Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Der US-Griff nach dem Öl der Venezolaner 2019 – unter Bruch des Völkerrechts, in Nazi-Manier. Und willst du nicht mein Bruder sein, dann schlag ich dir den Schädel ein..: “It will make a big difference to the United States economically if we could have American oil companies invest in and produce the oil capabilities in Venezuela.” Was deutsche Medien wegen strenger Zensurbestimmungen nicht melden dürfen. Warum die Merkel-GroKo bei dem Putsch-Deal mitmacht(wie beim NATO-Krieg gegen das Öl-und Erdgasland Syrien)…Deutsche Lateinamerika-Solidaritätsgruppen(nach US-Chile-Putsch so aktiv) mausetot, paralysiert, aufgekauft, total vom System korrumpiert?

KissingerPinochet1

Ausriß. Der US-Pinochet-Putsch in Chile – die Kupferreserven…

“Chilenisches Metall” (Renft):https://www.youtube.com/watch?v=fKK82EKaWz8. Was auch derzeit nicht durch die Musikzensur deutscher Radios kommt…

…fasste zu die fremde Hand
hart am Hals hart am hals
und mit ihr kam über´s land
erneut der fluch des metalls
presste zu des landes kehle
kupfern wurde das rot
bleiern schmeckte jene nachricht
- allende ist tot-
und mit ihm starben viele
und man sah es überall
die ermordeten von chile
war´n ermordet für´s metall…

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/01/27/aus-bolsonaro-brasilien-nicht-neues-2019-schlammlawinen-viele-opfer-jedes-jahr-im-minen-teilstaat-minas-gerais-nach-schweren-hochsommer-regenfaellen-staat-und-regierung-stets-hauptverantwortlich/

‘Good for business’: Trump adviser Bolton admits US interest in Venezuela’s ‘oil capabilities’/RT

With the Venezuela crisis escalating after the US’ provocative intervention against elected leader Nicolas Maduro last week, an honest admission by National Security Advisor John Bolton was overlooked by the media: It’s about oil.

Trump’s top adviser, who has been branded the most fervent hawk in the administration, has admitted that Washington is heavily invested in political outcomes in Caracas particularly because of Venezuela’s vast untapped oil reserves.

Indeed, it just so happens that Venezuela has the world’s largest proven oil reserves.

 The Trump administration isn’t even pretending when you have Bolton literally say it’s about oil. No American can legitimately support this coup. It’s not about anything good. Just theft.
 Speaking to Fox Business host Trish Regan, Bolton said that the US had “a lot at stake” in Venezuela’s political crisis, specifically citing the country’s oil and the economic benefit it could bring to the US.

It will make a big difference to the United States economically if we could have American oil companies invest in and produce the oil capabilities in Venezuela.

 “We’re in conversation with major American companies now…It would make a difference if we could have American companies produce the oil in Venezuela. It would be good for Venezuela and the people of the United States.” – John “Chickenhawk” Bolton, servant of Swamp King Trum
 During a separate appearance on Fox Business, Bolton was less explicit, telling host Stuart Varney that getting rid of Maduro was paramount since he was bringing “countries with interests hostile to ours” into the country and ousting him would be a “potential major step forward”  for “business” opportunities in the region.

Of course, Bolton also repeated the usual lines, claiming the US intervention in Venezuela’s domestic politics was about ousting an “authoritarian” leader and protecting democracy and human rights — but the comments about oil betrayed what many have suggested is the underlying reason and driving force behind the White House’s interference.

 
 

According to the CIA World Factbook, as of January 1st, 2017 Venezuela had the largest proven oil reserve estimate of any country, including Saudi Arabia. 

 
 —

Venezuela 2019, Kriegsbündnis NATO, Trump, Merkel, Maas und das Öl der Venezolaner. Karikatur der Thüringer Allgemeinen, 5.2. 2019.

VenezuelaTAKarikatur19

Ausriß Thüringer Allgemeine.

 

The USA has been destroying Venezuela for its oil, just like Iraq and have started a coup, trying to install their puppet regime under Guiada. The US sanctions are illegal under international law not endorsed by UN Security Council- Former UN Rappoarteur https://www.independent.co.uk/news/world/americas/venezuela-us-sanctions-united-nations-oil-pdvsa-a8748201.html 

 
 Venezuela happens and people people fall for the usual auld left versus right crap as an opportunity to bang on about their political prejudices and gallop off on their hobby-horses.

Oil & money & who gets to get it is the reason for this situation, nothing else.

 
Bolton’s interest in seeing the US economy profit off Venezuela’s plentiful natural resources shouldn’t be much of a surprise. Trump himself has a history of arguing for regime changes in oil-rich countries around the world… but only if US companies benefit.

“I’m interested in Libya if we take the oil. If we don’t take the oil, no interest,”he told Fox in 2012 a month after the disastrous US-led NATO intervention which left Libya a failed state. “We’ll help you, but we want 50 percent of your oil,” he said of Libya in another interview. Trump has also advocated a “take the oil” policy for Iraq in the past.

 Trump on Libya in 2011: We should “Immediately go into Libya and knock this guy out… We should’ve said we’ll help you, but we want 50% of your oil.“
 Bolton isn’t the only one to admit oil is a primary factor in US actions in Venezuela. Florida’s Republican senator Marco Rubio tweeted last week that refining the much-sought after heavy crude from Venezuela already “supports great jobs” for Americans in the Gulf Coast.
 
 Despite clear admissions that oil is a primary interest for Trump and Bolton, that aspect of Venezuela’s crisis has been mostly overlooked by mainstream media in the US and Europe, with journalists, who are usually more hostile to Trump, unquestioningly adopting the narrative that the intervention is about “democracy” instead.

READ MORE: Washington orchestrates coup in Venezuela, incites civil war, in name of ‘democracy’

Last week, Trump recognized Venezuelan opposition politician Juan Guaido as the country’s interim president, declared Maduro’s presidency “illegitimate” and called for regime change. The European Union, along with US allies in the Western Hemisphere quickly lined up to back Trump’s position, while Russia, China, Turkey and Venezuela’s allies in Latin America spoke out against the move.

Maduro’s government has accused the US of trying to engineer a “coup” and waging an “economic war” against it.

NATO und Irak-Öl:

Angela Merkel, Peter Scholl-Latour und der Irakkrieg, die rd. 1,5 Millionen ungesühnten Toten – kein Schuldiger in Den Haag verurteilt…:   http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

Der Irakkrieg und die Position der brasilianischen Bischofskonferenz CNBB. “Kriegsmotiv sind Ölreserven.” “O real motivo para a guerra são as reservas de petróleo do segundo maior produtor mundial.”

“Das wirkliche Motiv des Krieges sind die Ölreserven des zweitgrößten Produzenten der Welt.” (Brasilien ist größtes katholisches Land der Erde)

NATO und Libyen-Öl:http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/25/gaddafi-und-lula-arabien-krise-bedroht-brasiliens-starke-exporte-in-die-region-hohe-handelsbilanzuberschusse/

Katholischer Bischof Martinelli in Tripolis:

“In diesem Krieg gibt es nur ein Ziel: sich die besten Förderstellen zu sichern, Libyens Gas- und Ölvorräte auszubeuten. Alle überlegen sich, wie sie als Erste an die Energievorräte herankommen. Tut mir leid, dass ich das so unverblümt sagen muss, aber der Egoismus der beteiligten Länder ist unübersehbar.”(Deutschlandfunk)

ChavezunserbesterFreund1

 

“Chavez: Unser bester Freund.” Das Ché-Guevara-Memorial in Santa Clara, Kuba.

Venezuela und Fidel Castro. Hintergrund. **

 

 

 

??????????

 

Ausriß.

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/01/25/venezuela-2019-deutsche-luegenmedien-duerfen-nicht-informieren-wieso-in-einem-land-mit-dem-weltgroessten-oelreserven-einem-kontinuierlichen-oelexport-lebensmittel-medikamente-fehlen-die-preise-st/

angelilulacastro.jpg

Angeli, Brasiliens größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” zu Lula und Castro:”Sag mal, wie gehts denn der brasilianischen Rechten?””Der gehts optimal! Ich habe mich mit ihr verheiratet!”

SPD-Maas-Kumpel ist jetzt Brasiliens rechtsextremistischer Staatschef Bolsonaro, USA-höriger Maduro-Feind(SPD-Maas folgt damit der Traditionslinie von Helmut Schmidt, Willy Brandt, die u.a. eng mit der nazistisch-antisemitisch orientierten Militärdiktatur Brasiliens – mit Diktaturaktivist Bolsonaro – engstens zusammenarbeiteten) . Historisch bemerkenswert – in Brasilien kommt ein Rechtsextremist an die Macht – und Brasilien bleibt weiter strategischer Partner der Merkel-GroKo:

Bolsonaro – die Trump-Marionette in Brasilien – gegen Venezuela:http://www.hart-brasilientexte.de/2019/01/01/brasilien-2019-bolsonaro-neuer-regierungschef-deutsche-staats-und-mainstreammedien-duerfen-nicht-klarstellen-dass-bolsonaro-bisher-politisch-in-einem-boot-mit-lula-und-dilma-rousseff-sass-deren-k/

Karikatur der größten brasilianischen Qualitätszeitung: “Magst du denn nicht das Geschenk, das Papi dir aus dem Irak mitgebracht hat?”**

irakkriegolgeschenkfolha.JPG

Ausriß

Angela Merkel, Peter Scholl-Latour und der Irakkrieg, die rd. 1,5 Millionen ungesühnten Toten – kein Schuldiger in Den Haag verurteilt…:   http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

Warum die deutschen GRÜNEN von immer mehr Stockreaktionären gewählt werden – GRÜNE und CDU/CSU längst Schwesterparteien:

Venezuela: “Antifaschistische” Grüne befürworten US-gesponserten Putsch/RT

Die Grünen geben vor, “gegen Rechts” zu sein. Doch sie selbst sind stets die Ersten, die es begrüßen, wenn US-treue Faschisten sich an die Macht putschen wollen. Grünen-Politiker Özdemir stellt sich jetzt hinter den Putschversuch in Venezuela.

von Hasan Posdnjakow

Kafkas Protagonist mutierte in nur einer Nacht zu einem “ungeheuren Ungeziefer”. Bei den Grünen vollzog sich die Metamorphose etwas länger. Waren die Grünen noch führend mit dabei, als es in den 1980er Jahren darum ging, gegen die Stationierung von neuen US-Mittelstreckenraketen in Europa zu protestieren, organisierten sie Ende der 1990er Jahre schon den mörderischen und völkerrechtswidrigen Angriff auf Jugoslawien – erstmals wieder von deutschem Boden – mit, der faktisch zur späteren Abspaltung des Kosovo führte, wo eine faschistische, kriminelle Organmafia an die Macht gelangte. Aus den “Blumenkindern” wurden somit Stahlhelm-Imperialisten.

Dieser Prozess wurde durch das sukzessive Korrumpieren und die Integration führender Kader bei den Grünen in die tiefen Netzwerke des US-Imperialismus befördert. Beispielhaft ist hier Cem Özdemir zu erwähnen, der von diversen transatlantischen Institutionen gefördert wurde und heute selbst Mitglied der Vereine des “tiefen Staates” innerhalb der NATO ist. Auch wenn es noch einige wenige ehrliche, fortschrittliche Stimmen bei den Grünen geben mag – der Hauptteil dieser Partei besteht heutzutage aus machthungrigen Opportunisten, die alle früheren Prinzipen über Bord geworfen haben und außenpolitisch zu willfährigen Erfüllungshilfen der mörderischen Politik der USA geworden sind.

Nebenbei sei bemerkt, dass die frühere Maoisten bei den Grünen wohl in diesem Prozess nicht zufällig eine wichtige Rolle spielen. Bereits die glühendsten Maoisten der 1970er Jahre – heute, sofern noch politisch aktiv, überwiegend bei den Grünen beheimatet – befürworteten nämlich unter Berufung auf Maos Außenpolitik eine Allianz mit den USA – gegen den angeblich bösen sowjetischen “Sozialimperialismus”. Es gibt zudem Belege dafür, dass staatliche Stellen in einer Reihe von Ländern, etwa in den Niederlanden und in der Türkei, gezielt und bewusst extreme maoistische Sekten gefördert hatten, um fortschrittliche Bewegungen zu spalten. Da die Akten des Verfassungs-“Schutzes”, ganz im Gegensatz zu denen aus dem Ministerium für Staatssicherheit der DDR, immer noch geheim sind, weiß die Öffentlichkeit nicht, ob nicht selbst in der Bundesrepublik Deutschland eine ähnliche Politik betrieben wurde.

Heute betreiben die grünen Schwindler zumindest eine ähnlich verlogene Linie. Schon in den ersten Tagen des Krieges in Syrien schlugen sich die selbsternannten Weltverbesserer auf die Seite einer angeblich pro-demokratischen Bewegung, die sich mehrheitlich und schnell als eine islamistisch-fundamentalistische Halsabschneider-Bande entpuppte. Entgegen allen Warnungen von kritischen Linken, die Verhältnisse in Syrien gut kennen und die wahren Beweggründe relativ schnell durchschauten, haben die Grünen bis heute an ihren Regime-Change-Forderungen festgehalten. Wäre der von den Grünen angestrebte Regime-Change tatsächlich gelungen, hätten wir heute auch in Syrien eine Macht an der Spitze, die schlimmer und vermutlich noch radikaler als der IS wäre. Entweder als “failed state” wie in Libyen oder als staatliche Struktur fest etabliert.

Ähnlich verhielten sich die Grünen zum Maidan-Putsch in der Ukraine. Dort gelangten die reaktionärsten ukrainischen Kräfte an die Regierung, mit massiver, jahrelanger Förderung seitens der US-amerikanischen und natürlich auch der deutschen Außenpolitik, bejubelt von den grünen Helfern des US-Imperiums. Antisemitische, rassistische, gewalttätige Neonazis konnten sich dort nunmehr frei austoben. Das führte unter anderem dazu, dass am 2. Mai 2014 das Gewerkschaftshaus in Odessa in Brand gesetzt wurde. Etwa vierzig Antifaschisten starben in den Flammen. Viele kritische Journalisten sind seit 2014 von faschistischen Paramilitärs ermordet worden. Tausende Juden mussten das Land aufgrund der Pogromstimmung verlassen. Das Blut dieser Toten klebt auch an den Händen der Grünen. Nicht einmal die ökofreundlichste Fair-Trade-zertifizierte Naturseife der Welt wird diese Schandflecken reinwaschen können.

Vor unseren Augen vollzieht sich aktuell dasselbe Szenario in Venezuela. Nach bereits mehreren gescheiterten Putschversuchen setzten die USA jetzt auf “Alles oder Nichts” und ermutigen schamlos Gegner des Fortschritts in Venzuela, einen weiteren offenen Umsturzversuch zu wagen. Die haben die Aufforderung verstanden und stellen nun die verfassungsgemäße Ordnung im eigenen Land in Frage. Es ist wie eine Neuauflage des Putsches 1973 in Chile, bei dem der faschistische General Augusto Pinochet mit der Unterstützung der USA den demokratisch legitimierten Präsidenten Salvador Allende stürzte und in den Selbstmord trieb, um danach Tausende von regierungstreuen Aktivisten grausamst zu foltern sowie verschwinden und töten zu lassen.

Angesichts der Lage in Venezuela können natürlich die US-gelenkten Grünen nicht ruhig bleiben: Sofort verlangt ein Bundestags-Abgeordneter der Grünen, Cem Özdemir, im Interview von der Bundesregierung, die faschistischen Möchtegern-Umstürzler offiziell anzuerkennen. Zur Bild-Zeitung dürfte Özdemir ja einen kurzen Draht haben, bewegen sich doch auch die führenden Redakteure dieser sogenannten “Zeitung” im Zentrum des transatlantischen “tiefen Staates”.

Somit disqualifizieren sich die Grünen endgültig als wie auch immer ausgeartete “linke” Kraft. Alle wahren Freunde des Fortschritts und Friedens müssen erkennen, dass die Grünen keinerlei Skrupel haben, die weltweit übelsten Halsabschneider und Verbrecher zu hofieren, während sie gleichzeitig unermüdlich predigen, sich hierzulande “gegen Rechts” zu engagieren. Antifaschismus mit solch einer Partei ist schier unmöglich! Zitat RT

Lei12
http://www.hart-brasilientexte.de/2019/01/10/der-neue-faschismus-wird-nicht-sagen-ich-bin-der-faschismus-er-wird-sagen-ich-bin-der-antifaschismus-dieser-satz-wird-dem-italienischen-schriftsteller-ignazio-silone-zugeschriebe/

“Ich wünsche mir für meine Kirche: Nie wieder einen Kirchentag mit einem amerikanischen Kriegsverbrecher.” Die evangelische Kirche Sankt Martin in Heiligenstadt/Thüringen 2017:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/08/05/ich-wuensche-mir-fuer-meine-kirche-nie-wieder-einen-kirchentag-mit-einem-amerikanischen-kriegsverbrecher-die-evangelische-kirche-sankt-martin-in-heiligenstadtthueringen-2017-das-eichsfeld-ei/

INF-Vertrag 2019. Was Kriegsbündnis NATO und Rußland für Rüstung ausgeben – deutsche Staatsmedien dürfen es derzeit nicht vermelden(Zensur)… **

“Trotz der jüngsten Aufrüstungsbeschlüsse der Ära Putin beträgt der russische Verteidungsetat nur ein Zehntel des Nato-Budgets.” Klaus Wiegrefe im SPIEGEL, Juli 2016, anläßlich des NATO-Gipfels in Warschau, auf dem Barack Obama noch mehr NATO-Rüstungsausgaben forderte.

Rußland gibt viel weniger für Rüstung aus als das Kriegsbündnis NATO:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/10/trotz-der-juengsten-aufruestungsbeschluesse-der-aera-putin-betraegt-der-russische-verteidungsetat-nur-ein-zehntel-des-nato-budgets-klaus-wiegrefe-im-spiegel-juli-2016-anlaesslich-des-nato-gipfe/

anstaltsep1.jpg

Ausriß.

https://www.rt.com/op-edge/349884-nato-summit-idiocy-western-imperialism/

Militärstützpunkte der USA im Ausland:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/12/ukraine-2014-militarstutzpunkte-der-usa-im-ausland/

Dieser Beitrag wurde am Montag, 28. Januar 2019 um 21:45 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)