Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Ukraine-Krieg und Manipulationsmethoden: ARD zieht massiv kritisierten Beitrag vom 20. Mai 2014 auffälligerweise erst Anfang Oktober 2014 zurück. Für zahlreiche deutsche Medienkonsumenten galt die Fälschung als Musterbeispiel sehr häufig anzutreffender, gängiger Manipulationsmethoden des deutschen Mainstreams. ARD-Richtigstellung gilt angesichts des komplexen Hintergrunds als völlig wertlos. Nunmehr “Richtigstellung” tausender deutschsprachiger Ukraine-Medienberichte vorstellbar? Bestseller von Udo Ulfkotte: “Gekaufte Journalisten”.

Donnerstag, 02. Oktober 2014 von Klaus Hart

http://02elf.net/panorama/tagesthemen-ziehen-bericht-aus-krasnoarmeysk-zurueck-828592

Der betreffende TV-Beitrag, seit Monaten u.a. Hit bei Kommunikations-und Medienwissenschaftlern:  http://www.myvideo.de/embed/9575113

 Hamburg – Die Tagesthemen ziehen einen Beitrag aus der Sendung vom 20. Mai 2014 zurück. Darin hatte Moskau-Korrespondent Udo Lielischkies unter anderem über den Tod von zwei Anwohnern in Krasnoarmeysk im Osten der Ukraine berichtet. Diese seien durch die “Kugeln der neuen Machthaber” gestorben. Der Korrespondent hat diese Darstellung nach erneuter Recherche nun korrigiert, teilte ARD-aktuell am Mittwoch mit. In der heutigen Tagesthemen-Sendung sowie auf tagesschau.de werden die Informationen richtiggestellt.

Die erneute Sichtung des gesamten Filmmaterials und nochmalige überprüfung der Fakten durch den ARD-Korrespondenten haben ergeben, dass die tödlichen Schüsse seinerzeit der falschen Seite zugeordnet wurden. Richtig ist, dass die Schützen einem ukrainischen Freiwilligen-Bataillon zuzuordnen sind, also nicht den Separatisten. Tagesthemen-Moderator Thomas Roth wird diese Korrektur in der heutigen Sendung den Zuschauerinnen und Zuschauern erklären und sich bei ihnen entschuldigen. Der Beitrag wurde bereits aus der Mediathek entfernt.

Kai Gniffke, Erster Chefredakteur von ARD-aktuell: “Wir nehmen den Fehler sehr ernst. Dieser wurde aufgrund der Eingabe eines Zuschauers entdeckt. Die kritische Begleitung von Zuschauerinnen und Zuschauern ist hilfreich. Bei allem Bemühen um eine präzise Darstellung können Korrespondenten, die in Kriegsgebieten unter Zeitdruck arbeiten, auch Fehler unterlaufen. Wichtig ist uns, dies offen anzuschen. Es ist unsere tägliche Aufgabe, ausgewogen und in kritischer Distanz zu allen Seiten zu berichten. Unsere Zuschauer sollen sich von Kriegsregionen ein eigenes Bild machen können. Dafür riskieren unsere Korrespondenten viel, sie begeben sich in Gefahrensituationen, um Informationen selbst prüfen zu können. Die Kriegsberichterstattung bleibt eine der schwierigsten journalistischen Herausforderungen.” (Zitat)

 Die bizarre Falschdarstellung war von ungezählten Medienkonsumenten sofort nach der Ausstrahlung massiv kritisiert worden – die zuständigen Programmverantwortlichen bestanden indessen bis jetzt auf der ausgestrahlten Version.  Aus Sicht von deutschen Medienkonsumenten kommt die “Richtigstellung” daher viel zu spät und ist absolut wertlos. 

Die korrekte Darstellung im Video der Tageszeitung “Die Welt”: http://www.welt.de/politik/ausland/article127904727/Ukrainische-Nationalgarde-schiesst-wild-um-sich.html

Ukraine und Manipulationsmethoden:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

Laut offiziellen ARD-Angaben wurde derFehler”  aufgrund “der Eingabe eines Zuschauers entdeckt” . In Wahrheit hatten ungezählte Medienkonsumenten sowie Medienexperten mitteleuropäischer Länder die Falschdarstellung sofort entlarvt. Ein weiterer Hinweis darauf, daß die jetzige “Richtigstellung” völlig wertlos ist. 

Hintergrund vom 21. Mai 2014:

Der betreffende aufsehenerregende TV-Bericht vom 20. Mai 2014: Ein weiterer hochinteressanter Fall – wer lügt, wer sagt die Wahrheit? “Tagesthemen” und der sehr aufschlußreiche Fall Krasmoarmeisk: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/21/ukraine-2014-aufmerksame-deutsche-medienkonsumenten-bemerken-auch-in-der-tv-ukraine-berichterstattung-immer-mehr-ungereimtheiten-besonders-vor-den-bevorstehenden-wahlen-was-soll-man-glauben-de/

krasnomeisktvstudio1.jpg

Ausriß. Lokale Medienmacher erklären dem Korrespondenten noch einmal, was längst bestens bekannt ist – doch siehe da, der Korrespondent und Tagesthemen verbreiten just das Gegenteil der Faktenlage. Kein Einzelfall – angesichts beim großen deutschen TV-Publikum fehlender Kenntnisse der russischen und ukrainischen Sprache vollbringen deutsche Medien derzeit Erstaunliches…

Sehr aufschlußreich, wie der deutsche Mainstream bestimmte Medienfunktionäre und deren Produkte in Bezug auf Ukraine-Krieg und Rußland stark herausstellt, diese Medienfunktionäre entsprechend hoch bezahlt, Journalisten anderer Vorgehensweise dagegen systematisch blockiert, ausschaltet, ihnen beruflich den Hahn zudreht. 

“Nun schlägt der pro-russische Mob zurück”:

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/12/%E2%80%9Dnun-schlagt-der-pro-russische-mob-zuruck%E2%80%9D-tagesschau-1242014-zu-den-protesten-in-der-ostukraine-gegen-die-kiewer-putschregierung/

”Demonstranten schießen auf dem Maidan auf Polizisten” – Tagesschau: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/20/demonstranten-schiesen-auf-dem-maidan-auf-polizisten-tagesschau-2022014-spatnachmittags/

“Vorsicht: Lilischkies verbreitet Lügen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/21/ukraine-2014-vorsicht-lilischkies-verbreitet-lugen-teil-1-der-fall-krasnoarmeisk-und-tagesthemen/

Das volle/leere Stadion:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/06/03/ukraine-2014-wer-lugt-wer-sagt-die-wahrheit2-der-streitfall-ums-volleleere-stadion/

Ukraine 2014. Der Fall Krasnoarmeisk/Tagesthemen – wie ” Paris Match” berichtet. Wer lügt, wer sagt die Wahrheit? Steinmeier am Alex, die verlorene Ukraine-Deutungshoheit. Deutsche Medienkonsumenten erinnern sich der offiziellen Lügen um den Irakkrieg(rd. 1,5 Mio Kriegstote). **

tags: 

http://www.parismatch.com/Actu/International/Revelations-on-the-Krasnoarmeysk-killing-564127

“Members of the Ukrainian ultra-nationalist group Pravy Sektor took part in a commando-style raid against the Donbass referendum last Sunday, killing two unarmed civilians in the town of Krasnoarmeysk, an investigation by Paris Match has found.” Paris Match

The crowd rushes in to help, without measuring the full scale of the incident. For, a few metres behind, Vadim Khoudich has just collapsed. « He wasn’t armed, he wasn’t aggressive in any way, he wasn’t even doing anything, » says his friend and neighbour Vitalik Naydiomov. On the video he shows us, one of the masked gunmen is clearly visible at a first-floor window.

Ukraine 8

Vadim, a 38-year-old plumber, died on the spot.© DR/PARIS MATCH

« It’s no stray bullet : the doctor told us he’d shot to kill, directly. » In front of the town hall, a hole in the tarred ground shows where the incoming round hit. Vadim died on the spot. A single bullet struck him in the chin, and ripped through his spine on the way out. Fellow protestors dragged him onto a lawn, powerless, just as the gunmen were jumping into their minivan to leave. As they departed, Youri Nikolenko angrily tossed a stone at the them.

Ukraine 9

Youri Nikolenko throws a stone at the gunmen.© DR/PARIS MATCH

The 48-year-old was struck back by a lethal bullet to the right shoulder. He is pictured collapsing, just in front of Vadim’s corps. Paris Match

Wie die Website “Propagandaschau” den Fall Krasnoarmeisk/Tagesthemen analysiert:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/21/ukraine-2014-der-fall-krasnoarmeisk-tagesthemen-wie-die-website-propagandaschau-analysiert/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)