Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Lulas Menschenrechtsminister Paulo Vannuchi räumt gravierende Menschenrechtsverletzungen ein:”Die Menschenrechtsverletzungen sind Routine, alltäglich und allgemein verbreitet. Das Gefängnissystem ist im Kollaps.” Österreichischer Gefangenenseelsorger Günther Zgubic zu Folter unter Lula. “Tortura sem fim”. José Zapatero, EU-Ratspräsident.

Freitag, 11. Dezember 2009 von Klaus Hart

In einem Interview für die Zeitschrift “Caros Amigos” nahm Vannuchi dabei zu der Frage Stellung, ob es gravierende Menschenrechtsverletzungen in Rio de Janeiro, Sao Paulo und in Rio Grande do Sul gebe. Der Minister wurde u.a. direkt auf Sklavenarbeit, die Vernichtung von Schwarzen bzw. Armen in den Slums sowie die Polizeiwillkür angesprochen. Vannuchi hatte zuvor bereits gegenüber der Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” eingeräumt, daß tagtäglich in Brasilien außergerichtliche Exekutionen und Blutbäder  von Polizisten sowie Todesschwadronen verübt würden. Das Lob aus Ländern der Ersten Welt für die Lula-Regierung läßt darauf schließen, daß  Brasilias Menschenrechtspolitik als Pluspunkt angesehen wird.

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

 Einfach mal per Google-Suche nachschauen, welche europäischen Qualitätsmedien sich am intensivsten den von Amnesty International in Brasilien angeprangerten Menschenrechtsverletzungen widmen.

José Zapatero, amtierender EU-Ratspräsident: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/11/jose-zapatero-spaniens-premierminister-lobt-lula-uber-alle-masen-der-mann-der-die-welt-uberrascht-esse-homem-honesto-integro-e-admiravel-von-amnesty-international-angeprangerte-folter/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/16/scheiterhaufenstadt-rio-de-janeiro-der-grausame-tod-einer-48-jahrigen-frau-in-der-microondas-laut-lokalzeitung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Gefängnis-Horror: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/17/in-den-brasilianischen-gefangnissen-sind-die-opfer-des-politisch-wirtschaftlichen-systems-eingekerkert-anwalt-bruno-alves-de-souza-29-prasident-des-menschenrechtsrates-im-teilstaat-espirito-san/

Tim Cahill, Brasilien-Experte von Amnesty International aus London, im Website-Interview: ”Dies zählt zu den unglaublichen Dingen in Brasilien – Teile der Autoritäten erkennen diese Tatsachen offen und klar an – aber tun so, als seien sie dafür nicht verantwortlich. Das große Problem Brasiliens ist heute, daß der offizielle Diskurs nichts mit der politischen Praxis zu tun hat.Â 

Kopf unter Wasser: http://www.amnesty.de/journal/2009/juni/kolumne-kopf-unter-wasser

zgubicguntherklein.jpg

Österreichischer Gefangenenseelsorger Günther Zgubic kritisiert Folter in Brasilien unter Lula.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/29/osterreichischer-pfarrer-und-gefangenenseelsorger-gunther-zgubic-in-brasilien-weiter-folter-in-allen-varianten-eine-deutsche-frau-wurde-unglaublich-mit-elektroschocks-kaputtgemacht-psychisch-ner/

Menschenrechtsminister Vannuchi zu Sklavenarbeit: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/15/dr-claudio-guimaraes-dos-santos-mediziner-therapeut-schriftsteller-sprachwissenschaftler-publizist-unter-den-wichtigsten-denkern-brasilien/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)