Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien: Die Verbrechen der antikatholischen evangelikalen Wunderheilersekten – in mitteleuropäischen Medien gewöhnlich systematisch verschwiegen. Mord, Waffen-und Drogenschmuggel, Verstecken von geflüchteten Schwerverbrechern, Erpressung, Vergewaltigung, Betrügereien aller Art. Leonardo Boff begrüßte Ausbreitung der Evangelikalen.

Freitag, 24. Mai 2013 von Klaus Hart

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/09/brasiliens-antikatholische-evangelikale-wunderheilersekten-gegen-wegen-vergewaltigung-verhafteten-sektenpastor-wird-auch-wegen-mord-drogenhandel-und-geldwasche-ermittelt-bekannter-kongres-pastor-ma/

Brasiliens evangelikale Wunderheilersekten, die in Ländern wie Deutschland gewöhnlich beschönigend als “Freikirchen” oder “Pfingstbewegung” bezeichnet werden, machen in den brasilianischen Qualitätsmedien fast täglich wegen Verbrechen aller Art Schlagzeilen. Da es sich de facto teils um große kapitalkräftige, zudem politisch einflußreiche Wirtschaftsunternehmen handelt, verstehen es diese Sekten häufig sehr gut, mittels teurer Anwälte und politischer Verbindungen entsprechende Strafprozesse zu verschleppen, ins Leere laufen zu lassen. Daß Sektenverbrechen in mitteleuropäischen Medien kaum genannt werden, evangelikale Sekten als Gegengewicht zur katholischen Kirche indessen viel Lob erhalten, fällt in den letzten Jahren immer mehr auf. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/07/16/wie-brasiliens-evangelikale-sekten-ihre-gesellschaftliche-prasenz-enorm-ubertreiben-jesusmarsch-organisatoren-feierten-2012-angebliche-funf-millionen-teilnehmer-obwohl-es-laut-qualitatsmedien-nur-3/

Brasiliens Wunderheilersekten machen in den letzten Monaten vor allem durch Fälle von Schwerkriminalität, aber auch Vergewaltigungen durch Pastoren von sich reden. Nicht wenige Sekten  sind in wirtschaftlichen Schwierigkeiten, entlassen Angestellte.

Sektenpropaganda wird problemlos in mitteleuropäische Medien durchgeschaltet, Hinweise auf die ausländische Hilfe für Brasiliens Sekten unterbleiben stets: “Nicht ohne Grund hat etwa der frühere US-Präsident Ronald Reagan in Südamerika die Sekten gefördert, weil sie individualisierend und systemstabilisierend wirken.” Franziskaner Paulo Suess in Publik-Forum

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/23/amnmesty-international-der-neue-report-fur-2013-uber-brasilien-widespread-use-of-torture/

Bemerkenswert ist, daß nicht nur Informationen über Sektenverbrechen fehlen, sondern auch über die Beteiligung von Geheimdiensten am Sektenerfolg. Immerhin hat kein geringerer als Brasiliens wichtigster Befreiungstheologe Frei Betto immer wieder auf diesen wichtigen Aspekte verwiesen:

Brasiliens Kirche war zur Diktaturzeit weitgehend regimekritisch, war Opposition. Um ein Gegengewicht zu schaffen, so Frei Betto, habe die CIA deshalb die Ausbreitung von Sekten gefördert – und tue dies offenbar bis heute. ”Die USA finanzierten jene Sektenkirchen, denen es darum geht, Brasiliens Christen zu spalten und progressive Tendenzen in der katholischen Kirche auszulöschen. Jene „elektronischen Kirchen” propagierten sogar eine Theologie des Wohlstands. Dagegen stehe die Botschaft Jesu für Gerechtigkeit und Frieden in der Welt. Dies sollten die Gläubigen nicht entdecken. Bezeichnend sei, daß die brasilianischen Chefs wichtiger evangelikaler Kirchen heute alle in den Vereinigten Staaten wohnten, nicht in Brasilien.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/14/brasilianische-sekten-verfolgen-journalisten-gesteuerte-prozeslawinen/

Sektenverbrechen, die Schlagzeilen machen:

- Mord(Bischof und Pastoren verwickelt als Täter bzw. Mittäter)

-Waffen-und Drogenschmuggel

- illegaler Waffenbesitz

-Verstecken von aus Gefängnissen geflüchteten Schwerverbrechern, verurteilt wegen schwerem Raub, Drogenhandel und Vergewaltigungen

-Bandenbildung

Unterstützung krimineller Vereinigungen

- Umweltverbrechen, darunter illegale Abholzung

-Geldwäsche

-Betrügereien aller Art

-Steuerhinterziehung

-Erpressungen

-Bereicherung mit Gläubigenspenden

-sexueller Mißbrauch aller Art

Schmuggel von Maschinenpistolen – für organisiertes Verbrechen:

 A apreensão ocorreu quando os policiais abordaram um veículo Vectra, de Três Lagos, que estava sendo ocupado por duas pessoas que se identificaram como pastores da Igreja Mundial, sendo o condutor S. B. F. N., 42 anos e o acompanhante F. F. M., 31 anos.

Para a polícia, eles tetaram dizer que tinham ido a Corumbá para fazer uma pregação aos fiéis, porém como estavam nervosos e caíram em contradição, a polícia decidiu realizar uma vistoria no carro onde encontraram sete fuzis de fabricação norte-americana, marca Bushmaster, Modelo M-15, Calibre 5,56. As armas estavam escondidas em compartimentos de fundo falso nas portas dianteira e traseira e assento traseiro do veículo.

Para facilitar o transporte, as armas estavam desmontadas e envolvidas por material plástico. Aos policiais, o condutor disse que iria encontrar uma pessoa em Campo Grande e que os dois viajariam para Niterói, onde as armas seriam entregues a traficantes da região.

Os policiais se dirigiram para Campo Grande e prenderam F.J.S.F, de 36 anos, próximo a uma residência no bairro Nova Bandeirantes, que também se identificou com sendo pastor da mesma igreja.(O Globo)

In einem Sektentempel der nordbrasilianischen Millionenstadt Belem kam es laut Landesmedien zu einer Schießerei zwischen verfeindeten Sektenanhängern – sogar ein achtjähriges Kind wurde verwundet.  

Leonardo Boff begrüßte die Ausdehnung der evangelikalen Kirchen öffentlich:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/11/brasilien-und-die-befreiungstheologie-clodovis-boff-bruder-von-leonardo-boff-stellt-sich-hinter-benedikt-xvi-essenz-der-befreiungstheologie-wurde-vom-papst-verteidigt-keinerlei-kritik-an-vatika/

Sekten als Wirtschaftsunternehmen – die Sektenmillionäre:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/10/brasilien-kraftige-unterstutzung-der-wunderheilersekten-fur-umstrittenen-sektenpastor-marco-felicianogott-totete-john-lennon-prasident-der-parlaments-menschenrechtskommission-auch-zahlreiche/

“Pfingstbewegung”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/erst-bandit-und-gefurchteter-killer-dann-sektenpastor/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/22/ihr-elenden-irregeleiteten-ehebrecher-masturbierer-auf-sex-versessenen-raucher-trinker-tv-glotzer/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/07/16/wie-brasiliens-evangelikale-sekten-ihre-gesellschaftliche-prasenz-enorm-ubertreiben-jesusmarsch-organisatoren-feierten-2012-angebliche-funf-millionen-teilnehmer-obwohl-es-laut-qualitatsmedien-nur-3/

  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/12/brasiliens-antikatholische-evangelikale-wunderheilersekten-pastor-marcos-pereira-derzeit-wegen-mutmaslicher-vergewaltigungen-im-gefangnis-bemerkenswerte-videos-seiner-gottesdienste/

In der UNESCO-Bildungsstatistik liegt Deutschland auf Platz 13, Brasilien nur auf Platz 88. Entsprechend gering ist in Brasilien u.a. das Verständnis für deutsche Kultur – erheblich größer in Ländern Lateinamerikas, die bessere Plätze belegen.  http://www.unesco.org/new/fileadmin/MULTIMEDIA/HQ/ED/pdf/gmr2011-efa-development-index.pdf

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)