Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Revolte in der arabischen Welt für mehr Demokratie und Freiheit geht auf Wirkung des Weltsozialforums zurück, betont dessen Erfinder Oded Grajew in Sao Paulo. “Das Weltsozialforum und die Überraschungen.” Website-Interview.

Grajew schrieb in Brasiliens größter Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”, die Revolte in der arabischen Welt sei keinerlei Überraschung für alle, die die verschiedensten Treffen der Zivilgesellschaft und die Entwicklung des Weltsozialforums aufmerksam begleiteten. Verschiedene Organisationen der betreffenden arabischen Länder hätten aktiv an den bisherigen Foren teilgenommen. 2010 habe es allein 8 Sozialforen in Ägypten und nordafrikanischen Ländern gegeben.Die Mobilisierungen in der heutigen Welt geschähen keineswegs zufällig. Das Weltsozialforum verstärke die Kraft der Zivilgesellschaft in seinen Aktionen. Bis heute, so Grajew, verstünden viele Journalisten und politischen Analysten wegen fehlenden Interesses oder ideologischer Vorurteile nicht das politisch Neue, das durch das Weltsozialforum repräsentiert werde – und was dieses Forum  konkret produziere. Über das letzte Forum im afrikanischen Dakar vom Februar 2011 sei von den internationalen und brasilianischen Medien, von löblichen Ausnahmen abgesehen, nicht oder nur oberflächlich berichtet worden.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/25/sarkozy-obama-die-deutsche-regierung-nennen-die-jetzigen-vorgange-in-der-arabischen-welt-eine-uberraschung-weil-sie-auf-die-mobilisierung-der-zivilgesellschaft-nicht-achtgeben-weltsozialforum/

Grajew erinnert daran, daß indessen am jüngsten Weltwirtschaftsforum in Davos auch der Sohn von Gaddafi teilgenommen habe.

grajewneu1.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/22/warum-kopenhagen-scheiterte-weltsozialforum-erfinder-oded-grajewdie-regierenden-unterwarfen-sich-der-okonomischen-macht-die-ihre-wahlkampagnen-finanziert-diese-politiker-sind-angestellte-inter/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/26/weltsozialforum-2010-oded-grajew-unzufrieden-mit-mangelnder-radikalitat-der-bewegung-langst-uberfalliges-werde-nicht-getan-die-menschen-mussen-an-radikalere-schritte-denken/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/07/24/brasiliens-judischer-unternehmer-oded-grajew-er-hatte-die-idee-des-weltsozialforums-und-die-rolle-der-machteliten-des-tropenlandes/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/25/lander-lateinamerikas-positionieren-sich-zum-libyen-konflikt-brasiliens-katholische-nachrichtenagentur-adital-mehrheit-gegen-bombardement/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/13/cleverer-sarkozy-brasiliens-landesmedien-uber-rio-werft-fur-atom-u-boote-mit-franzosischer-technologie/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/24/mauricio-pestana-herausgeber-von-brasiliens-schwarzen-zeitschrift-%e2%80%9craca-brasil%e2%80%9d-2010%e2%80%9des-gibt-keinerlei-zweifel-das-im-demokratischen-brasilien-von-heute-schwarze-burger-me/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/25/militarpolizei-todesschwadronen-sao-paulos-mordeten-150-menschen-laut-polizeilichem-untersuchungsbericht-melden-landesmedien-menschenrechte-unter-rousseff-lula/

</span

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 25. März 2011 um 14:30 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)