Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Anti-Terror-Einsatz in Belgien, Berliner Razzien: EU-Regierungen erreichten neue Resultate bei Terrorförderung, Verschlechterung des sozialen Klimas in Europa. Die Pariser Attentate – warum die Zahl engagierter Antisemiten, islamischer Parallelgesellschaften in der EU zügig erhöht wurde. Resultate weisen auf tatsächliche Ziele. Angeblich immer noch kein Hinweis auf Mörder des Eriträers von Dresden (?).

Anti-Terror-Aktion: Jüdische Schulen in Belgien bleiben geschlossen. Illustrierte Der Spiegel.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/verviers-in-belgien-zwei-tote-bei-anti-terror-einsatz-a-1013235.html

“Droht uns ein Frühling des Terrors?” Bildzeitung zu Resultaten der Regierungspolitik:

“Nach den Anschlägen von Paris wächst jetzt die Angst in ganz Westeuropa und den USA”.

http://ww.bld.de/poitik/ausland/isis/droht-uns-ein-fruehling-des-terrors-isis-anschlaege-39361870.ld.htmlwilbi

Große Erfolge bei Terroristenförderung auch in der deutschen Hauptstadt: “Emir bildete Terrorzelle mit 30 Islamisten”. Was Politiker alles als großartige Kulturbereicherung für Berlin und dessen gesellschaftliches Klima einstuften, Prävention etc. nicht zufällig unterließen.

http://www.bild.de/politik/inland/isis-terroristen/grosseinsatz-gegen-islamisten-in-berlin-39361324.bild.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zwei-festnahmen-mutmasslicher-terroristen-in-berlin-13373111.html

Laut offizieller Lesart haben Anschläge, Attentate etc. nichts mit dem Islam zu tun.

Merkel/Gauck/Steinmeier etc. schweigen weiter zu dem Fakt, daß Berlins Muslime der sog. Mahnwache am Brandenburger Tor demonstrativ ferngeblieben sind:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/15/deutsche-politiker-schweigen-zum-fakt-das-berlins-muslime-der-sog-mahnwache-am-brandenburger-tor-demonstrativ-ferngeblieben-sind-nur-sehr-wenige-islamfunktionare-anwesend-waren-wie-moslems-die-ge/

Geschichtsfälschung und schweigende Politikerelite:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/13/weiter-warten-auf-positionierung-von-merkelgaucksteinmeier-zu-geschichtsverfalschung-durch-ihr-hatschelkind-jazenjuk-ministerprasident-bestatigt-in-der-ard-seine-von-den-antinazistischen-regier/

In der aktuellen Berichterstattung des gesteuerten deutschen Mainstreams werden zahlreiche Manipulationstricks deutlich – so wird der gesamte Hintergrund der Irak-und Syrien-Intervention durch die NATO verschwiegen, darunter auch die gezielte Aufrüstung von Terroristen in Syrien:

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/09/28/brasilianischer-syrien-experte-der-uno-paulo-sergio-pinheiro-uber-die-unterstutzung-der-usa-und-europaischer-staaten-fur-islamistische-extremisten-die-derzeit-ua-partiell-bombardiert-werden/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/30/syrien-intervention-2013-brasilianischer-un-chefdiplomat-paulo-sergio-pinheiro-kritisiert-scharf-eingedrungene-islamistische-kampfgruppen-weit-entfernt-vom-demokratischen-ideal/

 

Frankfurter Allgemeine Zeitung zur

islamistischen Szene in Deutschland, die dank Regierungspolitik unter dem Motto “Kulturbereicherung” entstand – was dies die Steuerzahler kostet:

“Der Verfassungsschutz rechnet mehr als 43 000 Menschen zur islamistischen Szene in Deutschland. Diese ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen – vor allem durch den starken Zulauf bei der Gruppe der Salafisten, einer besonders konservativen Strömung innerhalb des Islam. Rund 7000 Leute werden inzwischen der Salafisten-Szene zugerechnet. 2011 waren es noch etwa halb so viel. Besonders stark sind die Salafisten in Nordrhein-Westfalen vernetzt.

Mehr als 550 radikale Islamisten aus Deutschland sind bislang in das Kampfgebiet nach Syrien und in den Irak ausgereist. Die Zahl geht seit langem kontinuierlich nach oben. Viele haben sich dort der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angeschlossen. Etwa 180 der Ausgereisten sind inzwischen wieder in Deutschland. Aber nur von einem kleinen Teil davon – etwa 30 Personen – ist bekannt, dass sie aktiv am bewaffneten Konflikt beteiligt waren. Rund 60 Islamisten aus Deutschland sind laut Verfassungsschutz in Syrien und dem Irak gestorben. Mindestens zehn sprengten sich bei Selbstmordanschlägen in die Luft. Dies sind aber nur die bekannten Fälle.

Die Sicherheitsbehörden stufen viele Islamisten als gefährlich ein. Etwa 1000 Menschen in Deutschland werden dem „islamistisch-terroristischen“ Spektrum zugeordnet. Darunter sind 260 sogenannte Gefährder, also Menschen, denen die Polizei zutraut, dass sie einen Terrorakt begehen könnten. Die Zahl ist so hoch wie nie zuvor. Zum Teil sind auch Rückkehrer aus Dschihad-Gebieten darunter. Diese machen den Sicherheitsbehörden große Sorgen, weil sie oft radikalisiert zurückkommen – und zum Teil kampferprobt.”

Pegida Dresden in Medien Brasiliens:

pegidamerkelglobo1.jpg

“Hier ist das Volk”. Im Protest gegen die “Islamisierung des Westens” trägt eine Demonstrantin ein Plakat mit Kritik an Merkel.” Großfoto-Ausriß, Qualitätszeitung O Globo in Rio de Janeiro.

“Die Bewegung, die in Dresden vor drei Monaten  begann,  wuchs mit fulminanter Geschwindigkeit und konnte in in den letzten Tagen als Konsequenz der Attentate von Paris die Zahl der Anhänger vergrößern.” O Globo

Zu den Kuriositäten im Deutschland von heute zählt, daß immer noch manche Bürger meinen, was Politiker/Islamvertreter öffentlich sagen und verbreiten lassen, sei identisch mit dem, was sie tatsächlich denken und vorhaben. Nach der Pariser Anschlagsserie gilt dies besonders.

Libanesische Kulturbereicherer in Hameln – warum die Politikerelite dies förderte:

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/15/libanesische-kulturbereicherer-in-hameln-2015-faz-leser-emport-uber-berichterstattung-der-einstigen-qualitatszeitungdann-uben-die-journalisten-ihren-beruf-nicht-richtig-aus-und-solche-zeitun/

Merkel und Abbas – der symbolische Händedruck von Paris:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/15/abbas-neben-merkel-in-paris-ein-politikum/“>http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/15/abbas-neben-merkel-in-paris-ein-politikum/

“Islam ist Deutschland fremd”: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/13/islam-ist-deutschland-fremd-lucke-afd-was-alles-fur-deutsche-politiker-bestens-zu-deutschland-past/

Antisemitismusförderung in Frankreich und Deutschland:

Antisemitismusförderung in Frankreich und Deutschland: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/14/antisemitismusforderung-in-frankreich-judenflucht-nach-israel-der-fall-des-als-franzosischer-komiker-bezeichneten-dieudonne/

Vieleicht erst mal den Mörder fangen?

Sollte nicht wenigstens erst mal der Mörder gefasst werden bevor man der Pegida den Mord in die Schuhe schiebt.
Wenn 25000 friedliche Demonstranten hier und jetzt schon in Haftung genommen werden, dann frage ich mich schon ein bisschen warum der Islam nicht für die nachweislichen Attentate in Frankreich mitverantwortlich gemacht wird.
Die Attentäter sind ja wohl von gläubigen Moslems erzogen worden und in eine Mosche zum Beten gegangen.
Mein Beileid den Hinterbliebenen und ich hoffe der Mörder bekommt seine gerechte Strafe wer es auch immer sein mag.

Bericht

Von einer Nachrichtensendung wie der Tagesschau erwarte ich Fakten und keine Spekulationen. Ein Asylant ist ermordet worden (Was fürchterlich ist). Die Polizei baut Scheisse. Mehr gibt es z.Z. nicht zu berichten. Alle Pegidademonstranten als vermutete Mörder darzustellen ist ein unglaublicher Vorgang. Genauso könnte man schreiben er hatte Geld dabei und ein Mitbewohner….. Tut man aber nicht weil es genauso Spekulation ist. Das Unwort des Jahres ist wohl nicht zu Unrecht so oft gerufen worden.

 

Jeder Mord ist einer zuviel,

diese Tat aber direkt mit Pegida in Verbindung bringen zu wollen, ist echt dreist.
Es kann genauso gut sein, dass innerhalb der Asylbewerber Konflikte mit dem Messer gelöst wurden. Das würde auch viel eher zu den Aussagen passen.
Wie auch immer, der Mörder sollte gefunden und bestraft werden, das steht außer Frage.
Ich schäme mich weder für Pegida, noch für Dresden, noch für Deutschland. Dazu gibt es absolut keinen Grund. Mein Mitgefühl gilt der Mutter, die ihr Kind niemals wieder sehen wird.

ÖlinsFeuerGießer

Vertreter des muslimischen Zentrums aus Dresden sprechen von Bahray als “erstem Pegida-Opfer”.

Beim Lesen bin ich richtig zusammen gezuckt!
Typische Hetze!
Können nicht abwarten bis der Fall aufgeklärt ist!
Ob sich das muslimischen Zentrum aus Dresden wohl öffentlich entschuldigen wird,
wenn es sich um einen Streit unter Asylanten gehandelt hat??

Werden “unsere” Politiker öffentlich eine Entschuldigung einfordern?
?
?
So entsetzlich wie die Tat ist, sollten keine voreiligen Behauptungen aufgestellt werden!
Damit ist niemandem geholfen.

 

unpolitisch betrachtet

Es ist Nie mit Nichts zu entschuldigen, wenn ein Mensch ermordet wird.
Woran ich mich stoße ist, wenn es unlogisch wird: —Der Netto in der Johannes-Paul-Thilman-Str. 3 schließt 20:00h. —Er wollte kurz Zigaretten holen, ließ sogar sein Handy da. —Der Netto-Markt ist 100m entfernt. —Er kommt nicht wieder. —alle machen sich Sorgen —rufen Freunde an.—gegen 22:00h klingelt es 2x lange und sie öffnen die Tür nicht????

FAZ-Redakteur in Frankreich in der Straßenbahn von Kulturbereicherer attackiert:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/16/faz-redakteur-von-islamist-in-frankfurter-strassenbahn-attackiert-was-alles-an-kulturbereicherung-bereits-moeglich-gemacht-wurdemeine-zerrissene-mohammed-karikatur/

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 15. Januar 2015 um 21:10 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)