Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Der Energiewende-Bluff – Uraltbekanntes zu Gesundheitsschäden, Naturvernichtung:” Macht der Infraschall von Windkraftanlagen krank? Aus Angst vor Gesundheitsschäden durch Infraschall werden in Dänemark kaum noch Windenergie-Anlagen gebaut. Eine staatliche Untersuchung läuft. Deutsche Behörden spielen das Problem noch herunter.”

Dienstag, 03. März 2015 von Klaus Hart

http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article137970641/Macht-der-Infraschall-von-Windkraftanlagen-krank.html

…Beim ersten Test begannen die Tiere zu schreien. “Sie tobten mit einem schrillen Kreischen in ihren Käfigen und begannen sich gegenseitig zu beißen”, sagt Kaj Bank Olesen, Nerzzüchter in Vildbjerg, Dänemark.

Als seine Tierärztin im Morgengrauen die Polizei in der Gemeinde Herning anrief, um die neuen Windkraftanlagen hinter Olesens Bauernhof abschalten zu lassen, lag schon ein halbes Dutzend Tiere tot in den Käfigen. Mehr als 100 hatten sich gegenseitig so tiefe Wunden zugefügt, dass sie getötet werden mussten.

Die Vorkommnisse auf Olesens Nerzfarm in der Nacht zum 6. Dezember 2013 haben viele der so ökologisch orientierten Dänen verunsichert. Macht Windkraft krank? Erzeugen die Turbinen Schwingungen unterhalb der Hörbarkeitsgrenze, die Tiere verrückt machen und vielleicht auch die Gesundheit von Menschen belasten?

Plötzlich ist Flaute im Staate Dänemark

Das Schicksal des jütländischen Nerzzüchters machte landesweit Schlagzeilen und beschäftigte sogar das Parlament in Kopenhagen. Und seitdem hat die Energiewende ein Problem, wie Jan Hylleberg eingesteht, der Vorstandschef des Verbandes der dänischen Windindustrie: “Ein Großteil der dänischen Kommunen hat die Pläne für neue Windparks auf Eis gelegt, bis die staatliche Untersuchung über die Gesundheitsprobleme durch Infraschall abgeschlossen ist.”… Die Welt

Deutsche Naturschutzexperten haben auf dieses Problem bereits vor Jahrzehnten aufmerksam gemacht – wie der straff gesteuerte deutsche Mainstream damals reagierte, ist allgemein bekannt.

Metapedia:

Windenergie

Schwarzwald - Blick vom Kandel nach Osten zu den Windrädern vor Neukirch.jpg

Die Windenergie ist eine Form der Energiegewinnung aus Windkraft mittels Windrädern. Die früheste Form war die Gewinnung von mechanischer Energie für Windmühlen.

Nachteilig ist die völlige Verschandelung der deutschen Kulturlandschaft, da Windräder rein technische Anlagen sind, während die früheren Windmühlen zugleich auch Häuser von architektonischem und kulturellem Reiz waren. Trotz massivster Förderung durch das BRD-Regime hat die Windenergie, die in der BRD auf Platz eins der erneuerbaren Energien steht, bislang nur einen Anteil von 7,58% erreichen können.[1]

Die Windenergie soll die Atomkraft ersetzen und deren Risiko eines möglichen Strahlenunfalls. Es gibt jedoch bereits risikolose Energieformen wie z.B. durch Helium 3[2] oder die Kernfusion, deren Erforschung weitgehend eingestellt wurde. Im Gegensatz zu den VSA ist die BRD jedoch nicht willens und in der Lage, diese Zukunftstechnologie zu nutzen. Auch auf die Nutzung der deutschen Erdölvorkommen in Ostdeutschland hat die BRD bereits verzichtet.

Durch die Naturzerstörung wird vor allem der Lebensraum seltener Vögel immer mehr bedroht.[3] Die Windkraftbetreiber schrecken auch nicht vor der Zerstörung von Nestern zurück.[4] Auch anderswo in Deutschland, wie z.B. in der BRÖ oder in Süd-Tirol hat die letzte rücksichtslose Naturzerstörung weg von der Heimat und hin zum reinen „Wirtschaftsstandort“ bereits begonnen.

Zitate

  • Und was die Übergabe einer heilen Erde an kommende Generationen betrifft (…) so dient dieses Gelabere vom Klimawandel doch nur der Einkommens- und Alterssicherung der Politiker von „Bündnis 90/Die Grünen“, weil diese ihre Brötchen mit „ehrlicher“ Arbeit zu verdienen nicht in der Lage zu sein scheinen. Deren Einstellung zur Natur ist dem marxistischen Ansatz zu den Gesetzen der Volkswirtschaftslehre ähnlich, weil auch sie sich darum bemühen, die natürliche Entwicklung der Welt (und der Menschheit) durch eine vorgeblich optimale, zentralistische oder — wie man heutzutage sagt — durch eine global geplante Entwicklung der Welt zu ersetzen. Das aber ist nicht möglich. Es ist nötig, die spontane gesellschaftliche Entwicklung — die von den Aposteln der absoluten Wahrheiten in Fesseln gelegt wird — vonstatten gehen zu lassen, weil ansonsten alles noch viel schlimmer wird. Jeder Versuch „über Wind und Regen zu gebieten“, erwies sich bisher als sehr kostspielig und auf lange Sicht wirkungslos, und bedrohte darüber hinaus die menschliche Freiheit. So ist die heutige Debatte über die globale Erwärmung im Grunde genommen eine Debatte über die Freiheit.Václav Klaus, zitiert in: Frage nach dem „Warum?“

Verweise

Fußnoten

  1. ? Stand: Juli 2014
  2. ? Gold, Iridium und Helium-3. Nasa plant Rohstoffabbau auf dem Mond
  3. ? Bilder getöteter Vögel
  4. ? Windkraftbetreiber

Der Energiewende-Bluff, Wattenrat Ostfriesland: Fakten zur Vernichtung von Vögeln und Fledermäusen durch Windkraftwerke – und Peter Berthold, Professor und Direktor i.R. der Vogelwarte Radolfzell…”Wer aus Eigennutz den ökologischen Umbau der Energieversorgung verhindert, ist für mich ein Staatsfeind.” **

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)