Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien - Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilias desaströse Umweltpolitik und die wohlbegründeten Absagen westlicher Staatschefs für Rio+20. Neuer Mega-Korruptiossskandal, massive Regierungsaufträge für verwickelten Baukonzern. Hausgemachte Probleme bei Fußball-WM-Vorbereitung durch Rousseff-Regierung. Merkel und Rousseff auf CeBIT Hannover 2012. Heikler Gerichtsprozeß um Mord an Arbeiterpartei-Führer Celso Daniel. ThyssenKrupp in Rio de Janeiro.

Westliche Staatschefs wie Angela Merkel sehen offenbar wenig Sinn darin, mit ihrer Präsenz bei der Event-Farce Rio+20 ausgerechnet die desaströse Umweltpolitik des Gastgeberlandes und seiner Regierung aufzuwerten. Brasilien war nach dem UNO-Umweltgipfel von 1992 mehrfach auch von UNO-Instanzen als weltgrößter Urwaldvernichter eingestuft worden. Zudem ist bestens bekannt, was aus dem 1992 gestarteten Pilotprojekt der G-7-Staaten zum Schutze der brasilianischen Regenwälder geworden ist, bei dem Deutschland mit dem Geld der Steuerzahler als Hauptfinanzier auftrat. Selbst nach Einschätzung der brasilianischen Grünen war das Ergebnis bedeutungslos, nationale Umweltexperten zählen das Pilotprojekt zu den größten Fehlschlägen im Umweltbereich.

“Atomenergie ist grüne Energie”: http://www.hart-brasilientexte.de/2012/04/20/atomenergie-ist-grune-energieenergia-verde-laut-brasiliens-regierungs-atomkonzern-eletronuclear-brasiliens-atompolitik-von-1975-bis-heute-das-deutsche-atomabkommen-mit-der-militardiktatur/ 

ThyssenKrupp in Rio de Janeiro: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/06/thyssenkrupp-neues-stahlwerk-erhoht-den-co2-ausstos-von-rio-de-janeiro-um-763-prozent-melden-landesmedien-der-preis-des-fortschritts-o-precocruel-do-progressonoblat/

Situation 2011: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/02/thyssenkrupp-in-rio-de-janeiro-stahlkonzern-gesteht-erst-jetzt-ein-was-selbst-laien-bereits-vor-baubeginn-wustenkatholische-kirche-brasiliens-kritisierte-das-stahlwert-katholische-kirche-deutsc/

Nach bisherigem Stand kommen Angela Merkel, Barack Obama, David Cameron nicht zu Rio+20 - Francois Hollande und Vladimir Putin reisen an. Brasilia rechnet bisher mit 130 Staatschefs,  1992 kamen 108, hieß es.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/05/10/rio20-eu-sagt-teilnahme-ab-hollands-eu-abgeordneter-gerben-jan-gerbrandybrasilien-zeigt-nicht-jene-fuhrungsrolle-die-wir-brauchen/

-Rio-Gouverneur Sergio Cabral wegen Cachoeiragate Brasiliens neue Witzfigur-

Nicht einmal der Einsatz von Sklavenarbeitern zur Amazonas-Abholzung wurde gestoppt. Zudem kocht just vor Rio+20 ein neuer Mega-Korruptionsskandal hoch, mußten bereits im ersten Amtsjahr der jetzigen Staatschefin Dilma Rousseff auf öffentlichen Druck von Enthüllungen der brasilianischen Qualitätsmedien zahlreiche Minister entlassen werden, die ohne jene Presseenthüllungen problemlos bis heute weiter auf ihren Posten säßen.Auch andere Mega-Skandale, darunter der Mensalao-Skandal um Abgeordneten-und Parteienkauf, dessen Gerichtsprozeß ansteht, machen just im Vorfeld von Rio+20 täglich Schlagzeilen. Hinzu kommt der Gerichtsprozeß um die mysteriöse Ermordung eines Führers der Arbeiterpartei PT, Celso Daniel - die Tat ereignete sich bereits 2002, doch wie im Falle des Mensalao-Skandals, wurde der Prozeß immer wieder verzögert, gingen Angehörige von Daniel sogar jahrelang ins französische Exil. Wie der zuständige Staatsanwalt erklärte, wurde der damalige Bürgermeister Celso Daniel von Santo André ermordet, weil er entschieden hatte, ein Korruptionsnetzwerk in seiner eigenen Administration zu zerschlagen. Es habe Gelder für die schwarze Kasse der Arbeiterpartei beschafft, darunter für die damalige Präsidentschaftskampagne von Lula.

Derzeit gibt es zudem wieder Probleme um brasilianische Fleischexporte in die EU - wegen der Hygienebestimmungen. Die hohe Giftbelastung von brasilianischem Obst und Gemüse wird u.a. von der Landlosenbewegung MST Brasiliens permanent verurteilt, entsprechende Plakate hängen in den Straßen des Landes.

Unvergessen ist zudem das Treffen von Merkel-Rousseff auf der CeBIT Hannover 2012 - Äußerungen Rousseffs waren laut brasilianischen Landesmedien sowohl auf deutscher als auch brasilianischer Seite auf Kritik gestoßen.

Auf der CeBIT war Brasilien trotz schwacher Wirtschaftsdaten als Boomland herausgestellt worden - 2011 lag Deutschlands Wirtschaftswachstum bei 3 Prozent, das von Brasilien jedoch nur bei offiziell 2,7 Prozent. Seit der CeBIT hat sich Brasiliens Wirtschaftslage weiter verschlechtert.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/05/08/brasilien-weiter-sklavenarbeit-auch-unter-der-rousseff-regierung-in-der-sechstgrosten-wirtschaftsnation-laut-landesmedien/

“Notstand am Amazonas”:  http://wissen.dradio.de/brandrodung-notstand-am-amazonas.37.de.html?dram:article_id=5577&sid=

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/wissenschaft/1247712/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/wissenschaft/1375344/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/wissenschaft/1480331/

Mega-Skandal:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/05/06/brasilien-lacht-uber-rio-de-janeiros-gouverneur-sergio-cabralpmdb-wegen-des-neuesten-mega-korruptionsskandals-wurde-cabral-zur-witzfigur-viele-mitteleuropaische-politiker-dinierten-mit-ihm/

Brasiliens Entwicklungsgrad - der UNO-Index für menschliche Entwicklung: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

Laut brasilianischen Medienberichten hat haben zuständige EU-Behörden einem Import von Schweinefleisch aus Brasilien nicht zugestimmt, werde das Tropenland den Schweinefleischexport nach Europa wohl aufgeben. Festgestellt wurde, daß brasilianischen Tieren wachstumsfördernde Medikamente gefüttert werden, hieß es. 

 http://www.topagrar.com/news/Schwein-News-Brasilien-Kritik-an-der-Lebensmittelueberwachung-fuer-Exportfleisch-837311.html

agronegciovenenomst.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/09/pestizid-rekord-in-brasilien-eine-million-tonnen-verspruht-umwelt-und-gesundheitspolitik-unter-lula-rousseff-agrobusiness-ist-gift/

dilmamerkel2.JPG

Ausriß O Globo.

CeBIT Hannover 2012:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/05/cebit-und-partnerland-brasilien-mangelnde-konkurrenzfahigkeit-von-brasilianischen-experten-beklagt/

Brasilianische Wirtschaftsexperten hatten zur CeBIT mit Ironie auf Vorwürfe von Präsidentin Dilma Rousseff an die Adresse westlicher Staaten wegen eines “Tsunami” billigen Geldes, eines Währungskriegs reagiert. Die Fachleute stellen in den Qualitätsmedien die Frage, warum wohl unter den Schwellenländern die brasilianische Währung derzeit am meisten aufgewertet wird - und nennen als als essentielles Motiv Brasiliens Leitzinsen, die weit höher als in den anderen Schwellenländern seien. “Daß unsere Leitzinsen so hoch sind…ist unsere Schuld. Daß Brasiliens Kosten so hoch sind, ist unsere Schuld.” Es sei schwierig, dies zuzugeben - und noch weit schwieriger, dieses Problem zu lösen. “Diesen Krieg werden wir verlieren.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/15/brasilien-erste-potenz-der-halbgebildeten-gustavo-ioschpe-in-veja-zur-bildungssituation-unter-lula/

Brasiliens Regierung zeige wenig Bereitschaft, sich ernsthaft um die internen Probleme der Wettbewerbsfähigkeit zu kümmern. Brasilia könne sehr viel tun, um die nationalen Unternehmen effizienter und wettbewerbsfähiger zu machen. Die Regierung manifestiere Untätigkeit angesichts von Ineffizienz und exzessiven Kosten der nationalen WirtschaftGreenaction:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/12/samba-im-autotank-und-hungrige-zeiten-greenaction-zitiert-aus-website-text-uber-umwelt-und-menschenfeindliche-ethanol-und-zuckererzeugung-in-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/05/09/brasilien-politisch-korrekter-indianerfilm-xingu-von-regisseur-cao-hamburger-mit-geringer-zuschauerresonanz-qualitatsmedien-weisen-auf-politisch-unkorrekten-dokfilm-xingu-a-terra-ameacada/

“Flughafen Willy Brandt” in Berlin wird verspätet eingeweiht. Was Brasilianer mit dem Namen Willy Brandt verbinden.

Dienstag, 08. Mai 2012 von Klaus Hart   **

http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/646246/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/04/15/brasiliens-militardiktatur-uberlebende-von-verfolgung-und-folter-clarice-herzog-witwe-des-ermordeten-judischen-journalisten-vladimir-herzog-und-regimegegner-waldemar-rossi-heute-fuhrer-der-bisch/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/05/02/brasilien-der-gefolterte-und-die-unter-lula-rousseff-fortdauernde-straffreiheit-fur-folterer-und-andere-diktaturverbrecher-wer-damals-mit-dem-militarregime-eng-kooperierte/

“Juni 1975. Brasilien und Deutschland schließen Abkommen zum Bau von Atomkraftwerken in Angra dos Reis.

1. November 1975. Etwa 8000 Menschen nehmen am Gottesdienst auf dem Sé-Platz zur Erinnerung an den Journalisten Vladimir Herzog teil, ermordet unter der Folter.

brandtgeisel.JPG

Diktator General Ernesto Geisel, in dessen Amtszeit der jüdische Journalist Herzog gefoltert und ermordet wurde - und Friedensnobelpreistraeger Willy Brandt, Ausriß.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/27/zdf-adveniat-gottesdienst-in-favela-cachoeirinha-von-sao-paulo-2011-brasiliens-kontraste-fotoserie/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/06/05/era-da-desinformacao-stephen-kanitz/

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 10. Mai 2012 um 13:44 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Naturschutz, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

« Rio+20. Dirigent Enoch zu Guttenberg:”Windkraftanlagen stehlen die Heimat.” (Neue Presse) “. Insofern hat sich aus meiner Sicht der BUND verraten.” – Brasilien: Der mysteriöse Mord an PT-Bürgermeister Celso Daniel von Santo André bei Sao Paulo von 2002. Staatsanwalt: “Politisches Verbrechen”. »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

Leider ist die Kommentarfunktion zur Zeit deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)