Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Russia-US differences on Ukraine remain, but talks useful – Lavrov.” “Kerry did not threaten Moscow with any sanctions over Ukraine, the minister said following six hours of talks with him in London.” Die Merkel-Rede im Bundestag am 13. März 2014 – was alles fehlt…

/“Politiker sagen etwas, denken aber völlig anders – und handeln  davon ganz verschieden.” Folha de Sao Paulo 2013

merkelobamakarikatur1.jpg

Ausriß, Brasiliens Nachrichtenmagazin “Istoé”, Bündnispartner-Kontrolle, uralte Machtmechanismen, Friedensnobelpreisträger Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

“Ein Auge auf Syrien, das andere auf unsere E-Mails.”   http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/05/syrienkrieg-killing-poor-people-is-patriotic-groste-brasilianische-qualitatszeitung-mit-kerry-grosfoto-auf-der-titelseite-vietnamkrieg-irakkrieg-libyenkrieg/

http://rt.com/news/lavrov-kerry-ukraine-talks-890/

Differences remain between Russia and the US in their approaches to the situation in Ukraine, Sergey Lavrov said after holding “useful” talks with Secretary of State John Kerry.

“We haven’t got a common vision in terms of practical steps that foreign countries – Ukraine’s foreign partners – could take. But the talks were certainly helpful to get a better idea of how well we understand each other in the present situation,” Lavrov said.

Kerry did not threaten Moscow with any sanctions over Ukraine, the minister said following six hours of talks with him in London.

Russia’s partners understand that sanctions would be counterproductive, he added.

Russia has not and “cannot have” any plans to invade southeastern regions of Ukraine, Lavrov told reporters.

In Moscow’s view, “the rights of Russians, Hungarians, Bulgarians and Ukrainians must be observed and protected,” he said.

“Our partners also understand that sanctions are a counterproductive instrument. If such a decision is made in Western capitals, it would be their decision,” Lavrov said.

“But that certainly would not be for the benefit of mutual interests, and for the development of our partnership.”

Merkel-Rede – was alles fehlt:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/14/ukraine-2014-die-rede-von-angela-merkel-am-13-marz-im-bundestag-was-alles-fehlt/

“Die Ukraine bangt um den wichtigsten Waffenkunden” – China. Frankfurter Allgemeine Zeitung. “Peking könnte Annäherung der Ukraine an die EU fürchten. Denn in der EU gilt ein Waffenembargo gegen China.”(Stands in Ihrem Lieblingsmedium?) John Kerry. “Killing poor people is patriotic.” **

tags: 

  ”Tatsächlich fällt auf, dass China recht offen Russland und die Separatisten unterstützt.”

Wezeman vermutet eher, dass sich China von dem Schulterschluss mit Moskau verspricht, künftig mehr Kriegstechnik von dort zu beziehen. Russland stelle viel modernere Produkte als die Ukraine her, sei bisher aber zurückhaltend gewesen, diese Peking zu überlassen. Das könnte sich ändern. Chinas Partei- und Staatschef Xi Jinping hat das alte Regime in Kiew lange unterstützt. Im Januar unterschrieben er und der mittlerweile abgesetzte Präsident Viktor Janukowitsch einen Vertrag zum Schutz gegen Nuklearschläge. Zuvor wurde berichtet, China wolle 8 Milliarden Dollar in dem Land investieren.”

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/die-ukraine-bangt-um-den-wichtigsten-waffenkunden-12844077.html

Leserkommentar:

10:17 Uhr

Für manche ist die Tatsache von Konsequenzen aufgrund von Handlungen nach wie vor völlig

überraschend. Eine infantile Welt, in der wir leben.
Die USA mitsamt ihrem Vasallen EU werden DIE Verlierer sein, Russland und China DIE Gewinner.
Und spätestens mittelfristig werden die USA ihre Bedeutung als Weltmacht verlieren, die ohne EU und vor allem Deutschland längst verlustig gegangen wäre. Wenn interessiert zukünftig ein weit entfernter Kontinent, wenn auf dem einen Europa, Russland, China und Indien geographisch ungetrennt liegen. Genau deshalb sind die USA auch bestrebt, einen Keil zwischen Europa und Russland/China zu treiben.

Merkel-Rede – was alles fehlt:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/14/ukraine-2014-die-rede-von-angela-merkel-am-13-marz-im-bundestag-was-alles-fehlt/

Zu den Mainstream-Medientricks gehört, den Ukraine-Konflikt so darzustellen, als stünde Putin/Rußland allein.

”The West`s fiasco in Ukraine.” Xinhua, China:

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/07/ukraine-2014-china-kritisiert-scharf-westliche-lander-the-wests-fiasco-in-ukraine-chinesische-amtliche-nachrichtenagentur-xinhua/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/07/ukraine-2014-ruslands-partner-china-spricht-aus-was-mitteleuropas-mainstream-nicht-darf-what-about-the-air-raids-against-the-former-yugoslavia-or-the-invasion-of-iraq-under-a-false-pretext-h/

syrienkriegkerrypatriotic.jpg

Ausriß. John Kerry – “Killing poor people is patriotic.”

Merkelrede und Leserreaktionen – Zeitdokument:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/13/ukraine-2014-die-merkel-rede-im-bundestag-leserreaktionen-als-zeitdokument-beispiel-frankfurter-allgemeine-zeitung-wichtigste-qualitatszeitung-deutschlands/

Unterstützung nazistisch-antisemitischer Kräfte durch westdeutsche Politiker hat lange Tradition – die Beziehungen von Willy Brandt und Helmut Schmidt zur nazistisch-antisemitisch orientierten Folterdiktatur Brasiliens:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/21/brasiliens-nazistisch-antisemitische-militardiktatur-hohe-militars-zu-herbert-cukurs-massenmorder-von-rigadu-hast-einen-einzigen-fehler-begangen-du-hattest-alle-juden-toten-sollen-hintergrun/

lulamerkel.jpg

Warum Lula in Ländern wie Deutschland viele Sympathisanten eines bestimmten politischen Spektrums hat –  Lula war Informant der Diktatur-Geheimpolizei Dops, laut neuem Buch:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/12/brasilien-die-folterdiktatur-lula-und-die-arbeiterpartei-pt-rufmord-ein-kapitalverbrechen-buch557-seiten-mit-schweren-vorwurfen-gegen-lula-macht-schlagzeilen/

Militärputsche in Lateinamerika und die USA:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/11/brasiliens-folterdiktatur-wichtigster-katholischer-befreiungstheologe-frei-betto-uber-die-ereignisse-des-marz-vor-50-jahren-usa-gemeinsam-mit-den-putschisten/

FAZ-Leserbriefe zur Ukraine-Krise, abweichend von der Blattlinie:

 14.03.2014 19:31 Uhr

Amüsant …

… fand ich besonders den feinsinnigen Hinweis am Schluss:
“Nach Presseberichten war die Gewalt von den prorussischen Demonstranten ausgegangen.”
Nach Presseberichten ..x.. bedeutet im Presse-Jargon was?
Etwa, das genaue Gegenteil von ..x.. ist wahr?

Waren nicht nach Presseberichten auch die nationalistischen vermummten Mörderbanden auf dem Majdan eigentlich freiheitsliebende, von purem Idealismus getriebene, mutige, symathische, heroische, vorbildhafte, dem Tod unerschrocken ins Auge blickende, sich für die gute Sache mit dem Leben einsetzende, bedingungslose Freiheitskämpfer gewesen?

Vielleicht habe ich mich da aber auch ein bisschen verlesen.

18:57 Uhr

Faschistische Übergangsregierung Ukraines wird hofiert, Rußland dagegen sanktioniert?

Dass die USA und die EU, die illegale Übergangsregierung anerkennen, dagegen aber ein Volksbegehren mit demokratischen Mitteln auf der Krim ablehnen, zeigt nur allzu sehr, wie es um die Wertigkeit und Moral des Westens inzwischen bestellt ist.

Auch, dass eine Timoschenko, die die größte Diebin Ukraines ist, von Merkel in Empfang genommen wird, als wäre sie eine königliche Hoheit, ist ein weiteres Indiz, dass auch Merkel inzwischen völlig ver-rückt ist! Krieg wird als Frieden propagiert (EU angeblich ein Friedensprojekt…), und die Wahrheit verdreht, wo es nur möglich ist!

Kein Wunder, dass Putin mit solch einer Clique nichts zu tun haben will.

Was ist eigentlich die EU und was ist die Idee dahinter?

Man siehe sich dazu ein Plakat der EU an “Many Tongues- One Voice”..! Es läßt darauf schließen, dass die “Architekten” der EU satanische Ziele verfolgen und inzwischen so mächtig sind, dass sie sich nicht mehr zu verstecken brauchen!

S. “Der Turmbau zu Brüssel- Die Babylonische EU!

4.03.2014 18:51 Uhr

Kerry droht Lawrow

Außenministern Russlands Lawrow nannte, die geplanten Sanktionen „kontraproduktive Instrumente“.
Ich finde Herr Lawrow ist ein ruhiger und besonnener Mann und ist den westlichen Politiker haushoch überlegen.
In dem Zusammenhang muss man sich fragen, was bezweckte Merkel mit ihrer Äußerung als sie sagte: “Das Vorgehen auf der Krim ist eine Annexion, die man Russland nicht durchgehen lassen kann.” Sie soll Putin sogar vorgeworfen haben, er wolle die Krim “rauben”. Weiter forderte Merkel “Härte” und ist bereit die negativen Folgen für Deutschland wegen der Sanktionen gegen Russland zu akzeptieren. D.h. nichts anderes als Merkel will sich mit Russland anlegen im vollen Bewusstsein, es wird der deutschen Wirtschaft schaden.
Will Merkel Krieg mit Russland?
Wie anders soll man die Rede deuten?

14.03.2014 18:49 Uhr

Ablenkungsmanöver der USA

Na Russland hat die USA schon in Syrien gestoppt und wird sie auch in der Ukraine stoppen. Und auch in Zukunft, wahrscheinlich in Ostasien. Und sollen sie doch ihre Ölreserven auf den Markt werfen, wir freuen uns über die niedrigeren Preise. Was geht sonst noch ? Zuwenig um Putin zur Umkehr zu bewegen. Russland hätte die Nato schon im Kosovo stoppen sollen und die baltischen Staaten nie freigeben dürfen.

4.03.2014 18:40 Uhr

Putschisten und Kriminelle lenken aktuell die Ukraine

Ich schließe der Auffassung an, dass die Ukraine aktuelle nicht durch eine demokratisch gewählte Regierung geführt wird. Es sind die Marionetten einer rechtskräftig verturteilten Julia Timoschenko.

Staatsoberhaupt ist weiter hin Präsident Viktor Janokowitsch.

Drohen und Sanktionieren bis der Krieg ausbricht, halte ich für die denkbar schlechteste Lösung. Die ukrainische Putschführung steht vor dem Scherbenhaufen den sie selbst angerichtet hat.
Hätten die Putschisten sich an die getroffene Steinmeier-Vereinbarung mit Janokowitsch gehalten, wäre alles besser verlaufen. Dann hätte es freie und demokratische Neuwahlen Ende Mai gegeben und danach eine international anerkannte Regierung.

Ich kann das gut nachvollziehen, dass Russland sich weigert mit einer Putschführung zu verhandeln.

14.03.2014 18:34 Uhr

Lawrow hat Recht.

Hat Kerry etwa gedacht, die Krim macht nur Spaß mit dem Referendum? Diese Kriegstreiber sollten die Bevölkerung entscheiden lassen.
Das ukrainische Volk müsste sich eigentlich andere Sorgen machen: Da verkaufen ein Paar Politpfeifen, die die Macht durch einen paramilitärischen Putsch an sich gerissen haben, gerade ihr Land.

Zudem bleibt unerwähnt, dass nach Donezk und in andere ostukrainische Städte sogenannte Pro-westliche Demonstranten massenweise mit Bussen herangefahren wurde. Angeblich geschah das auch von russischer Seite. Doch in unseren Medien ist von den bestellten ukrainischen Demonstranten rein gar nichts zu hören. Zudem werden meist pauschal russische Demonstranten, vorzugsweise als Mob bezeichnet, für Zusammenstöße verantwortlich gemacht. Die VSA wären an Russlands Stelle schon längst einmarschiert und hätten das komplette Land besetzt.

Gysi-Rede zur Ukraine, 13. März 2014:

 http://www.youtube.com/watch?v=ezEjykTJjVk

Zur Steinmeier-Vereinbarung:”Die Menschen auf dem Maidan lehnten die Vereinbarung mit großer Mehrheit ab.”

Janukowitsch:”Dann tagte das Parlament und wählte ihn mit 72,88 % ab. Die Verfassung schreibt aber 75 % vor…Nur, Putin beruft sich darauf und sagt, es gab nicht die verfassungsmäßige Mehrheit für die Abwahl…Außerdem – bei der Abstimmung im Parlament standen lauter Bewaffnete rum – nicht besonders demokratisch…Und interessant ist, daß sie, Frau Bundeskanzlerin sagen, ein solcher Volksentscheid ist nach der ukrainischen Verfassung  verboten. Wann gilt sie denn nun – und wann nicht? Bei der Abwahl des Präsidenten gilt sie nicht – und bei der Krim soll sie plötzlich gelten…Dann wurde eine neue Regierung gebildet….Frau Merkel, der Vize-Premierminister, der Verteidigungsminister, der Landwirtschaftsminister, der Umweltminister, der Generalstaatsanwalt, das sind Faschisten! Der Chef des nationalen Sicherheitsrates war Gründungsmitglied der faschistischen Svoboda-Partei. Faschisten haben wichtige Posten und dominieren beispielsweise den Sicherheitssektor. Und noch nie sind Faschisten aus der Macht wieder ausgetreten, wenn sie einmal einen Teil davon erobert hatten. Und zumindest die Bundesregierung hätte hier eine Grenze ziehen müssen – schon auf Grund unserer Geschichte…Svoboda hat engste Kontakte zur NPD und zu anderen Naziparteien in Europa.” 

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 14. März 2014 um 18:04 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)