Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens Gewaltkultur 2013: Wieder ausländischer Tourist tagsüber ermordet, diesmal Kanadier, Unternehmer Dean William Tiessen, bei Sao Paulo – Raubüberfall auf Fernstraße “Via Anchieta”, bei Rückkehr von Strandbesuch. Neun von zehn Bewohnern der Megacity Sao Paulo nennen diese unsicher, wenig oder garnicht sicher, laut neuer Studie. Zuvor Litauer erschossen im Nordosten. Organisiertes Verbrechen, immer mehr No-Go-Areas.

Samstag, 07. Dezember 2013 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/sp/santos-regiao/noticia/2013/12/turista-canadense-e-executado-ao-tentar-tirar-o-cinto-durante-assalto.html

Laut Polizeiangaben irritierte einen der Verbrecher, daß der Kanadier kein Portugiesisch verstand – daraufhin seien auf ihn die tödlichen Schüsse abgefeuert worden.

Der tote Kanadier hinterläßt seine Ehefrau und seine vier Kinder.

In Städten wie Sao Paulo und auf Fernstraßen patrouillieren ständig hochbewaffnete Banditen mit PKW und Motorrädern, um Verkehrsteilnehmer zu stoppen und auszurauben.  Für diese gehen die Überfälle keineswegs selten tödlich aus. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/30/brasilien-der-wahnsinn-heist-sao-paulo-oocupy-sao-paulo-sao-paulo-ist-dreckig-uberbevolkert-und-je-weiter-man-rausfahrt-desto-grauer-wird-es-der-world-press-award-preistrager-carlos/

Litauer in Strandort 87 Kilometer von Fußball-WM-Spielort Fortaleza erschossen:

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/24/brasiliens-gewaltkultur-2013-wieder-auslandischer-tourist-erschossen-diesmal-ein-litauersimonas-agintas-an-strand-von-nordost-teilstaat-ceara/

In der Großstadt Fortaleza äußern zahlreiche Bewohner ihr  Unverständnis, wie angesichts zunehmender Überfälle, immer dreister vorgehender Banditenkommandos die Stadt für WM-Spiele bestimmt werden konnte.  Die Sicherheit für anreisende Ausländer könne schwerlich garantiert werden. 

Nach wie vor wird auch in mitteleuropäischen Medien die Gewaltsituation Brasiliens verharmlost. Brasilien ist das Land mit den meisten Morden jährlich. Das Menschenrecht auf freie Bewegung wird zunehmend durch Banditenpräsenz, Banditenaktionen, immer mehr No-Go-Areas eingeschränkt. 

Wie in deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften die  Situation interpretiert wird:

”Das Leben in Brasilien ist leicht und unbeschwert. Probieren Sie es selbst.” Deutschsprachige Tourismuspropaganda. Was in Kommerz-Reiseführern fehlt…

 Brasilien ist mit seiner Lebendigkeit, Kreativität und kulturellen Vielfalt ein ungemein inspirierender Partner, der gleichzeitig durch Exzellenz in Wirtschaft und Wissenschaft besticht. Guido Westerwelle, FDP 2013

Fußball-WM in Brasilien und ausgeklammerte gravierende Menschenrechtslage – systematische Folter, Todesschwadronen, Gefängnis-Horror, Scheiterhaufen, Sklavenarbeit etc. :  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Brasilien auf Welt-Solidaritätsranking:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/03/brasilien-fallt-auf-welt-solidaritatsranking-weiter-ab-2013-platz-91-2009-platz-54-in-lateinamerika-auf-schlechtestem-platz/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/30/brasilien-wieder-auslandischer-tourist-ermordet-diesmal-ein-17-jahriger-schuler-aus-rusland-erschossen-in-marica-bei-rio-de-janeiro/

angeligrafitisp12.jpg

Ausriß,Karikaturist Angeli: “Besuche Sao Paulo”. “Graffiti? Ich weiß nicht, sieht mehr nach Blutbad aus.” Folha de Sao  Paulo, größte Qualitätszeitung Brasiliens, 25.11. 2012, Tag der Friedensdemonstration der katholischen Kirche.    http://www.hart-brasilientexte.de/2012/11/26/brasilien-regierungskritische-friedensdemonstration-in-sao-paulo-slum-madchen-beobachtet-caminhada-pela-paz-da-brasilandia-am-tag-des-formel-1-rennens-der-autoindustrie/

angeligewaltspuckt13.jpg

Ausriß: “Was ist das? Die urbane Gewalt. Und was macht die? Die spuckt uns ins Gesicht.”

Angeli – Karikaturist der größten Qualitätszeitung Brasiliens, Folha de Sao Paulo.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/18/brasilien-gewaltforderung-massive-killerfilm-verbreitung-militarisierungsideologie-neun-von-zehn-bewohnern-der-megacity-sao-paulo-nennen-diese-unsicher-wenig-oder-garnicht-sicher-laut-neuer-stud/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/30/brasilien-gewalttote-in-afghanistan-und-in-sao-paulo-beeindruckende-vergleiche-der-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-zwischen-den-opferzahlen-beider-lander-afghanistan-ist-dagegen-sogar-f/

angelibanditen12.jpg

Angeli, größte brasilianische Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” Ende Oktober 2012 politisch unkorrekt zur Gewaltkultur in Lateinamerikas größter Demokratie:”Ja, wir überfallen, vergewaltigen und morden. Das hat einen Superspaß gemacht.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasiliens-zeitungen-brasilianischer-fotojournalismus-teil-2-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/#

“Ausländer jagen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/08/brasilien-uberfalle-auf-auslandische-touristen-in-rio-de-janeiro-stiegen-stark-an-laut-landes-tv-januar-2013-mit-offiziell-383-fallen-von-raub-und-diebstahl-uber-50-mehr-als-im-januar-2012-serie/

Tödliche Attentate auf Polizisten Sao Paulos:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/11/15/brasilien-eine-schwache-regierung-in-geheimem-einverstandnis-mit-dem-organisierten-verbrechen-okumenische-protestveranstaltung-zum-gedenken-an-die-rund-100-bisher-in-sao-paulo-bei-attentaten-d/

polizeiato8.jpg

“Während die Regierenden untätig bleiben, mordet PCC weiter Polizeibeamte” – Spruchband. (PCC – Brasiliens führende, mächtigste Verbrecherorganisation)

“PCC tötet Polizeibeamte rasch – die Regierung nach und nach.”

“Terror-Rap statt Samba”  http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/terror-rap-statt-samba/763272.html

Kulturelle Dekadenz und Gewaltförderung – der populäre Waffen-Rap, Hit in den Discos zur Fußball-WM in Südafrika: http://www.youtube.com/watch?v=ZthNYozVwNM

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

Brasiliens Gewaltkultur: Kinder schauen auf getöteten Straßenräuber, der zuvor Rentnerin überfiel. Indianerhäuptling, Film-Hauptdarsteller ermordet. **

tags: 

http://www.diariosp.com.br/noticia/detalhe/61252/Filhos+reagem+a+roubo+e+bandido+e+morto

osascorauberkinder13.jpg

Ausriß. Laut Landesmedien wurde die Rentnerin innerhalb von vier Tagen vor ihrem Haus bei Sao Paul zum zweitenmal überfallen – indessen gelang es einem der Söhne, beim zweitenmal aus dem ersten Stock auf den Räuber zu springen, ihn mit dessen Pistole zu töten. Der Prozentsatz brasilianischer Kinder, die bereits Morden, Tötungen dieser Art zusahen, ist hoch. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/08/brasilien-schriftsteller-bernardo-carvalho-die-frankfurter-buchmesse-2013-die-deutsche-sicht-auf-brasilien-meine-erfahrungen-in-frankfurt-waren-diesmal-grauenhaft-sehr-schlecht-sicherheit/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)