Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien: “Der Karneval in Rio wird dieses Jahr deutsch.” Bild-Zeitung zum PR-Umzug der Sambaschule “Unidos da Tijuca”. “Goethe und Beethoven zu Samba-Rhythmen”. Brasiliens sehr schwacher Kulturexport. Trommler von “Unidos da Tijuca” bei Rio von Banditen überfallen und ausgeraubt – Bus gekapert.

http://www.bild.de/reise/traumreisen/karneval-in-rio/karneval-rio-2013-deutsch-deutschland-28349012.bild.html

“Mit einem ausgelassenen deutschen Karnevalsumzug wollen Diplomaten das ernste und langweilige Deutschland-Image in Brasilien aufpolieren. Schließlich feiert Brasilien das Deutschlandjahr.”

http://www.sueddeutsche.de/reise/karneval-in-rio-wenn-zapfhaehne-die-hueften-schwingen-1.1594657

Die Sambaschule mit dem Deutschland-Umzug, “Unidos da Tijuca” kam auf den 3. Platz. Laut Qualitätsmedien enttäuschte sie viele Erwartungen, Karnevalsdirektor Paulo Barros habe wenig Überraschendes geboten. Zudem gab es zahlreiche Probleme mit Allegorienwagen. Eine Paradeteilnehmerin wurde ohnmächtig, eine andere fiel vom Paradewagen, ein Brand auf einem der Allegorienwagen konnte glücklicherweise rasch gelöscht werden. Auffällig war, wie lange die Kameras von TV-Globo nur auf die Spitze des Umzugs gerichtet waren – offenbar, um das dahinter folgende Durcheinander dem nationalen und internationalen Publikum nicht zeigen zu müssen. Die Parade-Kommentatorin von TV Globo:”Den Umzug von Unidos da Tijuca kann man vergessen.” Paulo Barros blamierte sich daher mit seiner Einschätzung: “Ich denke, der Umzug war perfekt.” Das Publikum ging während des Umzugs seiner Sambaschule keineswegs mit, sondern sah überwiegend nur passiv zu. 

deutschlandunidos1.jpg

Im Sambodromo, so die Landesmedien, fiel die enorme Zahl von Frauen mit großen Plastikbrüsten auf(Silikon) – diese Brüste wurden als “fürchterlich” eingestuft.

“Parade im Sambodromo ist kein Karneval”:

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/02/22/karneval-in-rio-2012-parade-im-sambodromo-ist-kein-karneval-urteilt-absolut-korrekt-janio-de-freitas-chefkommentator-und-karnevalsexperte-von-brasiliens-groster-qualitatszeitung-folha-de-sao-paul/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/07/karneval-2013-80-minuten-lang-immer-dasselbe-lied-singen-wie-bei-der-parade-in-rio-wurden-das-kolner-und-mainzer-durchhalten-karneval-in-rio-tip-fur-den-selbstversuch/

Brasiliens großer Musiker Chico Buarque über die musikalische Struktur der sogenannten Sambas des Rio-Karnevals: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/25/chico-buarque-uber-rio-klischees-in-den-karnevalssambaschulen-wird-schon-lange-kein-samba-mehr-gelehrt-tanzt-doch-keiner-mehr-echten-samba-no-pe-was-man-dort-komponiert-interessiert-mich-langst/

“O samba de escola deu lugar a um ritmo que nao se sabe o que é, nao tem nome, uma especie de corrida ritmica, para empurrar a maratona que se desenrola em disparada á frente da bateria.”(Janio de Freitas über das, was in mitteleuropäischen Medien heute kurioserweise immer als Rios Karnevalssamba bezeichnet wird – Samba ist während des Karnevals nur selten zu hören) 

In den brasilianischen Qualitätsmedien wurde bereits im Vorfeld des Events der Qualitätsverlust des Rio-Karnevals diskutiert. Die Sambaschulen hätten in der Stadt an kultureller Relevanz eingebüßt, weil sie sich von charakteristischen Merkmalen der Paraden entfernten. Heute konstatiere man fehlende Kreativität bei den im Sambodrome präsentierten Samba-Enredos. So gebe es 2013 gar Paradethemen wie Deutschland, Südkorea, Rock in Rio, Öl-Abgaben. Unter den heutigen Karnevalisten hätten wenige eine künstlerische Ausbildung genossen, die Struktur der präsentierten Musiken sei gleichförmig.

http://odia.ig.com.br/portal/rio/prf-ter%C3%A1-equipes-com-tr%C3%AAs-agentes-armados-com-fuzis-para-refor%C3%A7ar-seguran%C3%A7a-1.545360

karnevalmgs13.jpg

Ausriß. Nun auch Verkehrspolizei zum Karneval 2013 erstmals mit MGs im Einsatz. Bislang keinerlei abschreckende Wirkung, wie der Überfall auf die “Bateria” von “Unidos da Tijuca” zeigt.

Überfall bei Rio:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/08/brasilien-rio-karneval-trommler-der-deutschland-sambaschule-unidas-da-tijuca-von-banditen-uberfallen-bus-bei-rio-gekapert-deutschland-umzug-im-sambodromo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/08/brasilien-und-deutschland-soziokulturelle-unterschiede-aktualisierte-reisewarnung-des-auswartigen-amtes/

saoluismpipolizei.jpg

Mpi-Spezialeinheiten der Militärpolizei, wie hier in  Sao Luis, Hauptstadt des nordostbrasilianischen Teilstaats Maranhao, sind seit Jahren im Karneval des Landes üblich.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/07/brasilien-papua-neuguinea-lebendiges-verbrennen-von-menschen-mit-benzin-und-autoreifen-toten-von-frauen-wegen-angeblicher-hexerei-in-beiden-staaten-berichte-der-landesmedien/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/08/brasilien-karneval-in-rio-2013-deutschland-umzug-der-sambaschule-unidos-da-tijuca-des-slums-favela-do-borel-noch-unlangst-symbol-fur-gravierende-menschenrechtsverletzungen-wegen-der-fusba/

Brasiliens sehr schwacher Kulturexport: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/22/brasiliens-kulturexport-nur-02-prozent-vom-weltvolumen-retrato-de-um-pais-que-nao-exporta-sua-cultura-o-estado-de-sao-paulo-brasilianische-musik-verkauft-sich-garnicht-so-gut-im-ausland/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 08. Februar 2013 um 12:59 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)