Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Die andere Brasilienkarte: The Economist vergleicht die Teilstaaten mit Ländern der Erde…”Comparing Brazilian states with countries: Brazilian equivalents”. “Gross Domestic Product”, Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt. Gift für Regierungspropaganda. Warum Baden-Württemberg mehr exportiert als ganz Brasilien.

Dienstag, 27. September 2011 von Klaus Hart

http://www.economist.com/content/compare-cabana

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/27/die-zeit-druckt-erstmals-uralt-kritik-an-lula-nach-dessen-amtszeit-in-der-er-aus-mitteleuropa-massiv-lob-fur-seine-politik-erhielt/

brasilienkarteeconomist.JPG

Ausriß.

“THE notion that Brazil is in the vanguard of a group of emerging countries on their way to economic superpower-dom is so widely accepted as to have become trite. But how far along this road is Brazil? One way to get a quick answer is to compare Brazilian states with countries. The map below presents country equivalents for every state in terms of GDP, GDP per person and population. It throws up some curiosities: who knew that Alagoas, a state in the north-east that is currently more famous for its murder rate than for its magnificent beaches, has the same GDP per person as China? It also suggests that even the comparatively rich states in the south and south-east have some way to go before they can be compared with wealthy places in the northern hemisphere. The gauchos of Rio Grande do Sul will not necessarily be delighted to learn that GDP per person in their state is close to that of Gabon.” The Economist

Das Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt des in Lateinamerika wirtschaftlich führenden Teilstaates Sao Paulo entspricht laut Economist-Karte dem von Polen, das von Alagoas dem von Afghanistan.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/26/brasilien-lacht-uber-lula-deppen-in-deutschland-lula-der-grosse-schriftsteller-joao-ubaldo-ribeiro-nimmt-lula-personenkult-in-deutschland-ironisch-auf-die-schippe-warum-importieren-sie-nicht/

angelibrasilkorruptionskarte.JPG

Ausriß, Angeli, Folha de Sao Paulo.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/12/brasiliens-infrastrukturpolitik-auslandspropaganda-und-realitat-neueste-daten-des-weltwirtschaftsforums-doing-business-ranking-der-weltbank-brasilien-hinter-uganda/

http://www.focus.de/politik/ausland/brasilien-auf-der-seite-der-maechtigen_aid_159132.html

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kulturheute/941885/

http://ip.podcast.de/episode/2061535/Sehnsucht_und_Realit%C3%A4t%3A_Brasilien_nach_der_Lula-%C3%84ra_-_06.02.2011

Brasilien lacht über realitätsfremde Auslandsgazetten wie “The Economist”, die den Sieg von Dilma Rousseff für garantiert hielten. “Faltou combinar com os eleitores, que votaram domingo.” Evangelikale Grüne Marina Silva:”Ich bin gegen Abtreibung, ich bin gegen die Homo-Ehe.”

Dienstag, 05. Oktober 2010 von Klaus Hart

Lulas “Brasilien – drittschlechtester Ort zum Sterben” – vor Uganda und Indien, laut Studie von “The Economist”, betonen Landesmedien. Bilanz der Gesundheitspolitik Brasilias. Massengräber. Zeit-Leser: “Hätte jedes Land einen Präsidenten wie Lula, dann wäre unsere Welt ein besserer Ort.” Deutscher Leserbrief an die “Zeit”.

Donnerstag, 15. Juli 2010 von Klaus Hart

Die Studie bewertete die Bedingungen, die in 40 ausgewählten Ländern der Erde Kranken am Ende ihres Lebens gewährt werden. Großbritannien liegt an erster Stelle, Deutschland an achter, die Schweiz an 19. Vor  der achtgrößten Wirtschaftsnation Brasilien liegen auch China, Rußland, Südafrika und Tschechien.

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

bettelndealtese.JPG

Bettelnde alte kranke Frau in der City von Sao Paulo, Lateinamerikas reichster Metropole.

Wie Barack Obama den Tropenstaat Brasilien bewertet: “Brasilien ist eine beispielhafte Demokratie. Dieses Land ist nicht länger das Land der Zukunft – die Menschen in Brasilien sollten wissen, daß die Zukunft gekommen ist, sie ist hier, jetzt”.

Leonardo Boff 2010 :“Lula machte die größte Revolution der sozialen Ökologie des Planeten, eine Revolution für die Bildung, ethische Politik.“ 

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/05/scheiterhaufen-in-sao-paulo-mindestens-15-menschen-in-der-megacity-seit-jahresbeginn-lebendig-verbrannt-laut-landesmedien-fogo-para-matar-rivais/

polizeiato8.jpg

“Während die Regierenden untätig bleiben, mordet PCC weiter Polizeibeamte” – Spruchband. (PCC – Brasiliens führende, mächtigste Verbrecherorganisation)

“PCC tötet Polizeibeamte rasch – die Regierung nach und nach.”

Ökumenische Gedenkveranstaltung für bei Attentaten getötete Polizeibeamte Sao Paulos:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/11/15/brasilien-eine-schwache-regierung-in-geheimem-einverstandnis-mit-dem-organisierten-verbrechen-okumenische-protestveranstaltung-zum-gedenken-an-die-rund-100-bisher-in-sao-paulo-bei-attentaten-d/

Die Aufdringlichkeit der Sinne

Vom machtgeschützten Verlust der gesellschaftlichen Sehkraft – Oskar Negt(2000)

“Der Verlust jener in sinnlicher Erfahrung begründeten Urteilsfähigkeit der Menschen hat in unserem Jahrhundert für viele Menschen tödliche Folgen gehabt. Das Wegsehen, die machtgeschützte Sinnenblindheit, wenn Menschen verfolgt und getrieben, vergewaltigt und öffentlich gequält werden – das gehört nicht der Vergangenheit an.”

Fotoserie: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

(more…)

Weiter Folter in Brasilien, “lokale Militärdiktatur” des organisierten Verbrechens über Slums unter Lula-Regierung, laut brasilianischem Grünen-Politiker Alfredo Sirkis. Scheiterhaufen “Microondas, Tim Lopes. Peter Scholl-Latour, The Economist über Brasilien. Menschenrechtslage als Positiv-Kriterium. Bestsellerautor und DAAD-Stipendiat Joao Ubaldo Ribeiro. José Zapatero, EU-Ratspräsident.

Donnerstag, 07. Januar 2010 von Klaus Hart

Sirkis, ein Ex-Guerrilheiro der Diktaturzeit, Mitentführer des westdeutschen Botschafters Ehrenfried von Holleben in Rio de Janeiro, schrieb in einer Analyse, er sei über die Folter und die anderen Menschenrechtsverletzungen von heute besorgt. “Die Folter wird weiter praktiziert – wie bereits vor der Militärdiktatur – als polizeiliche Ermittlungsmethode. Außerdem wird sie stark angewendet durch das organisierte Verbrechen, das den Rechtsstaat herausfordert  und eine lokale Militärdiktatur  über die beherrschten Slums ausübt.” Laut Sirkis sind bereits fast alle Banditen auf freiem Fuß, die vor sieben Jahren den TV-Journalisten Tim Lopes in Rio de Janeiro gefoltert und auf dem Scheiterhaufen “Microondas” verbrannt hätten. Scheiterhaufen gehören zur gängigen Praxis in der von Sirkis angesprochenen “lokalen Militärdiktatur”, Rio de Janeiro hat annähernd so viele Einwohner wie ganz Kuba.

Bei alten und neuen Rechten Europas erntet die Lula-Regierung wegen ihrer Politik sehr viel Lob. Für die deutschen Grünen betreibt Brasilia “fortschrittliche Regierungspolitik”.

Gregor Gysi 70:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/01/14/gregor-gysi-70/

 

José Zapatero, amtierender EU-Ratspräsident: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/11/jose-zapatero-spaniens-premierminister-lobt-lula-uber-alle-masen-der-mann-der-die-welt-uberrascht-esse-homem-honesto-integro-e-admiravel-von-amnesty-international-angeprangerte-folter/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/16/scheiterhaufenstadt-rio-de-janeiro-der-grausame-tod-einer-48-jahrigen-frau-in-der-microondas-laut-lokalzeitung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/05/peter-scholl-latour-uber-brasilien-vielfaltige-harmonie-der-rassen-mauricio-pestana-uber-das-rassistischste-land-der-erde-jurandir-freire-costa-uber-ethisch-moralische-schizophrenie-m/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/17/krieg-auf-dem-morro-dos-macacos-von-rio-de-janeiro-youtube-anklicken-bope-im-einsatz/

DAAD-Stipendiat Joao Ubaldo Ribeiro über Banditendiktatur: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/07/28/wahlkampf-in-lateinamerikas-groster-demokratie-bestsellerautor-joao-ubaldo-ribeiro-analysiert-banditen-diktatur/

(more…)

“Beifall vom `Economist`ist ein wenig wie die Umarmung durch Ahmadinedschad.” Brasiliens Schriftsteller Verissimo in seiner Medienkolumne zur neuesten Lob-Story der britischen Wirtschaftszeitschrift: “Brazil takes off.”

Dienstag, 08. Dezember 2009 von Klaus Hart

http://www.economist.com/opinion/displaystory.cfm?story_id=14845197

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/07/ethics-and-politics-befreiungstheologe-frei-betto-sao-paulo/

“Brazil takes off”: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/16/scheiterhaufenstadt-rio-de-janeiro-der-grausame-tod-einer-48-jahrigen-frau-in-der-microondas-laut-lokalzeitung/

angelilulacastro.jpg

Angeli, Brasiliens größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” zu Lula und Castro:”Sag mal, wie gehts denn der brasilianischen Rechten?””Der gehts optimal! Ich habe mich mit ihr verheiratet!”

paraisokate.jpg

Eingang zu Slum-Kate in Sao Paulo. Padre Luciano Borges Basilio im Website-Interview:”In diesem Slum leiden viele Hunger, leben im Elend.” Der Priester wurde bereits von Adveniat(Deutschland) unterstützt.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/05/brasilien-lacht-uber-auslandsgazetten-wie-the-economist-die-den-sieg-von-dilma-rousseff-fur-garantiert-hielten-faltou-combinar-com-os-eleitores-que-votaram-domingo/

Obdachlosen-Wachstumsrate in Sao Paulo: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/22/obdachlose-bevolkerung-sao-paulos-wachst-unter-lula-jahrlich-um-9-prozent-laut-franziskaner-zeitschrift-franziskaner-mission-fur-2009-groserer-zuwachs-erwartet/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/12/slum-sao-paulos-in-flammen-tv-video-uber-2000-favelas-in-der-megacity/

Lula-Film und dankbare Finanziers: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/19/lula-sohn-des-kapitals-grosunternehmen-die-von-lula-stark-begunstigt-wurden-finanzierten-spielfilm-uber-den-arbeiterfuhrer-lula-o-filho-do-capital-o-globo-lula-war-nie-ein-li/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/05/brasilien-auf-uno-index-fur-menschliche-entwicklung-jetzt-platz-75-hinter-argentinien-chile-und-kuba/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/01/bewohnerin-eines-der-uber-2000-slums-in-lateinamerikas-reichster-stadt-sao-paulo-gesichter-brasiliens/

Kindermord: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/06/kindstotung-und-yanomami-in-roraima-enquanto-as-conveniadas-que-prestam-servico-de-assistencia-a-saude-na-area-registraram-31-infanticidios-em-581-nascimentos-em-2007-chegou-a-58-entre-825-nascime/

New York Times: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/02/new-york-times-brazil-has-arrived-but-where-roger-cohen-uber-die-feuergefechte-in-rio-de-janeiro-und-brasiliens-widerspruchliche-position/

kruckeluz4.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/07/chatham-house-prize-2009-for-lula/

lulaahmadinedschadcharge.jpg

“Den Holocaust gab es nicht!”  “Den Mensalao auch nicht!”

Steinigen im Iran und in Brasilien: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/steinigen-im-iran-unter-ahmadinedschad-und-in-brasilien-unter-lula-lula-konnte-sich-uber-die-tatsache-beunruhigen-das-brasilien-zu-den-landern-gehort-in-denen-am-meisten-gelyncht-wird-jose/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/30/kopenhagen-klimakonferenz-und-brasilia-vorschlage-in-brasilien-werden-sogar-bindende-vorgaben-nicht-eingehalten-man-kann-sich-vorstellen-was-mit-freiwilligen-passiert-jose-goldemberg-uni-pro/

José Sarney: “A Victory of semi-feudalism”. “Where dinosaurs still roam.” Der britische “Economist” über die Wahl des Diktaturaktivisten Sarney zum Chef des brasilianischen Nationalkongresses, zur Freude Lulas.

Samstag, 07. Februar 2009 von Klaus Hart

“Mr Sarney may look like a throwback to an era of semi-feudal politics that still prevails in corners of Brazil and holds the rest of it back. But with the tacit support of Luiz Inácio Lula da Silva, the country™s left-of-centre president, he was this week chosen to preside over the Senate. It is the third time in his career that he has held this powerful job, which confers a degree of control over the government™s agenda and opportunities for patronage.”

http://www.economist.com/displaystory.cfm?story_id=13062220

Obama und Ex-Diktaturparteichef Sarney prosten sich 2011 in Brasilia zu.

brandt69demokratie.jpg

1969 – Jahr der Unterzeichnung des Kulturabkommens sowie des Wissenschafts-und Technologieabkommens mit der Folterdiktatur Brasiliens. Willy-Brandt-Forum Berlin, Unter den Linden, 2012.

Willy Brandt und sein Diktatur-Kollege José de Magalhaes Pinto 1969:

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)