Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens Pflichtwahlen 2012 – elektronische Urnen zum digitalen Eintippen der Kandidatennummern weiter heftig umstritten. “Warum führen Demokratien wie die USA, Frankreich, Großbritannien Deutschland diese elektronischen Urnen nicht ein?” Viele Tricksereien vermutet. Wer nicht wählt, bekommt gemäß Gesetz künftig weder eine Stelle im öffentlichen Dienst noch einen Reisepaß.

Samstag, 06. Oktober 2012 von Klaus Hart

Zahlreiche Pflichtwähler protestieren in Leserbriefen u.a.angesichts heutiger Hacker-Möglichkeiten gegen das elektronische Abstimmverfahren in Brasilien.

Wahlen in Venezuela – und in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/27/keine-pflichtwahlen-in-venezuela-unter-chavez-wieso-dann-pflichtwahlen-in-brasilien-unter-lula-voto-obrigatorio-unter-diktator-und-judenhasser-getulio-vargas-1932-eingefuhrt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/22/wahltricks-in-brasilien-beifall-fur-uno-generalsekretar-in-new-york-wird-in-pr-spot-als-drohnender-applaus-fur-lula-ausgegeben/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/23/1400-euro-im-spendenkorberl-der-brasilienhilfe-kampf-des-vereins-das-elend-in-brasilien-zu-linderntraunsteiner-tagblatt-immer-mehr-milliardare-in-brasilien/

DAAD-Stipendiat, Bestsellerautor Joao Ubaldo Ribeiro:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/26/brasilien-lacht-uber-lula-deppen-in-deutschland-lula-der-grosse-schriftsteller-joao-ubaldo-ribeiro-nimmt-lula-personenkult-in-deutschland-ironisch-auf-die-schippe-warum-importieren-sie-nicht/

“Brasilien ist eine stabile Demokratie und respektiert die Menschenrechte.” Staatspräsidentin Dilma Rousseff bei der Stimmabgabe 2012 in Porto Alegre, laut Landesmedien.

Brasiliens Pflichtwahlen 2012 – organisiertes Verbrechen kassiert für Wahlkampf-Erlaubnis in Slums hohe Summen, laut Landesmedien. Zahlreiche Attentate in der Wahlkampagne. Was die Pflichtwahlen in Lateinamerikas größter Demokratie so besonders macht. Keine Pflichtwahlen in Venezuela, interessante Unterschiede zu Brasilien. **

Tags:

Wer sich in den Wochen vor der Pflichtwahl am 7. Oktober 2012 in Slums von Rio de Janeiro umsah, stellte rasch fest, daß gerade die vom organisierten Verbrechen besonders grausam und neufeudal beherrschten Favelas mit Wahlplakaten bestimmter Kandidaten regelrecht bepflastert, tapeziert waren – während Propaganda vieler anderer Kandidaten schlichtweg fehlte. Laut Landesmedien lag dies wie bei früheren Pflichtwahlgängen unter Lula-Rousseff daran, daß das organisierte Verbrechen nur bestimmten genehmen Kandidaten den Zutritt erlaubt und zudem teils hohe Summen für eine Wahlkampferlaubnis einfordert. Zudem würden Abkommen geschlossen, um bestimmten Kandidaten die Pflichtwähler zuzutreiben, hieß es. Üblich ist, daß  sich die in bestimmten anderen Ländern massiv postierten internationalen Wahlbeobachter im Falle Brasiliens für derartige Details, aber auch für üblichen Stimmenkauf etc. aus den bekannten Gründen nicht interessieren.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/13/lula-definiert-parteien-und-stimmenkauf-skandal-mensalaoals-versuch-der-opposition-ihn-zu-sturzen-lula-hat-politische-alzheimer/

wahlen12traficoslums.jpg

Ausriß.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/10/wahlen-in-rusland-und-in-brasilien-wie-unterschiedlich-mainstream-und-politschauspieler-reagieren/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)