Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

NATO besetzt weiter völkerrechtswidrig Teile Syriens, Aufgabenteilung zwischen NATO-Staaten – GroKo und Bundestag schweigen, Landtagswahlkämpfe ohne dieses Thema: “Das türkische Militär steht laut Weißem Haus kurz davor, in Nordsyrien einzumarschieren. Die dort anwesenden US-Truppen würden die Region verlassen.” Tagesschau, 7.10.2019. Warum DDR-Systemkritiker(“Bürgerrechtler”) nichts gegen einen Beitritt Ostdeutschlands zur NATO hatten…(NATO-Kriegsverbrechen in Afghanistan, Irak, Jugoslawien,Syrien etc.)

Neue NATO-Angriffe auf Syrien – bizarre Darstellung des Konflikts in deutschen Staats-und Mainstreammedien. Kein NATO-Mitgliedsstaat agiert militärisch gegen Nicht-Mitgliedsstaaten ohne Zustimmung des NATO-Hauptquartiers in Brüssel.

NATO nutzt wie zu Beginn des Krieges gegen Syrien die als Partner aufgerüsteten, trainierten und finanzierten Islamisten, laut Medienberichten:”Erdogans schmutzige Krieger. Die türkische Regierung nutzt islamistische Milizen für den Kampf gegen die Kurden. Deren brutales Vorgehen sorgt für Entsetzen…Die AKP steht der islamistischen Bewegung der Muslimbrüder nahe. Lange Zeit ließ Ankara den IS gewähren.” Deutsche Rüstungskonzerne profitieren kräftig vom NATO-Krieg gegen Syrien, lieferten massenhaft Waffen, sogar Panzer, an das NATO-Mitglied Türkei.

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/05/02/die-christenkiller-aus-merkel-groko-deutschland-herr-seehofer-ist-deutschland-fuer-is-kaempfer-ein-sicheres-herkunftsland-nein-wir-sind-auch-hier-eine-erfolgreiche-exportnation-der-spie/

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/04/12/wikileaks-zeigt-offene-wunden-sao-paulo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/01/23/nato-verliert-krieg-gegen-oel-und-erdgasland-syrien-jetzt-ist-das-oelland-venezuela-an-der-reihe-putschversuche-uebliche-usa-politik-in-lateinamerikachile-brasilien-etc/

Katar – wofür wird die dortige Machtelite mit der Leichtathletik-WM 2019 belohnt? Deutsche Staats-und Mainstreammedien müssen schweigen:http://www.hart-brasilientexte.de/2019/09/26/katar-wofuer-wird-die-dortige-machtelite-mit-der-leichtathletik-wm-2019-belohnt-deutsche-staats-und-mainstreammedien-muessen-schweigen/

JugoKonvoi1

Ausriß DER SPIEGEL, NATO-Angriff auf Flüchtlingskonvoi. Dank Anschluß von 1990 können nun auch Ostdeutsche an NATO-Militäreinsätzen wie in Jugoslawien oder Afghanistan teilnehmen. Unrechtsstaat Deutschland.

Was in den Medienberichten alles fehlt:https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/reportage/podcast-lange-reportage-bundeswehr-soldaten-posttraumatische-belastungs-stoerung100.html

https://www.mdr.de/kultur/themen/radiofeature-traumatisierte-soldaten-ausgezeichnet-100.html

https://www.mdr.de/thueringen/thueringen-bundeswehr-streit-um-medizinische-behandlung-100_cpage-6_zc-9c185b08.html

https://www.mdr.de/thueringen/thueringen-bundeswehr-streit-um-medizinische-behandlung-100_cpage-6_zc-9c185b08.html

https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/reportage/reportage-114.html

https://www.zeit.de/wissen/2016-03/bundeswehr-traumatisierte-soldaten-ptbs-depression-trauma/seite-2

 

Wie die NATO-GRÜNEN ticken, wer mit denen koaliert und damit klarstellt, welche Werte er vertritt:

DSCN9995 (2)

Toni Hofreiter, Saalfeld/Thüringen und  2019: Bei Landtagswahl 2019 erhielt seine Partei in Saalfeld nur 4,6/4,0 Prozent.

HofreiterNATO19

TA 2019: “Fraktionschef der Grünen betont den Wert der Nato…Europa und Deutschland brauchen die Nato”. Wie die Grünen im Thüringer Landtag ticken…Wofür viel Steuergeld da ist(Kriegsvorbereitung, Aufrüstung etc.) – und wo Geld fehlt(z.B. in Saalfeld)

“Die Rose war rot”/ Gerry Wolff:

 https://www.youtube.com/watch?v=9u7eGCWGOPg

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/08/21/brandenburg-sachsen-thueringen-merkel-groko-wirft-alte-kumpels-in-den-wahl-endkampf-baut-auf-vergesslichkeit-entpolitisierung-der-ostwaehler-warum-eppelmann-birthler-etc-laengst-ihre-glaubwue/

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/05/22/alles-schwafelt-ueber-den-atomvertrag-mit-dem-iran-doch-wie-willy-brandtspd-der-nazistisch-antisemitisch-orientierten-folterdiktatur-ein-atomwaffen-testgelaende-in-amazonien-ermoeglichte-ist-gerad/

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/09/07/papst-franziskus-blamiert-sich-2019-beim-besuch-in-mosambik-offenkundig-darfkann-er-nicht-mehr-befreiungstheologisch-argumentieren-kein-wort-zum-nato-krieg-gegen-mosambik-zur-rolle-westlicher-geh/

“Ostdeutschland – die Geschichte einer Annexion”. Was in der Originalausgabe der “Le Monde diplomatique” Aufmacher ist, fehlt in der deutschen November-Ausgabe 2019 von “Le Diplo”. Was ist da passiert hinter den Kulissen? **

Wie auf Anfrage zu erfahren war, wurde von den deutschen Verantwortlichen für die Herausgabe der deutschen Le-Diplo-Ausgabe redaktionell die Entscheidung getroffen, den brisanten Text nicht abzudrucken. Der Beitrag habe nicht gepaßt, hieß es. Bekannt war den deutschen Entscheidern, daß die Sichtweise von “Le Monde diplomatique” in Frankreich zu einer teils heftigen öffentlichen Diskussion geführt hat. Kommentar überflüssig…

MondeDiplo5

In französischen Städten wie Strasbourg – Stadt des Europaparlaments – steht Le Monde diplomatique in den Zeitungskiosken ganz oben – unübersehbar der Aufmachertext “Ostdeutschland – Geschichte einer Annexion”. Was Franzosen frei lesen können – Deutsche nicht lesen sollen? Fragen über Fragen…

Feindliche Übernahme von 1989/1990 – die andere(französische) Sicht von “Le Monde diplomatique”: Annexion/Annektierung statt “Wiedervereinigung”. “Il y a trente ans, la chute du mur de Berlin. Allemagne de l’Est, histoire d’une annexion. Mythe fondateur de l’Union européenne, l’année 1989 est pourtant un symbole équivoque. Ainsi, en Allemagne de l’Est, l’accès aux libertés politiques et à la consommation de masse fut payé au prix fort — celui d’un effondrement social et d’une prédation économique souvent ignorés à l’Ouest.” Viel Zustimmung – und Ablehnung in Frankreich zur Le-Diplo-Position. Welche Analysen deutschen Staats-und Mainstreammedien streng verboten sind…http://www.hart-brasilientexte.de/2019/11/07/feindliche-uebernahme-von-19891990-die-anderefranzoesische-sicht-von-le-monde-diplomatique-annexionannektierung-statt-wiedervereinigung-il-y-a-trente-ans-la-chute-du-mur-de-berlin/

 

Heiko Maas/SPD und der Unrechtsstaat BRD.

Was Maas gegenüber der Jüdischen Allgemeinen 2016 über das BRD-Justizministerium einräumen muß – wer den Kalten Krieg gegen die DDR “juristisch” mitführte – Wertvorstellungen unter Adenauer, Schmidt, Brandt…:War das DDR-Justizministerium auch so besetzt wie das von den Brüdern und Schwestern?

Von den Führungskräften im Ministerium bis 1973 waren mehr als die Hälfte ehemalige NSDAP-Mitglieder, jeder fünfte war ein alter SA-Mann. Die Folgen dieser personellen Kontinuität waren fatal: Die Strafverfolgung von NS-Tätern wurde hintertrieben, die Diskriminierung einstiger Opfer fortgesetzt, und alte Gesetze wurden nur oberflächlich entnazifiziert.

Das Justizministerium hat kein Recht geschaffen, sondern neues Unrecht.

In der jungen Bundesrepublik wurde Erfahrung in der Nazi-Justiz offenkundig höher geschätzt als rechtsstaatliche Haltung. Das führte dazu, dass der frühere Experte fürs »Rasserecht« anschließend fürs Familienrecht zuständig war und Juristen, die zahllose Todesurteile zu verantworten hatten, das Strafrecht der Bundesrepublik prägten.

Das erste Gesetz des Bundesjustizministeriums im Jahr 1949 war ein Amnestiegesetz! Auch in Einzelfällen wurde man aktiv. Max Merten war erst im Reichs- und dann zeitweilig im Bundesjustizministerium tätig. Dazwischen hatte er als Kriegsverwaltungsrat in Griechenland 45.000 Juden ausgeplündert und ihre Deportation nach Auschwitz organisiert. Das Ministerium sorgte dafür, dass der einstige Kollege in Deutschland straffrei blieb und holte ihn sogar aus griechischer Haft heraus.

Viele Opfer der Nazis wurden in der jungen Bundesrepublik erneut diskriminiert. Etwa Homosexuelle. Bis in die 1960er-Jahre beharrten die Juristen aus dem Ministerium auf dem Nazi-Paragrafen § 175 StGB – und sie taten das mit den Argumenten der Nazis: Der Röhm-Putsch habe ja gezeigt, wie gefährlich die Cliquen-Bildung unter schwulen Männern sei.

Viele Juristen passten sich nur äußerlich der demokratischen Erneuerung an; vom Geist des Grundgesetzes waren sie nicht durchdrungen. Sie waren bloße Rechtstechniker. Ab 1959 entwarfen sie etwa ein geheimes Kriegsrecht. Vom Grundgesetz nicht gedeckt, war darin sogar eine Neuauflage der berüchtigten »Schutzhaft« vorgesehen. Zitat

Die Nazi-Führungskräfte in der BRD-Regierung formten ihnen genehme Nachfolger – auch heute überall im Staat sowie in den Medien stark vertreten.

Heiko Maas(SPD) drückt sich um wichtige Schlußfolgerungen: Wenn u.a. die Strafverfolgung von NS-Tätern hintertrieben, die Diskriminierung einstiger Opfer fortgesetzt wurde, heißt dies: In der Bundesrepublik Deutschland wurde in sehr wichtigen Punkten nicht Recht gesprochen, sondern Unrecht(“Maas:”Das Justizministerium hat kein Recht geschaffen, sondern neues Unrecht”),handelte es sich somit nicht um einen Rechtsstaat, sondern  um einen Unrechtsstaat…

Auffällig ist u.a., daß die deutsche Regierung derartige Einschätzungen des eigenen Justizministeriums so viele Jahrzehnte herauszögerte, sogar mehr als 25 Jahre nach dem Anschluß von 1990. Zu einem früheren Zeitpunkt, beispielsweise 1989, hätten sich u.a. weit mehr Ostdeutsche gut daran erinnert, derartiges bereits in der DDR-Schule, selbst der Dorfschule, über westdeutsche Ministerien, über den mit Nazis und Kriegsverbrechern stark durchsetzten westdeutschen Staatsapparat gelernt zu haben. 

“Nazistan” – Peter Hacks über die BRD.

NATO-Stellvertreterkrieg  gegen die Sowjetunion in Afghanistan – Musikvideos von russischem Sänger Alexander Rosenbaum: https://www.youtube.com/watch?v=VBXusLnOfic. Im Internetradio bringt ein Sender rund um die Uhr Lieder von Rosenbaum:https://www.radio.de/s/101rurosenbaum

Neue Zürcher Zeitung 1998, Ausriß: “Die USA lange Zeit der wichtigste Geldgeber der Islamisten.” Worüber Medienfunktionäre des deutschen Staatsfunks im Zusammenhang mit Deutschland-Attentaten nicht berichten dürfen… Bisher keinerlei Wiedergutmachung der USA für jene, die in Jahrzehnten weltweit Opfer der von den USA installierten, finanzierten islamistischen Terrororganisationen wurden, darunter in Ländern wie Afghanistan. 

NZZIslamisten98

 

“Der Krieg der Afghanen gegen die Kommunisten war gleichzeitig eine Trainingsgelegenheit für radikale Islamisten aus vielen Ländern.” Neue Zürcher Zeitung zu der von der NATO in Afghanistan geschaffenen “Trainingsgelegenheit”.

“In Afghanistan bildete die CIA nicht nur die Taliban aus, sondern gab auch zu, 25.000 arabische Freiwillige zum Kampf gegen die Rote Armee aufgestellt zu haben, wie die Financial Times berichtete…

https://www.youtube.com/watch?v=IEhcwHhZPbk

https://www.youtube.com/watch?v=15TV3bWpqcs

https://www.youtube.com/watch?v=-taoTaL1gpY

https://www.youtube.com/watch?v=KySjUgU6rbQ

https://www.youtube.com/watch?v=tcPd6hvlePo

https://www.youtube.com/watch?v=R5x_XkeRjHw

https://www.youtube.com/watch?v=71HdA-vxLEg

https://www.youtube.com/watch?v=KlERM1UiZqQ&list=RD72vD1xN8YsU&index=4

https://www.youtube.com/watch?v=6ArdQV5madU&list=RD72vD1xN8YsU&index=6

https://www.youtube.com/watch?v=YBojzm_fR_Q&list=RD72vD1xN8YsU&index=8

https://www.youtube.com/watch?v=KgpwxfB8mXk

https://www.youtube.com/watch?v=fBdIVlf9P78

https://www.youtube.com/watch?v=KJJwFMVOn24

https://www.youtube.com/watch?v=uEJbNqj6Skw

Wie Intellektuelle in Pakistan seinerzeit vor Ort gegenüber dem Website-Autor sagten, halten sich unmittelbar an der Grenze zu Pakistan und sogar innerhalb von Afghanistan zahlreiche NATO-Offiziere auf, um die Taliban-Islamisten möglichst frontnah zu führen, zu trainieren und den Nachschub von Waffen, Munition und sonstiger Ausrüstung zu koordinieren. 

“At the same time, the participation of Alexander Rosenbaum in that war was not limited only to concerts. In Afghanistan, he not only sang, he had to shoot, kill, heal people. He survived the war from within, personally met with many of its parties, which exposed human characters. These trips have played a very important role in his life.”

https://en.topwar.ru/39291-aleksandr-rozenbaum-v-afganistane.html

KrenzMauern1

 

1990 publiziert Egon Krenz das Buch “Wenn Mauern fallen. Die Friedliche Revolution: Vorgeschichte  Ablauf – Auswirkungen”.  Ein Buch(offenbar mit heißer Nadel montiert) voller Lob und Hudel für Gorbatschow – just das Gegenteil von dem, was Krenz im Buch “Wir und die Russen” von 2019 – voller Kritik an Gorbatschow – schrieb. Was bereits im ersten Krenz-Buch hätte stehen müssen, findet sich erst im zweiten. Wer als Ostdeutscher beide Bände hintereinander liest, sieht womöglich Einschätzungen von 1989 bestätigt, daß Krenz als Honecker-Nachfolger eine absolute Fehlbesetzung war. Krenz – ein Wendehals, Verräter, Opportunist, Mann des Westens wie Gorbatschow, ein Naivling, gar politischer Depp?

Berliner Zeitung 2020, Diestel:

…Anja Reich: Er hat aber auch ein paar Sachen erzählt, die offenbar in der Geschichtsschreibung untergegangen sind. Dass Schäuble und Kohl damals darauf bestanden haben, die Stasiakten von westdeutschen Bürgern zu vernichten. Wusstet ihr das?

Sabine Rennefanz: Ich wusste, dass es Akten gab von Westdeutschen, die für die Stasi gearbeitet haben und die damit gegen die Gesetze ihres Landes, der Bundesrepublik, verstoßen haben. Anders als die Ostdeutschen, die bei der Stasi waren. Aber auch Diestel hat nicht gesagt, wer diese Akten letztlich vernichtet hat. Nur dass die Einheit nicht zustande gekommen wäre, wenn die Inhalte bekannt geworden wären…

-

Unter Gorbatschow wird sogar die NATO-Version zum Einsatz sowjetischer Truppen in Afghanistan verbreitet – darunter im sowjetisch-italienischen Spielfilm “Afghan Breakdown – Hölle ohne Ausweg” von 1990 – produziert von Lenfilm. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Afghan_Breakdown

Gezeigt wird eine demoralisierte, korrupte, verkommene sowjetische Soldateska(Gemäß NATO-Hitler-Feindbild), die im Nazi-SS-Stil agiert und ständig Kriegsverbrechen begeht. Verwundete afghanische Kriegsgefangene werden erschossen oder lebendig verbrannt. Zu sehen ist sogar  der bis heute in Rußland sehr populäre Alexander Rosenbaum, dessen Afghanistan-Lieder Furore machten. Erwartungsgemäß fehlt in dem Film jeder Hinweis auf die massive NATO-Beteiligung auf seiten der Mujaheddin/Taliban –  u.a. durch Finanzierung, militärisches Training, Waffenlieferungen, Ausbilder, anleitende Militärexperten. Unter Putin wird auch dieser Gorbatschow-Kurs korrigiert, die historische Faktenlage betont.

Ganzer Film im russischen Original: https://www.youtube.com/watch?v=taHZkkTnpvw

AfghanBreak3

Ausriß.

Die NATO-Unterstützung für islamische Terroristen in Afghanistan, der Olympia-Boykott von Moskau 1980, initiiert durch die US-Regierung unter Präsident Jimmy Carter:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/21/die-nato-unterstuetzung-fuer-islamische-terroristen-in-afghanistan-der-olympia-boykott-von-moskau-initiiert-durch-die-us-regierung-unter-praesident-jimmy-carter-kalter-krieg-und-olympische-sommersp/

AfghanBreak5

Ausriß.  Im Film machen sowjetische Truppen ein Dorf dem Erdboden gleich, töten fast alle Zivilisten.

Wikipedia: “Die sowjetische Intervention in Afghanistan –  Krieg der Sowjetunion in Afghanistan;russisch Afganskaja wojna – Afghanischer Krieg) war das militärische Eingreifen der Sowjetunion in Afghanistan zwischen 1979 und 1989 auf der Seite der Regierung gegen die zahlreichen Gruppierungen afghanischer Mudschahed(d)in, die politisch und materiell von den führenden Staaten der NATO und der islamischen Welt unterstützt wurden.”

Als Mudschahedin bezeichneten sich die verschiedenen Guerilla-Gruppierungen, die von 1979 bis 1989 in Afghanistan gegen die sowjetischen Truppen und die von ihnen gestützte kommunistische Regierung (Sowjetische Intervention in Afghanistan) kämpften. Sie erhielten finanzielle und materielle Unterstützung vor allem von den Vereinigten StaatenPakistan und Saudi-Arabien. Die Waffenlieferungen und die Ausbildung vieler Kämpfer wurden vor allem vom US-amerikanischen Geheimdienst CIA und dem pakistanischen Geheimdienst ISI organisiert. Die CIA investierte, in Zusammenarbeit mit dem Maktab al-Chadam?t, im Rahmen der verdeckten Operation Operation Cyclone mehrere Milliarden US-Dollar in die islamistischen Aufständischen. Nach dem Abzug der sowjetischen Truppen 1989 kam es zum Bürgerkrieg zwischen den verschiedenen Mudschahedin-Gruppierungen.

Um den Widerstand gegen die sowjetische Besatzung in Afghanistan anzuspornen, hatten die USA unter anderem mehrere Millionen Dollar in gewaltverherrlichende Lehrbücher investiert. Mittels dieser Bücher, die mit Gewaltdarstellungen, islamistischen Lehren und aus dem Zusammenhang gerissenen Koranversengefüllt waren, wurde den afghanischen Schulkindern die Lehre vom Dschihad (Heiliger Krieg) nahegebracht.[2] Diese Bücher wurden ebenfalls in Lagern für afghanische Flüchtlinge in Pakistan im Unterricht eingesetzt. Auch die Taliban verwendeten die von den USA produzierten Bücher. Um die Bücher mit ihrer Ideologie des Bilderverbots in Einklang zu bringen, wurden die menschlichen Gesichter darin herausgeschnitten.[2]

-AfghanBreak6

Im Film schießt ein Mujaheddin allen Ernstes mit einer sowjetischen Panzerabwehrwaffe RPG-7 einen sowjetischen Hubschrauber ab…

Der sowjetische Anti-Terror-Einsatz in Afghanistan  – die Garantie von Frauenrechten als wichtige Aufgabe.

Mancher wird sich noch erinnern, wie die “Unterstützung fundamentalistischer Politik..unter dem Vorwand der Verteidigung der Demokratie” aussah. CDUCSUSPDFDPGrüne stellten sich vorbehaltlos u.a. auf die Seite der afghanischen Taliban/Mudschahedin und anderer islamistischer Terroristenorganisationen, stuften diese als Kämpfer für die Freiheit ein. Wer damals Veranstalter, Aktivisten von Pro-Taliban-Veranstaltungen direkt, persönlich auf die Wertvorstellungen dieser “Freiheitskämpfer” ansprach, machte eine sehr interessante Erfahrung: Jenen deutschen Taliban-Sympathisanten war bestens bekannt, daß die  Islamisten beispielsweise in Afghanistan u.a. Frauen extrem brutal unterdrückten, steinigten, lebendig verbrannten – genauso mit Homosexuellen verfuhren. Und in nahezu allen Geschäftsfeldern des organisierten Verbrechens intensiv tätig waren: Rauschgifthandel weltweit, illegaler Waffenhandel, Auftragsmorde, Lösegeld-Geiselnahmen, Anschläge etc. Absolute politische Priorität war damals, gegen die Anti-Terror-Einsätze der sowjetischen Armee in Afghanistan Front zu machen – im Kontext der ideologischen Leitlinien des Kalten Krieges. Das Herausstellen der islamistischen Ziele und Wertvorstellungen wäre da politisch äußerst kontraproduktiv gewesen – also folgte man der US-Reagan-Linie(Reagan-Doktrin). Daß beispielsweise die Grünen heute  an ihre damalige Kooperation mit Islamisten nicht erinnert werden wollen, ist mehr als verständlich. Die Parallelen zum NATO-Stellvertreterkrieg in Syrien sind überdeutlich.

AfghanBreak1

Zu sehen ist im Film gleich am Anfang die Beschneidung eines afghanischen Jungen.

AfghanBreak2

Ausriß.

NATO-Stellvertreterkrieg  gegen die Sowjetunion in Afghanistan – Musikvideos von russischem Sänger Alexander Rosenbaum: https://www.youtube.com/watch?v=VBXusLnOfic. Im Internetradio bringt ein Sender rund um die Uhr Lieder von Rosenbaum:https://www.radio.de/s/101rurosenbaum

Neue Zürcher Zeitung 1998, Ausriß: “Die USA lange Zeit der wichtigste Geldgeber der Islamisten.” Worüber Medienfunktionäre des deutschen Staatsfunks im Zusammenhang mit Deutschland-Attentaten nicht berichten dürfen… Bisher keinerlei Wiedergutmachung der USA für jene, die in Jahrzehnten weltweit Opfer der von den USA installierten, finanzierten islamistischen Terrororganisationen wurden, darunter in Ländern wie Afghanistan. 

NZZIslamisten98

 

“Der Krieg der Afghanen gegen die Kommunisten war gleichzeitig eine Trainingsgelegenheit für radikale Islamisten aus vielen Ländern.” Neue Zürcher Zeitung zu der von der NATO in Afghanistan geschaffenen “Trainingsgelegenheit”.

“In Afghanistan bildete die CIA nicht nur die Taliban aus, sondern gab auch zu, 25.000 arabische Freiwillige zum Kampf gegen die Rote Armee aufgestellt zu haben, wie die Financial Times berichtete…

-AfghanBreak9

Russenpanzer walzt im Film absichtlich einen verwundeten Afghanen zu Tode.

“Deutschland half Islamisten in Afghanistan…Damit wurde der Islamismus massiv gefördert.” Deutscher Nachrichtensender N24 bereits 2010 zur geheimen BRD-Unterstützung für islamistische Terroristen. Woran das deutsche Staatsfernsehen, der deutsche Staatsfunk, der gesamte straff gesteuerte deutsche Mainstream derzeit  angesichts der überall sichtbaren Resultate der Terroristenförderung nicht erinnern dürfen – und damit ohne jegliche Glaubwürdigkeit. Kabarett “Die Anstalt”: “Sie rüsten radikale Islamisten auf…Radikale Islamisten – gegen die Russen – toll!..Anführer in Afghanistan.,.Osama bin Laden…” Landtagswahlen 2016 und stockreaktionäre Islamisierungsparteien. **

Akten von 1980 belegen

Deutschland half Islamisten in Afghanistan/N24 – 2010

Englische Geheimakten belegen, dass die USA und Deutschland in den 80er Jahren den Widerstand in Afghanistan gegen die Sowjetunion unterstützt haben. Damit wurde der Islamismus massiv gefördert.

Westliche Mächte wie die USA und Deutschland haben laut jetzt erst freigegebenen britischen Akten Anfang der 80er Jahre den Widerstand in Afghanistan gegen die Sowjetunion unterstützt und damit die Ausbreitung des Islamismus am Hindukusch gefördert.

Islamistischen Widerstand koordiniert

Kurz nach dem sowjetischen Einmarsch im Dezember 1979 trafen sich am 15. Januar 1980 hochrangige Regierungsvertreter aus der Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA in Paris, um ihre Reaktion auf die Invasion abzustimmen, wie aus Dokumenten hervorgeht, die das Nationale Archiv Großbritanniens nach dem Ablauf der 30-jährigen Sperrfrist freigab.

An dem Treffen nahmen demnach der Nationale Sicherheitsberater der USA, Zbigniew Brzezinski, sowie der britische Kabinettssekretär Robert Armstrong teil. Armstrong informierte nach dem Treffen seine Regierung, dass die Teilnehmer zu dem Schluss gekommen seien, dass es “im Interesse des Westens” sei, den Widerstand in Afghanistan “zu ermutigen und zu unterstützen”. Er habe empfohlen, die Unterstützung der islamischen Widerstandskämpfer solle von “unseren Freunden” koordiniert werden.

Kampf der Mudschahedin stärkte Islamisten

Mit dieser Formulierung umschrieb er die westlichen Geheimdienste. Armstrong sagte den Akten zufolge, der Widerstand müsse unterstützt werden, solange es noch Afghanen gebe, die sich den Sowjettruppen entgegenstellten, und solange das Nachbarland Pakistan es akzeptiere, dass sein Gebiet von afghanischen Guerilla-Kämpfern als Stützpunkt genutzt werde. “Das wird den Sowjets die Befriedung Afghanistans erschweren”, so dass dieser Prozess mehr Zeit in Anspruch nehmen würde, fügte Armstrong hinzu.

Der Kampf der islamischen Mudschahedin in Afghanistan gegen die sowjetischen Besatzer hatte das Erstarken der Islamisten am Hindukusch befördert, mit denen die internationale Afghanistan-Truppe ISAF heute zu kämpfen hat. Diese Entwicklung trug auch dazu bei, dass das Terrornetzwerk El Kaida in Afghanistan Fuß fassen konnte. Alle Länder, die an dem Treffen 1980 teilnahmen, haben heute Soldaten in Afghanistan stationiert. 2010 war bislang das tödlichste Jahr für die ausländischen Truppen seit ihrem Einmarsch Ende 2001: Seit Jahresbeginn starben mehr als 700 ausländische Soldaten.N24

AfghanBreak11

Natürlich fehlt in dem Film aus dem historischen Jahr 1990 natürlich auch jeder Hinweis auf die westdeutsche Hilfe für den Regime Change am Hindukusch – für die Islamisten – durch BND und Regierung.

Andere Filme: https://www.youtube.com/watch?v=jzw6-gOni9I (Stinger-Einsatz)

https://www.youtube.com/watch?v=2zCKTI4dJ54

Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt 19.Mai 1989 über den US/NATO-gestützten Terror der “Freiheitskämpfer”, “Widerstandskämpfer”(damalige deutsche Medien-Sprachregelung) in Afghanistan: “Sie haben an Glaubwürdigkeit und Anhängerschaft schwer eingebüßt, seit sie nicht mehr auf die verhaßten Invasoren und ein ungeliebtes Regime, sondern auf ihre eigenen Landsleute schießen und sich zu diesem Zwecke vom Ausland finanzieren und ausrüsten lassen.”

 

Kirchliches Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt über die Wirkung massiver NATO-Munitionslieferungen an die in Deutschland gefeierten Mudjahedin, die u.a. die afghanische Stadt Jalalabad heftig beschossen:”Rund 30000 Granaten zählten sie an einem einzigen Tag.”(zitierter afghanischer Offizier)

“Im Jahre 1985 zahlte Washington allein 470 Millionen Dollar an die Widerstandskämpfer”. Welt am Sonntag, Dezember 1985

-“1980 bis 1985: Im Land wächst der von den USA unterstützte Widerstand der islamischen Freiheitskämpfer(Mudschahidin)”. Die westdeutsche Illustrierte DER SPIEGEL nennt die islamischen Terroristen in einer Ausgabe vom Jahre 2000 allen Ernstes “Freiheitskämpfer” – verschweigt indessen den “Freiheitsbegriff” der Terroristen.

AfghanBreak10

Wer seinerzeit während des  Anti-Terror-Einsatzes der sowjetischen Armee etwa als festangestellter politischer Redakteur in deutschen Radiosendern arbeitete, erlebte rechts bis rechtsextrem eingestellte Kollegen als erklärte Sympathisanten islamischer Terroristen. Unter diesen Kollegen befanden sich u.a. sogar Kriegsverbrecher – frühere Wehrmachts-Bomberpiloten, die die Zivilbevölkerung sowjetischer Städte attackierten, ungezählte Männer, Frauen und Kinder töteten. Da es in Afghanistan erneut gegen denselben Erzfeind wie unter Adolf, gegen den Russen(Iwan) ging, verschaffte es diesen Medienfunktionären höchste Befriedigung, wie die islamischen Terroristen mit massiver NATO-Hilfe die sowjetischen Anti-Terror-Einheiten bekämpften. 

Wie westliche Regierungen ticken:

Neue Zürcher Zeitung, 11. Oktober 1995:”Jede Grausamkeit wird mit dem Islam gerechtfertigt. Durch den gnadenlosen Machtkampf unter den siegreichen Mujahedin,die 1992 das kommunistische Najibullah-Regime verjagt hatten, ist die afghanische Hauptstadt Kabul stärker verwüstet worden als während des langjährigen Guerillakrieges gegen die sowjetischen Invasionstruppen und ihre lokalen Alliierten. Islamische Fundamentalisten terrorisieren willkürlich die noch verbliebene Zivilbevölkerung…Selbst unter sowjetischer Besatzung, angesichts ihrer militärischen Präsenz, lebte und pulsierte die Stadt…Mit den Frauen ging die islamische Revolution besonders grausam um. Nach der Machtübernahme der Muhajedin wurden Frauen, die keine islamische Kleidung trugen, im Fluss ertränkt. Tausende von Frauen und Mädchen wurden vergewaltigt und verschleppt…Die neuen Herrscher leben Korruption und Verbrechen vor.” Zitat NZZ – bisher keinerlei Wiedergutmachung an Frauen, Mädchen, die Opfer der Mujahedin wurden, welche nur durch die starke Unterstützung durch USA-NATO an die Macht kommen konnten.

“Afghanistan, bin Laden und die USA”:http://www.holger-niederhausen.de/index.php?id=312

AfghanistanFR2001

Ausriß, Frankfurter Rundschau:”…sei daran erinnert, dass Afghanistan diese Taliban-Herrschaft erspart geblieben wäre, hätte nicht der Westen diese Terrortruppen jahrelang mit Waffen und Dollars gegenden vermeintlichen Feind Sowjetunion unterstützt. Krokodilstränen sind überflüssig: Man wusste,wem man zur Macht verhalf!”

Brzezinskis Politik während des Afghanistan-Konflikts: die „Russland-Falle“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]/Wikipedia.

Brzezinskis Politik hatte das Ziel, die radikalen islamistischen und antikommunistischen Kräfte Afghanistans, also gerade auch die fundamentalistischen Mudschahidin, zu stärken, um die säkularekommunistisch ausgerichtete Regierung zu stürzen.

Seit dem 5. Dezember 1978 hatte die prosowjetische Regierung der Demokratischen Volkspartei Afghanistans einen „Freundschafts- und Beistandspakt“ mit der Sowjetunion, wonach die afghanische Regierung sowjetische Hilfe in Anspruch nehmen könne, wenn sie in Gefahr ist. Zwischen dem 17. März 1979 und dem 12. Dezember 1979 hatte die Regierung unter dem Staats- und Regierungschef Hafizullah Amin 21 Mal um Militärhilfe der Sowjetunion gebeten, da sie sich immer mehr von den fundamentalistisch-islamistischen Kräften unter Druck gesetzt sah.

Gemäß der offiziellen US-amerikanischen Version der Geschichte begann die Unterstützung der Mudschahidin durch die CIA erst im Laufe des Jahres 1980, also nach dem Eingreifen der sowjetischen Armee in Afghanistan am 24. Dezember 1979. Laut einem Interview Brzezi?skis mit der französischen Zeitschrift „Le Nouvel Observateur“ vom Januar 1998 setzte die US-amerikanische Unterstützung der fundamentalistischen Mudschahidin dagegen schon am 3. Juli 1979 ein, also fast ein halbes Jahr vor der Invasion. Präsident Carter unterschrieb an diesem Tag die erste Direktive für eine geheime Unterstützung der Mudschahidin. Brzezinski bestätigte in seinem Interview die gleichlautende Darstellung des CIA-Präsidenten Robert Gates.[50] Brzezi?ski war bewusst, dass diese Aktionen das Risiko für eine militärische Intervention der Sowjets erheblich erhöhen würden.[51]

Diese verdeckte Operation war eine hervorragende Idee. Sie bewirkte, dass die Russen in die afghanische Falle tappten […]. Am Tag, an dem die Russen offiziell die Grenze überschritten, schrieb ich Präsident Carter: Jetzt haben wir die Möglichkeit, der UdSSR ihren Vietnamkrieg zu liefern. Und tatsächlich sah sich Moskau während der folgenden zehn Jahre gezwungen, einen Krieg zu führen, den sich die Regierung nicht leisten konnte, was wiederum die Demoralisierung und schließlich den Zusammenbruch des sowjetischen Herrschaftsgebiets zur Folge hatte.“

Zbigniew Brzezi?ski[52] (Zitiert nach dem kanadischen Globalisierungskritiker Michel Chossudovsky)

“Ihr kämpft für eine gerechte Sache”. Brzezinski zu den Mujahedin in Afghanistan.

Afghanistan und der NATO früherer Held Osama bin Laden:”…members of a guerrilla army who were also encouraged and armed by the United States…!” The Independent 1993…”Der Westen feierte sogar bin Laden als Widerstandskämpfer”. Epoch Times 2018:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/04/09/afghanistan-und-der-nato-frueherer-held-osama-bin-laden-members-of-a-guerrilla-army-who-were-also-encouraged-and-armed-by-the-united-states-the-independent-1993/

https://www.youtube.com/watch?v=IEhcwHhZPbk

https://www.youtube.com/watch?v=15TV3bWpqcs

https://www.youtube.com/watch?v=-taoTaL1gpY

https://www.youtube.com/watch?v=KySjUgU6rbQ

https://www.youtube.com/watch?v=tcPd6hvlePo

https://www.youtube.com/watch?v=R5x_XkeRjHw

https://www.youtube.com/watch?v=71HdA-vxLEg

https://www.youtube.com/watch?v=KlERM1UiZqQ&list=RD72vD1xN8YsU&index=4

https://www.youtube.com/watch?v=6ArdQV5madU&list=RD72vD1xN8YsU&index=6

https://www.youtube.com/watch?v=YBojzm_fR_Q&list=RD72vD1xN8YsU&index=8

https://www.youtube.com/watch?v=KgpwxfB8mXk

https://www.youtube.com/watch?v=fBdIVlf9P78

https://www.youtube.com/watch?v=KJJwFMVOn24

https://www.youtube.com/watch?v=uEJbNqj6Skw

Wie Intellektuelle in Pakistan seinerzeit vor Ort gegenüber dem Website-Autor sagten, halten sich unmittelbar an der Grenze zu Pakistan und sogar innerhalb von Afghanistan zahlreiche NATO-Offiziere auf, um die Taliban-Islamisten möglichst frontnah zu führen, zu trainieren und den Nachschub von Waffen, Munition und sonstiger Ausrüstung zu koordinieren. 

“At the same time, the participation of Alexander Rosenbaum in that war was not limited only to concerts. In Afghanistan, he not only sang, he had to shoot, kill, heal people. He survived the war from within, personally met with many of its parties, which exposed human characters. These trips have played a very important role in his life.”

https://en.topwar.ru/39291-aleksandr-rozenbaum-v-afganistane.html

Afghanistan-GroKo-Politik und Kosten für den deutschen Steuerzahler:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/08/afghanistan-ist-eine-einzige-pleite-die-die-amerikanische-politik-verschuldet-hat-alexander-gaulandafd-in-erfurt-am-7-10-2015-joachim-gauck-sagt-usa-besuch-trotz-us-kriegsverbrechen-von-konduz/.

-

http://www.hart-brasilientexte.de/2018/03/23/nato-krieg-in-afghanistan-groko-verschwendet-noch-mehr-steuergelder-schickt-noch-mehr-bundeswehrsoldaten-in-das-strategisch-wichtige-gebiet-die-afghanistan-chronologie/

US-Kriegsverbrechen in Kundus 2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/08/afghanistan-2015-das-juengste-us-kriegsverbrechen-us-angriff-auf-klinik-in-kunduz-aerzte-ohne-grenzen-gehen-von-vorsatz-aus-illustrierte-der-spiegel-oktober-2015-bundeswehr-in-afghanistan-w/

Die US-Luftwaffe hatte das Kriegsverbrechen am ersten Oktoberwochenende verübt – Bundespräsident Joachim Gauck begann dessenungeachtet am Montag, dem 5. Oktober 2015 seinen offiziellen Staatsbesuch in den USA. Dies spricht Bände über Gaucks Wertvorstellungen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/08/afghanistan-2015-das-juengste-us-kriegsverbrechen-us-angriff-auf-klinik-in-kunduz-aerzte-ohne-grenzen-gehen-von-vorsatz-aus-illustrierte-der-spiegel-oktober-2015-bundeswehr-in-afghanistan-w/

AfghanistanSimf

Sewastopol/Krim 2016 – Denkmal für die in Afghanistan im Kampf gegen mittelalterliche islamistische Terroristen gefallenen sowjetischen Soldaten. Die Terroristen, u.a. im deutschen Staatsfunk, deutschen Mainstreammedien galt die Sprachregelung “Freiheitskämpfer”, wurden erwartungsgemäß von der NATO aufgerüstet, ausgebildet – viele Parallelen zum NATO-Stellvertreterkrieg in Syrien. 

AfghanistanSimf2

 

Afghanistan – der Westen, ZDF-Kabarett “Die Anstalt”: “Sie rüsten radikale Islamisten auf…Radikale Islamisten – gegen die Russen – toll!..Anführer in Afghanistan.,.Osama bin Laden…”

Afghanistan und Manipulationsmethoden 2016. Deutsches Staatsfernsehen unterschlägt, daß es ohne die massive USA-NATO-Unterstützung für Islamisten das IS-und Taliban-Problem überhaupt nicht gäbe. “Deutschland half Islamisten in Afghanistan…Damit wurde der Islamismus massiv gefördert.”(N24):http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/31/afghanistan-und-manipulationsmethoden-2016-deutsches-staatsfernsehen-unterschlaegt-dass-es-ohne-die-massive-usa-nato-unterstuetzung-fuer-islamisten-das-is-und-taliban-problem-ueberhaupt-nicht-gaebe/

AfghanistanReaganFreiheitskämpfer85

Ausriß – USA-Präsident Ronald Reagan empfängt 1985 Anführer von islamistischen Terrororganisationen im Weißen Haus in Washington, nennt sie “Freiheitskämpfer” – eine u.a. im deutschen Staatsfunk damals für islamistische Terroristen übliche Bezeichnung. Reagan und Gorbatschow – gute Kumpels…

Gorbatschow verstand sich zudem blendend mit Pinochet-Freundin Margaret Thatcher.http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/15/margaret-thatcher-und-augusto-pinochet-eng-befreundet-die-thatcher-familie-und-die-pinochet-familie-trafen-sich-alljahrlich-in-london-laut-new-yorker-viel-bewunderung-und-hochachtung-fur-marg/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/18/the-huffington-post-uber-margaret-thatcher-enge-freundin-von-augusto-pinochet-general-zia-ul-haq-saudi-arabien-general-suharto-saddam-hussein-neoliberale-leitbilder-idole-heute/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/16/frauen-in-der-politik-viel-lob-aus-mitteleuropa-fur-margaret-thatcher-freedom-fighter-the-economist/

Dieser Beitrag wurde am Montag, 07. Oktober 2019 um 12:29 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)