Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Schweizer Touristin in Indien vergewaltigt”. Die Zeit über Gruppenvergewaltigung. Vergewaltigungskultur in BRICS-Ländern Brasilien, Indien, Südafrika. (Unbegreiflich, wie jemand aus Mitteleuropa in solchen Ländern zelten kann – steht dazu nix in den Reiseführern, auf den Indien-Reiseseiten der Schweizer Zeitungen?) Gruppenvergewaltigung(rd. 30 Täter) in Olympia-Stadt Rio de Janeiro 2016. Brasilien auf dem UNO-Index für menschliche Entwicklung nur Platz 79…

 Tagesanzeiger über Gruppenvergewaltigung:

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/Schweizerin-in-Indien-vergewaltigt/story/26897272

Gruppenvergewaltigung in Olympia-Stadt Rio de Janeiro 2016:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/05/27/olympia-stadt-rio-de-janeiro-erneut-sadistische-gruppenvergewaltigung-2016-33-maenner-vergingen-sich-an-16-jaehriger-slumbewohnerin-foto-des-opfers-per-internet-veroeffentlicht-rio-wegen-sehr-hoh/

Gruppenvergewaltigungen der beschriebenen Art sind in Brasilien keineswegs selten – angesichts der Banditen-Diktatur in Armen-und Elendsvierteln schrecken sehr viele Betroffene davor zurück, bei der Polizei Anzeige zu erstatten. In Städten wie Rio de Janeiro gehören Fälle dieser Art zum Tagesgespräch unter Nachbarn, Freunden, Bekannten. Wegen der zunehmend strengeren Berichterstattungsvorschriften politischer Korrektheit fehlen gerade auf Reiseseiten deutschsprachiger Länder detaillierte Angaben über wachsende Gewalt-Risiken in bestimmten Ländern der Dritten Welt, darunter Indien und Brasilien.

US-Touristin 2013 in WM-Stadt Rio de Janeiro von drei Brasilianern vergewaltigt:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/01/brasilien-gruppenvergewaltigung-einer-auslandischen-touristin-in-rio-de-janeiro-partner-der-auslanderin-war-zeuge-die-brasilianische-vergewaltigungskultur-besonders-ausgepragt-in-der-fusball-wm-s/

Natürlich wird auch Rolle und Bedeutung von westlicher Gewaltpornographie, Gewaltporno-Videos ausgeblendet – allgemein bekannt ist, daß u.a. in Brasilien die Banditenkommandos sich aus solchen Filmen viele Anregungen holen, gezeigte sadistische Praktiken kopieren.

Daß die katholische Kirche, der Vatikan von Anfang an derartige neoliberale Gewaltpornographie schärfstens verurteilt haben, führte zu den entsprechenden (Medien-)Attacken von interessierter Seite, selbst im Kontext von Papstwahlen.

Brasilianer vergewaltigte vierjähriges Mädchen in der Schweiz:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/26/brasilianer-der-in-der-schweiz-ein-vierjahriges-madchen-vergewaltigte-in-luzern-zu-lebenslanglich-verurteilt-laut-landesmedien-rio-de-janeiro-alle-zwei-stunden-eine-vergewaltigung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/28/vergewaltigungen-in-bestimmten-brics-staaten-brasiliens-medien-berichten-ausfuhrlich/

Das brasilianische Fernsehen zeigte in Nachrichtensendungen sogar die nackten Körper vergewaltigter und danach ermordeter  Frauen, u.a. des Nordostens.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/08/tropa-de-elite-2-noch-dokumentarischer-als-der-berlinale-gewinner-landeskunde-pur-uber-das-heutige-brasilien/

Scheiterhaufenpraxis in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/der-brasilianische-musiker-und-poet-marcelo-yuka1/

Vergewaltigung geistig behinderter Slum-Frauen in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/05/brasiliens-hohe-rate-von-behinderten-2391-prozent-der-bevolkerung-gegenuber-rund-1-prozent-in-hochentwickelten-landern-laut-studien/

angelibanditen12.jpg

Angeli, größte brasilianische Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” Ende Oktober 2012 politisch unkorrekt zur Gewaltkultur in Lateinamerikas größter Demokratie:”Ja, wir überfallen, vergewaltigen und morden. Das hat einen Superspaß gemacht.”

Wie Brasiliens Zeitungen auch mit Fotos über Vergewaltigungen berichten:

zeitungsfotosincinerada.jpg

Ausriß – brasilianische Zeitungen haben sogar bereits über Fälle berichtet, in denen eine Frau zuerst vergewaltigt und gefoltert,  danach lebendig verbrannt worden ist.

zeitungsfototorrada.jpg

zeitungsfotostarado.jpg

Ausriß – Vergewaltigungsopfer werden nicht selten erschossen, in diesem Fall mit sechs Kopfschüssen, laut Rio-Zeitung.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/16/libyen-intervention-und-christenverfolgung-christenvertreibung-anschlag-auf-kirche-in-benghasi-2/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/16/deutschlands-tottreter-forderung-ein-fall-nach-dem-anderen-streitschlichter-mit-schlagen-und-tritten-getotet-frankfurter-allgemeine-zeitung/

Brasiliens Scheiterhaufen-Praxis:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/der-brasilianische-musiker-und-poet-marcelo-yuka1/

Brasilianische Medienfotos zur Gewaltkultur im Land:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/08/26/porno-und-gewaltvideos-in-brasilien-anleitung-zu-sadistischen-verbrechen/

Brasilien auf dem UNO-Index für menschliche Entwicklung:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/14/brasilien-unter-der-rousseff-regierung-land-fallt-auf-uno-index-fur-menschliche-entwicklung-vom-ohnehin-schlechten-84-platz-auf-den-85-platz-zuruck/

Reisewarnungen zu Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/09/das-menschenrecht-auf-personliche-sicherheit-unter-lula-die-deutsche-botschaft-in-brasilia-informiert/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/13/kuba-bloggerin-yoani-sanchez-bezeichnet-die-hilfe-venezuelas-fur-kuba-als-ruckschritt-leben-des-kubanischen-regimes-verlangert/

Yoani Sanchez in Brasilia:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/20/brasilien-kuba-bloggerin-wird-in-hauptstadt-brasilia-von-psdb-politikern-sowie-vom-fraktionsschef-der-rechtspartei-dem-empfangen-laut-landesmedien-dem-und-ihre-vorgangerpateien-sind-sammelbecken-vo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/19/kuba-bloggerin-yoani-sanchez-derzeit-in-den-usa-in-new-york-weiter-schweigen-uber-ihr-treffen-mit-rechten-und-rechtsextremen-in-brasilien-auch-bloomberg-informiert-daruber-nicht/

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 16. März 2013 um 19:00 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)