Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Afghanistan und Manipulationsmethoden 2016. Deutsches Staatsfernsehen unterschlägt, daß es ohne die massive USA-NATO-Unterstützung für Islamisten das IS-und Taliban-Problem überhaupt nicht gäbe. “Deutschland half Islamisten in Afghanistan…Damit wurde der Islamismus massiv gefördert.”(N24) Die NATO-Unterstützung für islamische Terroristen in Afghanistan, der Olympia-Boykott von Moskau 1980, initiiert durch die US-Regierung unter Präsident Jimmy Carter.

Sonntag, 31. Juli 2016 von Klaus Hart

“Afghanen unter IS-Herrschaft

“Wir haben in der Hölle gelebt”

Stand: 31.07.2016 01:59 U

Seit zwei Jahren kontrolliert die Terrormiliz IS auch Teile Afghanistans. Die jüngste Offensive der Armee hat die Extremisten etwas zurückgedrängt. In den befreiten Gebieten berichten die Menschen vom Grauen der IS-Herrschaft.” Tagesschau-Tagesthemen

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/28/deutschland-half-islamisten-in-afghanistan-damit-wurde-der-islamismus-massiv-gefoerdert-deutscher-nachrichtensender-n24-bereits-2010-zur-geheimen-brd-unterstuetzung-fuer-islamistische-terrorist/

Die Taliban,  andere islamistische Terrororganisationen, verübten, finanziert u.a. von den deutschen Steuerzahlern, grauenhafte Kriegsverbrechen an der afghanischen Zivilbevölkerung – bemerkenswert, daß sich sog. deutsche Menschenrechtsorganisationen für die politisch Verantwortlichen dieser per BRD-Hilfe erst ermöglichten Kriegsverbrechen einfach nicht interessieren wollen. 

Neue Zürcher Zeitung, 11. Oktober 1995:”Jede Grausamkeit wird mit dem Islam gerechtfertigt. Durch den gnadenlosen Machtkampf unter den siegreichen Mujahedin,die 1992 das kommunistische Najibullah-Regime verjagt hatten, ist die afghanische Hauptstadt Kabul stärker verwüstet worden als während des langjährigen Guerillakrieges gegen die sowjetischen Invasionstruppen und ihre lokalen Alliierten. Islamische Fundamentalisten terrorisieren willkürlich die noch verbliebene Zivilbevölkerung…Selbst unter sowjetischer Besatzung, angesichts ihrer militärischen Präsenz, lebte und pulsierte die Stadt…Mit den Frauen ging die islamische Revolution besonders grausam um. Nach der Machtübernahme der Muhajedin wurden Frauen, die keine islamische Kleidung trugen, im Fluss ertränkt. Tausende von Frauen und Mädchen wurden vergewaltigt und verschleppt…Die neuen Herrscher leben Korruption und Verbrechen vor.” Zitat NZZ – bisher keinerlei Wiedergutmachung an Frauen, Mädchen, die Opfer der Mujahedin wurden, welche nur durch die starke Unterstützung durch USA-NATO an die Macht kommen konnten.

Zwischen 1979 und 1989 galt im deutschen Mainstream die strenge Vorschrift, daß u.a. islamistische Terroristen Afghanistans als “Freiheitskämpfer” bezeichnet werden mußten, selbst in Staatsfunk-Nachrichtensendungen. Später wurde diese Zensurvorschrift wieder abgeschafft, dürfen heute  islamistische Terroristen, die die gleichen Greueltaten verübten wie in Afghanistan, nicht mehr “Freiheitskämpfer” genannt werden. Ein oberflächlicher Blick auf Deutschlands Medienlandschaft zeigt, daß weiterhin strenge Sprachregelungen in vielen Themenbereichen gelten. So müssen im Mainstream, im Staatsfunk u.a. auch Nicht-Flüchtlinge unbedingt als Flüchtlinge bezeichnet werden, wurde die Flüchtlingsdefinition außer Kraft gesetzt. Wie in Zeiten der Goebbels-Propaganda gelten Sprachregelungen zu den wichtigsten neoliberalen Manipulierungsmethoden. Wer die Zustände u.a. im Staatsfunk kennt, weiß, mit welcher Aggressivität CDUSPD-Chefredakteure derartige Sprachregelungen durchpeitschen. Wer sich nicht an die Zensurvorschriften hält, fliegt – oder wird im Falle freier Mitarbeiter “abgeschaltet”, bekommt keine journalistischen Aufträge mehr.

NATO, NATO-Mitgliedsland Türkei, NATO-Waffenlieferungen über die Türkei an Terroristen: “Der Oberste Gerichtshof in Ankara habe ein Urteil gegen Dündar wegen Geheimnisverrats aufgehoben, meldet die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf das Gericht. Der Journalist war 2016 wegen Geheimnisverrats zu fünf Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Grund war ein Artikel über verdeckte Waffenlieferungen des türkischen Geheimdienstes an islamistische Rebellen in Syrien.” Deutschlandfunk, 9.3. 2018.

FAZ: Dündar war im Mai 2016 unter dem Vorwurf des Geheimnisverrats zu fünf Jahren und zehn Monaten Gefängnis verurteilt worden. Grund war ein Artikel in „Cumhuriyet“ aus dem Jahr 2014 über verdeckte Waffenlieferungen des türkischen Geheimdienstes an islamistische Rebellen in Syrien.

Paris11

 

Hôtel de Ville.

Paris, November 2017:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/11/16/paris-november-2017/

“Ob das Radio ist, ob das Fernsehen ist, ich guck’ mir diese Scheiße eigentlich nur an, um zu sehen, wie gelogen und betrogen wird.” Zitat Propagandaschau 2015

Neue Zürcher Zeitung 1998, Ausriß: “Die USA lange Zeit der wichtigste Geldgeber der Islamisten.” Worüber Medienfunktionäre des deutschen Staatsfunks im Zusammenhang mit dem Würzburg-Attentat nicht berichten dürfen…Darf es SPD-Steinmeier offen aussprechen – oder muß er ebenfalls brav schweigen? Bisher keinerlei Wiedergutmachung der USA für jene, die in Jahrzehnten weltweit Opfer der von den USA installierten, finanzierten islamistischen Terrororganisationen wurden, darunter in Ländern wie Afghanistan. 

NZZIslamisten98

 

“Der Krieg der Afghanen gegen die Kommunisten war gleichzeitig eine Trainingsgelegenheit für radikale Islamisten aus vielen Ländern.” Neue Zürcher Zeitung zu der von der NATO in Afghanistan geschaffenen “Trainingsgelegenheit”.

“In Afghanistan bildete die CIA nicht nur die Taliban aus, sondern gab auch zu, 25.000 arabische Freiwillige zum Kampf gegen die Rote Armee aufgestellt zu haben, wie die Financial Times berichtete…

…Zumindest ebenso Besorgnis erregend ist die Unterstützung fundamentalistischer Politik durch den so genannten “freien Westen”. Diese Hilfe, gewährt unter dem Vorwand der Verteidigung der Demokratie, ist nichts Neues. Imam Khomeini hielt sich 1978 mehrere Monate in Frankreich auf, bevor er in den Iran zurückkehrte, um die Führung der “islamischen” Revolution zu übernehmen. ” Österreichische Drittwelt-Zeitschrift Südwind-Magazin 11/2000

Kabarett “Die Anstalt”: “Sie rüsten radikale Islamisten auf…Radikale Islamisten – gegen die Russen – toll!..Anführer in Afghanistan.,.Osama bin Laden…” Landtagswahlen 2016 und stockreaktionäre Islamisierungsparteien.

“Jeder dritte deutsche Gefallene in Afghanistan aus den neuen Ländern.” Thüringer Allgemeine, Juni 2012

“Ich kann mir Fernsehsendungen über Afghanistan gar nicht anschauen”, sagt eine Frau, deren Sohn gerade Deutschlands Freiheit am Hindukusch verteidigt. Thüringer Allgemeine, 2012

“Die Bundeswehr, ursprünglich in Nordafghanistan stationiert, um dort den Rechtsstaat aufbauen zu helfen, droht sich zum Aufbauhelfer der organisierten Kriminalität zu entwickeln.”

“Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat das Engagement von Bundeskanzlerin Angela Merkel gewürdigt, die Welt aus christlicher Perspektive mitzugestalten.”

AfghanistanReaganFreiheitskämpfer85

Ausriß – USA-Präsident Ronald Reagan empfängt 1985 Anführer von islamistischen Terrororganisationen im Weißen Haus in Washington,nennt sie “Freiheitskämpfer” – eine u.a. im deutschen Staatsfunk damals für islamistische Terroristen übliche Bezeichnung. 

Die aufschlußreiche Sprachregelung 2016wie einst im Afghanistankrieg der “Rebellen”, Freiheitskämpfer”, “Aufständischen” – die “befreiten” :

“Kampf gegen Assad-Regime

Syrische Rebellen versuchen blockiertes Aleppo zu befreien

Derzeit liefern sich islamistische Rebellen mit den syrischen Regimetruppen heftige Kämpfe um Aleppo – in der Stadt sind bis zu 300.000 Menschen eingeschlossen.” FAZ, August 2016

Illustrierte DER SPIEGEL: 

“Belagertes Aleppo: Rebellen starten Offensive gegen Assad-Truppen.

Russland und das syrische Regime bombardieren Aleppos Rebellenviertel. Dort sitzen etwa 300.000 Menschen fest. Rebellengruppen versuchen nun, den Belagerungsring zu durchbrechen.”

Medienkonsumenten reagieren auf Tagesschau-Sprachregelung 2016:

“Krieg in Syrien: Kampf um Aleppo neu entbrannt “

Die Terroristen der Al-Nusra werden wieder ein Mal als “Rebellen” Weichgespült. Was hat das mit Journalismus zu tun für den wir bezahlen müssen?

alles zivilisten

” um Kämpfer und Zivilisten dort zur Aufgabe zu bringen”was für eine wortwahl?
auch in syrien hat der staat das gewaltmonopol,demnach sind die kämpfer dort allesamt terroristen und es ist das recht des syrischen staates die bewaffneten kämpfer zu entwaffnen,währe hier nicht anders.aleppo?ist das nicht die stadt wo”rebellen”die postbeamten von den dächern geworfen haben,die stadt wo”rebellen”ganze wasserwerke an erdogan`s schwiegersohn verscherbellt haben.zumindest sind die”moderaten”terroristen prowestlich,zumindest was ihre waffenlieferanten betrifft.

Seltsame Berichterstattung

Immer wenn es für die Terroristen, Söldner oder sogenannten Rebellen “eng” wird, fallen angeblich Faßbomben. Beweise dafür fehlen natürlich wie immer!

Das die “sogenannten Rebellen” die Bewohner, welche Aleppo verlassen wollten an der Benutzung der Fluchtkorridore aktiv hinderte, ist des erwähnens nicht wert!

http://www.tt.com/home/11821906-91/rebellen-riegeln-fluchtkorridore-f%C3…

http://www.stol.it/Artikel/Politik-im-Ueberblick/Politik/Syrien-Fluchtko…

Warum müssen die Zivilisten in Aleppo bleiben, wenn nicht als Geißeln der “sogenannten Rebellen”, oder was noch schlimmer ist als menschliche Schutzschilde!

Die “sogenannten Rebellen” nehmen den Tod tausender Zivilisten in Aleppo billigst in Kauf, nur um ihre Ziele zu erreichen!

Von den Gräultaten der “sogenannten Rebellen” gibt es scheinbar auch nichts zu berichten.

http://www.dw.com/de/syrien-auch-kriegsverbrecher-wurden-von-den-usa-unt…

Wer schreibt so etwas ?

da werden wieder Fassbomben geworfen,
da sind IS- Terroristen wieder mal Rebellen
und kämpfen mit der Zivilbevölkerung um
ihr täglich Brot, da werden Autoreifen angezündet , um russische Kampfpiloten
zu blenden , bevor diese Krankenhäuser zerstören.
Besser können es die Sprecher des IS
auch nicht formulieren.
Kein Wort, dass die IS Terroristen mit
allen Mittel der Zivilbevölkerung es
fast unmöglich machen, die Fluchtkorridore
zu nutzen. Da werden sogar zur Abschreckung
Kinder geköpft.
Die IS Milizen brauchen die Zivilbevölkerung damit sie nicht in Grund und Boden
gestampft werden.
Der Belagerungsring um Aleppo wurde von der syrischen Arme hart erkämpft, um die Versorgung der Terrormilizen mit neuen
Kämpfern und Waffen aus OSTEN – Richtung Türkei..- zu unterbinden.
Russische Kampfpiloten zielen ähnlich
wie amerikanische Kampfpiloten und
Fassbomben sind letztlich nur Billigbomben
in der Herstellung und haben weniger Sprengkraft als normale Bomben und
wurden in Vietnam eingesetzt.

“Freiheitskämpfer” in Afghanistan, Juli 1980, Mannheimer Morgen – gleichlautende Version in zahlreichen westdeutschen Medien…

AfghanistanFreiheitskämpferMannheimer

 

Ausriß, Afghanistan. “…die Freiheitskämpfer die Kontrolle über die Stadt gewonnen hätten.”

“Afghanistan, bin Laden und die USA”:http://www.holger-niederhausen.de/index.php?id=312

Afghanistan – Anwesenheit der Bundeswehr:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/20/islamisierung-in-deutschland-und-afghanistan-2015-nato-besatzer-und-von-ihnen-geschulte-polizisten-schauen-zu-wie-eine-frau-lebendig-verbrannt-wird-die-angeblich-ein-koranbuch-verbrannte/

Islamisierung in Deutschland und Afghanistan 2015, Scheiterhaufen: NATO-Besatzer und von ihnen geschulte Polizisten schauen zu, wie in Kabul eine Frau lebendig verbrannt wird, die angeblich ein Koranbuch verbrannte. Keineswegs ein Einzelfall. Keine Medienangaben, wonach NATO-Zuständige eingriffen. Viele deutsche Frauen bei NATO-Einsatz in Afghanistan. Zügige Erhöhung der Zahl militanter Judenhasser in Deutschland. **

AfghanistanFrauverbrannt2015

Ausriß. Warten auf Positionierung von Merkel/Gauck/Steinmeier…

…Der Wiederaufbau des Landes müsse stärker “ein afghanisches Gesicht” bekommen. Angela Merkel bei Kabul-Besuch, Medienbericht

AfghanistanVerabschiedung2

Ostdeutsche Einheit vor Abflug nach Afghanistan.Kosten für den Steuerzahler wurden nicht genannt.

BundeswehrOlympiaE16

2016, Olympische Sommerspiele und Bundeswehr, Theater. “Wir kämpfen für die Freiheit. Und um Medaillen.”

Der Olympia-Boykott von 1980:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/21/die-nato-unterstuetzung-fuer-islamische-terroristen-in-afghanistan-der-olympia-boykott-von-moskau-initiiert-durch-die-us-regierung-unter-praesident-jimmy-carter-kalter-krieg-und-olympische-sommersp/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)