Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Gestaltungsmacht” Brasilien: Nach Sao Paulo erstmals Anschlagsserie in dem von Deutschstämmigen geprägten Süd-Teilstaat Santa Catarina, sogar in Blumenau. Busse in Brand gesteckt. Neoliberale Politik der öffentlichen Sicherheit unter Rousseff-Regierung. Über 50000 Mord-Tote jährlich, laut Experten. 2012 bisher in Sao Paulo rund 100 Polizisten bei Attentaten umgekommen.

http://g1.globo.com/sc/santa-catarina/noticia/2012/11/comandante-da-pm-fala-sobre-atentados-e-garante-seguranca.html

Der Teilstaat Santa Catarina machte bisher noch nie Schlagzeilen wegen derartiger Straftaten – vermutlich Machtdemonstrationen des organisierten Verbrechens und seiner sehr vielen Sympathisanten. Bände sprechen landesweit populäre Rap-und Baile-Funk-Texte zu Aktionen des organisierten Verbrechens, ihrer verschiedenen nationalen Syndikate.

Nur ein Bruchteil der in Brasilien täglich verübten Verbrechen wird der Landesöffentlichkeit bekannt – etwa über die Medien. Ein Großteil der barbarischen Untaten in Slums geht in keinerlei amtliche Statistik ein, betonen Sicherheitsexperten und Menschenrechtsaktivisten.   http://www.hart-brasilientexte.de/2008/08/06/offizielle-statistiken-brasiliens-und-ihre-kritiker-beispiel-mordrate/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/19/brasilien-im-2-weltkrieg-nazi-u-boot-u-513-vor-kuste-von-teilstaat-santa-catarina-entdeckt-1943-von-us-wasserbomben-getroffen/

join9.JPG

Polizeiaktion in Joinville – nicht wenige Beamte tragen Maschinengewehre.

Brasiliens Regierungseffizienz unter Dilma Rousseff: http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/06/brasilien-neue-statistische-daten-des-weltwirtschaftsforums-fur-2012-bemerkenswerte-verschlechterungen-gegenuber-2011/

Über 50000 Gewalt-Tote jährlich in Brasilien, weit mehr als in Nahost.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/11/12/brasilien-mordwelle-in-megacity-sao-paulo-katholische-kirche-sagt-gottesdienste-und-seelsorgeaktivitaten-an-der-slumperipherie-ab-in-immer-mehr-stadtregionen-verhangt-das-organisierte-verbrechen-au/

No-Go-Areas:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/25/brasiliens-no-go-areas-unter-lula-schon-eine-simple-auskunftsbitte-kann-todlich-sein/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/11/12/brasiliens-tiefverwurzelte-gewaltkultur-kulturelle-ursachen-politische-korrektheit-meiste-morde-haben-belanglose-motive-grunde-darunter-simple-meinungsverschiedenheiten-regierungskampagne-mit-mo/

angelibanditen12.jpg

Angeli, größte brasilianische Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” Ende Oktober 2012 politisch unkorrekt zur Gewaltkultur in Lateinamerikas größter Demokratie:”Ja, wir überfallen, vergewaltigen und morden. Das hat einen Superspaß gemacht.”

Killer lieben Killerspiele:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/10/schul-massaker-in-brasilien-tater-liebte-killerspiele-killervideos-kriegsberichte-war-opfer-von-bullying-geforderter-kulturverlust-heute/

ausgangssperresp12.jpg

Ausriß – Ausgangssperre in Lateinamerikas größter Demokratie 2012.

Hintergrund:

Massaker, Blutbäder, Todesschwadronen, lebendig verbrannte Obdachlose, von Mord bedrohte Ordensbrüder –  könnt ihr Franziskaner in Deutschland, in den deutschen Kirchen überhaupt vermitteln, unter welchen Extrembedingungen Ihr in Sao Paulo Seelsorge leistet, Menschen in Not helft?

Johannes Bahlmann, Ordensoberer  in Sao Paulo und Rio de Janeiro(inzwischen Bischof in Obidos),  im Website-Interview: Ich nenne es „vergessener Krieg”, in dem wir hier leben –  all die unglaublichen, absurden Geschehnisse unseres Alltags kann man vielen Deutschen nur schwer begreiflich machen. Diese komplexe Lage hier ist in Deutschland nur schwer zu vermitteln. Nur wer hier gewesen ist, die Dinge mit eigenen Augen gesehen hat, kann eigentlich nachvollziehen, in welche Realität wir Franziskaner eingebunden sind. Selbst in verschiedensten Kreisen Brasiliens geht es mir so:  Vieles Furchtbare wird verdrängt, man blockt ab, will sich damit nicht auseinandersetzen, will es nicht wahrhaben. In den Medien wird viel über den Irakkrieg, Kriege in Afrika berichtet –  und dabei oft vergessen, daß hier in Sao Paulo ebenso viele Menschen oder sogar noch mehr als in manchem fernen kriegerischen Konflikt getötet werden, auch wir hier im Grunde genommen wie in einem Krieg leben. Es gab sogar Massenmorde an Obdachlosen. Wir Franziskaner sind hier in friedensstiftender Mission, wollen hier Frieden schaffen.

Unterdessen finden Gewalt-Gesellschaftsmodelle auch in Ländern wie Deutschland Anklang, werden No-Go-Areas eingeführt, Gewalt und organisiertes Verbrechen im Kontext des neoliberalen Wertewandels auf eine Weise gefördert, daß heute Zustände zu beobachten sind, die noch vor wenigen Jahren in Deutschland als unvorstellbar galten. 

BMW in Santa Catarina:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/22/brasilien-bmw-bestatigt-bau-eines-autowerks-in-araquarisanta-catarina-wie-von-website-drei-tage-zuvor-vorab-gemeldet-bmw-vize-bei-staatsprasidentin-dilma-rousseff-in-brasilia/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/11/13/brasilien-erneut-in-den-menschenrechtsrat-der-uno-in-genf-gewahlt-laut-landesmedien-ist-brasilien-ziel-der-kritik-wegen-menschenrechtsverletzungen-im-eigenen-land/

2013 startet Deutschlandjahr in Brasilien:  http://www.alemanha-e-brasil.org/de

microondasrio12.jpg

Ausriß, Rio-Lokalzeitung, Scheiterhaufen-Opfer, 7.11.2012.   http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

Brasilianischer Fotojournalismus und Gewaltkultur:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

cnncool.JPG

CNN – Brasilien ist “coolste” Nation: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/28/cnn-brasilien-ist-coolste-nation-der-welt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/12/ein-guter-freund-und-langjahriger-nachbar-theaterregisseur-vicente-maiolino-in-rio-de-janeiro-bergstadtteil-santa-teresa-durch-12-schusse-getotet-kein-hinweis-auf-tater/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/29/die-image-fabrikation-lula-regierung-gibt-fur-propaganda-weit-mehr-aus-als-fur-sanierung-die-arme-begunstigt/

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 13. November 2012 um 18:07 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)