Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien – nach Vergewaltigung der US-Studentin in Kleinbus durch drei Brasilianer: Präfektur von Rio de Janeiro verbietet Kleinbus-Verkehr für “bessere” Viertel wie Copacabana und Ipanema, während Kleinbusse für den Rest der Stadt, darunter die Slums, weiter erlaubt bleiben. Neue Gruppenvergewaltigung gemeldet.

http://oglobo.globo.com/rio/prefeitura-do-rio-proibe-circulacao-de-vans-na-zona-sul-entre-botafogo-sao-conrado-8084714

Vergewaltigung und familiäre Verwahrlosung 2013: Mutter, die Vergewaltigung erlaubte, im Gefängnis. Laut Landesmedien hatte eine 42-jährige Mutter im Amazonas-Teilstaat Pará erlaubt, daß ein 28-jähriger Verwandter ihre 11-jährige Tochter regelmäßig vergewaltigt. Mit 12 Jahren war diese daraufhin schwanger, was durch einen Zufall von der Polizei entdeckt wurde. 

vanrio13.jpg

Ausriß – Kleinbus-Verkehr nach Vergewaltigung der US-Studentin in Rio de Janeiro in “besseren Vierteln”, darunter Copacabana und Ipanema, durch Bürgermeister Eduardo Paes(PMDB) verboten. “Vans gibts nicht mehr”.

“Paes tira Vans da Zona Sul.” O Dia

Neue Gruppenvergewaltigung gemeldet:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/11/brasilien-14-jahrige-schulerin-durch-funf-brasilianer-vergewaltigt-laut-polizei-tatort-im-nordosten-wo-vergewaltigungen-ebenfalls-wie-in-rio-de-janeiro-alltaglich-sind/

Laut Landesmedien werden Vergewaltigungen zunehmend sadistischer ausgeführt: Im April 2013 sei im Teilstaat Bahia eine Frau von Männern zuerst vergewaltigt, dann gefoltert und erschossen worden. Wie es hieß, führten die Täter einen Gewehrlauf in die Vagina des Opfers ein. 

Bundesaußenminister Steinmeier vor seiner Reise 2015 nach Brasilien:”Wir teilen ein Fundament gemeinsamer Werte und kultureller Verbundenheit.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/11/brasilien-vor-fusball-wm-und-olympia-rio-banditen-patrouillieren-weiter-mit-armee-handgranaten-am-gurtel-wie-lokalmedien-dokumentieren/

Zweckoptimismus und Realität:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/10/brasilien-qualitatsmedien-zum-geschurten-zweckoptimismus-vor-fusball-wm-und-olympia-akte-der-barbarei-wie-die-vergewaltigung-der-jungen-nordamerikanerin-erschutterten-selbstwertgefuhl-besudelten/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/28/vergewaltigungen-in-bestimmten-brics-staaten-brasiliens-medien-berichten-ausfuhrlich/

angelibanditen12.jpg

Angeli, größte brasilianische Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” Ende Oktober 2012 politisch unkorrekt zur Gewaltkultur in Lateinamerikas größter Demokratie:”Ja, wir überfallen, vergewaltigen und morden. Das hat einen Superspaß gemacht.”

Wie in deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften die  Situation interpretiert wird:

”Das Leben in Brasilien ist leicht und unbeschwert. Probieren Sie es selbst.” Deutschsprachige Tourismuspropaganda. Was in Kommerz-Reiseführern fehlt…

Überfälle auf Ausländer steigen in Rio stark an:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/08/brasilien-uberfalle-auf-auslandische-touristen-in-rio-de-janeiro-stiegen-stark-an-laut-landes-tv-januar-2013-mit-offiziell-383-fallen-von-raub-und-diebstahl-uber-50-mehr-als-im-januar-2012-serie/

“Das Land der Selbsttäuschung”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/07/brasilien-das-land-der-selbsttauschung-philosoph-und-psychoanalytiker-andre-martins-analysiert-vor-deutschlandjahr-2013-die-situation-des-tropenlandes-aufgebaute-fassade-hinter-der-unsere-g/

Neue Studie: Mehr Gewalt von Brasilianern gegen Frauen nach Ende der Beziehung. Wie im Teilstaat Sao Paulo 2012 festgestellt wurde, ereigneten sich 57 % der registrierten Attacken in diesem Zeitraum.  “Das Resultat zeigt die machistische Kultur des Landes, wo der Mann sich als Eigentümer der Frau betrachtet.”

Deutschlandjahr 2013, Frankfurter Buchmesse – Gastland Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/17/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-literatur-und-landesrealitaet-keinerlei-veranstalterhinweis-auf-gravierende-menschenrechtslage-auf-daten-und-fakten-von-amnesty-international-und-bras/

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 11. April 2013 um 20:45 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)