Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

AfD und Staatsmedien, gesteuerter deutscher Mainstream: Die unter rasch abnehmender Glaubwürdigkeit leidende ARD-Tagesschau will sich nicht länger auch noch durch bisher üblichen primitiv-banalen Anti-AfD-Agitprop lächerlich machen. “Die AfD ist eine ganz normale Partei. Und die Tagesschau verzichtet auch darauf, immer das Attribut rechtspopulistisch` zu verwenden.”(Gniffke, Nov. 2017) Wann fällt die Vorschrift, auch die Masse der Nicht-Flüchtlinge als Flüchtlinge zu bezeichnen? “Fuck ARD!” Wandinschrift in Bad Sulza.

“…Die AfD ist eine Partei wie jede andere auch! Mit diesem Satz habe ich vor kurzem für viele überraschte Reaktionen gesorgt. Die einen staunten ungläubig und haben mir Heuchelei vorgeworfen, weil die Tagesschau angeblich tendenziös über die AfD berichtet und die Partei abwertend darstelle.

Die anderen sorgten sich, die grundgute Tagesschau sei nun vor dem Druck der Populisten eingeknickt. Schon seit Monaten sagen wir nicht mehr wie früher immer “die rechtspopulistische AfD”, sondern verkneifen uns die ständige Nennung dieses Attributs. Das wurde von manchen Zuschauern als erstes Zugeständnis an die AfD gewertet…” (Gniffke)

Bananenrepublik und Medien, “betreutes Denken”. Kuriose Textveränderung bei ARD-Tagesschau – 1. Version:

TagesschauStimmungkippt1

Ausriß – “Die Stimmung kippt”, 1. Oktober 2015. Doch am nächsten Tag dann die folgende deutlich veränderte Version:

TagesschauStimmungkippt2

Ausriß, Tagesschau am 2. Oktober 2015, zweite Version deutlich abgeschwächt, von “kippender Stimmung”, “Angst vor den vielen Flüchtlingen” keine Rede mehr. Wer hat da von interessierter Seite eingegriffen, Inhalt und Aussage verändert? Indessen wurde die 1. Version von zahlreichen Medien bereits übernommen… Gewöhnlich existieren weit genauere, den Stimmungsumschwung viel präziser zeichnende Meinungsumfragen für Regierungspolitiker, Führer großer Parteien – wovon nur bestimmte Medien-Chefredakteure mit dem SPD-oder CDU-CSU-Parteibuch erfahren.

-

“Deutsche haben wenig Vertrauen in die Medien”. Hamburger Wochenblatt Die Zeit 2015 zur “Lügenpresse”. “Fuck ARD”. (Wandinschrift in Bad Sulza 2015). **

Ausriß Die Zeit 2015:

Deutsche haben wenig Vertrauen in die Medien

Fehlinformation, Einseitigkeit, schlechte Recherche – das sind laut einer Umfrage der ZEIT einige Kritikpunkte an der politischen Berichterstattung. Das Vertrauen sinkt.

 
Das Misstrauen gegenüber Medien in Deutschland ist groß – und es wächst. Das ist das Ergebnis einer Studie zum Medienvertrauen, die infratest dimap im Auftrag der ZEIT durchgeführt hat. Die Mehrheit der Befragten, insgesamt 60 Prozent, hat wenig (53 Prozent) oder gar kein (7 Prozent) Vertrauen in die Medien. Nur vier von zehn Deutschen haben “sehr großes” oder “großes” Vertrauen in die politische Berichterstattung der Medien. Etwa ein Viertel der Befragten sagte, ihr Zutrauen in die Berichterstattung der Medien sei in den vergangenen Jahren gesunken.    

Die klassischen Medien haben ihren Status als bevorzugte Informationsquelle aber trotzdem nicht verloren. Laut der Umfrage beziehen die Deutschen ihre politischen Informationen nach wie vor hauptsächlich aus dem Fernsehen, und zwar mit weitem Abstand vor allem von ARD und ZDF. An zweiter Stelle stehen Printprodukte wie Zeitungen und Zeitschriften, gefolgt vom Radio und schließlich dem Internet.  

 Die Kritikpunkte derjenigen, die der Berichterstattung der Medien misstrauen, sind vielseitig: Vor allem geht es um bewusste Fehlinformation und Manipulation (27 Prozent), aber auch um Einseitigkeit (20 Prozent) und handwerkliche Fehlleistungen wie etwa schlechte Recherchen (15 Prozent). Rund jeder zehnte der Befragten bemängelte außerdem die vermeintlich fehlende Unabhängigkeit der Medien.   Zitat Die Zeit 2015

“Ob das Radio ist, ob das Fernsehen ist, ich guck’ mir diese Scheiße eigentlich nur an, um zu sehen, wie gelogen und betrogen wird.” Zitat Propagandaschau 2015 **

Die Jamaika-Pleite in der Bananenrepublik Deutschland 2017 – wie PEGIDA und AfD wirken:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/11/20/die-jamaika-pleite-in-der-bananenrepublik-deutschland-2017-wie-pegida-und-afd-wirken/

Die Anti-Umwelt-Partei DIE GRÜNEN – trotz katastrophaler Ost-Resultate allen Ernstes an Jamaika-Sondierungen beteiligt – wie Pseudo-Demokratie funktioniert:

Sachsen: 4,6 %

Thüringen(Heimat von Göring-Eckardt): 4,1 %

Sachsen-Anhalt: 3,7 %

Brandenburg: 8 %

Mecklenburg-Vorpommern: 4,3 %

SaarlandAfDSPD17

Ausriß – Tagesschau-Agitprop zu SPD-Propaganda im Saarland-Wahlkampf.

“Saar-SPD will AfD im Landtag verhindern”. ARD-Agitprop. “Neben dem Ziel, selbst stärkste Kraft im Landtag zu werden, wolle man vor allem dafür sorgen, dass die AfD im Saarland unter fünf Prozent bleibe, sagte SPD-Spitzenkandidatin Anke Rehlinger vor rund 1400 Gästen.”(Grüne flogen raus, AfD kam rein, SPD und CDU setzen GroKo fort)

GroKoNiedersachsen17

 

Ausriß – die Schwesterparteien CDU und SPD.

tagesschau2versionenpegida14.jpg

Ausriß – was stimmt denn nun? Links heißt es zur Teilnehmerzahl von rd. 15000 Menschen, “so viele wie nie zuvor”. Rechts heißt es im Videobeitrag der Tagesschau-Hauptsendung des Tages: “Zwar sind heute einige tausend Demonstranten weniger gekommen.”

  verschweigt, dass Machetenmörder in  syrischer “Flüchtling” ist

 Ausriß – Poggenburg-Twitter.

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/11/06/ard-zeigt-in-tagesschau-falsche-informationen-zu-syrien-jouwatch-2017-mit-einem-einzelbeispiel-unter-unzaehligen/

-http://www.hart-brasilientexte.de/2016/12/22/aleppo-und-kuriose-lagebeschreibungen-durch-die-staatsmedien-tagesschau-2016-die-einst-bluehende-metropole-gleicht-nach-fuenf-jahren-bombardierung-heute-einer-ruine-wahrheit-oder-fake-news-konz/

Wertung, Propaganda-Blabla, betreutes Denken statt journalistisch sauberer Berichterstattung:

“Es bedarf einer gewissen Schere im Kopf.” Als der SPIEGEL noch ein Nachrichtenmagazin, keine Illustrierte war.

SPIEGELSchereimKopf84

 

“Fernsehen als Spiegel der Wirklichkeit oder Sprachrohr der Regierenden?…SPIEGEL-Report über die politische Wende in den deutschen Funk-und Fernsehanstalten.” Ausriß

PegidaZDFSchweinejournaille16

Ausriß, Pegida-Protestplakate vom 6.2. 2016 in Dresden: “Mit dem Zweiten lügt sichs besser! ZDF” – “Verlogene Schweinejournaille: ARD – ZDF – Der Tagesspiegel – Bild – taz – DIE WELT – Frankfurter Allgemeine”.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/11/08/paradise-papers-welche-deutschen-politiker-parteien-das-fuer-die-normalbuerger-extrem-schaedliche-system-zugunsten-der-neoliberalen-superreichen-erlaubten-nicht-blockierten-politisch-verantwo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/11/10/sexuelle-belaestigungen-das-grosse-ablenkthema-deutscher-staatsmedien-des-gesteuerten-mainstreams-wegen-strenger-zensurbestimmungen-darf-auf-permanente-sexuelle-belaestigungen-nach-art-der-koelner/

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/500000-euro-miete-fuer-spd-ratsherrn-aid-1.7006690

fluechtlingskrise_lohnendes_geschaeft

 

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 10. November 2017 um 17:57 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)