Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Syrer(24), Asylforderer, überfällt in Mittweida/Sachsen drei Frauen hintereinander wegen Sex und Geld(Mopo, 11.11. 2015) – Staat und Sicherheitsbehörden verhindern derartige Taten nicht, da es sich gemäß offiziellen Denkvorschriften um erfreuliche Kulturbereicherung handelt. Ziele und bereits erreichte Resultate staatlicher Gewaltförderung. Islamismus und Sexismus – Philologe Dr. Mannke in Sachsen-Anhalt. Dresden wurde dank staatlicher Gewaltförderung zu Stadt der Vergewaltigungen, Mord-und Brandanschläge, Raubüberfälle: “Dresdner Tourismus steckt in schwerer Krise”. MDR

“Flüchtlinge sind nicht krimineller als Deutsche

Der große Zustrom von Flüchtlingen nach Deutschland führt nicht zu einem Anstieg an Kriminalität. Zu diesem Schluss kommt das Bundeskriminalamt in seiner Lageeinschätzung.” FAZ, Nov. 2015

Vorfall von Mittweida gemäß dieser Logik daher für die Stadt üblich.

“Sexgangster in Mittweida festgenommen”. Radio Zwickau. Serie solcher Attacken in Sachsen zeigt, daß Autoritäten offenbar kein Interesse mehr daran haben, Frauen und Mädchen vor solchen Sexgangstern  präventiv zu schützen. Zügiger Import von Gewalt-Gesellschaftsmodellen aus Ländern, in denen Frauen bereits stark unter einem Klima brutaler sexistischer Einschüchterung leiden.

Kuba168

Was derzeit deutschen Touristen in Kuba auffällt: Viel weniger Polizeipräsenz als in Deutschland, doch um ein Vielfaches mehr öffentliche Sicherheit als zuhause…

MANN ÜBERFÄLLT GLEICH DREI FRAUEN HINTEREINANDER!/ Mopo

Mittweida – Nicht zu fassen! Ein Mann (24) vergriff sich am Morgen in der Lutherstraße sowie am Technikumplatz an drei Frauen. Ungewöhnlich war, dass er Sex und Geld wollte. Die Polizei nahm den Täter fest. Er steht am Donnerstag vor dem Haftrichter.

Am frühen Morgen stand der syrische Asylbewerber plötzlich vor einer Frau (30), hielt sie fest und versuchte sich an ihr zu vergehen. Die Frau leistete kraftvolle Gegenwehr und schrie laut um Hilfe. Das hörte ein Zeuge. Er schrie den Täter an, er solle die Frau loslassen, sonst riefe er die Polizei. Daraufhin flüchtete der Täter.

Doch der Mann hatte seine Bedürfnisse noch nicht vergessen. Nur 20 Minuten später sprach er eine Frau (50) am Technikumplatz an und forderte erneut Sex. Die Frau lehnte ab und ging weiter. Daraufhin riss der Syrer sein Opfer zu Boden. Ihr Glück war, dass ein weiterer Zeuge (26) zur Hilfe eilte. Daraufhin haute der Täter wieder ab.

Nur wenige Minuten später stellte sich der gleiche Täter einer 63-Jährigen in der Nähe in den Weg. Diesmal forderte er Geld. Als die Frau weiterging, versuchte er ihr die Handtasche zu entreißen. Doch der Syrer hatte nicht mit weiblicher Gegenwehr gerechnet – die Frau schlug mit ihrem Schirm und den Mann in die Flucht.

Die Polizei befragte die Zeugen und konnte etwa 30 Minuten später den 24 Jahre alten Syrer festnehmen. Die Ermittlungen dauern noch an. Zitat Mopo

Bemerkenswert – Regierungspolizei nennt die Nationalität des Täters im offiziellen Polizeibericht offenbar wegen entsprechender Vorschriften ausdrücklich nicht:

Mittweida – Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

(Wo) Am Mittwochmorgen überfiel ein 24-Jähriger im Stadtgebiet drei Frauen. Von einer 30-Jährigen forderte er auf der Lutherstraße gegen 5.50 Uhr Geld und versuchte, sich an ihr zu vergehen. Da die Frau erheblich Gegenwehr leistete und schrie, wurde ein Zeuge auf das Geschehen aufmerksam. Als der Zeuge dem mutmaßlichen Täter zurief, die Polizei zu informieren, ließ der Mann von der Frau ab. Die 30-Jährige konnte daraufhin flüchten.
Gegen 6.10 Uhr forderte derselbe mutmaßliche Täter von einer 50-Jährigen am Technikumplatz Sex. Als sie das ablehnte und weiterging, riss er sie zu Boden. Ein 26-jähriger Mann kam ihr zur Hilfe. Daraufhin ließ der 24-Jährige von ihr ab und verschwand.
Im Anschluss daran forderte er in der Nähe von einer 63-Jährigen Geld. Als die Frau weiterging, versuchte er ihr die Handtasche zu entreißen. Die 63-Jährige schlug mit ihrem Schirm nach dem mutmaßlichen Täter. Dieser rannte daraufhin davon. Aufgrund der Personenbeschreibung der Zeugen konnte ein 24-Jähriger gegen 7 Uhr vorläufig festgenommen werden. Der Tatverdächtige wird am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Proteste gegen derartige “Kulturbereicherungen” werden gemäß offiziell geltenden Regeln als Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Ausländerfeindlichkeit, Neonazismus etc. eingestuft. Wie die Faktenlage zeigt, definiert die CDU-SPD-Bundesregierung gemäß ihren neoliberalen Werten derzeit das gesellschaftliche Klima in Deutschland neu. So wurde mit großem Erfolg dafür gesorgt, daß “Jude” wie in der Hitler-Nazi-Zeit wieder als Schimpfwort öffentlich gebraucht wird, sogar an den Schulen. Auch das Verhalten gegenüber Frauen und Mädchen wird neu definiert. So war bereits vor 1990 u.a. in Westberlin üblich, daß sich deutsche Frauen von Ausländern derartige Beschimpfungen anhören mußten:”Du deutsche Fotze, halts Maul, ich fick dich durch!” Nach 1990 werden derartige sexistisch-brutalen Verhaltensnormen nunmehr auch nach Ostdeutschland durchgeschaltet – soll derartiges gemäß offiziellen Denkvorschriften als Kulturbereicherung gelten.

VergewaltigungskulturDemoSP15

 

Protestaktion in Sao Paulo am 30.10. 2015 – am darauffolgenden Wochende waren Proteste gleicher Aussage in mindestens zehn Millionenstädten Brasiliens angekündigt. Die Protestaktion von Sao Paulo wurde bereits tags darauf wiederholt – ebenfalls auf der Avenida Paulista. Können/dürfen islamische Frauen in Deutschland gegen ihre Unterdrückung demonstrieren?

Brasilianische Menschenrechtsorganisationen betonen regelmäßig in Studien, daß Frauen des Landes von ihren Beziehungspartnern in einer Weise verstümmelt werden, wie dies aus Indien, Afghanistan und Nahoststaaten bekannt ist. Wie in diesen Ländern werde die Frau dafür “bestraft”, daß sie sich dem Mann nicht in der geforderten Weise unterwerfe, sich gar von diesem trennen  wolle. Nahezu täglich berichten die brasilianischen Landesmedien von Männern, die ihren Ehefrauen Füße, Finger, Brüste, Nasen und Ohren abschnitten, den Frauen gar Säure ins Gesicht schütteten, die Augen ausstachen. Ob hochrangige deutsche Politiker bei offiziellen Reisen nach Brasilien gegen derartige soziokulturelle Praktiken protestierten, hat man per Google-Suche rasch heraus.

“In puncto Gleichberechtigung ist Brasilien weiter als viele westliche Länder.” NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND 2011

 

Einführung der Vergewaltigungskultur:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/31/weg-mit-der-vergewaltigungskultursao-paulobrasilien-30-10-2015-in-laendern-wie-deutschland-wird-die-vergewaltigungskultur-gerade-eingefuehrt/

Dresden-Image und zunehmende Verrohungstaten:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/22/dresden-image-und-rasch-zunehmende-verrohungstatenmorde-mordanschlaege-vergewaltigungen-autoritaeten-verheimlichen-wie-sich-die-verbrechen-auf-das-ansehen-von-dresden-den-dresden-tourismus-ausw/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/23/dresden-2015-taeglich-neue-verrohungstaten-ruf-der-elbmetropole-immer-schlechter-gewalt-und-kriminalitaetsfoerderung-durch-autoritaeten-beschaedigt-image-von-dresden-immer-mehr-auswirkungen-auf/

AfD Sachsen 2015: “Vergewaltigungen durch Asylbewerber – Staatsregierung bisher planlos”:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/09/22/afd-sachsen-2015-vergewaltigungen-durch-asylbewerber-staatsregierung-bisher-planlos/

ChemnitzMDRFahndungsaufruf1Ausriß, MDR-Fahndungsaufruf. Planmäßig-systematische Veränderung des gesellschaftlichen Klimas – Ziele und bereits erreichte Resultate.


Islamismus und Sexismus – Philologe Dr. Mannke in Sachsen-Anhalt:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/07/islamismus-und-sexismus-wertvorstellungen-in-islamischen-laendern-ueber-sex-und-frauen-ostdeutscher-philologe-dr-juergen-mannke-vorsitzender-des-philologenverbandes-sachsen-anhalt-mit-fakten-und/


Offene Solidarisierung in Sachsen sogar mit Mörder und Falschaussagern – auch durch Politiker, Stadt-und Landräte, Funktionäre des Staatsschauspiels Dresden:

Wer mit Mörder und Falschaussagern problemlos durch Dresden zog – Demonstration mit dem Mörder, doch danach keine Demonstration gegen den festgenommenen Mörder, keine Distanzierung von vorangegangener Solidarität mit Mörder und Falschaussagern – zeitgeschichtlich bemerkenswerte Wertvorstellungen des Pegida-kritischen Spektrums :

KhaledRassismustötet

“ Unter den Demonstranten waren auch Stadt- und Landräte sowie Vertreter des Staatsschauspiels Dresden.” LVZ

(“Vertreter des Staatsschauspiels Dresden” – warum das Theater immer noch kein Stück über den Fall Khaled auf die Bühne brachte…)

Der Mordfall Khaled – nur fünf Jahre für den Täter:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/06/moslem-eritreer-ermordet-moslem-eritreer-khaled-in-dresden-2015-nur-fuenf-jahr-haft-fuer-den-taeter/
http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/11/migration-kein-menschenrecht-guenter-nookecdu-afrika-beauftragter-der-bundesregierung-die-suche-nach-einem-besseren-leben-bedeute-nicht-automatisch-das-recht-auf-aufnahme-in-der-eu-swr/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/11/die-kriminalisierung-von-systemkritikern-andersdenkenden-deren-parteien-und-organisationen-in-deutschland-2015-man-sollte-auf-eine-konsequente-einschuechterung-des-packs-durch-eine-konseque/

“Dresden wird gefährliches Pflaster”: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/25/dresden-wird-gefaehrliches-pflaster-morgenpost-2015-gewalt-und-kriminalitaetsfoerderung-in-sachsen-ziele-zustaendiger-autoritaeten-und-bereits-erreichte-resultate-interessante-vergleiche-mit/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/06/04/pegida-dresden-die-ob-wahl-2015-und-die-messerattacken-prozess-nach-brutalen-messer-ueberfaellen-gemaess-offiziellen-denkvorschriften-handelt-es-sich-um-kulturbereicherung-die-staatsanwalts/

Große Erfolge von CDU, SPD, Grünen, Linke bei Schaffung von Parallelgesellschaften nun auch in Ostdeutschland erreicht. Die Ziele des Anschlusses von 1990:

“Die Leipziger Eisenbahnstraße gilt seit Jahren als Leipzigs größter Drogenumschlagplatz. Nach Erkenntnissen der Polizei sind auf dem Kiez mazedonisch-albanische Clans sowie nordafrikanische und arabische Banden im Rauschgifthandel aktiv.” Mop0, Nov. 2015

Kuriose Alibi-Aktionen der Autoritäten zwecks Beruhigung der fast durchweg stark entpolitisierten Öffentlichkeit:

“80 Beamte im Einsatz

Drogenrazzia in Leipzigs Eisenbahnstraße/westdeutsche Leipziger Volkszeitung

EisenbahnstraßeNoLegida1

Leipzig, Eisenbahnstraße 2015, “No Legida”.

Leipzigs Region um die Eisenbahnstraße – Erfolgsmodell der Schaffung einer Parallelgesellschaft.

78. willy_winzig:

Deutschland bekommt jetzt eben Multikulti in Reinkultur zu spüren. Die Menschen die hierher kommen zahlen für ihre Reise immerhin 5000-15000€ an ihre “Reiseführer” da haben sie dann auch ein Anrecht sich Heimisch zu fühlen. Wie viele Deutsche in ihren Bekanntenkreis kennen Sie die solche Preise für eine Reise bezahlen können? Das Geld muss eben erst mal wieder verdient werden, dabei hilft dann der Drogenhandel. Und man verdient schneller viel Geld als mit ehrlicher Arbeit. Wenn sie in Urlaub fahren wollen Sie doch auch Spaß haben und sich nicht einschränken müssen, oder?

100. Olli:

Ich muss auch mal den Zeigefinger heben!!!! Migrationsexperten und Multikultisachverständige warnen immer davor, dass bei uns Parallelgesellschaften vorhanden sind (Hamburg, Frankfurt, Duisburg, Berlin…etc.), genau dies ist seit einiger Zeit in der Eisenbahnstraße in Wachstum und Entstehung, noch wäre Zeit regulierend einzugreifen, aber nicht, wenn man nur bei Tageslicht durch die große Scheibe vom Polizeiposten schaut!!!! Wenn nicht…???…., dann werden in 10 Jahren die Clans bestimmen, wie die Geschäfte in der Stadt laufen. Siehe die libanesischen Clans in Hamburg und Bremen. In Bremen hat man vor 20 Jahren versucht dagegen vorzugehen, man ist kläglich gescheitert, da es zu spät war!!!!

 

 

Lehrerverband kritisiert Meinungsdiktatur/AfD Sachsen

Fraktion, 10.11.2015Der Berufsverband für Gymnasiallehrer aus Sachsen-Anhalt hatte in seiner Monatszeitschrift gefordert, dass deutsche Schülerinnen vor den Anwerbeversuchen muslimischer Asylbewerber gewarnt werden müssten. Die „Immigranteninvasion“ von „vielen jungen und oft ungebildeten muslimischen Männern“ führe zu „sexuellen Belästigungen vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln und Supermärkten.“ Politiker linksrotgrüner Parteien warfen dem Verband darauf Hetze vor. Dazu erklärt der schulpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Uwe Wurlitzer:„Ich bin froh, dass ein verantwortungsvoller Lehrerverband vor den Gefahren warnt, die eine ungezügelte und unkontrollierte Einwanderung mit sich bringt. Und ich bin froh, dass der Chef des Berufsverbandes sich nicht den Mund verbieten lässt, mit dem Verweis, dass er dies auch schon in der DDR-Diktatur nicht getan hätte.Leider sind wir von einer erneuten Meinungs-Diktatur nicht mehr weit weg. Jede Realitätsbeschreibung der Einwanderungswelle, die auch die Schattenseiten thematisiert, wird reflexartig als Hetze, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus diffamiert. Dabei können sich linke Politiker auf eine Vielzahl willfähriger Medien verlassen, die diese öffentliche Hexenjagd zu ihrem eigenen Auftrag erhoben haben.Die Verhinderung einer demokratischen Diskussion und öffentlichen Meinungsbildung hat gefährliche Auswirkungen auf unsere repräsentative Demokratie. Wenn Volkes Wille nicht mehr in der veröffentlichten Meinung der Medien auftaucht und von den Volksvertretern nicht mehr repräsentiert wird, besteht die Gefahr einer Radikalisierung weiter Teile der Bevölkerung.“

Staatsregierung belügt die Bürger

Fraktion, 9.11.2015Die AfD-Fraktion hatte im Sächsischen Landtag einen Dringlichkeitsantrag gestellt, die Staatsregierung möge sich beim Bund für eine Begrenzung des Asylbewerberstroms einsetzen, da bei 1,5 Millionen Antragstellern in diesem Jahr sonst das Asylsystem zusammen bricht. Alle Parteien im Sächsischen Landtaglehnten damals die Dringlichkeit ab. Innenminister Ulbig nahm jetzt zu dem Antrag offiziell Stellung und lehnte ihn mit der Begründung ab, es läge keine Prognose von 1,5 Millionen Asylbewerbern in diesem Jahr vor und das Asylrecht lasse keine Obergrenze zu. Dazu erklärt der europapolitische Sprecher der AfD-Fraktion, André Barth:„Die Prognose von 800.000 Asylbewerbern in diesem Jahr stammt aus dem August und ist schon längst erreicht worden. Seit Frau Merkel Anfang September das Asylrecht gebrochen und alle Einwanderungswilligen weltweit nach Deutschland eingeladen hat, ist der Zustrom von Asylbewerbern auf zusätzliche 300.000 pro Monat explodiert. Wer also Eins Plus Eins zusammenrechnen kann, weiß, dass sich jetzt schon fast 1,5 Millionen Asylbewerber im Land befinden.Es ist eine Frechheit von der Staatsregierung, die Bürger derartig zu belügen. Zumal Bundesinnenminister De Maiziére laut ‚Sächsischer Zeitung‘ zugegeben hat, dass er an der alten Prognose nur festhalte, weil die Herausgabe einer neuen Prognose als ‚zusätzliche Einladung, zu uns zu kommen‘ falsch verstanden werden könnte und er ein solches Signal nicht aussenden wolle.Auch die Einführung einer Obergrenze für Asylbewerber ist sehr wohl mit EU-Recht vereinbar, wie die Praxis in vielen osteuropäischen EU-Partnerländern zeigt. Deutsche und europäische Asylgesetze sind vor der derzeitigen Völkerwanderung geschrieben worden und können natürlich über Notstandsgesetze korrigiert werden.“

“Ist es nicht herrlich still geworden um Pegida, Legida und AfD in eben jenen Tagen, da Hunderttausende Muslime das Abendland bestürmen?” Hamburger Wochenblatt DIE ZEIT am 17.September 2015, Mitherausgeber Helmut Schmidt(SPD).

Helmut Schmidt/SPD – Mitherausgeber des Wochenblatts DIE ZEIT, 2015 gestorben – was alles in den Nachrufen fehlt:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/10/helmut-schmidtspd-2015-gestorben-was-alles-in-den-nachrufen-fehlt/

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 11. November 2015 um 16:40 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)