkt.”

Mittwoch, 07. Juli 2010 von Klaus Hart

wmdeuspanien1.jpg

“Kann ich helfen?” Großleinwand in Sao Paulo.

Daniel Piza, O Estado de Sao Paulo:”Deutschland machte den Eindruck, als ginge es mit übertriebenem Respekt in die Partie gegen Spanien…Deutschland schien hypnotisiert…”

Simao, Humorist der Folha de Sao Paulo: “Ich bin schon mitten in der Kampagne: Fußball-Weltmeisterschaft 2014:Greifen wir uns eine Gringa! Argentinierin gilt nicht. Oder: Fußball-WM 2014. Laßt uns einen Gringo ausrauben!”

Der Humorist des O Estado de Sao Paulo “berichtet” über ein Gerücht in Südafrika: “Durante o jogo – chatissimo, por sinal, corria na Africa do Sul o boato de que, se a Alemanha fosse a final, Angela Merkel atravessaria o Portal de Brandenburgo pelada.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/07/adeus-sudamerika-das-wm-finale-wird-europaischo-globo-der-deutsche-fusball-verzaubert-sogar-die-israelis/

(more…)

Weiter Aufregung in Brasilien um Fußballspieler Bruno Souza des Rio-Clubs Flamengo. Fleisch der getöteten Geliebten angeblich Rottweiler-Hunden zum Fressen gegeben, laut Medienberichten. “Bruno Souza – Idol eines großen Teams.” Macho-Gewalt in Brasilien.

Mittwoch, 07. Juli 2010 von Klaus Hart

Brasilien schaut dem Sieg der Holländer gegen Uruguay zu. “Fußballexperte” und TV-Kommentator Günter Netzer: “Die Deutschen gehören nicht zu meinen Favoriten. Ich sage immer, wenn Brasilien mitspielt, ist Brasilien Favorit.” “E assim acabou-se, de maneira melancólica, a tal da ”Copa América  na África.”(Estadao)

Dienstag, 06. Juli 2010 von Klaus Hart

wmurusp1.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/05/die-brasilianer-jubeln-jetzt-fur-holland-nicht-fur-uruguay-sagen-city-zeitungshandler-von-sao-paulo-die-den-ganzen-tag-mit-der-kundschaft-uber-fusball-reden/

Fall Bruno Souza: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/07/weiter-aufregung-in-brasilien-um-fusballspieler-bruno-souza-des-rio-fusballclubs-flamengo-fleisch-der-getoteten-geliebten-angeblich-dem-hund-zum-fressen-gegeben-laut-medienberichten/

WM-Hit: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/01/hit-der-fusball-wm-in-sudafrika-rap-das-armas-aus-rio-de-janeiro-musik-des-berlinale-gewinners-tropa-de-elite-anklicken-zeitgeist/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/03/robinho-schreit-den-hollandischen-spieler-van-bommel-an-der-es-vorzieht-auf-diese-demonstration-der-ungehorigkeit-des-brasilianischen-spielers-nicht-zu-reagieren-berichten-brasiliens-sportmedien/

In deutschsprachigen Medien wurden die südamerikanischen Mannschaften als Gewinner dieser WM bezeichnet.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/06/21/rio-de-janeiro-und-fusball-wm-2010-fusballgucken-in-der-slum-diktatur-von-rocinha-gangster-patrouillieren-standig-mit-mpis-und-kriegs-maschinengewehren-laut-sportzeitung-lance-este-e-o-brasi/

 ”Financial Times Deutschland über Dungas Team:Kühl, rasant und ungeheuer effizient. Brasilien gebe den ”Rhythmus bei der Fußball-WM vor, habe nach dem Sieg gegen Chile ”endgültig die Favoritenrolle in Südafrika – und geht darin auf.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/07/adeus-sudamerika-das-wm-finale-wird-europaischo-globo-der-deutsche-fusball-verzaubert-sogar-die-israelis/

Freudenfeste in Uruguay nach dem Holland-Spiel: “Wir feiern, daß wir besser sind als Argentinien und Brasilien, daß wir besseren Fußball spielen als das riesige Brasilien mit 190 Millionen Einwohnern! Olé, Olé, Olaaaaaaaaaaaa!” Auf dem Unabhängigkeitsplatz in Montevideo feierten 150000.

Uruguay habe 3,3 Millionen Einwohner, nur wenig mehr als 1970, als es 2,9 Millionen waren, analysiert die brasilianische Presse. Brasiliens Einwohnerzahl habe sich in diesem Zeitraum jedoch mehr als verdoppelt – von rund neunzig Millionen auf heute 190 Millionen. Brasilianische Gesellschaftswissenschaftler und Schriftsteller führen die gravierenden Probleme des Tropenlandes nicht selten auch auf die fortdauernde Bevölkerungsexplosion und deren komplexe Folgen, darunter die Binnenmigration, zurück. (more…)

“Argentina de quatro”, Titel-Schlagzeile von “Sao Paulo Agora”. (Für Sprachunkundige erläutern Brasilianer drastisch: “Argentinien ist gef…per Analsex”) “Chucrute neles!”

Montag, 05. Juli 2010 von Klaus Hart

wmargentinadequatro.jpg

“A Argentina ficou de quatro para os gulosos rapazes da Alemanha…Realmente, tomar de quatro é dose, quer dizer, é overdose…”Nach der Niederlage gegen Holland verlor Brasilien die Bierfirma Brahma als Sponsor, hat als neuen Sponsor jetzt das Sex-Gleitmittel KY¦52 Tage ohne Sex, wurden unsere Spieler unkontrolliert, nervös, gingen die Wände hoch. Vor allem der Evangelikale Kaká, weil er als Jungfrau geheiratet hatte und bis heute den Rückstand nicht aufholen konnte. Welche Ironie: Brasilien konnte zwar keinen Sex machen, wurde aber schließlich von Holland gef¦(Tageszeitung O Globo, Rio de Janeiro)Auch in deutschen Medien hieß es, südamerikanische Mannschaften dominierten diese Weltmeisterschaft…

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/09/analsex-haufig-erste-sexuelle-erfahrung-von-mannlichen-jugendlichen-in-brasilien-troca-troca-brasil-ato-sexual-em-que-parceiros-masculinos-se-alternam-na-penetracao-anal/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/05/die-brasilianer-jubeln-jetzt-fur-holland-nicht-fur-uruguay-sagen-city-zeitungshandler-von-sao-paulo-die-den-ganzen-tag-mit-der-kundschaft-uber-fusball-reden/

(more…)

“Die Brasilianer jubeln jetzt für Holland, nicht für Uruguay”, sagen City-Zeitungshändler von Sao Paulo, die den ganzen Tag mit der Kundschaft über Fußball reden. Grenz-Streitereien mit Uruguay…

Montag, 05. Juli 2010 von Klaus Hart

Andere Befragte in den City-Geschäftshäusern, in Banken, Chefetagen, betonten ebenfalls, daß die meisten Brasilianer sich einen Sieg Hollands wünschen, keineswegs für Uruguay seien.  Auch Brasiliens Sportpresse sieht Holland als voraussichtlichen Sieger der Partie  – und, wie es heißt, seien die Brasilianer aus Mentalitätsgründen nun einmal nicht gerne auf der Seite des Verliererteams. Man spüre zudem eine enorme Apathie unter Brasilianern in Bezug auf die WM 2010 – viele verhielten sich jetzt neutral, seien weder Fans von Uruguay noch von Holland. Natürlich gebe es auch Sympathisanten der Uruguay-Mannschaft, doch seien diese nicht gerade feurig-engagiert. Deutschland habe viele Fans, Spanien erstaunlicherweise viel weniger.  Brasilianische Sportreporter machten sich seit dem WM-Start über ausländische Kommentare lustig, wonach die Südamerikaner die Weltmeisterschaftsspiele dominieren würden.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/06/brasilien-schaut-dem-sieg-der-hollander-gegen-uruguay-zu/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/05/scheiterhaufen-in-sao-paulo-mindestens-15-menschen-in-der-megacity-seit-jahresbeginn-lebendig-verbrannt-laut-landesmedien-fogo-para-matar-rivais/

Daß es ein Gefühl südamerikanischer Einheit gebe, weshalb man jetzt in allen Anrainerländern für Uruguay juble – über solche politisch korrekten Thesen wird hier offen gelacht. Eine solche Einheit gebe es nicht, dies sei lediglich ein Hirngespinst von Intellektuellen, sagen auch Soziologen. Schließlich waren sogar viele Brasilianer Gegner der eigenen Mannschaft, jubelten seit WM-Beginn meist für europäische Teams, wie Deutschland oder Holland.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/03/robinho-schreit-den-hollandischen-spieler-van-bommel-an-der-es-vorzieht-auf-diese-demonstration-der-ungehorigkeit-des-brasilianischen-spielers-nicht-zu-reagieren-berichten-brasiliens-sportmedien/

Laut Landesmedien existieren an der Grenze zwischen Uruguay und Brasilien viele Streitereien und Rivalitäten, griff während der WM-Spiele von Uruguay bzw. Brasilien sogar die Polizei beider Länder ein. Für Uruguay könne man jetzt nicht jubeln, wurden Brasilianer zitiert. Falls Uruguay gewinne, habe man vier unangenehme Jahre vor sich. Wie es hieß, warfen Uruguayer an der Grenze während der WM 2010 Steine auf Polizisten und Autos Brasiliens, wurde daraufhin  mit Straßensperren der Zugang für Autos aus Uruguay blockiert. Nicht wenige Brasilianer empfinden Uruguayer überheblich, hochnäsig. Bezeichnend war zudem der eigentlich befremdliche Freudentaumel beim deutschen Sieg über das argentinische Team – gegen den großen Erzrivalen Argentinien, der in Brasilien immer wieder beschuldigt wird, dunkelhäutige Brasilianer, und selbst dunkelhäutige Fußballspieler rassistisch zu behandeln. Laut Landesmedien wurde einmal sogar ein argentinischer Spieler sogar festgenommen, weil er den Brasilianer Grafite beleidigt habe. Selbst in  der argentinischen Sportpresse,  heißt es, wurden die Brasilianer als “Affen” tituliert. Derartige Rivalitäten nähmen zu, ist zu lesen. Der beträchtlich hohe Grad von Ausländerfeindlichkeit in Südamerika ist bekannt. Auffällig, daß auch Tage nach der Argentinien-Niederlage die hämische Freude in Brasilien nicht nachläßt, man Argentinien weiter mit sexuellen Anspielungen verspottet.

(more…)

Cacau feiert Absturz des Erzrivalen Argentinien. “Chupa Maradonaaa!”

Samstag, 03. Juli 2010 von Klaus Hart

Lachend beklagt Lula den Rauswurf Argentiniens bei der Fußball-WM 2010…

Samstag, 03. Juli 2010 von Klaus Hart

Holambra, holländische Gemeinde bei Sao Paulo, feiert Hollands Sieg, anklicken. “Felipe Melo sollte sich schämen.”

Freitag, 02. Juli 2010 von Klaus Hart

Brasilien gewinnt die Fußball-WM 2010 – wenn es nach den landesweit und selbst in Sao Paulo u.a. an Restaurantwänden hängenden Groß-Nachbildungen des FIFA-WM-Siegerpokals nebst Aufschrift “Der ist unser” ginge. Auch nach dem Holland-Spiel wurden die Bilder nicht abgehängt. “Brasilien ist WM-Favorit”.

Freitag, 02. Juli 2010 von Klaus Hart

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/02/heute-wird-holland-aus-den-holzpantoffeln-kippen-brasilianische-zeitungsanzeigen-siegesgewis-vor-brasilien-holland-spiel-last-uns-die-hollander-zerquetschenhier-immer-als-orangen-bezeichnet/

wmsiegerpokal2010.jpg

Auch Tage nach der Niederlage des brasilianischen Teams hängen u.a. in Sao Paulo noch diese Siegerpokal-Nachbildungen, draußen an großen Bars und Restaurants noch die Aufrufe, hier für den WM-Sieg Brasiliens zu jubeln. Zwangsläufig mußten Programme und Eintrittskarten für das Endspiel-Wochenende schon lange im voraus entworfen, gedruckt werden – aus Fußball-Hurra-Patriotismus entschied man sich, auf den Sieg Brasiliens zu setzen, druckte große patriotische Eintrittskarten für “den großen Super Sieges-Ball”, “Super Baile da Vitoria”. Jetzt werden solche Eintrittskarten teils gratis verteilt, damit man am Endspieltag überhaupt die Häuser vollkriegt. Auf manchen dieser Poster, Eintrittskarten steht für den Endspieltag “Hoch lebe die brasilianische Mannschaft!”

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/02/esse-timinha-ruim-aufschreie-der-verzweiflung-in-sao-paulo-nach-spiel-gegen-holland-zerschmetterte-bierglaser-auf-dem-pflaster-trotzige-hymnensinger-eu-sou-brasileiro-com-muito-orgulho/

“Brasilien ist WM-Favorit 2010″: http://www.20min.ch/people/international/story/12005513

http://www.55plus-magazin.net/php/brasilien_ist_weltweiter_wmfavorit_2010,13254,17875.html

http://www.stern.de/sport/fussball-wm/wm-2010/video/suedafrika-2010-maradona-sieht-brasilien-als-wm-favorit-1575759.html

http://www.pressemitteilungen-online.de/index.php/brasilien-als-klarer-wm-2010-favorit-unter-den-fans-von-32-nationalteams/

http://www.abendzeitung.de/sport/wm2010/191330

Weise FIFA: http://de.fifa.com/worldcup/teams/team=43924/profile.html

Pelé: Deutsches Team kein Favorit: http://www.bz-berlin.de/sport/fussball/dfb-team-laut-pele-kein-wm-favorit-article782368.html

http://www.focus.de/sport/fussball/wm-2010/wm-deutschland-kein-wm-favorit-fuer-platini_aid_501252.html

In Brasilien selbst war vor dem WM-Start von Fußballexperten zu hören, daß das brasilianische Team diesmal kein Favorit sei. Wie üblich wurden solche Vor-Ort-Stimmen auch in Europa nicht wahrgenommen. In Bezug auf Brasilien stehen Ferndiagnosen nach dem Motto “Je weiter weg von den Dingen und Fakten, umso besser” besonders in mitteleuropäischen Ländern sehr hoch im Kurs, werden vor allem von Figuren mit angemaßter Deutungs-und Interpretationshoheit sehr  gepflegt. Hier lachen brasilianische Journalisten seit langem über die Manie von europäischen, darunter deutschen Fußballreportern, immer vom brasilianischen “Samba-Fußball” zu schwärmen. Als es während der WM 2010 in Brasiliens Presse Verrisse für den als mittelmäßig bis schlecht eingestuften Dunga und dessen Team gab, regnete es sogar in europäischen Qualitätsmedien noch großes Lob – selbst für die Pleite Kaká.

Argentinien-Spiel im Goethe-Institut Sao Paulo: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/03/chupa-maradonaaa-vuvuzela-im-goethe-institut-von-sao-paulo-beim-4-0-gegen-argentinien-fotoserie-fusball-wm-2010/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/01/hit-der-fusball-wm-in-sudafrika-rap-das-armas-aus-rio-de-janeiro-musik-des-berlinale-gewinners-tropa-de-elite-anklicken-zeitgeist/

wmextra.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/27/kaka-die-nagelneuen-wm-fusballschuhe-jesus-in-first-place-steht-seitlich-dran-nach-der-geldfusballkarriere-will-kaka-pastor-seiner-evangelikalen-wunderheilerkirche-werden/

(more…)

“Ein Land der Vergewaltiger?” Brasiliens größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” über Südafrika. “Um pais de estupradores?”

Dienstag, 29. Juni 2010 von Klaus Hart

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)