Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens Vergewaltigungskultur – Zunahme der Fälle macht Schlagzeilen. Frauenpolitik unter der Rousseff-Regierung. Lateinamerikanische, internationale Vergleiche aufschlußreich.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/08/brasilien-uberfalle-auf-auslandische-touristen-in-rio-de-janeiro-stiegen-stark-an-laut-landes-tv-januar-2013-mit-offiziell-383-fallen-von-raub-und-diebstahl-uber-50-mehr-als-im-januar-2012-serie/

Brasiliens Qualitätsmedien stellen im Mai 2013, daß die Zahl der Vergewaltigungen deutlich zunimmt. Im Teilstaat Sao Paulo seien es 37 registrierte Fälle täglich(2010 – 27), im Teilstaat Rio de Janeiro 17, bei hoher Dunkelziffer. In der Stadt Sao Paulo sind es 9 registrierte Fälle täglich in den ersten vier Monaten 2013, ein Anstieg von rund 21 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum

Immer mehr Vergewaltigungsopfer klagten, zuerst beraubt und dann mißbraucht worden zu sein. In 90% der Fälle habe der Täter das Opfer gekannt. Vergewaltiger seien Väter, Stiefväter, Großväter, Freunde.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasiliens-zeitungen-brasilianischer-fotojournalismus-teil-2-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

 Dies macht deutlich, wie es um die Situation der Frauen in einer brutalen Macho-Gesellschaft steht – und was sich an dieser Lage tatsächlich ändert, wenn beispielsweise eine Frau die Regierung führt. 

Deutsche katholische ADVENIAT:  Die organisierte Kriminalität ist in Brasilien zu einem „Staat“ im Staate geworden und hat in den Peripheriegebieten zahlreicher Städte die De-facto-Herrschaft übernommen. Daran ändern auch punktuelle Aktionen von Polizei und Militär nichts, die angesichts der bevorstehenden Fußballweltmeisterschaften und der Olympischen Spiele eher wie der Versuch einer Imagepflege wirken.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/23/brasiliens-vergewaltigungskultur-frau-bei-autopanne-in-sao-paulo-betroffen-auswirkungen-des-brutalen-machismus-unter-rousseff-regierung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/28/brasiliens-katholische-nachrichtenagentur-zu-menschenrechtsverletzungen-bei-vorbereitung-von-fusball-wm-und-olympia-willkurliche-vertreibungen-etc/

gauckrousseffoffizkl.jpg

Das Blutbad in Sao Paulo am Ankunftstag von Bundespräsident Gauck:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/14/brasilien-das-blutbad-an-mindestens-vier-menschen-in-sao-paulo-am-ankunftstag-von-bundesprasident-joachim-gauck-keine-polizei-und-medieninformationen-mehr/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 28. Mai 2013 um 15:12 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)