Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

WM 2014 – ironischer Zeitungskommentar:”Die Deutschen sind uns im Grunde in allem 7:1 überlegen, was wir außerhalb des Fußballplatzes machen.” (O Estado de Sao Paulo) “7:1″ wurde unterdessen zum geflügelten Wort in Analysen der brasilianischen Medien, darunter des Rundfunks, um den sich ständig vergrößernden Entwicklungsabstand zu Ländern wie Deutschland zu charakterisieren. “Unser Umweltschutz – 7:1, unser Verkehrssystem – 7:1…” etc.

 Leserbrief aus Blumenau, Folha de Sao Paulo:”Inacreditavel! Tem gente torcendo para seus algozes na Copa. È o cumulo do complexo de vira-lata! Viva a Argentina!

“Deutschland als Bezugsgröße dafür zu nehmen, was in Brasilien zu tun ist, wäre vielleicht das große Vermächtnis dieser Fußball-Weltmeisterschaft – aber wenn wir schon das Modell von den Typen dort kopieren, warum nehmen wir sie als Beispiel nur im Fußball? Die Deutschen sind uns im Grunde in allem überlegen, was wir außerhalb des Fußballplatzes machen. Wenn Brasilien tatsächlich für unsere Auswahl die deutsche Methode der Basisdivisionen importieren will, wäre vielleicht nicht schlecht, die Reise dafür zu nutzen, einen Blick auch darauf zu werfen, was die dort so in Bezug auf Bildung, Gesundheit, öffentliche Sicherheit, Transport, Wurst, Bier, Schnellzug, Mercedes-Benz, BMW, Formel-1-Pilot so tun…” Aber man sollte dabei entsprechende Vorsicht walten lassen, damit Brasilien nicht zu einer Piraterie-Kopie Deutschlands werde. “Es reicht doch schon das Theater Brechts, das hier betrieben wird!”

Indessen ist, wie die vergangenen Jahrzehnte zeigen, aus Gründen der brasilianischen Mentalität, soziokulturellen Faktoren mit der Übernahme fortschrittlicher Modelle aus Ländern wie Deutschland nicht zu rechnen – ganz im Gegenteil. Hochrangige deutsche Politiker, darunter der typische ostdeutsche Bürgerrechtler Joachim Gauck, sind des Lobes voll über das brasilianische Gesellschaftsmodell, nehmen nicht zufällig an gravierenden Menschenrechtsverletzungen in Brasilien keinerlei Anstoß. Und nicht zufällig wird auch vom brasilianischen Gesellschaftsmodell zügig immer mehr  in Deutschland übernommen. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/15/wem-nutzen-banditendiktatur-und-immer-mehr-no-go-areas/

Brasilien ist mit seiner Lebendigkeit, Kreativität und kulturellen Vielfalt ein ungemein inspirierender Partner, der gleichzeitig durch Exzellenz in Wirtschaft und Wissenschaft besticht.” deutscher Außenminister Guido Westerwelle, FDP 2013

Im Spielort Sao Paulo waren die Hotels während der WM 2014 laut Branchenstatistik zwischen 58 und 62 % belegt.

 Entgegen den jahrelangen Behauptungen deutscher Medien, darunter des gesteuerten Wirtschaftsmainstreams, hat die WM 2014 auf das Bruttoinlandsprodukt Brasiliens laut einheimischen Experten keinen oder sogar negativen Einfluß. 

WM und Repression:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/07/15/brasilien-geldfusball-wm-2014-rousseffs-militarpolizei-die-brutalen-tritte-gegen-die-brasilianische-kunstlerin-aline-campbell-wahrend-der-endspiel-strasenproteste-anklicken/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/07/10/brasilianischer-student-in-deutschland-wegen-mutmaslicher-vergewaltigungsversuche-festgenommen-laut-landesmedien/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/21/brasilien-mentalitat-raub-und-skrupellosigkeit-sind-in-unserer-kultur-verwurzelt-verspaten-die-verbesserung-unserer-ranking-position-fur-menschliche-entwicklung-qualitatszeitung-o-globo-in-eine/

Brasilien – Testlabor des Neoliberalismus, “Brasilianisierung”: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/06/24/brasilien-testlabor-des-neoliberalismus-und-die-neoliberalen-wertvorstellungen-von-deutschen-autoritaten-eliteangehorigen-viel-uberschwengliches-lob-fur-die-zustande-im-tropenland-angesichts-beme/

EU und Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/27/europaische-union-beanstandet-brasiliens-gravierende-menschenrechtslage-nicht-sieht-keinerlei-grund-fur-kritik/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/29/uno-naturschutzkonferenz-angela-merkel-verspricht-millionen-fur-regenwaldschutz-was-geschah-eigentlich-mit-den-bisher-an-brasilien-gezahlten-geldern/

Noch unlängst stellten auch die Medienfunktionäre des deutschsprachigen Wirtschaftsmainstreams die Lage in Brasilien in den rosigsten Farben dar, nannten Brasilien gar ein Industrieland, publizierten entsprechende Lob-und Hudel-Bücher – während brasilianische Wirtschaftsmedien genau das Gegenteil veröffentlichten. 

exameimprodutivos12.jpg

Was Deutschlands Presse schrieb, als Brasilien 2007 den WM-Zuschlag erhielt: “Durch den Zuschlag werde das fünftgrößte Land der Erde einen wirtschaftlichen und sozialen Aufstieg erleben.” Tagesspiegel

“Südamerikas Vorzeigestaat” – Der Spiegel 2012.

“Kein anderes aufstrebendes Land balanciert Demokratie und breit gestreuten Wohlstand so gut aus wie Brasilien.” Financial Times Deutschland

“Perfekte Partner” –  Wirtschaftswoche über Brasilien: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/09/wirtschaftswoche-uber-brasilien-perfekte-partner-rohstoffe-im-uberfluss-wachsende-kaufkraft-junge-bevolkerung-was-brasilien-zu-bieten-hat/

“Warum Deutschland und Brasilien wie geschaffen füreinander sind: Nicht nur, weil sich unsere Mentalitäten und Wirtschaftsstrukturen ideal ergänzen.”

“Die Regierung von Dilma Rousseff trimmt das Land auf Wachstumskurs”.

Verschiedene hochgelobte Buchtitel auf dem deutschen Markt mit gleicher Argumentation -  als großartig und spektakulär bejubelt werden entgegen der Faktenlage brasilianische Großfirmen wie Petrobras, zwielichtige Unternehmer wie Eike Batista. 

Entgegen den jahrelangen Behauptungen deutscher Medien, darunter des gesteuerten Wirtschaftsmainstreams, hat die WM 2014 auf das Bruttoinlandsprodukt Brasiliens laut einheimischen Experten keinen oder sogar negativen Einfluß. 

Deutsches absolutes Leitmedium Bildzeitung, das gewöhnlich die Linie vorgibt:

WM und Olympia kurbeln die Wirtschaft an.

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016 werden in Brasilien stattfinden. Für die Umsetzung dieser beiden Großereignisse werden mehr als 700 Milliarden Euro in die Modernisierung des Landes gesteckt.

Eckart Michael Pohl von der Deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammer in Sáo Paulo rechnet mit großen Investitionen „im Straßenbau, bei Eisenbahnen, Flughäfen und dem städtischen Nahverkehr“. Dadurch werden beste Vorraussetzungen für die nächsten Jahrzehnte geschaffen.”

“Die Welt”:  http://www.welt.de/dieweltbewegen/article13665169/Brasilien-ist-die-Wirtschaftsmacht-der-Zukunft.html

“Mit wahnsinnigen Zahlen in allen Wirtschaftszweigen ist es bald eines der wichtigsten Länder der Welt.

“Boomende Wirtschaft, gigantische Wirtschaftszahlen”:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/17/brasilien-boomende-wirtschaft-gigantische-wirtschaftszahlen-bild-zeitung-zum-besuch-von-hamburgs-spd-burgermeister-in-brasilien/

“WM und Olympia kurbeln die Wirtschaft an”: http://www.bild.de/politik/wirtschaft/wirtschaftspolitik/wirtschafts-sensation-am-zuckerhut-14026806.bild.html

BRASILIEN BOOMT

Wirtschafts-Sensation am Zuckerhut

Neuer Super-Konzern verblüfft mit Rekord-Anleihe

Brasilien schreibt Weltgeschichte(Zitat deutsches Leitmedium Bildzeitung)

Das knallbunte Versionen-Karussell:http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/05/boomland-brasilien-knallbuntes-versionen-karussell-zu-brasilianischer-wirtschaft-dreht-sich-in-deutschsprachigen-medien-weiter-munter-aufschwung-abschwung-boom-stagnation-pessimismus-optimismu/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/06/11/brasiliens-wirtschaft-viele-versionen-das-land-kam-blendend-durch-die-weltwirtschaftskrise-von-2008-illustrierte-der-spiegel-2014/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/23/die-wirtschafts-und-finanzkrise-20082009-brasilien-und-die-unterschiedlichen-einschatzungen-im-tropenland-und-in-mitteleuropa/

Brasilien-Statistiken: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

ouroklempner1.jpg

Während der WM 2014 allein auf den brasilianischen Bundesstraßen über 1000 Verkehrstote, laut amtlichen Angaben.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/07/15/wm-2014-und-repression-in-brasilien-menschenrechtsbewegung-katholische-kirche-fordern-weiter-die-freilassung-der-politischen-gefangenen-vorhersehbar-keinerlei-reaktionen-hochrangiger-mitteleuropais/

Gekaufte Examensarbeiten in Brasilien – in bestimmten Ländern anerkannt: http://www.ila-web.de/brasilientexte/2006/gekaufteexamens.htm

Brasilien – prägende soziokulturelle Faktoren, Kulturbereicherung:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/07/07/brasilien-verstos-gegen-gesetze-nimmt-zu-laut-studie-bruch-von-normen-und-regeln-immer-leichter/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/03/fusball-wm-2014-und-brasiliens-mentalitat-soziokulturelle-faktoren-die-weltmeisterschaft-der-schmutzigen-verdrecker-haben-wir-schon-gewonnen-landesmedien-uber-unsitte-die-stadte-zu-vermullen/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/07/04/brasilien-lynchpraxis-heute-tage-der-intoleranz-immer-wieder-unschuldige-gelyncht/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/12/geschlechterungleichheit-in-macholand-brasilien-unter-lula-gestiegen-lauten-neuer-studie/

Berichterstattungsvorschriften – WM und Ukraine – viel Stoff nicht nur für medienkundlich Interessierte, die wissen wollen, wie heute in Ländern wie Deutschland Mediensteuerung und Zensur funktionieren. Typische Hofberichterstattung, mit Einschaltung von möglichst vielen Partei-und Regierungsfunktionären hat zunehmend Konjunktur, was Medienfunktionären verschiedenste Zusatzvorteile bringt:

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/19/fusball-wm-2014-und-strenge-berichterstattungsvorschriften-deutscher-medien-selbst-in-kommentaren-halt-sich-der-deutsche-mainstream-bisher-offenbar-strikt-an-das-vorschriftendiktat/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 15. Juli 2014 um 18:56 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)