Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens derzeitiges Wirtschaftsmodell inkompatibel mit Umweltschutz, laut bischöflicher Bodenpastoral CPT. EU-Lateinamerika-Gipfel in Madrid klammert Umweltschutz und Menschenrechte aus.

Dienstag, 18. Mai 2010 von Klaus Hart

 “Modelo economico atual é incompati­vel com a preservaçáo do meio ambiente”

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/06/sechs-wasserkraftwerke-in-amazonas-naturschutzgebieten-von-lula-regierung-geplant-laut-landesmedien-brasiliens-atomkraft-ausbau-mit-deutscher-hilfe/

O segundo dia do III Congresso Nacional da CPT teve início com uma análise da conjuntura política nacional. Com a ajuda do pesquisador César Sanson, os congressistas puderam analisar os efeitos do atual modelo econômico sobre o meio ambiente. Segundo o pesquisador, o fortalecimento de um Estado cada vez mais desenvolvimentista, impede a conservaçáo dos recursos naturais ainda disponíveis.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/05/brasilien-auf-uno-index-fur-menschliche-entwicklung-jetzt-platz-75-hinter-argentinien-chile-und-kuba/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/19/rindfleischexport-in-die-eu-fordert-amazonasvernichtung-laut-umweltexperten-weiter-kein-thema-beim-eu-lateinamerika-gipfel-in-madrid-sklavenarbeit-als-starker-kostensenkungsfaktor-ebenfalls-ausgek/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/18/brasilien-will-atomwaffen-entwickeln-laut-sicherheitsexperten-israels-brasilien-will-eine-weltmacht-sein/

(more…)

Ethanol-Treibstoffproduktion aus Zuckerrohr zerstört Amazonien, verletzt Menschenrechte gravierend: Neues Dossier der bischöflichen Bodenpastoral(CPT) und Rede Social. Lula vor UNO: Kein Zuckerrohranbau in Amazonien. Wer sagt die Wahrheit?

Montag, 17. November 2008 von Klaus Hart

Die staatlich geförderte Ethanolproduktion aus Zuckerrohr zerstört nach Darstellung der bischöflichen Bodenpastoral(CPT) massiv die Umwelt Brasiliens und verletzt Menschenrechte gravierend. In einem in Sao Paulo veröffentlichten CPT-Dossier heißt es, für noch mehr Zuckerrohr-Monokulturen in Amazonien seien die letzten Jahre zehntausende Hektar Urwald Amazoniens gerodet und Tausende von Sklavenarbeitern ausgebeutet worden.

Sicht von Wirtschaft und Regierung:

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/09/02/das-dieser-boom-auf-kosten-des-amazonas-regenwaldes-gehthalten-die-experten-fur-ausgeschlossen-das-handelsblatt-uber-eine-experten-diskussion-uber-zuckerrohr-ethanol-am-rande-der-deutsch-bra/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/09/15/lula-regierung-plant-uber-50-atomkraftwerke/

(more…)

Brasilien, Mordfall Dorothy Stang: Bischofskonferenz kritisiert Freispruch von verurteiltem Auftraggeber.

Freitag, 09. Mai 2008 von Klaus Hart

Die brasilianische Bischofskonferenz(CNBB) hat sich empört geäußert, daß ein bereits zu 30 Jahren Haft verurteilter Auftraggeber des Mordes an der Urwaldmissionarin Dorothy Stang von 2005 freigesprochen worden ist. Dies erhöhe die Sorge um alle von Mord Bedrohten des betreffenden Amazonasteilstaates Pará, hieß es in einer Erklärung. Darunter befänden sich auch die drei Bischöfe Erwin Kräutler, José Azcona und Flavio Giovenale.

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)