Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Dresden 2017, die Fake-News-Debatte um das Pseudo-Kunstwerk vor der Frauenkirche. Welche Politiker, gesteuerten Mainstreammedien den Fakt der Terroristenfahne auf den drei Bussen von Ostaleppo dreist verschwiegen. Für Kommunikationsexperten, die sich trauen, ein hochinteressanter Sachverhalt im Kontext des NATO-Stellvertreterkriegs gegen Syrien, in der Diskussion um Gefährder und Amri-Terroristen in Merkel-Deutschland.

Hinter dem ganzen Kunstzauber steht die Stiftung »Kunst und Musik für Dresden«, die zu den Kosten der Busseinstallation keine Angaben machen möchte.  Im Stiftungsrat sitzt Martina de Maizière, die Frau von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU). Metropolico

“Errichtet wurde die Barrikade – die Vorbild der Dresdener Aktion ist – in Aleppo nämlich offenbar von einer islamistischen Terrororganisation.” n-tv

”Lasst die Dinger da stehen, für immer – aber bitte auch mit Original-Flagge!” Der Dresdner Pseudokunst-Terrorismus-Skandal 2017:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/02/09/debatte-um-mahnmal-in-dresden-wer-baute-die-strassensperre-von-aleppo-berliner-tagesspiegel-erst-am-nachmittag-des-9-2-2017-zu-bislang-vom-mainstream-dreist-verschwiegenen-fakten-hintergrund-um/


http://www.hart-brasilientexte.de/2017/02/08/dresden-2017-und-uraltbekanntes-aus-ost-aleppo-die-terroristen-und-ihre-unterstuetzer-wer-baute-die-strassensperre-von-aleppo/

Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Politiker Mainstream-Medien sich lautstark zur “Einweihung” des Pseudo-Kunstwerks” vom 7.2. 2017 äußerten, jetzt aber auffällig zum Fakt der Terroristenfahne schweigen.

“Denn um das Vorbild der Kunstaktion gibt es eine Debatte. An den in der syrischen Stadt Aleppo aufgestellten Bussen zum Schutz gegen Scharfschützen hingen Fahnen der terroristischen Vereinigung Ahar al Sham. In einer Videobotschaft kündigte Bachmann an, eine einstweilige Anordnung gegen die Aufstellung der Busse hier beim Verwaltungsgericht beantragen zu wollen.” Sächsische Zeitung am 9.2. 2017

“Nun sorgt ein Foto für Diskussionen: Es zeigt drei aufgerichtete Busse in Aleppo mit der Fahne einer Terrormiliz”. MDR(8.2. 2017) – am Einweihungs-Vortag keinerlei MDR-Hinweis auf die uraltbekannte Terroristenfahne – was war da los in der MDR-Redaktion, wer verbot jeglichen Hinweis auf die Hintergrundfakten, wer wollte entpolitisierte Medienkonsumenten erneut über den Tisch ziehen?

Süddeutsche Zeitung – Wahrheit oder Fake News?http://www.sueddeutsche.de/kultur/deutsch-syrischer-kuenstler-dresdner-businstallation-polarisiert-1.3370669

Sachsens stellvertretender Ministerpräsident Martin Dulig(SPD) sagt am 7.2. 2017 vor der Frauenkirche laut Zeugen kein einziges Wort zum Skandal um die Terroristenfahne von Ost-Aleppo – weiter warten auf eine Dulig-Positionierung…

Die Sozis und die Nazis:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/01/30/die-sozis-und-die-nazis-der-fall-karl-branner-in-kassel-warten-auf-positionierung-von-spd-kanzlerkandidat-martin-schulz-zu-umstrittenen-spd-ikonen-helmut-schmidt-und-willy-brandt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/01/19/braune-brd-beispiel-schleswig-holstein-die-braunen-jahrzehnte-im-kieler-landeshaus-wer-ungezaehlte-nachfolger-nach-seinem-bilde-formte-heute-mit-progressivem-maentelchen-in-allen-ebenen-der/

Dresden 2017, “Lampedusa 361? und der hochlukrative Schleuser-Menschenhandel:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/02/10/dresden-2017-lampedusa-361-und-der-hochlukrative-schleuser-menschenhandel/

DresdenDuligBusse17

Ausriß BILD. Nazi-Offizier Helmut Schmidt und der Holocaust:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/02/14/der-weg-in-den-holocaust-die-zeit-unterschlaegt-in-ihrer-publikation-von-2017-just-die-rolle-des-langjaehrigen-mitherausgebers-der-spd-ikone-helmut-schmidt-kein-einziges-kapitel-ist-schmidt-al/

Grünen-Fraktionsvorsitzende Göring Eckardt, Ex-Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages: “Die Dresdner Frauenkirche ist wiederaufgebaut worden, nachdem die Nazis sie zerstört haben.”  ARD-Morgenmagazin vom 19.10. 2015 – die interviewende Moderatorin akzeptiert offenbar problemlos die “Korrektur” historischer Fakten.

“Schätzungen zufolge leben rund 11 Millionen Menschen ohne die nötigen Dokumente in den USA.” ARD-Tagesschau 2017 zu illegal in den USA lebenden Personen

DresdenLügenbusseAfD17

“Lügenbusse. Ein Monument für den Schariastaat der Ahrar al-Sham,mitten in Deutschland.”(AfD)

Am 17.03.2015 berichtete die “Welt” dramatisierend, die Zivilbevölkerung Aleppos habe drei Linienbusse als Schutz vor Scharfschützen hochkant aufgestellt. Was man nicht sah, war die auf einem der drei Fahrzeuge wehende Fahne der “Ahrar al-Scham”, einer islamistischen Rebellengruppe in Aleppo. Man schnitt das Bild kurzerhand ab, sodass im Artikel der Welt und anderen nur noch der Ansatz des Fahnenmasts [1] erkennbar war, und nicht die Flagge selbst. [2]

Doch damit nicht genug. Nachdem nun herauskam, dass es nicht die Bürger Aleppos waren, sondern eben die Ahrar al-Scham, die diesen Sichtschutz errichtete, wird diese jetzt verharmlost. So berichtet die Bild [3], die Gruppe sei zwar eine islamistische, dennoch toleriere sie Minderheiten und habe den Kampf sowohl gegen das Assad-Regime als auch gegen den IS im Sinn.

Der Generalbundesanwalt fand im Mai 2016 deutlichere Worte: “Die ausländische terroristische Vereinigung „Ahrar al Sham“ ist eine der einflussreichsten salafistisch-jihadistischen Gruppierungen der syrischen Aufstandsbewegung. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, das Regime des syrischen Machthabers Assad zu stürzen und einen allein auf der Scharia gegründeten Gottesstaat zu errichten. Die genaue Anzahl der kampfbereiten Mitglieder der „Ahrar al Sham“ ist nicht bekannt, sie soll sich aber in einer Größenordnung von 10.000 bis 20.000 bewegen.” [4]

Die in Dresden aufgestellten Busse, die eigentlich zum Gedenken an den Krieg in Syrien montiert wurden, sind also tatsächlich ein Sinnbild. Doch sie erinnern nicht an Krieg und Vertreibung, sondern daran, wie Fakten verdreht werden, um die “richtigen” Bilder erzeugen zu können. Daneben haben die Verantwortlichen in Dresden nicht nur die drei Fahrzeuge auf einen Sockel gestellt, sondern auch die Politik der Konsensparteien.

[1] 2015 in den deutschen Medien verwendetes Bild:
https://www.welt.de/…/mob…/8352507687-ci102l-w1024/title.jpg
[2] Tatsächliches Bild:
http://bilder.bild.de/…/das-fot…/2,w=993,q=high,c=0.bild.jpg
[3] Bild-Zeitung über Ahrar al Sham:
http://www.bild.de/…/laut-geruecht-stellten-terroristen-die…
[4] Generalbundesanwalt über Ahrar al Sham:
https://www.generalbundesanwalt.de/de/showpress.php…/Zitat AfD

Genitalverstümmlung – wer dazu auch im Kontext des Dresden-“Kunstwerks” schweigt:https://michael-mannheimer.net/2017/02/08/5-jahre-gesetzlich-legitimierte-genitalverstuemmelung-bei-moslemischen-maedchen-in-deutschland/

Warum Obama im Unterschied zu Trump soviel offizielles Lob erhielt – siehe Krieg gegen Syrien, die “Erfolge” in Afghanistan:

Barack Obama – die Amtszeit:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/12/29/barack-obama-die-amtszeit/

 

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 09. Februar 2017 um 11:11 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)