Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“RECHT & JUSTIZ. Prozessauftakt in Dresden: Eritreer im Fall Khaled wegen Totschlags vor Gericht” Dresdner Neueste Nachrichten, August 2015. Viele demonstrierten in Dresden problemlos mit Mörder und Falschaussagern. “Totschlagsprozess in Dresden beginnt Januar 2015: Deutschland diskutiert über die Pegida-Bewegung, und in Dresden wird ein Afrikaner umgebracht.” Westdeutsche Sächsische Zeitung. “Vertreter des muslimischen Zentrums aus Dresden sprechen von Bahray als “erstem Pegida-Opfer” Tageschau. Illustrierte “stern” spricht von dem “ersten Pegida-Toten”. In Heidenau schweigen Politiker zu Khaled-Fall.

Donnerstag, 27. August 2015 von Klaus Hart

71 Tote bei Wien – noch keine Festnahme verantwortlicher EU-Politiker:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/28/menschenhandel-in-europa-bewusst-und-geplant-von-autoritaeten-nicht-verhindert-die-vorhersehbaren-folgen-im-mittelmeer-oder-in-oesterreichoffiziell-71-tote/

Flüchtlinge/Asylbewerber verüben Brandanschläge/Angriffe auf Flüchtlingsheime/Asylbewerberheime – neue Deliktkategorie in deutschsprachigen Medien 2015 immer öfter benannt:

-http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/28/fluechtlingeasylbewerber-verueben-brandanschlaegeangriffe-auf-fluechtlingsheimeasylbewerberheime-neue-deliktkategorie-in-deutschen-medien-2015-immer-oefter-benannt/

Merkel in Heidenau 2015 – Gesamt-Mitschnitt mit nicht gesendeten Bürger-Interviews:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/26/merkel-in-heidenau-und-glashuette-am-26-8-2015/

Merkel in Heidenau und die fehlende Garantie gegen Marxloh-Kopien in Ostdeutschland:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/28/bundeskanzlerin-angela-merkel-garantierte-ostdeutschen-in-heidenau-2015-nicht-dass-es-in-ostdeutschland-kein-marxloh-geben-wird-entsprechend-wachsender-unmut-in-neuen-bundeslaendern-ablehnung-von/

“Dresden. Ein junger Flüchtling aus Eritrea sitzt von Montag an auf der Anklagebank eines Dresdner Gerichtssaals. Der 27-Jährige muss sich vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts für den gewaltsamen Tod eines Landsmanns verantworten: Khaled. In sechs Tagen bis zum 16. September will die Kammer klären, warum der 20-Jährige sterben musste. Laut Anklage soll der 27-Jährige nach einem Streit am Abend des 12. Januar mehrfach mit einem Küchenmesser auf seinen Mitbewohner eingestochen haben… Nun droht einem anderen Flüchtling bei Verurteilung wegen Totschlags eine Haftstrafe – in besonders schwerem Fall auch lebenslang.” DNN  

Viele deutsche und ausländische Medienfunktionäre interviewten den Täter, ohne indessen notwendige Fragen zu stellen:

Ausriß Morgenpost Dresden:”Hassan S. (27, geblendet) ließ sich von Journalisten fotografieren, stellte sich als Opfer dar.”

 

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)