Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Janukowitsch: „Blutige Junta“ in Kiew brachte bereits 300 Zivilisten um.” Ukraine und Manipulationstricks deutscher Medien 2014. Kuriose Auslegung des Völkerrechts durch deutsche Politiker – Merkel, Steinmeier. Deutschen Politikern, deutschen Medien ist die Deutungshoheit über die Ukrainekrise in bemerkenswerter Weise verlorengegangen.

Janukowitsch: „Blutige Junta“ in Kiew brachte bereits 300 Zivilisten um

Thema: Entwicklung in Ostukraine

1 / 2

„Blutige Junta“ in Kiew brachte bereits 300 Zivilisten um

Janukowitsch: „Blutige Junta“ in Kiew brachte bereits 300 Zivilisten um

© RIA Novosti. Anton Kruglov

18:32 12/05/2014

ROSTOW AM DON, 12. Mai (RIA Novosti).

Der entmachtete ukrainische Staatschef Viktor Janukowitsch hat das Regime in Kiew aufgefordert, die Truppen und Söldner aus der Ost-Ukraine abzuziehen. Nach seinen Angaben sind bereits 300 Zivilisten beim Kiewer „Anti-Terror-Einsatz“ gestorben.

Am Montag gestand Janukowitsch, der sich immer noch als den legitimen Präsidenten ansieht, ein, selber „strategische Fehler“ begangen zu haben. „Doch ist weder Macht noch Karriere noch Finanzerfolg ein Menschenleben wert. Die blutige Junta hat bereits mehr als 300 Zivilisten ausgerottet, darunter auch Frauen und Kleinkinder“, so Janukowitsch. Der 63-Jährige forderte die Machthaber in Kiew auf, „die Morde und den Terror gegen das eigene Volk zu stoppen“.

Die ukrainische Opposition hatte im Februar Janukowitsch für abgesetzt erklärt. Obwohl die von der Verfassung vorgeschriebene 75-Prozent-Mehrheit im Parlament nicht erreicht wurde, stellten Oppositionsparteien eine Übergangsregierung, die von den westlichen Staaten anerkannt wurde. Der Präsident setzte sich nach Russland ab.

Die von russischsprachigen Einwohnern dominierten Gebiete im Osten und Süden der Ukraine haben die neue, nationalistisch geprägte Regierung in Kiew nicht anerkannt. In Donezk, Charkow, Lugansk und anderen Städten demonstrierten tausende Menschen für ein Referendum und eine Föderalisierung der UkraineAnti-Maidan-Aktivistenbesetzten Verwaltungsgebäude, bauten Barrikaden und riefen „Volksrepubliken“ aus. Am 11. Mai stimmten die Gebiete Donezk und Lugansk bei Referenden mehrheitlich für eine Unabhängigkeit von Kiew. Das neue  Regime in Kiew schickte Truppen in die Protestregionen. Bei der „Anti-Terror-Operation“ unter Einsatz von Panzern und Heeresfliegern gibt es Tote und Verletzte.

Kuriose Auslegung des Völkerrechts durch deutsche Politiker – Merkel, Steinmeier:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/12/ukraine-krise-und-neue-sanktionen-gegen-rusland-die-kuriose-auslegung-des-volkerrechts-durch-deutsche-politiker-beispiel-irakkrieg-und-angela-merkel/

Ukraine-Referendum und Wahlen in Afghanistan 2014. Aus Sicht deutscher Medien und deutscher Politiker sind Wahlen, an denen größtenteils Analphabeten mit so gut wie keinerlei politischen Kenntnissen teilnehmen und nicht einmal die Namen der Kandidaten lesen können, völlig okay(Afghanistan). Ein Referendum, an dem größtenteils Menschen mit gutem bis hohem Bildungsgrad teilnehmen, ist dagegen illegitim(Ukraine). **

tags: 

Warum westliche Regierungen kein Problem mit den Wahlen in Afghanistan haben – trotz bemerkenswerter Fakten:

 ”Die Analphabetenrate ist mit zirka 70 % im internationalen Vergleich sehr hoch.” Wikipedia. 

Sehr hohe Analphabetenrate, extrem niedriger Bildungsgrad, extrem geringe Fähigkeit zum abstrakten Denken – aus Sicht der Regierungen in Berlin und Washington also offenbar ein Argument für saubere, korrekte, demokratische, lobenswerte Wahlen. Aus Sicht der Berliner Regierung ist somit bei Wahlen, die man anerkennt, nicht einmal nötig, daß die Wähler wenigstens die Namen der Kandidaten lesen können…

  “Schätzungen zufolge war im Jahr 2012 die Hälfte der afghanischen Armee von Drogen abhängig. Im vergangenen Jahr wurden 65 Angestellte des Nachrichtendienstes wegen ihres Opium-Missbrauchs gefeuert. Zugleich sind erschreckende 95 Prozent des Militärs und der Polizei offenbar nahezu Analphabeten. Einer Untersuchung des US-Generalinspektors für den Wiederaufbau Afghanistans zog im Januar den Schluss, dass die Hälfte des afghanischen Militärs und die Hälfte der Polizei bis zum Ende des Jahrzehnts Analphabeten bleiben werde –  trotz eines 200 Millionen US-Dollar starken Programms für Alphabetisierung.” (Quelle: Internationale Politik und Gesellschaft)

Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Medien derzeit das Ukraine-Referendum grundsätzlich anfechten, indessen keinerlei Problem darin sahen, daß die allermeisten Wähler Afghanistans Analphabeten sind, somit über keinerlei für die Stimmabgabe nötige Kenntnisse besitzen, weder die Namen der Kandidaten noch die Wahlinformationen und sonstige notwendige Publikationen lesen können.

Steinmeier zu Wahlen in Afghanistan – keinerlei Kritik an Wahlunmündigkeit der Analphabeten:

Zur ersten Phase der Präsidentschaftswahlen in Afghanistan erklärte Außenminister Steinmeier heute (27.04.):

Zusatzinformationen

Entgegen weltweit großer Skepsis hat Afghanistan mit der Bekanntgabe der vorläufigen Ergebnisse eine wichtige Etappe der Präsidentschaftswahlen erfolgreich genommen.

Die Durchführung der Wahlen erfolgt bislang weitgehendnach Plan: Auch dass die Stimmen fast ohne Verzögerung ausgezählt werden konnten, ist ein gutes Zeichen. Jetzt geht es darum, die Beschwerden, die im Laufe des Wahlprozesses eingegangen sind, transparent und glaubwürdig abzuarbeiten und den weiteren Ablauf der Wahlen in der gleichen Weise zu organisieren.

Ich habe großen Respekt vor dem Mut und der Entschlossenheit der Menschen, trotz der angespannten Sicherheitslage selber über die Zukunft ihres Landes mitzubestimmen.

Das macht Mut für den weiteren Fortgang des Wahlprozesses. Nur ein aus freien Wahlen hervorgegangener und breit akzeptierter Präsident wird das Land in der schwierigen Übergangsphase – nach dem Abzug der internationalen Streitkräfte – zusammenhalten.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier erklärte heute (06.04.) in Berlin:

Zusatzinformationen

Die Nachrichten aus Afghanistan zum Ablauf der Wahlen sind ermutigend. Der Wille und der Mut der Menschen, Anteil zu nehmen am Schicksal und an der Zukunft ihres Landes, ist beeindruckend und manifestiert sich in einer hohen Wahlbeteiligung.

Ukraine-Referendum und Manipulationstricks 2014: 

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/12/ukraine-referendum-und-manipulationstricks-kritik-deutscher-medien-an-durchsichtigen-wahlurnen-aber-kein-hinweis-das-die-wahlurnen-in-frankreich-ebenso-durchsichtig-sind/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/12/das-ukraine-referendum-und-die-aktuellen-manipulatinstricks-deutscher-medien-von-den-medienkonsumenten-sofort-entdeckt/

Kleiner Leitfaden der Manipulationstricks von Medien und Politikern in der Ukrainekrise 2014: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate

Peter Scholl-Latour:

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/29/ukraine-2014-peter-scholl-latour-uber-fabriken-der-desinformation-die-zielen-auf-deutsche-und-europaische-medien-und-das-klappt-von-der-taz-bis-zur-welt-ein-unisono-was-die-ukraine-betrif/

Die kuriose Auslegung des Völkerrechts durch deutsche Politiker:

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/12/ukraine-krise-und-neue-sanktionen-gegen-rusland-die-kuriose-auslegung-des-volkerrechts-durch-deutsche-politiker-beispiel-irakkrieg-und-angela-merkel/

“Self-proclaimed Donetsk Republic asks Russia for admission

World

May 12, 19:35 UTC+4
Earlier, 89.7% of voters at the referendum on the region’s status casted votes for the independence of Donetsk People’s Republic”

Dieser Beitrag wurde am Montag, 12. Mai 2014 um 18:48 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)