Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Libyenkrieg: Folter und Mord durch Rebellen, berichten Brasiliens Medien. NATO kooperiere mit islamischen Terroristen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/21/libyen-und-gangige-falschdarstellungen-weises-haus-gibt-nach-und-anerkennt-das-libyen-botschafter-durch-terroristen-attacke-getotet-wurde-laut-brasiliens-qualitatsmedien/

Brasiliens Qualitätsmedien veröffentlichen immer wieder sehr kritische Berichte über die von der NATO immer stärker unterstützten libyschen Rebellen, klagen sie sogar an, ziellos mit schweren Waffen zu feuern – “ein Verhalten, das die Rebellen just den Truppen Gaddafis vorwerfen”. Es gebe glaubwürdige Angaben, wonach Oppositionelle einen Mann ermordeten, der verdächtigt wurde, ein Informant Gaddafis zu sein. Rebellen hätten zudem Afrikaner ausgeraubt und geschlagen, die verdächtigt wurden, Söldner zu sein.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/25/wie-die-rustungsindustrie-vom-libyen-einsatz-profitiert-ard-tagesthemen-das-bombengeschaft-der-spiegel/

Auch die Berichte über islamische Terroristen unter den Rebellen weisen auf ein sehr interessantes Werteverständnis der westlichen Rebellen-Unterstützer. Laut Qualitätszeitung “O Estado de Sao Paulo” verstärken sich Befürchtungen, daß die von westlichen Ländern an die Rebellen gelieferten modernen Waffen in die Hände islamischer Terrororganisationen fallen. Es gebe bereits Zeichen der Präsenz von Al-Quaida, Hamas und Hizbollah unter den Rebellen Libyens. 

angeliobamaladen11.jpg

“Endlich kann Amerika jetzt wirklich in Frieden schlafen.”   http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/16/libyen-resultate-und-ziele-der-intervention-tunesien-sudan-afghanistanbrasiliens-andere-sicht/

Karikatur von Angeli, größte brasilianische Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” von 2011 zur Tötung von Bin Laden, der entsprechenden Fernsehansprache von Friedensnobelpreisträger Barack Obama. Gleichgeschaltete Argumentationen hörte man damals auch in Mitteleuropa von Autoritäten.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/19/nato-kooperiert-mit-islamischen-terroristen-im-libyenkrieg-enthullt-brasilianische-qualitatszeitung-o-estado-de-sao-paulo-wir-beteten-an-der-seite-von-bin-laden-in-der-moschee-die-partne/

gaddafitotfolha.JPG

Ausriß. Moslem Gaddafi. Wikipedia:  In 2006, Gaddafi predicted Europe would become a Muslim continent within a few decades as a result of its growing Arab population

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/25/libyenkrieg-und-militarberater-in-vietnam-begann-alles-mit-diesen-instrukteuren-in-diesem-falle-nordamerikanern-in-afghanistan-ebenfalls-analysiert-brasiliens-groste-qualitatszeitung-fol/

Libyen-Intervention, Resultate und verdeckte Ziele. Frankreichs Botschafter in Brasilia, Yves Saint-Geours, verteidigt “Intervention in Libyen”, laut brasilianischen Medien. Antisemitismus-Förderung in Deutschland, keine Festnahme der Täter des Angriffs auf Rabbiner. “Vorwand” Islam-Film “Innocence of Muslims”. Gleichgeschaltete Mainstream-Argumentationen, Rede von “Protesten”, übliches Betroffenheitsgesülze.

**

Tags:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/steinigen-im-iran-unter-ahmadinedschad-und-in-brasilien-unter-lula-lula-konnte-sich-uber-die-tatsache-beunruhigen-das-brasilien-zu-den-landern-gehort-in-denen-am-meisten-gelyncht-wird-jose/

Wie es hieß, sagte der französische Botschafter, es gebe keinerlei Motiv, um etwas zu bereuen. “Die Intervention der NATO  rettete eine Bevölkerung, die kurz davorstand, massakriert zu werden. Wir haben getan, was getan werden mußte.” Zwischen Brasilien und Frankreich gebe es über die Libyen-Frage Divergenzen.

Yves Saint-Geours werde in Kürze im französischen Außenministerium einen hohen Posten übernehmen. 

Wie es in den neuesten Berichten der brasilianischen Qualitätszeitungen heißt, zeige die Tötung des US-Botschafters in Libyen, daß die “libysche Revolution” nie so gewesen sei, wie sie Medien, Politiker und Diplomaten darstellten. Nunmehr werde auch der vom Weißen Haus suggerierte Glaube geringer, daß man in Libyen korrekt gehandelte habe.

Brasiliens Medien stellen heraus, daß an den jüngsten Attacken auf westliche Botschaften sehr viele Salafisten beteiligt seien. Mitteleuropäische Staaten haben aus nachvollziehbaren Gründen viele Salafisten ins Land geholt.

“Vorwand” Islam-Film: Brasiliens größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” stellt in einem Leitartikel heraus, daß der Film “Innocence of Muslims” lediglich als Vorwand für Attacken auf nordamerikanische Ziele in islamischen Ländern diene. In mitteleuropäischen Ländern wird kurioserweise der Eindruck erweckt, Grund der Angriffe sei tatsächlich der Film.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/09/die-salafisten-in-libyen-erwartete-starkung-infolge-der-libyen-intervention-laut-brasiliens-qualitatsmedien-beeinflust-durch-den-extremismus-saudischer-religionsfuhrer-zerstoren-radikale-gruppe/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/13/eine-halbe-stunde-gegen-den-has-judische-allgemeine/

In vielen deutschsprachigen Medien wird heute mit teils grotesken Methoden gezielt dafür gesorgt, daß Medienkonsumenten keine orientierenden Informationen über andere Kulturen und Länder erhalten, sind soziokulturelle Fakten weitgehend tabu.

Brasiliens größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” mit Foto des getöteten US-Botschafters aus dem libyschen Benghasi auf der Titelseite. “Bewaffnete Gruppen kontrollieren einen Großteil Libyens.” Ziele und Resultate der Libyen-Intervention. “Vorwand” Islam-Film”Innocence of Muslims”. **

Tags:

christopher-stevens1.jpg

Ausriß.

“Vorwand” Islam-Film: Brasiliens größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” stellt in einem Leitartikel heraus, daß der Film “Innocence of Muslims” lediglich als Vorwand für Attacken auf nordamerikanische Ziele in islamischen Ländern diene. In mitteleuropäischen Ländern wird kurioserweise der Eindruck erweckt, Grund der Angriffe sei tatsächlich der Film.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/12/die-libyen-intervention-us-botschafter-christopher-stevens-in-benghasi-von-bewaffneten-islamisten-getotet-laut-brasiliens-landesmedien/

gaddafitotfolha.JPG

Ausriß. Moslem Gaddafi. Wikipedia:  In 2006, Gaddafi predicted Europe would become a Muslim continent within a few decades as a result of its growing Arab population

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/09/die-salafisten-in-libyen-erwartete-starkung-infolge-der-libyen-intervention-laut-brasiliens-qualitatsmedien-beeinflust-durch-den-extremismus-saudischer-religionsfuhrer-zerstoren-radikale-gruppe/

NATO und islamische Terroristen:

“Wir beteten an der Seite von Bin Laden in der Moschee.” “Die Partnerschaft ist eine der Ironien dieses Kriegs.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/19/nato-kooperiert-mit-islamischen-terroristen-im-libyenkrieg-enthullt-brasilianische-qualitatszeitung-o-estado-de-sao-paulo-wir-beteten-an-der-seite-von-bin-laden-in-der-moschee-die-partne/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/25/libyenkrieg-folter-und-mord-durch-rebellen-berichten-brasiliens-medien-nato-kooperiere-mit-islamischen-terroristen/

Antisemitismus-Förderung in Deutschland:

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/09/die-salafisten-in-libyen-erwartete-starkung-infolge-der-libyen-intervention-laut-brasiliens-qualitatsmedien-beeinflust-durch-den-extremismus-saudischer-religionsfuhrer-zerstoren-radikale-gruppe/

NATO und islamische Terroristen:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/19/nato-kooperiert-mit-islamischen-terroristen-im-libyenkrieg-enthullt-brasilianische-qualitatszeitung-o-estado-de-sao-paulo-wir-beteten-an-der-seite-von-bin-laden-in-der-moschee-die-partne/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/25/libyenkrieg-folter-und-mord-durch-rebellen-berichten-brasiliens-medien-nato-kooperiere-mit-islamischen-terroristen/

“Schulen in Saudi-Arabien benutzen Schulbücher, die zum religiösen Haß anstacheln”, schreibt “O Globo”. Anti-Semitismus, Anti-Christianismus… **

Tags:

http://g1.globo.com/Noticias/Mundo/0,,MUL710144-5602,00-ESCOLAS+SAUDITAS+USAM+LIVROS+DIDATICOS+QUE+INCITAM+O+ODIO+RELIGIOSO.html

Lugar de criança é na escola, mas o problema é quando a escola deixa de ser a fonte do desenvolvimento social e se torna o lugar em que ela aprende a ser intolerante, como acontece na Arábia Saudita. Segundo um estudo recém-publicado nos Estados Unidos, os livros didáticos oficiais do país, distribuídos pelo Ministério da Educação, ensinam as crianças a odiar todos os que pertencem a outras religiões, sendo incentivada até mesmo a atitude violenta.

Ilustração/G1

Ilustração da equipe de arte do G1 apresenta algumas das lições encontradas nos livros didáticos sauditas traduzidas para o português  (Ilustração: G1)

As lições encontradas nos livros didáticos do país (leia algumas delas na ilustração ao lado), que permeiam todo o ensino médio, incluem negação do cristianismo e judaísmo, proibição de amar pessoas de outras religiões, listas de defeitos inerentes dos judeus, e muitas outras aulas radicais.

“Desde a primeira série, os livros tratam da condenação a cristãos e judeus, na terceira série trata do ódio aos inimigos, e vai ficando mais violento a cada ano, até o fim do ensino médio, quando os livros ensinam que a jihad para lutar contra os infiéis é autorizada para espalhar a fé” explicou Nina Shea, coordenadora do estudo “Currículo de Intolerância da Arábia Saudita”, lançado pelo o Centro para Liberdade Religiosa do Instituto Hudson, em entrevista ao G1.

Segundo ela, o estudo analisou todos os livros didáticos publicados pelo Ministério saudita da Educação. “Este tipo de ensinamento forma a base de todo o currículo escolar das crianças sauditas. Não é uma aula de religião, é parte de tudo o que as crianças aprendem”, disse.(Zitat O Globo)

Dieser Beitrag wurde am Montag, 25. April 2011 um 18:24 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)