Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien: “Für ein Land mit weniger Gefängnissen.” Katholische Nachrichtenagentur ADITAL 2014 über Padre Valdir Joao Silveira, Leiter der bischöflichen Gefangenenseelsorge. Um wen mitteleuropäische Politiker bei Brasilienbesuchen stets einen Bogen machen…

 “Gefängnissystem ähnelt nazistischen KZs”: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/19/brasiliens-gefangnissystem-ahnelt-nazistischen-kzs-kritisiert-gilmar-mendes-prasident-des-obersten-gerichts-unmenschliche-absurde-zustande/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/19/in-brasilien-rund-eine-halbe-million-gefangene-land-mit-der-viertgrosten-haftlingszahl-weltweit-fast-die-halfte-garnicht-abgeurteilt-gefangenenseesorger-xavier-paolillo-und-tamara-melo-anwalt/

Folterdiktatur Brasiliens und mitteleuropäische Unterstützer:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/27/brasiliens-folterdiktatur-die-nationale-wahrheitskommission-zur-aufklarung-der-regimeverbrechen-immer-mehr-offizielle-darstellungen-uber-tod-von-diktaturgegnern-widerlegt-haufig-mit-aufgesetzter/

valdirmaranhao1.jpg

Foto: Gefangenenseelsorge   http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/10/brasilien-gefangnishorror-2014-katholischer-priester-valdir-joao-silveira-leiter-der-nationalen-gefangenenseelsorge-zu-den-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-unter-dilma-rousseff/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/09/brasilien-gravierende-menschenrechtslage-uno-experte-paulo-sergio-pinheiro-polizei-foltert-nach-wie-vor-problem-bei-buchmesseeroffnung-in-frankfurt-2013-ausgeklammert/

caran2.JPG

Padre Valdir Joao Silveira, Leiter der katholischen Gefangenenseelsorge,  erläutert gegenüber den nationalen TV-Sendern die weiterhin gravierende Situation in den brasilianischen Gefängnissen. Auffällig, welche Mikrophone/Kameras bekannter mitteleuropäischer TV-Anstalten bei derartigen Anlässen stets fehlen, seit vielen Jahren. Weilen mitteleuropäische Spitzenpolitiker in Brasilien, treffen sie den anerkannten kirchlichen Menschenrechtsaktivisten, seine deutsche Stellvertreterin Petra Pfaller,  natürlich nicht…

Padre Valdir prangert an, daß er und die weiblichen und männlichen Mitarbeiter der Gefangenenseelsorge bei Besuchen von Haftanstalten absurd und einschüchternd kontrolliert werden, sich u.a. nackt ausziehen müssen.  

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/brasiliens-gefangnishorror-alle-zwei-tage-ein-ermordeter-haftling-laut-neuen-studien-2013-mindestens-2018-opfer/

Bezeichnend ist, wie auf der jüngsten Frankfurter Buchmesse – Gastland Brasilien – verhindert wurde, daß die gravierende Menschenrechtslage unter Staatschefin Dilma Rousseff debattiert wurde – die Experten, zahlreiche kritische brasilianische Autoren, waren schließlich in Frankfurt anwesend.

Auffällig ist zudem, welche mitteleuropäischen Spitzenpolitiker bei jüngsten Brasilienbesuchen zur grauenhaften Menschenrechtslage nicht Stellung nahmen.

Westerwelle in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/26/guido-westerwelle-war-gestern-der-spiegel-westerwelle-in-brasilien-keinerlei-kritik-an-gravierenden-menschenrechtsverletzungensystematische-folter-todesschwadronen-liquidierung-von-menschen/

http://site.adital.com.br/site/noticia.php?boletim=1&lang=PT&cod=79589

 Para o padre Valdir, uma das principais causas da superlotação do sistema prisional é a ineficiência da Justiça. Segundo ele, mais de 40% dos presos, cerca de 220 mil pessoas, aguardam julgamento. “Muitas dessas pessoas, quando são julgadas, já cumpriram a pena. Outros são absolvidos depois de dois, três ou quatro anos de comprovada a inocência. Ou seja, pagaram pena mesmo sendo inocentes. Muitos outros foram condenados ao regime semiaberto, mas cumprem pena em regime fechado”, denuncia.

A saúde é outro entrave. A falta de condições mínimas de higiene nas selas, a proliferação de doenças infecciosas, a falta de remédio e de atendimento médico são comuns em presídios brasileiros. “O problema é nacional. Muita gente morre nos presídios por falta de atendimento”, aponta o coordenador da Pastoral Carcerária.

De acordo com o padre Valdir, a lei de execuções penais determina que os presos devem trabalhar e estudar, mas a legislação não é cumprida. “A grande maioria dos detentos querem trabalhar e estudar, mas o Estado não oferece educação nem trabalho para os presos. O índice de trabalho e estudo no sistema prisional no Brasil é muito baixo”, revela.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/30/brasilien-systematische-folter-schweigende-mitteleuropaische-politiker-bestimmter-couleur-staatsprasidentin-dilma-rousseff-gibt-laut-landesmedien-zu-das-in-ihrem-land-weiter-gefoltert-wird-rouss/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/27/europaische-union-beanstandet-brasiliens-gravierende-menschenrechtslage-nicht-sieht-keinerlei-grund-fur-kritik/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/26/brasiliens-alltaglicher-heimtuckischer-rassismus-schwarzer-tv-schauspieler-unter-erfundener-anschuldigung-eine-frau-uberfallen-und-beraubt-zu-haben-16-tage-in-uberfullte-zelle-mit-schwerverbrechern/

EU und Brasilien 2014:

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/27/europaische-union-beanstandet-brasiliens-gravierende-menschenrechtslage-nicht-sieht-keinerlei-grund-fur-kritik/

ukraineschutze1.jpg

“Gute Demonstranten”(Ukraine) und daher stark politisch und materiell unterstützt von westlichen Ländern, der EU.

Kalter Krieg um Ukraine weiter vom Mainstream, interessierter Seite heftig geschürt – zahlreiche historische Parallelen.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/20/demonstranten-schiesen-auf-dem-maidan-auf-polizisten-tagesschau-2022014-spatnachmittags/

 http://www.freitag.de/autoren/lutz-herden/absturz-sturz-umsturz

Vor dem Hintergrund des Irakkriegs in Mitteleuropa viel Sympathie für Politik der USA:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

spprotestekeinediktatur.jpg

 ”Schlechte Demonstranten”, waffenlos, darunter viele kirchliche Menschenrechtsaktivisten(Brasilien) – im mitteleuropäischen Mainstream als Randalierer, Krawallmacher, Gewalttäter verunglimpft – daher keinerlei Unterstützung, etwa aus der EU, nicht einmal Solidarität.

Zu Brasiliens Protestbewegung, darunter in Sao Paulo,  gehören die befreiungstheologisch orientierte katholische Kirche des Landes und ihre Sozialpastoralen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/01/brasiliens-systemkritikerproteste-2014-fehlende-solidaritat-aus-landern-wie-deutschland-die-stehen-doch-alle-auf-der-gegenseite-protestorganisatoren-im-januar-2014-in-sao-paulo-zu-sogenannten-m/

“Keine Diktatur!”, Februar 2014 in Sao Paulo. Anders als in der Ukraine, zählen zur Protestbewegung Brasiliens keine Rechtsextremisten, Antisemiten, Faschisten, Polizistenmörder. Figuren wie Klitschko fehlen im Lager der Systemkritikerbewegung völlig. 

Von Sotschi nach Rio de Janeiro:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/23/von-sotschi-nach-rio-de-janeiro-werden-die-westlichen-lander-der-gesteuerte-mainstream-jetzt-wie-im-falle-ruslands-eine-wm-boykott-disskussion-in-gang-bringen-angesichts-der-gravierenden-menschenr/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/07/brasilien-das-land-der-selbsttauschung-philosoph-und-psychoanalytiker-andre-martins-analysiert-vor-deutschlandjahr-2013-die-situation-des-tropenlandes-aufgebaute-fassade-hinter-der-unsere-g/

Wahlen in Rußland und in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/10/wahlen-in-rusland-und-in-brasilien-wie-unterschiedlich-mainstream-und-politschauspieler-reagieren/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/24/morde-an-schwarzen-in-brasilien-starke-zunahme-unter-der-lula-regierung-von-drei-ermordeten-sind-zwei-schwarz-wikileaks-und-rassismus-in-brasilien/

Proteste gegen Todesschwadronen, Joachim Gauck:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/15/brasilien-groses-echo-auf-protest-in-sao-paulo-gegen-todesschwadronen-menschenrechtsorganisationen-beklagen-polizeigewalt-proteste-wahrend-aufenthalt-von-bundesprasident-joachim-gauck-in-der-megaci/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/28/brasilien-fur-ein-land-mit-weniger-gefangnissen-katholische-nachrichtenagentur-adital-uber-padre-valdir-joao-silveira-leiter-der-bischoflichen-gefangenenseelsorge/

deutschlandjahrplakat1.jpg

Brasiliens gravierende Menschenrechtslage – kein Thema beim Deutschlandjahr…

Petra Pfaller, Vize-Koordenatorin der bischöflichen Gefangenenseelsorge in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/12/brasilienes-wird-immer-noch-sehr-viel-gefoltertdeutsche-petra-pfaller-aus-der-katholischen-gefangenenseelsorge-brasiliens-2011-uber-die-menschenrechtslage-unter-lula-rousseff/

Lula war Informant der Diktatur-Geheimpolizei Dops, laut neuem Buch:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/12/brasilien-die-folterdiktatur-lula-und-die-arbeiterpartei-pt-rufmord-ein-kapitalverbrechen-buch557-seiten-mit-schweren-vorwurfen-gegen-lula-macht-schlagzeilen/

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 28. Februar 2014 um 12:51 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)