Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Berlin-Terroranschlag 2016, der Merkel-Gast: “Gesuchter Tunesier. Behörden kannten Amris Anschlagspläne. Stand: 22.12.2016 16:43 Uhr.” Bemerkenswert subversive Überschrift der Tagesschau…(Reaktion auf brutalen Glaubwürdigkeitsverlust wegen Berichterstattungsvorschriften?)Politisch Verantwortliche weiter auf freiem Fuß. Die kriminelle Energie der deutschen Machteliten.

Donnerstag, 22. Dezember 2016 von Klaus Hart

Amri V-Mann deutscher Staatsbehörden?http://www.hart-brasilientexte.de/2017/01/14/amri-v-mann-hatte-anis-amri-%E2%80%A024-der-attentaeter-von-berlin-enge-kontakte-zu-sicherheitsbehoerden-war-er-womoeglich-informant-oder-v-mann-bild-14-1-2017-mit-alter-vermutung-vieler/

Fall Amri zeigt – viele Gefährder unter Autoritäten, die Terroranschlag möglich machten, nicht verhinderten.

Merkel-Gast Anis Amri kann nicht mehr aussagen:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/12/23/berlin-terroranschlag-2016-und-passende-loesung-am-23-12-2016-merkel-gast-anis-amri-kann-nicht-mehr-aussagen/

Tschechischer Minister gibt Merkel Schuld an Lkw-Anschlag in Berlin

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161222313876632-tschechien-minister-merkel-schuld-lkw-anschlag/

Lkw-Attentat auf Weihnachtsmarkt – Experte: Der Markt war offen wie ein Scheunentor

Mehr: https://de.sputniknews.com/panorama/20161222313883843-lkw-attentat-weihnachtsmarkt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/12/22/berlin-anschlag-2016-und-terroristenfoerderung-im-nato-bereich-auch-us-behoerden-hatten-viele-kenntnisse-ueber-anis-amri-laut-new-york-times/

Was derzeit alles problemlos auf deutschem Boden unter der Merkel-Gabriel-Regierung möglich ist:

“Demnach wussten die Ermittler spätestens seit dem vergangenen Juli, dass der nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gesuchte Amri Anschläge begehen wollte. Mehrfach habe Amri von möglichen Attentaten gesprochen, sagte der Informant…

So sei er im Jahr 2015 auch Teil einer Gruppe gewesen, die sich für den Kampf in Syrien habe trainieren lassen: Die Ausreisewilligen hätten Märsche mit einem schweren Rucksack unternommen, um die notwendige körperliche Fitness zu erlangen.

Getroffen habe sich die Gruppe mehrfach in einer “Madrasa” in Dortmund. Dort habe Amri auch einmal einen Rucksack zurückgelassen, als er nach Berlin reiste. Der LKA-Informant fragte sich nach eigener Darstellung, weshalb Amri den Rucksack nicht selber nach Berlin habe mitnehmen wollen. Zudem habe sich der in Untersuchungshaft sitzende Boban S. persönlich darum bemüht, die Ausreise von Amri zu organisieren, berichtete der Informant der Polizei.

Diese Information war offenbar einer der Verdachtsmomente, die zu einem Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung von Boban S. führte. Weshalb Amri dennoch in Deutschland blieb, ist nicht bekannt. Den Behörden blieb er nicht unbemerkt: Das Landeskriminalamt in Nordrhein-Westfalen stellte die über Amri vorliegenden Erkenntnisse im vergangenen März zusammen, auf Bitten des Generalbundesanwalts.

Angeblich kein Tag, an dem er nicht überwacht wurde

Die Behörde in Karlsruhe gab die Ermittlungen an die Generalstaatsanwaltschaft in Berlin ab und regte ein Verfahren wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat an. Berlin nahm Ermittlungen auf, die Behörden stimmten sich ab. Der Generalbundesanwalt stellte die Überwachung der Kommunikation von Amri erst ein, als die Berliner Ermittler entsprechende Maßnahmen eingeleitet hatten: Angeblich gab es keinen Tag, an dem nicht überwacht wurde, keine Lücke.

Amri verkehrte jedoch offenbar weiter in dem Netzwerk von Abu Walaa. Der Prediger und seine Vertrauten hätten, so berichtete es der Informant, auch Anschläge in Deutschland befürwortet und sich dabei auf Aufforderungen des damaligen IS-Sprechers Abu Mohammed al-Adnani bezogen. Al-Adnani hatte bereits im September 2014 in einer Audiobotschaft zum Terror in Europa gegenüber Ungläubigen aufgerufen: “Zerschmettere seinen Kopf mit einem Stein. Oder schlachte ihn mit einem Messer. Oder überfahre ihn mit einem Auto.”

Der nun Gesuchte nahm diese Aufforderung anscheinend ernst – und die Hildesheimer Terrorrekrutierer wussten offenbar von seinen Absichten. Der Informant berichtete jedenfalls der Polizei im Juli, dass mindestens zwei der Führungsfiguren die Terrorplanungen von Amri befürwortet und ihm in ihren Wohnungen in Nordrhein-Westfalen Unterschlupf gewährt hätten. Diese hätten auch den Anschlag auf den Essener Sikh-Tempel im April 2016 gelobt, jedoch die niedrige Opferzahl bemängelt. Beide wurden im November festgenommen. Amri blieb auf freiem Fuß. Zitat ARD-Tagesschau

“Vertreter des muslimischen Zentrums aus Dresden sprechen von Bahray als “erstem Pegida-Opfer”. ARD-Tagesschau am 15.1.2015.  Wahrheit oder Fake News?

“Wenn es jemals eine Islamisierung des Abendlandes geben sollte, sie wird nicht in Sachsen beginnen, wo keine Muslime leben.” Angela Merkel 2015 laut Medienberichten – Dichtung oder Wahrheit, Fake News, Falschmeldung? Leben in Sachsen tatsächlich keine Muslime, Islamisten?

Die Fake-News-Debatte:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/12/12/fake-news-ende-2016-grosses-thema-der-deutschen-staatsmedien-die-bedrohung-durch-saddam-hussein-und-seine-massenvernichtungswaffen-ist-real-angela-merkel-8-februar-2003-pure-wahrheit-oder-f/

BerlinAnschlagTrauermesseMerkel16

Ausriß. Viele politisch Verantwortliche waren beim Trauergottesdienst und trugen sich ins Kondolenzbuch ein, betonen zahlreiche Medienkonsumenten.

Terroristenförderung, laut deutschen Straßendiskussionen, im Detail – wie Merkel-Gast Amri betreut wurde:

BerlinAnschlagAmriführung1

Ausriß, Betreuer auf Steuerzahlerkosten…

Die Kontinuität der Terroristenförderung. “Deutschland half Islamisten in Afghanistan…Damit wurde der Islamismus massiv gefördert”. Viele Parallelen zum NATO-Stellvertreterkrieg gegen Syrien:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/28/deutschland-half-islamisten-in-afghanistan-damit-wurde-der-islamismus-massiv-gefoerdert-deutscher-nachrichtensender-n24-bereits-2010-zur-geheimen-brd-unterstuetzung-fuer-islamistische-terrorist/

BerlinAnschlagAmriführung2

Ausriß – Amri wird auf Steuerzahlerkosten sogar durch Deutschland kutschiert…

Staatsmedien-Tagesschau verschweigt am 21.12. 2016 in der Hauptsendung die systemkritische Mahnwache vor dem Bundeskanzleramt ebenso wie weitere oppositionelle Proteste u.a. in Berlin…Medienkonsumenten sprechen von offener Zensur. Wer befahl die Zensurmaßnahmen, kam die Anweisung von “oben” – fragen zahlreiche Systemkritiker am 21.12. 2016.

–BILD am 22.12. 2016:

…Im Todes-Lkw, den der Terrorist am Montagabend in Berlin als tödliche Waffe nutzte, wurden Duldungspapiere gefunden, die die Ermittler auf die Spur des dringend Tatverdächtigen Anis Amri brachten. 

Aus ermittlungstaktischen Gründen wurde der Fund erst später bekanntgegeben, um operative Maßnahmen nicht zu gefährden – auch wenn offenbar eine Person aus Ermittlerkreisen die Information kurz nach dem Fund an den Pegida-Gründer Lutz Bachmann weitergab, der diese wiederum veröffentlichte.” Womöglich erhalten nach PEGIDA-Gründer Lutz Bachmann nun auch Tagesschau-Mitarbeiter gezielt Insider-Informationen…

 

Typisch – Amri läßt sich zuerst im “alternativen” Gutmenschen-Freiburg registrieren:

“Sicher ist, dass die Einreise Amris nach Deutschland im Juli 2015 in Freiburg registriert wurde. Dass er damals nicht, wie im Asylrecht eigentlich vorgeschrieben, in die Staaten zurückgewiesen wurde, über die er nach Deutschland gekommen war, mutmaßlich über Italien und Österreich, lag daran, dass sich damals schon das „Durchwinken“ von mutmaßlichen Flüchtlingen eingebürgert hatte…FAZ

Warum deutsche Autoritäten unbedingt Amri  als “Kulturbereicherer” importieren wollten: “Nachbarn berichten der tunesischen Presse dagegen, Amri sei ein Verbrecher. Auch aus den Justizbehörden heißt es, dass ihm bei einer Rückkehr eine langjährige Haftstrafe wegen schweren gewalttätigen Raubes gedroht hätte.” FAZ

“Unklar ist bislang, warum Amri anschließend im November noch einmal Gegenstand einer Besprechung im Gemeinsamen Terrorabwehrzentrum der Sicherheitsbehörden wurde, obwohl er schon nicht mehr beobachtet wurde.

Unklar ist auch, warum sich Amri in Deutschland trotz all dieser Erkenntnisse so lange so frei bewegen konnte.” FAZ. Wieso “unklar” – die Faktenlage beweist Politikziele und bereits erreichte Resultate.

“Wir haben völlig verrohte Personen importiert”. Berlins Innensenator Frank Henkel(CDU) mit Uraltbekanntem im Tagesspiegel, Juli 2016. Was jedermann längst von Nicht-Islamisierungsparteien, Systemkritikern weiß. Mit Henkel benutzt erstmals ein CDU-Politiker den Begriff “importiert” für offizielle Menschenhandelspraxis – bisher nur von Nicht-Islamisierungsparteien etc. verwendet.

HenkelVerrohte16

 

Ausriß.

Wann schlägt der deutsche Rechtsstaat zurück? Wann hört diese verfluchte Heuchelei endlich auf? Es sind Merkels Tote!

BerlinAnschlagBachmannBILD16

Ausriß.

Viele Personen im Staatsapparat verfügen über “Herrschaftswissen” – inzwischen haben manche den Mut, trotz drohender drakonischer Strafen solche Insider-Informationen an Systemkritiker weiterzugeben – siehe Wikileaks.

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/12/21/berlin-terroranschlag-2016-staatsmedien-tagesschau-verschweigt-am-21-12-2016-in-der-hauptsendung-die-systemkritische-mahnwache-vor-dem-bundeskanzleramt-ebenso-wie-weitere-oppositionelle-proteste-u-a/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/12/21/mahnwache-fuer-die-opfer-des-attentats-von-berlin-vor-dem-kanzleramt-von-angela-merkel-21-12-2016/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/12/20/berlin-anschlag-vom-19-12-2016-mit-ein-paar-betonbloecken-haette-man-das-verhindern-koennen-dr-shlomo-shpiro-sicherheitsexperte-aus-israel-in-ueberwiegend-banal-propagandistischer-maischber/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/12/20/berlin-anschlag-dezember-2016-welches-deutsche-medium-darf-als-erstes-auf-die-an-dem-attackierten-weihnachtsmarkt-fehlenden-nizza-blocker-die-dafuer-verantwortlichen-politiker-hinweisen-bleibt/

Berlin-Terror und erzielte Einschüchterungswirkung kurz vor Weihnachten/Silvester 2016:

“Mit ein paar Betonblöcken hätte man das verhindern können.” Dr. Shlomo Shpiro, Sicherheitsexperte aus Israel, zu Berlin-Anschlag, fehlenden Nizza-Sperren am Weihnachtsmarkt. Politisch Verantwortliche weiter auf freiem Fuß.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)