Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens Gewalt-Gesellschaftsmodell: Hohe Zahl von Geistesgestörten, Psychopathen unter Mördern, darunter Serienmördern. Schwarzer gesteht laut Polizei in Rio de Janeiro Mord an 39 Frauen(zumeist weiße), drei Männern und einem Kind:”Es machte mir Vergnügen, ich habe das gemocht.”

http://g1.globo.com/rio-de-janeiro/noticia/2014/12/homem-confessa-ter-assassinado-mais-de-40-pessoas-no-rj.html

Der Schwarze war nach dem Mord an einer 64-jährigen Frau festgenommen worden, die meisten Opfer hatte er nach eigener Aussage erstochen oder stranguliert. Die Polizei hat bereits in zahlreichen Mordfällen die Richtigkeit seiner Angaben bestätigt. Der Mörder lebte mit seiner Partnerin und deren Ex-Mann zusammen – die ihm mehrere Mordaufträge erteilt hätten. Er war u.a. wegen Raub bereits zweimal im Gefängnis. In Brasilien keineswegs ungewöhnlich, derartigen Serienmördern persönlich zu begegnen, diese persönlich kennenzulernen. In bestimmten Landesregionen trifft man nicht selten auf Auftragsmörder, Pistoleiros, die im Gespräch sehr offen die Details jahrelangen Mordens berichten. 

In Kommentaren von Qualitätsmedien  hieß es im Dezember 2014, schlechter Charakter und Unehrlichkeit seien in der Geschichte Brasiliens nie zuvor so häufig gewesen, die betreffenden Personen so mächtig. In Brasilien sei nichts besser organisiert als das Verbrechen.  

Fotoserie Brasilien-Realität – warum das Gewalt-Gesellschaftsmodell Brasiliens von deutschen Politikern soviel Lob erhält: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

 Jeder 262. Brasilianer in Haft, laut Statistik. Tendenz steigend, viele Gefängnisse im Bau, Privatisierungswelle. Investoren legen zunehmend Geld im Gefängnis-Business an.

angelibanditen12.jpg

Angeli, größte brasilianische Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” Ende Oktober 2012 zur Gewaltkultur in Lateinamerikas größter Demokratie:”Ja, wir überfallen, vergewaltigen und morden. Das hat einen Superspaß gemacht.”

banditenrio.jpg

Banditen in Rio – Zeitungsausriß.

Brasiliens hohe Behindertenrate: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/05/brasiliens-hohe-rate-von-behinderten-2391-prozent-der-bevolkerung-gegenuber-rund-1-prozent-in-hochentwickelten-landern-laut-studien/

Gewaltförderung in Deutschland: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/10/erfolgreiche-gewaltforderung-in-deutschland-2014-szenen-vom-dresdner-hauptbahnhof/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/04/brasilien-drei-finnen-zwei-frauen-ein-mann-im-nordostteilstaat-paraiba-erschossen/

Gewaltkultur in dem von deutschen Politikern vielgelobten Brasilien – jeder 262. Brasilianer laut Statistik im Gefängnis, 2013 gemäß amtlichen Daten rd. 56000 Morde – Aufklärungsrate weit unter 10 %: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/14/brasiliens-gefangnisse-haftanstalt-an-der-stadtautobahn-am-flughafen-sao-paulos-jeder-262-brasilianer-in-haft-laut-statistik/

Brasilien ist mit seiner Lebendigkeit, Kreativität und kulturellen Vielfalt ein ungemein inspirierender Partner, der gleichzeitig durch Exzellenz in Wirtschaft und Wissenschaft besticht.” Außenminister Guido Westerwelle, FDP 2013

Joachim Gauck in Brasilien – viel Lob für das dortige Gesellschaftsmodell: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

“Gauck: Von Brasilien lernen”

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/18/brasilien-weibliche-auslandische-haftlinge-sudafrikanerinnen-an-der-spitze69-gefolgt-von-bolivianerinnen61-und-angolanerinnen59-laut-statistik/

Brasilien – Testlabor des Neoliberalismus:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/06/24/brasilien-testlabor-des-neoliberalismus-und-die-neoliberalen-wertvorstellungen-von-deutschen-autoritaten-eliteangehorigen-viel-uberschwengliches-lob-fur-die-zustande-im-tropenland-angesichts-beme/

PEGIDA und die neueste Blamage deutscher Medien: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/09/deutschlands-medien-manipulationstricks-2014-statt-fakten-information-immer-mehr-kommentierung-bewertung-selbsternannte-erklarer-als-neue-ideologen/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/08/deutsche-medien-blamieren-sich-sogar-wegen-unfahigkeit-uber-kundgebungen-und-demonstrationen-faktengetreu-zu-berichten/

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 11. Dezember 2014 um 16:27 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)