Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Am 17. April 2015 um 15:32 – 1. Keine Vorverurteilung! Hier handelt es sich mit Sicherheit um die händeringend gesuchten Fachkräfte. 2. Das ganze hat NICHTS mit dem Islam (Religion des Friedens (TM)) zu tun!” Flut von Leserkommentaren auf Nachricht über Kulturbereicherer-Moslems, die Christen im Mittelmeer über Bord warfen, ertrinken ließen. Nach der Geert-Wilders-Rede bei Pegida in Dresden – deutsche Zensurredakteure im Tiefschlaf? “So etwas spielt Pegida & Co in die Hände.”

Freitag, 17. April 2015 von Klaus Hart

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/17/von-moslems-ueber-bord-geworfene-christen-und-deutschlands-schlafende-zensurredakteure-haette-die-jetzt-entstandene-diskussion-nicht-wie-bisher-ueblich-verhindert-werden-koennenmuessen-vor-allem/

Von Moslems über Bord geworfene Christen 2015 – und Deutschlands schlafende Zensurredakteure. Hätte die jetzt entstandene Diskussion nicht wie bisher üblich verhindert werden können/müssen, vor allem nach der Rede von Geert Wilders in Dresden bei Pegida? Immerhin geht es um Uraltbekanntes aus dem lukrativen Menschenhandel. Inzwischen wird von Sabotage unzufriedener Mainstream-Journalisten gemunkelt. “So etwas spielt Pegida & Co in die Hände.”

Rassismus in Südafrika unter Schwarzen – uraltbekannt seit Jahrzehnten: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/17/rassismus-in-suedafrika-2015-afrikaner-gegen-afrikaner-toedliche-pogrome-in-suedafrika-schwarze-zuenden-fuenf-afrikanische-einwanderer-an-ein-aethiopier-verbrannte-bei-lebendigem-leibe-tage/

Hohe Vergewaltigungsrate in Afrika, besonders in Südafrika – ob jetzt deutsche Medien berichten dürfen?

Vergewaltigungspraxis in Südafrika: 

Studie des südafrikanischen Medical Research Council, derzufolge über 27 Prozent aller Südafrikaner angegeben haben,  mindestens eine Frau vergewaltigt zu haben, 7,7 Prozent davon über zehn Frauen. 

 Jeder fünfte Vergewaltiger habe Aids.

 74 Prozent jener, die sich zur Vergewaltigung bekannten, sagten, sie hätten mit weniger als 20 Jahren erstmals vergewaltigt, 10 Prozent sogar mit weniger als zehn Jahren. Jeder Zehnte sagte, es gemeinsam mit Vergewaltigerbanden getan zu haben.

Besonders hoch (27,8 Prozent) war die Aidsrate bei jenen Männern, die andere Männer vergewaltigt hatten.

“Südafrikanische Medizinerin verteilt Kondome gegen Vergewaltigung – in allen WM-Städten.” “Camisinha anti-estupro”. **

http://www1.folha.uol.com.br/mundo/754597-medica-sul-africana-distribui-camisinhas-antiestupro-em-cidades-da-copa.shtml

http://super.abril.com.br/blogs/planeta/medica-sulafricana-distribui-camisinha-antiestupro-na-copa/

http://www.africa21digital.com/noticia.kmf?cod=10224551&indice=0&canal=404

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/06/22/kondom-gegen-vergewaltigung-in-sudafrika-stellen-brasiliens-medien-heraus-enormes-interesse-im-macholand-camisinha-anti-estupro/

MRC: Quarter of men in South Africa admit rape

18 JUN 2009 12:18SAPA AND M&G ONLINE REPORTERS, BOYD WEBB AND AGENCIES

One in four men in SA have admitted to rape and many confess to attacking more than one victim, according to a study by the Medical Research Council.

One in four men in South Africa have admitted to rape and many confess to attacking more than one victim, according to a study that exposes the country’s endemic culture of sexual violence.

Three out of four rapists first attacked while still in their teens, the study found. One in 20 men said they had raped a woman or girl in the last year.

“Ein Land der Vergewaltiger?” Brasiliens größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” über Südafrika. “Um pais de estupradores?”

Steinigen, Verbrennen einer Frau in Islam-Kabul unter NATO-Aufsicht – per Handy wird das Verbrechen fotografiert, gefilmt – alles u.a. an die Moslem-Afghanen, Freunde, Bekannte in Deutschland übermittelt – Reaktionen hochrangiger deutscher Politiker blieben erwartungsgemäß aus: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/20/steinigen-verbrennen-einer-frau-in-kabul-2015-durch-eine-islamistische-menschenmenge-video-anklicken-was-deutschland-alles-noch-vor-sich-hat/

 

AfghanistanFrauverbrannt2015

Ausriß. Warten auf Positionierung von Merkel/Gauck/Steinmeier…

…Der Wiederaufbau des Landes müsse stärker “ein afghanisches Gesicht” bekommen. Angela Merkel bei Kabul-Besuch, Medienbericht

“Bischof Bohl kritisiert Pegida und beklagt Verwilderung der Sitten”. DNN

Kölner Stadtanzeiger:

NACH PEGIDA & TRÖGLITZ

Ostdeutschland hat ein Rassismus-Problem

ERSTELLT 16.04.2015
 
 
Während ältere Ostdeutsche vielfach Probleme mit Fremden haben, gibt es auf der anderen Seite Schock, Empörung und auch Scham über Pegida – oder Tröglitz. Junge Ostdeutsche mahnen zu Offenheit und schütteln den Kopf über die Fremdenfeindlichkeit der Alten.

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/17/ueber-bord-werfen-von-christen-uebliche-praxis-im-lukrativen-menschenhandel-welche-deutschen-politiker-kirchenfunktionaere-bisher-dazu-schwiegen-die-beiden-maenner-aus-kamerun-sollen-waehrend-e/

Leserkommentare deutscher Medienkonsumenten:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/17/lukrativer-menschenhandel-und-uraltbekanntes-2015-ueber-verbrechen-gegen-christen-u-a-einfach-ueber-bord-geworfen-deutschen-autoritaeten-ist-dies-bestens-bekannt-wie-deutsche-medienkonsumenten-re/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/17/auf-einmal-interessiert-man-sich-fuer-ertrunkene-fluechtlinge-wird-es-auch-eine-trauerveranstaltung-mit-herrn-gauck-und-frau-merkel-geben-oder-haben-die-opfer-schlichtweg-die-falsche-hautfarb/

Zu den Kuriositäten im Deutschland von heute zählt, daß immer noch manche Bürger meinen, was Politiker  öffentlich sagen und verbreiten lassen, sei identisch mit dem, was sie tatsächlich denken und vorhaben. Selbst manche Pegida-Anhänger nehmen Äußerungen von Politschauspielern des sog. politischen Spektrums( von sog. links bis sog. rechts) immer noch für bare Münze. 

“Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer, zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

Pegida4MilliardenWilders15

 “4 Milliarden arme Menschen – haben die in Deutschland alle Platz? Kundgebungsplakat am 13.4. 2015 während Rede von Geert Wilders bei Pegida in Dresden. Aus Sicht der Politschauspieler und des Mainstreams haben die genannten “4 Milliarden armen Menschen” bequem in Deutschland Platz und sollten ruhig alle kommen. Dazu auch jene, die mehrere tausend Dollar an Menschenhändler in Libyen für die Überfahrt nach Europa zahlen. 

“Der aus Eritrea stammende Flüchtling war am vergangenen Montagabend, während Pegida durch Dresden marschierte, durch Messerstiche getötet worden.” Tagesspiegel

KhaledRassismustötet

Ausriß. “Rassismus tötet immer wieder”. Wer aus Sicht der Pegida-Gegner den Mord an dem Moslem-Eritreer von Dresden begangen hat.

Neoliberale Bevölkerungskontrolle in Ländern mit Gewalt-Gesellschaftsmodell, derzeit in Deutschland kopiert. Wie funktioniert soetwas in der neoliberalen Alltagspraxis?http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/15/wem-nutzen-banditendiktatur-und-immer-mehr-no-go-areas/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)