Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien - Politik, Kultur und Naturschutz

Dilma Rousseff - die Propaganda-Website der Präsidentschaftskandidatin. Was alles fehlt. Keine Position zu gravierenden Menschenrechtsverletzungen in Brasilien unter Lula. Helio Bicudo zu Impeachment gegen jetzigen Staatschef.

http://dilma13.blogspot.com/

Dilma Rousseff hat bisher auf jegliche Stellungnahme zu den gravierenden Menschenrechtsverletzungen unter der Lula-Regierung verzichtet. Ebenso fehlen entsprechende Zusagen zur Bekämpfung dieser Rechtsverletzungen. In-und ausländische Menschenrechtsexperten sowie die katholische Kirche Brasiliens verweisen u.a. auf Folter, Todesschwadronen, Sklavenarbeit, Slum-Diktatur sowie nicht eingehaltene Verfassungsverpflichtungen im Bereich von Bildung, Gesundheit, Wohnen und öffentliche Sicherheit. Nach wie vor, so namhafte Vertreter der Kirche im Website-Interview, sei in Brasilien Stimmenkauf auf allen Ebenen üblich und weise auf den unverändert hohen Grad an Korruption. Das Anti-Hunger-Programm der Lula-Regierung wird keineswegs selten als Stimmenkauf-Projekt charakterisiert. Wohl wegen dieser Gesamtlage wird die Politik Brasilias unter Lula in Ländern der ersten Welt nicht selten als “fortschrittlich”, “links”, positiv eingestuft.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/19/brasiliens-gefangnissystem-ahnelt-nazistischen-kzs-kritisiert-gilmar-mendes-prasident-des-obersten-gerichts-unmenschliche-absurde-zustande/

luladilmaangeli.jpg

”Die Praxis der Folter ist als Form institutioneller Gewalt im Alltag des Sicherheitsapparats weiter präsent und richtet sich besonders gegen die Armen.(brasilianische Soziologie-Zeitschrift ”Sociologia 2009)

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/12/buchkirchner-schuler-helfen-kindern-in-brasilien-spenden-fur-die-achtgroste-wirtschaftsnation-osterreichischer-gefangenenpriester-gunther-zgubic/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/14/nach-wie-vor-hemmungslose-aktionen-der-todesschwadronen-institutionalisierte-barbarei-lulas-menschenrechtsminister-paulo-vannuchi-raumt-gegen-ende-der-zweiten-amtszeit-erneut-fortbestehen-der-b/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/05/peter-scholl-latour-uber-brasilien-vielfaltige-harmonie-der-rassen-mauricio-pestana-uber-das-rassistischste-land-der-erde-jurandir-freire-costa-uber-ethisch-moralische-schizophrenie-m/

Helio Bicudo zu Impeachment gegen Lula: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/11/impeachment-gegen-lula-wegen-des-parteien-und-stimmenkauf-skandals-ware-gerechtfertig-gewesen-lula-war-kommandant-der-mensalao-bande-betont-helio-bicudo-prasident-der-interamerikanischen-mensc/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/11/weltsozialforum-2010-in-porto-alegre-25-29januar/

Die Sicht der Lula-Regierung zum zweiten Weltkrieg: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/13/deutschland-und-japan-wurden-nach-dem-zweiten-weltkrieg-jahrelang-dafur-bestraft-das-sie-der-angelsachsischen-welt-fuhrung-getrotzt-diese-herausgefordert-hatten-die-sicht-der-lula-regierung-zu/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/29/waldemar-rossi-leiter-der-arbeiterseelsorge-in-der-erzdiozese-sao-paulo-lula-regierung-macht-immer-mehr-versprechen-erfullt-sie-aber-nicht/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/19/75000-brasilianische-prostituierte-in-europa-bevorzugte-lander-spanien-holland-schweiz-deutschland-italien-osterreich/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/11/jose-zapatero-spaniens-premierminister-lobt-lula-uber-alle-masen-der-mann-der-die-welt-uberrascht-esse-homem-honesto-integro-e-admiravel-von-amnesty-international-angeprangerte-folter/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/01/brasiliens-erfolgreiche-auslandspropaganda-2009-uber-40-millionen-euro-investiert-laut-brasil-economico-enge-zusammenarbeit-mit-medien-europas/

Dieser Beitrag wurde am Montag, 22. Februar 2010 um 15:06 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

« Junge in Sao Luis, Maranhao. Gesichter Brasiliens. – “Wir leben in Zeiten, in denen der Kapitalismus die Liebe zwischen den Menschen vernichtet.” José Belisario da Silva, Erzbischof von Sao Luis, Maranhao, zur neuen Brüderlichkeitskampagne der katholischen Kirche Brasiliens. Gefangenenrebellion in Sao Luis. Barack Obama und José Sarney. »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

Leider ist die Kommentarfunktion zur Zeit deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)