Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens Paralleljustiz: Wieder mutmaßlicher Vergewaltiger(19) von Menschenmenge totgeschlagen, totgetreten. Organisator der Protest-“Rolezinhos” von Sao Paulo, Student Lucas de Lima, auf Massendisco “Baile Funk” totgetreten.

http://g1.globo.com/espirito-santo/noticia/2014/04/espancado-por-moradores-suspeito-de-estupro-morre-em-hospital-do-es.html

Tottreten gehört zu den in Brasilien gängigen Gewaltformen.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/05/erfolgreiche-gewaltforderung-in-deutschland-autoritaten-fuhren-auch-die-in-drittweltlandern-ublichen-sondergerichte-der-paralleljustiz-ein-neudefinition-des-fortschrittsbegriffs-durch-den-staat/

Fußball-WM-in Brasilien 2014: Zustimmung zur WM sackte bei Brasilianern stark ab – nur noch 48 %(2008: 79%) wollen die Spiele. Korruption, falsche Versprechen der Regierung, Mittelverschwendung, prekäres Bildungs-und Gesundheitswesen, gravierende Menschenrechtsverletzungen. Deutscher Mainstream weiter mit Schönfärbe-Berichterstattung, deutsche wirtschaftliche Interessen. Fußball spielen mit abgeschlagenen Köpfen in Slums…

mittwoch, 09. april 2014 von klaus hart   **

 WM – mehr Schaden als Nutzen für Brasilien: 

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/08/fusball-wm-2014-in-brasilien-mehr-schaden-als-nutzen-fur-das-land-meint-mehrheit-der-brasilianer-laut-umfrage-paulo-coelho-geht-nicht-zur-wm/

“Fußball-WM ist ein Unglück für Brasilien.”(Qualitätszeitung Folha de Sao Paulo)

Rekord bei Morden an Homosexuellen – deutscher Mainstream berichtet nicht:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/08/fusball-wm-2014-in-brasilien-deutschsprachige-medien-verschweigen-weiterhin-gravierende-menschenrechtslage-systematische-folter-rekord-bei-morden-an-homosexuellenpaulo-coelho-geht-nicht-zur-wm/

wmaufkleberfrau14.jpg

Aufkleber, an Kiosken von Sao Paulo angeboten, April 2014. “Brasilien. Ordnung und Fortschritt”.

Schriftsteller Paulo Coelho erklärte, angesichts der sozialen Lage Brasiliens nicht zur WM zu gehen.  

Immer wieder sind von kirchlichen Menschenrechtsaktivisten, brasilianischen Fotoreportern in den Slums von Rio de Janeiro Kinder beobachtet, fotografiert worden, die mit abgeschlagenen Köpfen Fußball spielten.

“Bewaffnete Kinder waren zu Monatsanfang bei einer Banditenaktion im Slum Cavaleiro da Esperanca dabei, als fünfzig Bewohner, vor allem Frauen, zwecks Erniedrigung und Einschüchterung gezwungen wurden, völlig nackt durch den Slum zu marschieren.”(Hintergrundtext)

Fotoserie – worüber im deutschen Mainstream nicht berichtet werden darf  – ähnliche Methoden wie bei der Ukraine-Berichterstattung:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Victoria Eglau:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/19/victoria-eglau-deutsche-radiojournalistin-laut-brasiliens-medien-gleich-am-ersten-reportagetag-in-rio-de-janeiro-sonntags-uberfallen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/rio-film-tropa-de-elite-2-fur-oscar-nominiertbester-auslandischer-streifen-stadtepartnerschaft-koln-rio-de-janeiro-trailer-anklicken/

Gefängnishorror – Köpfen von Gefangenen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/22/brasiliens-gravierende-menschenrechtslage-vor-der-fusball-wm-bischofskonferenz-verurteilt-klima-des-terrors-in-teilstaat-maranhao-von-uno-wegen-gefangnishorror-kopfen-von-haftlingen-angepranger/

Minister-Eingeständnis zu Horror-Gefängnissen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/11/13/brasiliens-gefangnis-horror-bemerkenswertes-eingestandnis-des-justizministersich-wurde-lieber-sterben-als-in-solchen-mittelalterlichen-strafanstalten-jahrelang-eingesperrt-zu-sein/

Folterstaat Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/01/folterstaat-brasilien-qualitatszeitung-o-globo-2014-umfassend-angewendet-wahrend-des-militarregimes-ist-folter-weiterhin-allgemeine-praxis-in-brasilien-keinerlei-kritik-von-angela-merkel/

“Die Kanzlerin will in Brasilien jubeln”

Angela Merkel reist zur Fußball-WM – keinerlei Kritik aus Berlin an gravierender Menschenrechtslage. Sotschi und Rio:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/28/angela-merkel-reist-zur-fusball-wm-trotz-gravierender-menschenrechtslage-in-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/weiter-warten-auf-merkel-positionierung-zu-ihrer-freundin-timoschenko-bisher-nur-2-satze-armselig-oberflachliche-alibi-kritik-von-regierungssprecher-%E2%80%9Egewaltbilder-gewaltphantasien-liegen-we/

Rekord bei Morden an Homosexuellen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/homosexualitat-sotschi-und-brasilien-mitteleuropaische-politschauspieler-schweigen-nach-wie-vor-zu-mord-rekord-an-homosexuellen-im-land-der-fusball-wm-2014/

Der Horror von Rio 2014:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/19/brasilien-vor-fusball-wm-der-horror-von-rio-de-janeiro-militarpolizisten-schleifen-verwundete-slum-bewohnerin-zu-tode-noch-keine-reaktionen-aus-berlin-oder-washington/

gaygesteinigt1.jpg

Ausriß: Zu Tode gesteinigter Homosexueller in Brasilien, laut Landesmedien. (Stands in Ihrem Lieblingsmedium?) Interessanterweise schweigen Mitteleuropas tonangebende Medien weiterhin zur Lage der Homosexuellen in Brasilien, zur steigenden Zahl von “Haßverbrechen” gegen Schwule. 

SOTSCHI-BOYKOTT. Bravo, Gauck!

Joachim Gauck und Sotschi:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/30/sotschi-und-rio-die-fusball-wm-was-derzeit-ganz-anders-lauft/

Medienqualität heute:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/10/medienqualitat-heute-weitere-gezielte-niveauabsenkung-konstatiert-und-offenbar-wissen-wir-trifft-der-trend-allgemein-zu-der-in-der-schweiz-beobachtet-wurde-von-der-gesellschaft-und-der-welt-im/

Peter Scholl-Latour:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/12/ukraine-2014-peter-scholl-latour-peter-scholl-latour-wir-leben-in-einem-zeitalter-der-massenverblodung-besonders-der-medialen-massenverblodung-wenn-sie-sich-einmal-anschauen-wie-einseitig-die-h/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/08/brasilien-pascoaostern-in-ouro-preto-teilstaat-minas-gerais/

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 10. April 2014 um 00:12 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)