Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Stoppt Kriegstreiber! Stoppt CDU, SPD und Grüne, die diese Kriege legitimieren! Gemeinsam für den Frieden!” Das Motto der Pogida-Protestaktion am 20.1. 2016 in Potsdam. Bemerkenswert, wie Politschauspieler und gesteuerte Mainstreammedien dieses Motto verschweigen, verheimlichen…Für ausländische Bürgerrechtler sind u.a. die Vorgänge um die systemkritischen Pogida-Proteste von Potsdam außerordentlich interessant. “UNDERCOVER. Wie der BND die deutschen Medien steuert”. Buch von Geheimdienstexperte Erich Schmidt-Eenboom über die Spitzel in deutschen Redaktionen.

Donnerstag, 21. Januar 2016 von Klaus Hart

PogidaKriegstreiber2

“Weil es eine klar rechtsextreme Demonstration ist…” rbb

Ausriß – das Motto der Pogida-Protestaktion in Potsdam, nicht zu übersehen. Selbst in youtube-Videos ist das Pogida-Transparent immer wieder dokumentiert. Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche Politiker und Mainstreammedien dieses Pogida-Protestmotto verschweigen, verheimlichen. Gegendemonstranten riefen permanent in Sprechchören in Richtung des Motto-Transparents: “Nazis raus”.

Bemerkenswert ist, wie sich in der öffentlichen Darstellung die Bedeutung von Begriffen teils völlig verändert hat. So ist heute in Deutschland sehr oft zu beobachten, daß jemand, der sich gegen Krieg, Kriegstreiber, für Frieden einsetzt, als Nazi, Rechtsextremist, Hitlerverehrer etc. eingestuft wird. http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/30/deutscher-mainstream-unterschlaegt-2015-weiter-die-positionierung-der-oppositionsbewegung-pegida-zu-nazis-ukraine-konflikt-russland/

Kriegsverbrechen in Afghanistan.

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/08/afghanistan-ist-eine-einzige-pleite-die-die-amerikanische-politik-verschuldet-hat-alexander-gaulandafd-in-erfurt-am-7-10-2015-joachim-gauck-sagt-usa-besuch-trotz-us-kriegsverbrechen-von-konduz/

Weiterhin zahlreiche ostdeutsche Soldaten in Afghanistan, die mit US-Truppen kooperieren.

US-Kriegsverbrechen in Kundus 2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/08/afghanistan-2015-das-juengste-us-kriegsverbrechen-us-angriff-auf-klinik-in-kunduz-aerzte-ohne-grenzen-gehen-von-vorsatz-aus-illustrierte-der-spiegel-oktober-2015-bundeswehr-in-afghanistan-w/

Die US-Luftwaffe hatte das Kriegsverbrechen am ersten Oktoberwochenende verübt – Bundespräsident Joachim Gauck begann dessenungeachtet am Montag, dem 5. Oktober 2015 seinen offiziellen Staatsbesuch in den USA. Dies spricht Bände über Gaucks Wertvorstellungen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/05/afghanistan-2015-weiteres-us-kriegsverbrechen/

“ShortNews

Libyen: 100 tote Zivilisten durch Alliierte Luftschläge” (Nachrichtenschlagzeile)

“Die zehn Jungen aus der Provinz Kunar im Osten Afghanistans sammelten gerade Feuerholz, als US-Kampfhubschrauber das Feuer auf sie eröffneten. Die Soldaten hielten die Kinder im Alter von neun bis 15 Jahren für Taliban. Neun der Jungen starben bei dem Angriff aus der Luft, nur einer überlebte.” Frankfurter Rundschau, April 2011

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/09/29/kundus-in-afghanistan-2015-wer-fuer-die-sinnlose-vergeudung-deutscher-steuergelder-politisch-wirtschaftlich-verantwortlich-ist-de-facto-gar-keine-bekaempfung-der-taliban/

Tagesschau-Konsument:

Nichts Neues

Im Kosovo-Krieg hat die Nato, angeführt von der USA, 72 Tage lang in Jugoslawien, jeden Tag Krankenhäuser, Schulen, Kindergärten, Fernsehanstalten, Brücken usw. zusammen gebombt.
Dies waren dann auch Kollateralschäden.
Leider waren am Ende des Krieges die Kollateralschäden doppelt so hoch, als die Anzahl getöteter serbischer Soldaten.
Dies sind wir ja schon von den Knöpfchendrückern leider gewohnt. Und die werden solange noch so weiter machen, bis sie jemand nicht wirklich mal vor ein Kriegsgericht für ihre Taten bringt.

Henryk M. Broder über die Deutschen:”Sie sind ein geduldiges, opferbereites, teilweise sogar blödes Volk, weil sie sich ausnehmen lassen.”

Potsdam:

Auf anderen Pogida-Transparenten stand: “Wir lassen uns nicht länger belügen. Wir sind das Volk!”

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/01/20/afd-thueringen-in-jena-mit-protestaktion-am-201-2016/

Bodo Ramelow und die Wertvorstellungen seiner Koalitionspartner –  SPD, Grüne, Timoschenko, Saudi-Arabien, Willy Brandt…:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/05/bodo-ramelow-und-die-wertvorstellungen-seiner-spd-partner/

WerhatunsverratenSoz15

“Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!”. Protestplakat in Erfurt, Ausriß.

SPD-Vizekanzler Sigmar Gabriel in Kuba 2016:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/01/14/blamabel-erfolglose-kuba-reise-von-spd-vizekanzler-sigmar-gabriel-2016-keinerlei-wirtschaftsvereinbarungen-nur-hoefliches-interesse-der-kubanischen-regierung-fuer-den-exotischen-staatsgast-auch-an/

Schlampen-Barbie und Köln-Horror:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/01/15/schlampen-barbie-und-der-koeln-horror-was-im-deutschen-staatsfunk-verboten-ist-niederlaendisches-fernsehen-anklicken/

“Schlampen-Barbie” – anklicken:

https://www.youtube.com/watch?v=fDYPCnw497k

Hinterhältig-neoliberale Abwerbung von Fachkräften heute:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/21/die-hinterhaeltige-abwerbung-von-fachkraeften-aus-wirtschaftlich-schwaecheren-laendern-heute-von-deutschen-autoritaeten-aus-dem-kalten-krieg-uebernommene-effiziente-methode-der-paralysierung-anderer/

Wikipedia zu einem Thema, das in Zeiten der “Massenverblödung”(Peter Scholl-Latour) den meisten entpolitisierten Deutschen garnicht bekannt ist:

UNDERCOVER. Wie der BND die deutschen Medien steuert (1998)[Bearbeiten]

Das Buch befasst sich hauptsächlich mit den 230 im Jahre 1970 vom BND aufgelisteten Journalisten, die vom BND bezahlt wurden. Besonders prominente Namen waren Michael Naumann,Marion Gräfin Dönhoff, Henri Nannen, Peter Boenisch, Karl Holzamer, Mainhardt Graf Nayhauß, Gerhard Löwenthal und Walther Steigner. Die Kontakte waren in drei Gruppen unterteilt, von „voll tragfähigen Kontakten“ bis „Zufallskontakten“.

In ihrer Rezension in telepolis schreibt Christiane Schulzki-Haddouti am 24. August 1998, Schmidt-Eenboom zeichne in seinem Buch fast jede Spielart der bewussten und unbewussten Kooperation nach. Besonders bemerkenswert findet sie, dass auch „linksintellektuelle Kreise“ in der Zeit des Kalten Krieges für nachrichtendienstliche Zwecke benutzt worden seien. So sei etwa die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte in Frankfurt über eine von CIA und BND finanzierte Einrichtung gegründet worden und habe einige von der Linken unterstützte Kampagnen lanciert. Schmidt-Eenboom weist darauf hin, dass das Thema Menschenrechte als „wesentlicher Hebel zur inneren Destabilisierung osteuropäischer Zwangssysteme“ genutzt worden sei. Insgesamt urteilt die Rezensentin, besteche das Buch durch eine Fülle von Details, in einigen Punkten bleibe es leider an der Oberfläche. „Es bietet Ansatzpunkte für weitere Forschungsarbeiten sowie Anregungen für kritische Biographien.“[5]

Geheimdienst, Politik und Medien (2004)[Bearbeiten]

Klaus Eichner beurteilte in Neues Deutschland am 28. Oktober 2004 die Darstellung als sauber recherchiert und beeindruckend dokumentiert. Die neue Publikation gehe weit über die von 1998 hinaus, da sie neue Dokumente berücksichtige, wie zum Beispiel aus dem Privatarchiv des früheren BND-Vizepräsidenten Dieter Blötz, deren Analyse tiefe Einsichten in die Verstrickung von Journalismus, Politik und BND zur Zeit der Entspannungspolitik böten. „Mit seinen Recherchen im Privatarchiv von Blötz, in Teilen des Nachlasses des Präsidenten des Bundesverfassungsschutzes Günter Nollau und vielen anderen »amtlich geheimen« Beständen kann Schmidt-Eenboom außergewöhnliches und authentisches Faktenmaterial offerieren.“[6]

https://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Schmidt-Eenboom

SPD-Geheimdienstexperte Andreas von Bülow:” In den Industriestaaten, deren Bevölkerung die Komplexität der Lebensverhältnisse kaum noch durchschaut, lassen sich  mit dem Instrumentarium der manipulierten Demokratie inzwischen Ergebnisse erreichen, die denen einer Diktatur in nichts nachstehen. Mit dem fernsehträchtigen Kandidaten im Schaufenster, einer wirtschaftlich und finanziell manipulierten Presse in der Hinterhand und dem geschickten Einsatz von Brot und Spielen, heute tititainment genannt, können die phantastischsten Kombinationen erreicht werden.”

Potsdam, 21.1. 2016 – was der Staatsfunk verschweigt:http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/01/kommentar-pogida-demonstration-potsdam.html

“Wer von Staatsfunk redet, sieht sich bestätigt”.

AfD-Ausschluß von Wahlkampf-TV-Debatten wird zum Eigentor für Islamisierungsparteien – erste Politiker bemerken die Gefahr:

Handelsblatt: …Bereits am gestrigen Mittwoch hatte der Parteifreund von Klöckner und ZDF-Fernsehratschef, Ruprecht Polenz, die Entscheidung von Boudgoust scharf kritisiert. Es sei ein „doppeltes Desaster: Die AfD bekommt die Märtyrerrolle gratis. Wer von ‚Staatsfunk‘ redet, sieht sich bestätigt“.

Gegenüber der Agentur afp erinnerte der CDU-Politiker daran, dass der SWR im Jahr 2011 entschieden hätte, auch die Linke und die Grünen zu den abschließenden Kandidaten-Runden einzuladen. Damals waren beide Parteien außerparlamentarische Opposition…

“CDU UND SPD IM UMFRAGETIEF
AfD gewinnt im Südwesten an Zustimmung”. Handelsblatt, Jan. 2016

Zahlen politisch Verantwortliche aus der Privatschatulle den betroffenen Frauen von Köln, Hamburg für das Erlittene, Islamisierungsfolgen eine angemessene Entschädigung, sind bereits Anwälte entsprechend aktiv?

Unter der Merkel-Gabriel-Regierung wurden große Erfolge bei der Zerstörung eines für Deutschland typischen Gemeinschaftssinns erzielt. So wird Deutschland von immer mehr Menschen nicht mehr als ein Haus begriffen, in das man natürlich keine Verbrecher hineinläßt, von dem man Schaden abwendet. “Massenverblödung”(Peter Scholl-Latour) hat das Kunststück fertiggebracht, viele Deutsche fest glauben zu lassen, daß es gut und richtig sei, möglichst viele Schwerverbrecher, Vergewaltiger in dieses Haus einzuladen, hineinzuholen.

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)