Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Der Papst in Kuba/Cuba 2015 – deutschen Mainstream-Medien ist per Zensurvorschrift streng verboten, die bemerkenswerten Ranking-Positionen Kubas, etwa bei menschlicher Entwicklung, im Vergleich mit Deutschlands strategischem Partner Brasilien zu nennen. “Mitten im Alltag des Zerfalls fällt ein Lichtschein der Hoffnung auf die Karibikinsel.” FAZ. US-Wirtschaftsblockade gegen Kuba besteht weiter…Papst reist von Kuba in Folterstaat USA weiter.

Samstag, 19. September 2015 von Klaus Hart

Kirchliches Leben in Kuba:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/09/21/papst-in-kuba-2015-kirchliches-leben-evangelikale-mit-lautstarkem-freiluft-sonntagsgottesdienst-am-malecon-2015/

Obama nach Kuba 2016:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/02/19/america-will-always-stand-for-human-rights-around-the-world-friedensnobelpreistraeger-barack-obama-mit-kuriosem-offenbar-nicht-ironisch-gemeintem-twitter-eintrag-zu-kuba/

???????????????????????????????

Evangelikale in Havanna.

Auf dem UNO-Index für menschliche Entwicklung liegt Kuba auf Platz 44, Deutschlands vielgelobter strategischer Partner Brasilien jedoch nur  auf Platz 79. 

Chile Platz 41, Argentinien 49, Uruguay 50, Deutschland 6.

Im Unesco-Ranking zur Qualität des Bildungssystems belegt Kuba den 14. Platz, Brasilien indessen nur Platz 88. http://www.unesco.org/new/fileadmin/MULTIMEDIA/HQ/ED/pdf/gmr2011-efa-development-index.pdf

Interessant, aufschlußreich sind auch entsprechende Vergleiche in Bezug auf Mordrate, öffentliche Sicherheit, Gesundheitswesen, Bildungsqualität, Umweltschutz etc. Gibt es auf Kuba eine Scheiterhaufen-Praxis wie in Brasilien?

Scheiterhaufen in Brasilien:  http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Medien keine entsprechenden Vergleiche zwischen Kuba und dem strategischen Partner Brasilien ziehen, keine Ranking-Positionen, Basisfakten nennen dürfen. Deutscher kirchlicher Mainstream berichtet gleichgeschaltet, verwendet offiziöse Quellen des straff gesteuerten Mainstreams. 

Brasiliens Qualitätsmedien weisen auf Umfragen, wonach sich in Kuba weniger als 20 Prozent Christen nennen, und nur etwa 6 Prozent Katholiken. Das Fehlen von Gläubigen sei daher in Havanna die Frage.

Der blamable Steinmeier-Besuch in Kuba 2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/16/ende-der-eiszeit-fuer-kuba-ard-ueber-steinmeier-besuch-2015/

Papstreise nach Kuba, Zensurbestimmungen und Manipulationsmethoden des deutschsprachigen Mainstreams: Auch für wenig erfahrene Medienkonsumenten sind Verbote und Tricks in den veröffentlichten Beiträgen u.a. nach dem Motto “Was fehlt?” sehr leicht zu entdecken: Dürfen die Folgen der US-Wirtschaftsblockade und der US-Terrorismus gegen Kuba erwähnt, genannt werden, mit anschaulichen Beispielen? Darf auf den Horror im US-Folter-KZ Guantanamo verwiesen werden? Ist überhaupt Kritik an den USA erlaubt?

Dürfen Kubas Rankingpositionen, etwa auf dem UNO-Index für menschliche Entwicklung oder in Bezug auf Mordrate, öffentliche Sicherheit, Bildungsqualität, Gesundheitswesen, Umweltschutz, Kultur genannt werden – im Vergleich zu anderen Karibikstaaten, zu Brasilien, dem strategischen Partner der Merkel-Regierung? Darf die Rolle Kubas bei der Zerschlagung des südafrikanischen Apartheidregimes erwähnt werden – im Kontext der US-Unterstützung für das Apartheidregime? Darf auf die Medizinerhilfe Kubas für Merkel-Partner Brasilien verwiesen werden?

Hatten die über die Papstreise berichtenden Mainstream-Medien zuvor auch über die scharfe Kritik aus der katholischen Kirche Brasiliens an Angela Merkel, anderen deutschen Politikern in Bezug auf Menschenrechte informiert, zudem entsprechende Kommentare veröffentlicht?

Angela Merkel, Joachim Gauck, SPD-Steinmeier und das Schweigen zur gravierenden Menschenrechtslage in Brasilien:

-http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/24/brasiliens-menschenrechtspriester-julio-lancelotti-verurteilt-schweigen-von-angela-merkel-und-ihrer-regierungsdelegation-zu-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-im-tropenland-doppelmoral-abolu/

-http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/20/merkel-in-brasilien-2015-wie-beim-besuch-von-2008-bisher-keinerlei-positionierung-zu-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-beim-strategischen-partner-kein-wort-zu-systematischer-folter-gefae/

Brasilien – strategischer Partner der Berliner Regierung, kommt ohne kubanische Ärzte nicht zurecht: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/20/brasiliens-prekares-gesundheitssystem-die-uberraschenden-erfahrungen-der-kubanischen-arzte-warum-es-soviel-tuberkulose-an-den-slumperipherien-gibt/

 

Folter auf Kuba – das US-Folter-KZ Guantanamo – hatte SPD-Steinmeier das brisante Thema Guantanamo angesprochen – oder dazu geschwiegen?

“Die Medien lassen in ihrer Berichterstattung durchweg die tatsächlichen Hintergründe von Konflikten unbeachtet.” SPD-Politiker und Geheimdienst-Experte Andreas von Bülow

Angeli-Karikatur in der auflagenstärksten brasilianischen Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” – Ausriß.

angelifolteryeswecan.JPG

“Yes we can.”

Folterstaat USA und Kuba 2015. Der deutsche Mainstream berichtet über die Papstvisite in den USA auf die allseits erwartete Weise: “Gleich die ganze Präsidentenfamilie empfing Papst Franziskus am Flughafen von Washington, auch vor dem Weißen Haus war der Empfang herzlich. Beim ersten gemeinsamen Auftritt demonstrierten Franziskus und US-Präsident Obama Einigkeit.” Tagesschau

Bei seinem Kuba-Besuch hat Papst Franziskus die Annäherung des Inselstaats an die USA gelobt.” MDR (Hat sich der Papst tatsächlich so geäußert?)

Papst Franziskus nach dem Abflug aus Kuba: Ein Treffen mit Regierungsgegnern war von ihm  in Kuba nicht geplant. “Ich habe keinerlei Informationen, wonach Regierungsgegner festgenommen wurden.” Brasilianische Qualitätszeitung O Globo am 23.9. 2015. Der straff gesteuerte deutsche Mainstream, auch der kirchliche, hatte behauptet, daß der Papst sich mit Regierungsgegnern treffen wolle. 

Frei Betto sagte laut brasilianischer Qualitätszeitung O Globo, während der Papstmesse des Sonntags in Havanna seien vier Personen durch das Sicherheitspersonal des Papstes festgenommen worden, nicht aber durch Sicherheitskräfte Kubas. 

Papst Franziskus trifft sich nicht mit Regierungsgegnern wie Yoani Sanchez und den “Damen in Weiß” – auch deutscher gesteuerter Mainstream verschweigt ewartungsgemäß deren Ausrichtung und US-Finanzierung, kirchlicher Mainstream verfährt genauso. Hätte sich der Papst beispielsweise mit bizarren Figuren wie Yoani Sanchez getroffen, hätte dies u.a. in Lateinamerika starke Kritik u.a. von Befreiungstheologen, dem progressiven Flügel der katholischen Kirche und deren Medien bewirkt. Selbst SPD-Steinmeier verzichtete anders als Amtsvorgänger Westerwelle auf Kontakt zu Sanchez:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/18/spd-steinmeier-in-kuba-2015-kein-treffen-mit-der-jahrelang-von-deutscher-seite-gehaetschelten-ober-dissidentin-yoani-sanchez-was-war-da-los-steinmeier-amtsvorgaenger-westerwelle-hatte-sanchez-off/

Daß sich Papst Franziskus nicht mit den Damen in Weiß traf, ist aus gleichen Gründen ebenfalls leicht zu verstehen:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/10/10/brasiliens-katholische-nachrichtenagentur-adital-kritisch-uber-die-von-usa-und-eu-unterstutzten-damen-in-weis-von-kuba/

-http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/15/kuba-bemerkenswertes-offentliches-desinteresse-an-us-finanzierter-dissidenten-gruppe-damen-in-weis-auftritt-in-und-vor-kathedrale-havannas-lauft-ins-leere-nicht-einmal-westliche-korrespond/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/28/venezuela-kubanerin-berta-soler-fur-stopp-der-venezolanischen-ollieferungen-an-kuba-laut-brasiliens-medien-wir-wollen-die-kubanische-regierung-ersticken/

Daß mitteleuropäische Korrespondenten alle diese Argumente verschwiegen, weist auf die ideologische Ausrichtung der entsprechenden Mainstream-Medien.

“Amerikas Politiker – aus Prinzip verantwortungslos” – FAZ 2015: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/15/amerikas-politiker-aus-prinzip-verantwortungslos-faz-2015-die-usa-und-der-voelkerrechtswidrige-krieg-gegen-den-irak/

Süddeutsche Zeitung 2014:

 “Am 11. Oktober 2002, kurz nach Mittag, gab der US-Senat dem damaligen Präsidenten George W. Bush freie Hand für einen Angriff auf den Irak. Mit 77 zu 23 Stimmen billigte die Parlamentskammer die entsprechende Kriegsresolution.

Unter den Senatoren, die mit “Yea” stimmten, waren: Joe Biden, Hillary Clinton, John Kerry und Chuck Hagel – mithin fast die ganze außen- und sicherheitspolitische Mannschaft des jetzigen Präsidenten Barack Obama. Biden ist heute Vizepräsident, Clinton war Obamas erste Außenministerin, Kerry hat dieses Amt derzeit inne, Hagel ist Verteidigungsminister.”

Zeitdokument – Merkel und der Irakkrieg:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/16/ukraine-2014-und-nato-mobilmachung-an-ruslands-grenze-zeitdokument-merkel-verteidigt-irak-kriegfaz-rd15-millionen-kriegstote/

US-Irakkrieg – rd. 1,5 Millionen Tote, meist Zivilisten. Merkel verteidigt Irakkrieg: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/16/ukraine-2014-und-nato-mobilmachung-an-ruslands-grenze-zeitdokument-merkel-verteidigt-irak-kriegfaz-rd15-millionen-kriegstote/

kuba6.jpg

Vier Jahre in Angola als Soldat gegen USA/ CIA – in der wichtigen Schlacht von Cuito Cuanavale dabei, Apartheid Südafrikas zum Einstürzen gebracht.  ” Sie wird zu den entscheidenden Schlachten desAngolanischen Bürgerkriegs(1975–2002) gezählt und zudem als einer der Marksteine zur Beendigung derApartheid in Südafrika angesehen.” Wikipedia

In deutschen Medien ist gewöhnlich per  Zensurvorschrift verboten, über die Rolle Kubas bei der Zerschlagung des Apartheid-Regimes von Südafrika zu berichten – per Google-Suche hat man rasch heraus, auf welche Medien dies zutrifft. Die Liste von Tabu-Themen in deutschen Redaktionen bezüglich Kuba ist sehr lang – am faktenärmsten sind naturgemäß deutsche TV-Berichte über Kuba.

???????????????????????????????

 

 http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerkrieg_in_Angola

???????????????????????????????

 http://de.wikipedia.org/wiki/Kubanischer_Milit%C3%A4reinsatz_in_Angola

???????????????????????????????

Sein Angolakämpfer-Spezialausweis.

Papstreise nach Kuba, Zensurbestimmungen und Manipulationsmethoden des deutschsprachigen Mainstreams: Auch für wenig erfahrene Medienkonsumenten sind Verbote und Tricks in den veröffentlichten Beiträgen u.a. nach dem Motto “Was fehlt?” sehr leicht zu entdecken: Dürfen die Folgen der US-Wirtschaftsblockade und der US-Terrorismus gegen Kuba erwähnt, genannt werden, mit anschaulichen Beispielen? Darf auf den Horror im US-Folter-KZ Guantanamo verwiesen werden? Ist überhaupt Kritik an den USA erlaubt?

Dürfen Kubas Rankingpositionen, etwa auf dem UNO-Index für menschliche Entwicklung oder in Bezug auf Mordrate, öffentliche Sicherheit, Bildungsqualität, Gesundheitswesen, Umweltschutz, Kultur genannt werden – im Vergleich zu anderen Karibikstaaten, zu Brasilien, dem strategischen Partner der Merkel-Regierung? Darf die Rolle Kubas bei der Zerschlagung des südafrikanischen Apartheidregimes erwähnt werden – im Kontext der US-Unterstützung für das Apartheidregime? Darf auf die Medizinerhilfe Kubas für Merkel-Partner Brasilien verwiesen werden?

Hatten die über die Papstreise berichtenden Mainstream-Medien zuvor auch über die scharfe Kritik aus der katholischen Kirche Brasiliens an Angela Merkel, anderen deutschen Politikern in Bezug auf Menschenrechte informiert, zudem entsprechende Kommentare veröffentlicht?

Angela Merkel, Joachim Gauck, SPD-Steinmeier und das Schweigen zur gravierenden Menschenrechtslage in Brasilien:

-http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/24/brasiliens-menschenrechtspriester-julio-lancelotti-verurteilt-schweigen-von-angela-merkel-und-ihrer-regierungsdelegation-zu-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-im-tropenland-doppelmoral-abolu/

-http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/20/merkel-in-brasilien-2015-wie-beim-besuch-von-2008-bisher-keinerlei-positionierung-zu-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-beim-strategischen-partner-kein-wort-zu-systematischer-folter-gefae/

Brasilien – strategischer Partner der Berliner Regierung, kommt ohne kubanische Ärzte nicht zurecht: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/20/brasiliens-prekares-gesundheitssystem-die-uberraschenden-erfahrungen-der-kubanischen-arzte-warum-es-soviel-tuberkulose-an-den-slumperipherien-gibt/

“Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer, zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

MerkelBildUSAAbhör2015

Ausriß.

Merkel und Menschenrechtslage in Brasilien:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/24/brasiliens-menschenrechtspriester-julio-lancelotti-verurteilt-schweigen-von-angela-merkel-und-ihrer-regierungsdelegation-zu-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-im-tropenland-doppelmoral-abolu/

USA-Botschaft 2015 in Havanna eröffnet:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/14/kuba-2915-ausgerechnet-john-kerry-zur-us-botschaftseroeffnung-in-havanna/

Frei Betto in  Zeitung O Globo: …Agora, o Papa Francisco interveio para favorecer a reaproximação de Estados Unidos e Cuba. Foi com alívio que os cubanos viram Obama na TV, em 17 de dezembro de 2014, admitir que o bloqueio “não funcionou”. Resta saber, como me disse Fidel em janeiro deste ano, se isso significa “apenas uma mudança de métodos ou implica também em mudança de objetivos.”…

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/09/17/papstbesuch-in-kuba-2015-und-fortgesetzte-wirtschaftsblockade-der-usa-gegen-den-inselstaat-kritische-stimmen-aus-lateinamerika/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/16/ende-der-eiszeit-fuer-kuba-ard-ueber-steinmeier-besuch-2015/

Die “Damen in Weiß”:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/15/kuba-bemerkenswertes-offentliches-desinteresse-an-us-finanzierter-dissidenten-gruppe-damen-in-weis-auftritt-in-und-vor-kathedrale-havannas-lauft-ins-leere-nicht-einmal-westliche-korrespond/

USA-Botschaft 2015 in Havanna eröffnet:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/14/kuba-2915-ausgerechnet-john-kerry-zur-us-botschaftseroeffnung-in-havanna/

Deutsche Medien, SPD-Steinmeier, FDP-Westerwelle, Kubanerin Yoani Sanchez:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/18/spd-steinmeier-in-kuba-2015-kein-treffen-mit-der-jahrelang-von-deutscher-seite-gehaetschelten-ober-dissidentin-yoani-sanchez-was-war-da-los-steinmeier-amtsvorgaenger-westerwelle-hatte-sanchez-off/

SPD-Steinmeier 2015 in Kuba:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/16/steinmeiers-historische-kubareise-tagesschau-2015/

kubadamenweis1.jpg

“Damen in Weiß” vor Kathedrale in Havanna – keinerlei Sympathie-Reaktion von Bischof, Klerus oder Gottesdienstbesuchern – die Frauengruppe läuft wie eine Touristenhorde durch eine Altstadtstraße, erweckt keinerlei Aufsehen.

Frei Betto: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/27/usa-and-cuba-break-the-ice-frei-betto-brasiliens-wichtigster-katholischer-befreiungstheologe-kuba-und-aktuelle-manipulationstricks-im-deutschen-mainstream-was-alles-in-kuba-artikeln-fehlt/

Frei Betto 2015: “Ich habe Fidel Castro dieses Jahr zweimal zu Gesprächen getroffen, sein Körper ist schwächer geworden, doch sein Kopf funktioniert weiter optimal. Das Ziel der USA ist weiterhin, Kuba zu bevormunden, wer weiß, sogar zu annektieren, in einen Satelliten der USA zu verwandeln. Ich hoffe, das Schicksal Kubas wird nicht das von Honduras, Guatemala, Mexiko sein. Es wäre triste, in Kuba das zu sehen, was es in den anderen Ländern gibt: Drogenmafia, Crack-Regionen, Familien unter Brücken lebend, gesellschaftlicher Ausschluß. Die Kubaner sind arm, haben aber die menschlichen Grundrechte garantiert: Ernährung, Gesundheit, Bildung. Kein anderes Land in Nord-und Südamerika respektiert die Menschenrechte so wie  Kuba. Wer in der Menschheitsgeschichte die Menschenrechte am meisten verletzt, sind die USA. Kubas Kardinal Ortega erklärte jetzt: Es gibt heute keinen einzigen politischen Gefangenen auf Kuba. Der kubanische Sozialismus ist den Prinzipien des Evangeliums näher als der Kapitalismus der USA.”

US-Wirtschaftsblockade und sehr stark geschädigte Kunst-und Musikszene Kubas:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/24/kuba-blinder-strassensaenger-rodovaldo-suarez-in-havanna-die-besondere-stimme/

Kuba-Tourismus: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/13/kuba-2014-erstmals-uber-drei-millionen-auslandische-touristen-laut-amtlichen-daten-darunter-immer-mehr-brasilianer-aus-rio-de-janeiros-strandvierteln-copacabana-und-ipanema/

schererpapst131.jpg

Papst Benedikt und die Libyen-Intervention:http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/13/papst-benedikt-xvi-und-die-auserordentlich-interessante-kritische-analyse-des-funktionierens-der-machtmechanismen-neoliberaler-staaten-beispiel-libyen-intervention/

Der Vatikan und die Nato-Aggression gegen Afrikas höchstentwickelten Staat Libyen:http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/09/libyenkrieg-bombenangriffe-sind-unmoralisch-betont-tripolis-bischof-martinelli-laut-vatikanischem-fides-dienst/

Dank NATO-Aggression gegen Libyen ist der Islamische Staat 2015 in Libyen sehr erfolgreich auf dem Vormarsch.

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/09/08/deutsche-autoritaeten-feiern-2015-resultate-der-uebernahme-von-gewalt-gesellschaftmodellen-mit-no-go-areas-organisierter-kriminalitaet-nun-auch-in-ostdeutschland-staedten-wie-leipzig-und-dresden/

NATO-Krieg gegen Libyen und Erzeugen von Flüchtlingswellen:http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/04/vatikan-berichtet-erneut-uber-bomben-auf-zivilisten-libyens-darunter-frauen-und-kinder-luftangriffe-losten-fluchtwelle-aus/

“…Seinen Informationen zufolge hätten die Luftangriffe mittlerweile bereits 400000 Libyer zu Flüchtlingen in Tunesien und Ägypten gemacht.”

Über 100 tote Flüchtlinge:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/06/libyenkrieg-westliche-medien-bestatigen-jetzt-fruhere-vatikanangaben-uber-fluchtlingsdramen-wegen-bombardements-fluchtlingsboot-aus-libyen-gekentert-offenbar-viele-tote/

Luftterror und Flüchtlingstod:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/11/nach-luftterror-uber-tripolis-untergang-eines-fluchtlingsschiffs-aus-der-bombardierten-hauptstadt-uno-bestatigt-starke-zunahme-der-zivilen-opfer-der-libyen-intervention-wegen-provozierter-massenfluc/

Brasiliens Landesmedien bestätigen Vatikanangaben über die durch NATO-Luftangriffe ausgelösten Massen-Flüchtlingsbewegungen in Libyen: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/05/brasiliens-medien-bestatigen-vatikanangaben-uber-starke-fluchtwelle-wegen-nato-bombardements-in-libyen/

NATO-Kooperation mit islamischen Terroristen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/19/nato-kooperiert-mit-islamischen-terroristen-im-libyenkrieg-enthullt-brasilianische-qualitatszeitung-o-estado-de-sao-paulo-wir-beteten-an-der-seite-von-bin-laden-in-der-moschee-die-partne/

Warum Gaddafi eliminiert wurde:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/21/warum-gaddafi-eliminiert-wurde-bemerkenswertes-faz-eingestaendnis-2015-krisenherd-libyen-die-kueste-der-menschenhaendler-seit-dem-ende-des-gaddafi-regimes-ist-libyen-ein-paradies-fuer-die-schle/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/09/dutzende-libyenfluchtlinge-starben-im-mittelmeer-nachdem-nato-keine-hilfe-leistete-berichten-brasiliens-medien/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)