Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Eike Batista/Brasilien – schlechtester Wirtschaftsmanager des Jahres 2013 auf Welt-Ranking. Kräftige brasilianische Systemkritikerproteste zum Jahresende 2013 – Obdachlose demonstrieren tagelang in Sao Paulo.

E.on-Kraftwerksmanager haben gegenüber der Website das Engagement des Konzerns bei Eike Batista als vorhersehbaren großen Fehlschlag bezeichnet – vor einem Einstieg sei von den E.on-Brasilienfachleuten vergeblich gewarnt worden.

E.on und Kohlekraftwerke:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/12/eon-in-brasilien-scharfe-kritik-an-umweltschadlicher-kohlebasis-fur-meiste-energieprojekte-mit-milliardar-eike-batista-laut-landesmedien-parceria-eike-eon-e-movido-a-carvao/

Brasiliens “Vorzeige”-Unternehmer Eike Batista, der vielgepriesene Hafenbau bei Rio. Fast Baustopp, zahlreiche Menschenrechtsverletzungen, laut Sozialbewegungen, Marcelo Freixo. **

tags: 

Porto do Açu viola direitos humanos em São João da Barra

“O empreendimento do Eike Batista é talvez o caso de maior concentração de violações de direitos humanos. Os impactos sociais, econômicos e ambientais não tem precedentes”, avaliou Marcelo Freixo após a realização, na última segunda-feira (11/11), de uma audiência pública na Alerj sobre os impactos sociais e ambientais provocados pelas obras do Porto do Açu, paralisadas após a crise financeira do grupo do empresário Eike Batista. Na ocasião, Freixo se comprometeu em solicitar reuniões com o secretário estadual de Desenvolvimento Econômico, Júlio Bueno; com o secretário estadual de Ambiente, Carlos Minc; e com o procurador-geral do estado, Marfan Vieira Lima. O deputado quer suspender a validade das licenças ambientais concedidas, anular as desapropriações e revisar o projeto original do Complexo Portuário e Industrial do Açu, localizado no 5º Distrito de São João da Barra. Entre os problemas denunciados estão a salinização do solo, devido a um erro na construção do Porto do Açu pela OSX. Como a região é habitada por centenas de famílias de pequenos agricultores, que produzem maxixe, quiabo e abacaxi, essas pessoas perderam seus meios de vida. Veja aqui o pronunciamento de Freixo sobre o assunto.
Leia ainda matéria sobre o Porto do Açu

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/11/brasiliens-vorzeige-unternehmer-eike-batista-nach-olfirma-ogx-meldet-nun-auch-sein-werftunternehmen-osx-insolvenz-an/

batistadilmawahlkampf.jpg

Ausriß, Batista, Präsidentschaftskandidatin Dilma Rousseff.

Batista als Olympia-Sponsor:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/01/brasilien-olympische-sommerspiele-2016-in-rio-de-janeiro-ioc-alarmiert-uber-insolvenzen-und-pleiten-des-wichtigen-sponsoren-eike-batista-laut-landesmedien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/23/brasilienstaatsschulden-verzehren-die-halfte-des-staatshaushalts-fiskalexpertin-maria-lucia-fattorelli-in-caros-amigos-2013/

Doing-Business-Ranking:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/13/global-player-wirtschaftsmacht-brasilien-auf-doing-business-index-der-weltbank-2013-nur-platz-116-lahme-wirtschaft-erschwert-geschafte/

 Brasilien ist mit seiner Lebendigkeit, Kreativität und kulturellen Vielfalt ein ungemein inspirierender Partner, der gleichzeitig durch Exzellenz in Wirtschaft und Wissenschaft besticht. Guido Westerwelle, FDP 2013

“Die Wirtschaft blüht, und im Land herrscht Vollbeschäftigung.” Frankfurter Allgemeine Zeitung, Juni 2013

“Warum sind wir so unproduktiv?”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/27/boomland-brasilien-die-angeblich-aufstrebende-wirtschaftsmacht-warum-sind-wir-so-unproduktiv-fuhrende-wirtschaftszeitschrift-exame-beschreibt-brasiliens-enormen-wirtschaftlichen-ruckst/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/28/brasilien-der-beruchtigte-diktaturaktivist-antonio-carlos-magalhaes-ausgezeichnet-mit-dem-groskreuz-des-verdienstordens-der-bundesrepublik-deutschland/

Willy Brandt:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

“Brasiliens politische Paralysierung setzt sich die nächsten fünf Jahre fort – die Welt steigert solange seine Wettbewerbsfähigkeit.” Folha de Sao Paulo

“Kein Grund für Optimismus in Brasilien – angesichts von institutionellen Disfunktionen, hoher Korruption, zunehmend teurerem Staatsapparat, urbanem Chaos, Bildung schlechter Qualität.” O Estado de Sao Paulo

Arnaldo Jabor fügt in einer Kolumne einen für ihn wichtigen Faktor hinzu – “Dummheit”(Burrice)

“Die wirtschaftlichen Voraussagen für 2013 von Regierung, Zentralbank und Markt waren falsch – sagten ein Wirtschaftswachstum zwischen 3,3 und 4 % voraus.” O Globo

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 31. Dezember 2013 um 00:02 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)