Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien: Attentat auf Richterin von Rio – Bundespolizei wußte von Mordplan, doch keinerlei Personenschutz, laut Landesmedien. Todesschwadronen weiter hochaktiv in Brasilien. Menschenrechtslage unter Rousseff-Regierung. Tony Blair und Sergio Cabral.

Dienstag, 16. August 2011 von Klaus Hart

http://oglobo.globo.com/rio/mat/2011/08/15/dois-dias-antes-de-execucao-de-juiza-patricia-acioli-policial-civil-denunciou-existencia-de-plano-pf-925138244.asp

http://oglobo.globo.com/rio/mat/2011/08/15/dois-dias-antes-de-execucao-de-juiza-patricia-acioli-policial-civil-denunciou-existencia-de-plano-pf-925138244.as

Die Richterin hatte mehrfach schriftlich die Justizbehörden des Teilstaats vom hohen Lebensrisiko, das sie erlitt, unterrichtet. Alle Autoritäten Rios waren nach den Worten des angesehenen Kriminalisten Tecio Lins e Silva unterrichtet. Damit wäre möglich gewesen, die von Todesschwadronen und organisiertem Verbrechen beabsichtigte Liquidierung der Richterin zu verhindern. 

Sandra Carvalho, renommierte brasilianische Menschenrechtsaktivistin der NGO Justica Global, hat ebenfalls auf den Fakt verwiesen, daß die couragierte Richterin zwar Morddrohungen erhielt, jedoch daraufhin nicht den ihr zustehenden Personenschutz durch die Polizei von Gouverneur Sergio Cabral, dessen Partei PMDB wichtigste Stütze der Rousseff-Regierung ist. 2009, so Sandra Carvalho, habe Cabral in Anwesenheit von Vertretern der Interamerikanischen Menschenrechtskommission der Organisation Amerikanischer Staaten ein Abkommen zum Schutz von Verteidigern der Menschenrechte unterzeichnet – zwei Jahre später sei das Schutzprogramm indessen immer noch nicht in die Praxis umgesetzt. Dies erhöhe die Risiken für Menschenrechtsaktivisten.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/17/morddrohungen-gegen-anwalt-bruno-alves-de-souza-brasilianischer-menschenrechtsverteidiger-aus-vitoriaes-bisher-kein-echter-schutz-fur-bedrohte-wie-mich-betont-souza-vor-uno-menschenrechtskommi/

BRASILIEN

Gauck: Von Brasilien lernen

Brasilien bewegt den Bundespräsidenten: Während seines Besuchs zeigte sich Joachim Gauck beeindruckt von der Aufbruchstimmung im Land. Deutschland könne von dem Mut zu Veränderungen lernen. Regierungssender Deutsche Welle 2013

Gauck sieht Kolumbien und Brasilien “auf gutem Wege”/Deutschlandradio Kultur

massakernovaig11.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/01/todesschwadronen-in-rio-de-janeiro-das-massaker-von-2005-kampf-fur-bestrafung-der-beteiligten-militarpolizisten-und-fur-entschadigung-der-hinterbliebenen/

Die Cabral-Teilstaatsregierung erhält aus Europa sehr viel Lob wegen ihrer “Kriminalitätsbekämpfung”, auch die lukrative Tourismuspropaganda spielt entsprechend mit.Groß ist das Lob auch für Staatschefin Rousseff, deren Popularitätsrate auch infolge der Korruptionskrise ihrer Regierung sinkt. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/04/the-worlds-happiest-cities-forbes-rio-de-janeiro-top-of-our-list-good-humor-good-living-carnaval/

richterinprotestglobo.JPG

Ausriß O Globo: Todesschwadronen in der Fußball-WM – und Olympiastadt Rio de Janeiro: Proteste wegen Attentat auf mutige Richterin – kein Interesse in Europa. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/15/brasilien-die-hochaktiven-todesschwadronen-der-olympiastadt-rio-de-janeiro-neue-enthullungen-nach-dem-attentat-auf-eine-mutige-richterin-durch-eine-todesschwadron-rios-menschenrechtslage-unter-der/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/07/21/wie-tickt-brasiliens-polizei-unter-rousseff-der-fall-des-in-rio-de-janeiro-von-der-polizei-erschossenen-elfjahrigen-juan-de-morais/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/14/nach-wie-vor-hemmungslose-aktionen-der-todesschwadronen-institutionalisierte-barbarei-lulas-menschenrechtsminister-paulo-vannuchi-raumt-gegen-ende-der-zweiten-amtszeit-erneut-fortbestehen-der-b/

(more…)

Weiterer brasilianischer Bürgerrechtler unter Lula ermordet: Pedro Alcantara, 55, Landgewerkschaftsführer, starb durch fünf Kopfschüsse von Pistoleiros. Morddrohungen seit etwa fünf Jahren. Bisher noch keinerlei EU-Reaktionen wegen Bürgerrechtler-Verfolgung. Morddrohungen gegen weit über 100 Systemkritiker. Todesschwadronen in Brasilien.

Dienstag, 06. April 2010 von Klaus Hart

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)