Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Putin gegen den Rest der Welt.” Frankfurter Allgemeine Zeitung. Putin gegen China, Indien, Lateinamerika, Brasilien? Festangestellte Texter deutscher Medien derzeit in besonders mißlicher Lage. Deutsche lachen ihre Medien immer heftiger aus, besonders die früheren Qualitätsmedien. Leserbrief:”20.03.2014 14:25 Uhr Müsste es nicht heißen Westliche Politiker gegen Weltbevölkerung?”

 “Russen an den Galgen!”: 

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/20/ukraine-2014-was-im-deutschen-mainstream-fehlt-schulkinder-schreien-russen-an-den-galgen-video-anklicken/

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/krim-krise-wladimir-putins-kampf-gegen-den-rest-der-welt-12854433.html

Leserbrief an FAZ:

20.03.2014 16:18 Uhr

Nein.

“Putin gegen den Rest der Welt”?
Nein.

Obama, Brüssel, Merkel & Co. gegen die deutschen Bürger.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/20/ukrain-krim-2014-deutsche-bundeskanzlerin-angela-merkel-distanziert-sich-erneut-vor-dem-bundestag-nicht-von-nazis-faschisten-antisemiten-in-kiew-positioniert-sich-nicht-zu-ihrer-haltung-zur-volke/

“Grüner” bei Maischberger -  Rebecca Harms in Kiew – was alles fehlt:   http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/17/rebecca-harms-die-grunen-mitglied-des-europaparlaments-auf-dem-maidan-platz-in-kiew-europa-die-europaische-union-ist-stolz-auf-das-was-hier-passiert-frauen-in-der-politik-angela-merkel/

Angela Merkel und der Irakkrieg – ihre damalige Position, korrekt oder falsch?

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

“Wir lösen unsere Konflikte nicht militärisch, das haben wir gesagt.” http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/12/ukraine-2014-wir-losen-unsere-konflikte-nicht-militarisch-das-haben-wir-gesagt-angela-merkel-marz-2014-irakkrieg-libyenkrieg-syrienkrieg/

wesbrotichesse.jpg

Immer mehr deutsche Journalisten in einer mißlichen Situation –  nicht nur beim Thema Ukraine, sondern bei vielen wichtigen Zeitproblemen. Wenn die Medienkonsumenten wüßten, wie es heutzutage in neoliberalen Redaktionsstuben zugeht…

ukrainegysi2merkel1.jpg

Hitlergruß von Arseni Jazenjuk – ob er auch mal beim nächsten Besuch der Merkel-Regierung in Berlin so grüßt, fragen viele:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/13/ukraine-2014-hitlergrus-von-jazenjuk-fuhrer-der-kiewer-putschregierung-laut-auffassung-vieler-deutscher-zeitungsleser-neben-jazenjuk-tjagnibok-vorsitzender-der-faschistischen-partei-%E2%80%9E/

DEr aktuelle Ministerpräsident der Ukraine Jazenjuk beim Hitlergruß

Ausriß. Hitlergruß von Arseni Jazenjuk, starker Mann der “Demokratiebewegung”(westliche Sicht) – prompt von Friedensnobelpreisträger Barack Obama im Weißen Haus empfangen. 

Peter Scholl-Latour: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/19/peter-scholl-latour-2014-wegen-seiner-einschatzung-der-zunehmend-schlechteren-qualitat-deutscher-medienmassenverblodung-bei-den-kritischen-medienkonsumenten-deutschlands-immer-hoher-im-kurs/

Deutsche Medienkonsumenten haben längst gemerkt, daß der deutsche Mainstream über die täglichen Gewalttaten der “Demokratiebewegung”, etwa gegen Juden, aber auch gegen Russen der Ukraine-Ostregion nicht berichtet, über derartige Vorfälle Zensur ausgeübt wird. 

Leserbrief an Handelsblatt, März 2014:  9.03.2014, 19:43 Uhr

REGISTRIERTES MITGLIEDomen

Kein Wunder, dass die Morde nicht aufgeklärt und alle bereits inhaftierten Verdächtigen freigelassen wurden: der Generalstaatsanwalt unter “Hitlergruß-Jazenjuk” ist ein ausgewiesener Nazi! “Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus!”
Hier wird ein Geschwurbel um die NPD gemacht und jeder, der nicht politkorrekte Worte verwendet, sofort zu Nazi gestempelt – aber man trifft sich fröhlich mit ausgewiesenen Faschos, Slogan “Russenschweine, Deutsche und Judensäue umlegen!”

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/13/ukraine-2014-hitlergrus-von-jazenjuk-fuhrer-der-kiewer-putschregierung-laut-auffassung-vieler-deutscher-zeitungsleser-neben-jazenjuk-tjagnibok-vorsitzender-der-faschistischen-partei-%E2%80%9E/

Mindestens genauso schlimm wie Jarosch ist der Svoboda-Führer Tjagnibok …

Die Unterstützung nazistisch-antisemitischer Kräfte durch hochrangige mitteleuropäische Politiker hat lange Tradition – die Beziehungen von Willy Brandt und Helmut Schmidt zur nazistisch-antisemitisch orientierten Folterdiktatur Brasiliens. 

“Du hättest alle Juden töten sollen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/21/brasiliens-nazistisch-antisemitische-militardiktatur-hohe-militars-zu-herbert-cukurs-massenmorder-von-rigadu-hast-einen-einzigen-fehler-begangen-du-hattest-alle-juden-toten-sollen-hintergrun/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

Leserbriefe an die FAZ – Zeitdokument:

20.03.2014 16:05 Uhr

FAZ-Putin gegen den Rest der Welt nur nach Meinung der Politeliten,oder?

ob von der westlichen Politik,oder der einseitigen westlichen Berichterstattung,der Bürger kommt nirgends vor,wir Menschen werden einfach ignoriert.Wenn man die Berichterstattung,ja diese einseitige Berichterstattung in den westlichen Medien liest und dann die Leserkommentare entgegensetzt,könnte man auch schreiben:Propaganda gegen die Bürger,gegen den Leser,von mir aus auch noch gegen den Konsumenten.Merkt oder lest ihr das nicht,was eure Leser schreiben??Und der Rest der Welt besteht nicht aus einseitigen Journalisten,oder eine einseitige westliche Politelite,sondern aus Menschen,die Ihre Überschrift in dem Sinne bestimmt nicht teilen!Aber das Gespür ist auch der FAZ leider abhanden gekommen,was ich eigentlich schade finde.Daher wäre es nett,wenn ihr euere Prognosen wenigstens so darstellt,dass ihr die Bürger zwecks eurer Meinungsbildung ausklammert..

20.03.2014 16:03 Uhr

Was wenn China sich auf der Seite Russlands positioniert?

Der Westen ist pleite, obzön und ausgeblutet!

Ich vermute, die “kalten” Krieger Obama, Merkel, Cameron und … (wer denn noch?) holen sich eine blutige Nase.

Die Obszönität mit der Demokratie sich in Feudalismus innerhalb westlicher Strukturen gedreht hat, wird auch diesen Prozeß gegen diese “kalten” Krieger drehen.

Spätestens wenn die Meldung kommt, unsere Gasspeicher sind voll, wir halten eine Woche aus, sollten wir uns von Frau Merkel befreien.

Wir brauchen eine Kultur der Selbständigkeit, der Neutralität, der Eigenverantwortung und der Hilfe zur Selbsthilfe auf verbindlichen Entwicklungskorridoren.

Im Informationszeitalter noch so mit “Enten”,billiger Polemik, Lügen und dümmlicher Manipulation zu arbeiten, geht tatsächlich ins Zeitalter des Kalten Krieges zurück!

Haben wir denn wirklich nix gelernt ???

20.03.2014 15:56 Uhr

EU u. USA haben sich einfach nur blamiert

man hat eine Regierung in der Ukraine legitimiert, die gerade vorgestern einen Journalisten vor laufender Kamera zur Kündigung gezwungen hat, weil eine Putinrede im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Danach wurde er in einem Kellerloch verschleppt u. zusammengeschlagen. Das ist der eigentliche Skandal, das Vorgehen der USA und EU und auch unsere Berichterstattung – denn wer faschistoide Schlägertrupps legitimiert, protegiert und auch noch Steuergelder verspricht, hat sicher nichts im Bundestag verloren.
Auch war ganz genau bekannt mit wem man sich mit der Swoboda-Partei ins Bett legt…eigentlich müsste es im Westen zig Regierungsrücktritte geben.

20.03.2014 15:49 Uhr

Das sehe ich anders…

Mit den BICS Ländern versteht sich Putin prächtig. China findet Putin auch dufte. In den Arabischen Ländern wird man ihn für diese Haltung auch nicht hassen. In Japan werden gerade fette Gas-Verträge unterschrieben Die Inder werden sicherlich auch nichts gegen lukrative Geschäfte Haben. Und wir, wir bleiben auf unserem Militärzeugs sitzen und dürfen sicherlich noch Verzugsgebühren zahlen müssen. Aber der Steuerzahler wird es schon stemmen.

20.03.2014 15:48 Uhr

Das Verhältnis zwischen seinem Land und dem Rest der Welt beschreibt er als ständigen

Abwehrkampf.
Die permanente Hetze und jetzt auch noch diese Kriegstreiberei von den westlichen Politikern, die Hetze in den Print und elektronischen Medien sind nich nur für die Russen unerträglich auch für die Mehrzahl der Menschen hier im Westen.
Was haben den die USA, EU, Frau Merkel CDU und die Konrad-Adenauer-Stiftung mit Klitschko und seinen Terroristen anderes erwartet?
Der Erfolg dieser westlichen Hetze ist, dass der Separatismus in der Ost-Ukraine an Boden gewinnt.
Immer mehr Russen in der Ostukraine und im Süden des Landes möchten den Anschluss an Russland.
Der ukrainische UN-Botschafter spricht mittlerweile von Hinweisen, dass die Russen eine Invasion im Osten und Süden des Landes planten.
Wie es in den Wald reinschalt, so schalt es auch wieder raus!
Jetzt haben auch endlich die USA und das EU-Parlament den Meister gefunden.

20.03.2014 15:43 Uhr

Da ist was dran

schon komisch das uns immer wieder diese politische Inselsituation vorgegaugelt wird. Heute versucht man uns zu verkaufen das die ganze Welt Russland hasst – nur wir Deutschen sind uns komischerweise noch nicht bewusst darüber. Aber – Ich weiss genau das es noch eine Reihe von Staaten gibt die keine Sanktionen gegen Russland fordern! Ja – die nichtmal schlechte Laune wegen der Krim-Krise haben! Die Welt tickt einfach nicht so wie sie unsere Presse darstellt! Es kann nicht immer nur das Kapital gewinnen – erst recht nicht im ehemaligen Soviet-Gebiet – soviel Menschenkenntnis muß man als europäischer Journalist einfach mitbringen. Da muß man auch nicht anfangen Lügen so zu produzieren wie kleine Kinder Sandburgen.

20.03.2014 15:38 Uhr

Der Westen wird diesen Konflikt auf ganzer Linie verlieren

1. Er entlarvt seine Menschenrechts-Demokratie-Friedens-Dauerschleife, da dank der großen Aufmerksamkeit, die auf diesen Konflikt gerichtet wird, trotz aller Propagandabemühungen immer mehr Menschen im Westen kapieren, dass a) Menschenrechte, Frieden oder gar Demokratie mitnichten die wichtigsten Triebfedern für die eigene Politik sind und b) all die “friedlichen Revolutionen” der letzten Jahre, die dann allesamt doch irgendwie im Bürgerkrieg endeten, wenn keine reinen, westlich gesteuerten Kunstrasenbewegungen waren, dann doch zumindest deutlich mitgestaltete Umstürze (Hören Sie mal, was Nuland vor und nach “Fuck the EU” in ihrem Telefonat so alles vermeldete).

2. Es wird sich heraus stellen, dass der Sanktionseiertanz ein einziger Bluff ist, weil ein “ökonomischer Schaden” in dieser schönen neuen Welt politisch um jeden Preis zu verhindern gilt.

3. Das ungeheure außenpolitische Ungeschick der EU tritt offen zu Tage, da ihr Elefant-Porzellanladen-Benehmen erstmals konkr. Folgen hat.

20.03.2014 15:26 Uhr

russ. Volk ausgeklammert

Es wird heutzutage so viel auf Putin eingedräscht ohne dabei das russische Volk in Betracht zu ziehen. Die Meinungsumfragen in Russland belegen eindeutig, dass Putin viel Sympathie im Volke hat und es auch in seinen Ansichten vertritt. Dies wird aber dem Westler gerne von der westlichen Propaganda vorenthalten um den Eindruck zu suggerieren, dass Putin alleine die Entscheidung trifft, und das “arme” Volk komplett daneben steht. NEIN!!! Putin hat lt. Umfragen um 90 % der Stimmung vom russ. Volk in Sache Krim. Und allgemein sind seine Umfragewerte um 10 – 15 % in den letzten Wochen gestiegen. Die Menschen in RU fühlen sich längst schon von der westlichen Staat gedemütigt.

20.03.2014 15:26 Uhr

Putin und Russland, davon bin ich überzeugt,

brauchen sich wegen dieser Kasperle im Westen nun wirklich keine Sorgen zu machen. Was mir jedoch Sorgen bereitet ist, dass unsere Bundes-Raute von Obama in Sachen Ukraine im Regen stehen gelassen wird und wir die Suppe letztlich allein werden auslöffeln müssen. Merkels politische Inkompetenz ist an Gefährlichkeit für Deutschland nicht zu übertreffen. Während für Obama das Spiel bereits gelaufen ist und er mit dem erzielten Gewinn zufrieden ist, pokert Merkel eifrig weiter. Die USA bekommen ihre Raketen-Basen in der Ukraine und wir dürfen für die Ukraine das Sozialamt sein. Da konnten gleich 2 Fliegen mit einem Schlag erwischt werden, US Stützpunkte in der Ukraine und finanzielle Transferleistungen welche die EU noch schneller ausbluten lassen werden.

20.03.2014 15:05 Uhr

Immer wieder

die gleiche öde Propaganda aus willkürlichen Verkürzungen, Ersatz von Tatsachen durch Eigeninterpretation, Halbwahrheiten, usw. und so fort. Es wird höchste Zeit, das diese elend langweilige Mietmaulkampagne durch Vernunft und Hirn ersetzt wird.

20.03.2014 15:02 Uhr

Wieso? Die BRICS stehen weiterhin zu Russland und unterstützen seine Politik!

Und die BRICS präsentieren weit mehr Menschen als Europa und die USA.
Umgekehrt wird ein Schuh draus:
Europa und die USA haben einen Anspruch auf Weltherrschaft, sie wollen
ihre Vorstellungen über Gesellschaften und Politik weltweit durchsetzen.
Das ist nicht anderes als die alte Herrschaft des Weißen Mannes.
Warum haben denn sonst die USA als einziges Land die Erde mit einem
Netz von Militärbasen versehen? Doch nur, um den eigenen Machtanspruch
durchzusetzen.
Und wenn Länder ausserhalb des alten Nordens nicht mitmachen sind die
Bösen, die bekämpft werden.
Das alles ist nichts anderes als der alte Imperialismus in neuer moderner Form.

20.03.2014 14:58 Uhr

Egal, was man von Putin halten mag,…

…er ist allemal cleverer als der gesamte EU-Eurokraten-Club, der uns zu allem Übel auch noch die desolate, von Kleptokraten durchdrungene Ukraine als nächsten Patienten ins vorwiegend vom deutschen Steuerzahler finanzierte EU-Lazarett holen will…

20.03.2014 14:55 Uhr

Was soll solch eine Schlagzeile,

hat sie doch mit der politischen Wirklichkeit nichts zu tun. China wird die Gunst der Stunde zu nutzen versuchen und die Beziehungen zu Russland noch weiter vertiefen, was wohl auch für den gesamten Iran-Block gilt. In Südamerika sind die USA derartig verhasst, dass Russland dort immer unter Freunden ist. Offensichtlich reist Herr Veser sehr wenig und hat ein sehr eindimensionales Geschichtsbild. Natürlich waren russische Präsidenten nach dem Zusammenbruch der UdSSR gutmütig und vertrauten all den von den USA und der NATO gegebenen Versprechungen, welche die Einflusssphäre Russlands garantierten. Sie wurden dann jedoch brutal über den Tisch gezogen und von der Nato immer mehr an die Wand gedrückt. Jeltsin war ein guter russischer Präsident für die Amerikaner, aber verheerend für Russland. Putin ist für die USA kein guter russischer Präsident, aber seine Landsleute mögen ihn. Auf jeden Fall ist er in Russland wesentlich beliebter, als Obama in den USA.

20.03.2014 14:45 Uhr

…..Und müsste es nicht heissen

@Herr Kar
Das ist richtig

Und müsste es nicht heissen
Westliche Medienpropaganda gegen Vernunft, Friedfertigkeit und die Meinung der Mehrheit der Bundesbuerger?

20.03.2014 14:43 Uhr

Ja ich denke mit diesen Artikel musste gerechnet werden. Aber nein, die die sich als Welt bezeichnen

sind deutlich in der Minderheit.

“Die US-amerikanischen Massenmedien erreichten durch ständige Wiederholung von nachgewiesenermaßen falschen Behauptungen, den Irak als Bedrohung für das US-amerikanische Volk erscheinen zu lassen und in der US-amerikanischen Bevölkerung ein Klima der Angst (Massenhysterie) zu erzeugen, so dass schließlich eine überwältigende Mehrheit der US-Bürger einen Angriffskrieg gegen den Irak befürwortete.”
Quelle: Wikipedia.org Irakkrieg

Brasilien – was zur Diktaturzeit(1964-1985) alles ging – Junge mit Hakenkreuz-Drachen in den siebziger Jahren im wichtigsten Stadtpark von Sao Paulo, Ibirapuera, laut Zeitdokument. Hochrangige Besucher aus Bonn nahmen keinerlei Anstoß an der nazistisch-antisemitischen Ausrichtung der Folterdiktatur. **

tags: 

“Bad People”: http://www.jcrelations.net/Bad_People__Anti-Semitism_in_South_America_–_widespread_and_rarely_explored.2970.0.html?&L=3

hakenkreuzdrachenneu.JPG

Die Unterstützung nazistisch-antisemitischer Kräfte durch hochrangige mitteleuropäische Politiker hat lange Tradition – die Beziehungen von Willy Brandt und Helmut Schmidt – offizielle Symbole des Anschlusses von 1990 –  zur nazistisch-antisemitisch orientierten Folterdiktatur Brasiliens. 

“Du hättest alle Juden töten sollen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/21/brasiliens-nazistisch-antisemitische-militardiktatur-hohe-militars-zu-herbert-cukurs-massenmorder-von-rigadu-hast-einen-einzigen-fehler-begangen-du-hattest-alle-juden-toten-sollen-hintergrun/

Angela Merkel 2008 in Brasilien – enttäuschte Erwartungen von Menschenrechtsbewegung, Kirche:  

 http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/16/kirchliche-menschenrechtsaktivisten-brasiliens-enttauscht-uber-angela-merkel-keine-offentliche-stellungnahme-zu-folter-und-todesschwadronen-terror-und-gewalt-gegen-umwelt-und-menschenrechtsaktivist/

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 20. März 2014 um 16:21 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)