Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens Jet-Ski-Horror: Immer mehr tödliche Unfälle, zerstörte Strandnatur, veröltes Wasser, barbarischer Abgasgestank an den Stränden… Rio+20. Warum immer mehr Brasilianer nach Kuba fliegen, zu den dortigen viel besseren, ruhigen Stränden

Die zügige Zerstörung bislang naturbelassener Atlantikstrände durch Jet-Ski-Horden hat in Brasilien zu den vorhersehbaren “Erfolgen” geführt: Unfälle, bei denen vor allem Kinder getötet werden, machen fast täglich Schlagzeilen – große Strandzonen wurden in kürzester Zeit völlig durch den Jet-Ski-Krach, die durch Jet-Ski entstandenen Gefahren für Badende, entwertet. Gemäß amtlicher Statistik entfallen auf jeden Küsten-Kilometer des Teilstaats Sao Paulo bereits 27 Jet-Ski, die Gesamtzahl beträgt über 16600 und steigt nahezu täglich an. Für viele Küstenvogelarten, an der brasilianischen Atlantikküste ohnehin rapide auf dem Rückzug, bedeutet der Jet-Ski-Horror wegen der enormen Scheuch-und Verdrängungswirkung das Aus. Ständig läßt sich beobachten, wie Jet-Ski-Piloten ungehindert in die letzten Brut-Rückzugsgebiete von Küstenvögeln, selbst in engste Flußkanäle vordringen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/26/brasiliens-jungste-olkatastrophe-chevron-mit-einstweiliger-verfugung-gegen-millionen-geldbuse-erfolgreich-laut-landesmedien/

Hinzu kommt: An den meisten Stränden des Teilstaats Sao Paulo ist bereits wegen Ölunfällen, der Ölförderung, der Einleitung von Kloake an Baden nicht mehr zu denken. Nunmehr liegt man zwar wenigstens zum Sonnen noch am Strand, bekommt indessen üble Abgaswolken der Jet-Ski in die Nase, kann beobachten, wie direkt vor einem die Jet-Ski-Piloten ihre Maschinen aufheulen, röhren lassen. Und macht sich daher bald davon… All dies ist von hohem politischen Symbolwert im Hinblick auf die bevorstehende Rio+20-UNO-Konferenz im Juni 2012.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/24/es-gibt-kein-umweltbewustsein-in-brasilien-die-kultur-des-landes-ist-zerstorung-mario-mantovani-umweltexperte-nao-ha-consciencia-ecologica-no-pais-a-cultura-do-brasil-e-de-degradacao/

Interessant zudem, daß laut Landesmedien die brasilianischen Strandgemeinden keine rechtliche Handhabe besitzen, Jet-Ski an ihren Stränden zu verbieten – lediglich die Zentralregierung in Brasilia könnte die Nutzung in bestimmten Gebieten einschränken – was sie offenkundig nicht tut, zur Freude der privaten Jet-Ski-Produzenten.Überall läßt sich beobachten, wie Jet-Ski entgegen den Vorschriften von Laien gesteuert werden.

Nicht nur im Nordosten dürfen die Strandstreifen unmittelbar neben den Badegästen als Autobahnen, Fernstraßen genutzt werden – für jene, die Nordsee-und Ostsee-Strände gewohnt sind, ist der Autoverkehr, unmittelbar an der Wasserlinie, ein barbarischer Anblick. 

Das Motto ist längst international bekannt: “Grün” öffentlich daherreden, umweltfeindlich denken und handeln – die Resultate sprechen Bände.  

jetski1.jpg

Jet-Ski an der Küste des Teilstaats Sao Paulo – barbarischer Abgasgestank nun auch an den Stränden, Aus für Küstenvögel…Brasiliens Umweltpolitik in der Praxis.

motorpumpeipanema.JPG

Motor-Wasserpumpen an den Stränden von Rio de Janeiro, neueste “Errungenschaft” – Dauer-Krach wie von Motorrädern, dazu der Abgasgestank. Rio+20…

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/02/der-bluff-mit-der-solarenergie-funktioniert-es-wenigstens-in-ipanemario-de-janeiro-oko-dusche-funktioniert-nur-bei-knallsonne-laut-landesmedien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/12/das-neue-natursterben-wirtschaftswoche-wie-die-oko-bluffer-deutschlands-natur-den-garaus-machen-nicht-anders-als-in-brasilien-die-rolle-der-subventionierten-alibi-umweltorganisationen-und/

Rio+20 und die immergleichen Spesenritter: Rio de Janeiros Hotels für die Zeit der UNO-Konferenz bereits zu 94 Prozent ausgebucht, laut Landesmedien.

Sonntag, 26. Februar 2012 von Klaus Hart   **

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/08/rio20-konferenz-an-den-resultaten-der-uno-umweltkonferenz-von-1992-lassen-sich-die-tatsachlichen-ziele-und-absichten-erkennen-damals-unter-betroffenheitsgeschwatz-und-entschlossenheitsrhetorik-ver/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/14/germanwatch-betonte-die-rangliste-beziehe-ausschlieslich-den-energiebedingten-klimagas-ausstos-ein-die-emissionen-aus-einer-veranderten-nutzung-von-land-also-zum-beispiel-durch-die-rodung-oder-a/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/02/27/ney-matogrosso-por-debaixo-dos-pano/

Dieser Beitrag wurde am Montag, 27. Februar 2012 um 14:03 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Naturschutz, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)