Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Boomland” Brasilien: Bau von “Superhafen” des “Vorzeige”-Unternehmers Eike Batista bei Rio de Janeiro verzögert sich immer mehr. Fristen werden um Jahre überschritten, laut Wirtschaftsmedien.”Investoren beunruhigt”. E.on ist Batista-Partner. Batista-Holding-Aktien stürzen weiter ab. Brasiliens prekäre Transport-Infrastruktur. Batistas geschäftliches Vorgehen immer schärfer kritisiert.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/29/aufstrebende-wirtschaftsmacht-brasilien-will-deutschland-uberholen-focus/

Bereits im zweiten Quartal 2012, so die die Batista-Holding EBX, sollte an den Kaianlagen des “Superporto do Acu”, rund 300 Kilometer nördlich von Rio de Janeiro, mit dem Verschiffen von Eisenerz im großen Stil begonnen werden. Mitte April 2013  sind die Kaianlagen längst nicht fertig. Zudem wird sich der Bau einer Erzpipeline, die das benötigte Eisenerz aus einer Mine des britischen Bergbaukonzerns Anglo-American im Teilstaat Minas Gerais herantransportieren soll, gemäß Expertenangaben um mindestens zwei Jahre verzögern. Die Erzpipeline sollte im März 2012 in Betrieb gehen. Wie es hieß, bedeutet die Verzögerung  für Anglo-American Umsatzverluste in Milliardenhöhe. 

Mit dem Bau des Hafen-und Industriekomplexes war 2007 begonnen worden – laut neuen Medienfotos sind die Baufortschritte indessen sehr mäßig, kommen auch die Industrieansiedlungen nicht voran, haben große ausländische Konzerne ihr Interesse verloren, nehmen Zusagen zurück.

Baufehler? http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/08/brasilien-superhafen-von-eike-batista-bei-rio-de-janeiro-droht-abzusacken-laut-nachrichtenmagazin-veja-bauprobleme-planungsfehler/

Im zweiten Halbjahr 2012 sollte zudem in dem Hafengebiet eine Großwerft ihre Arbeit aufnehmen – was indessen auch bis April nicht geschah, eine Fertigstellung nicht in Sicht ist. Die Werft wird zu 88 % mit staatlichen Krediten errichtet.   

Auch der Bau der Verkehrsanbindungen verzögert sich immer mehr.  

Laut Wirtschaftsmedien gibt es auch beim Bau des Eisenerz-Hafens “Superporto Sudeste” bei Rio de Janeiro enorme Verzögerungen von mindestens einem Jahr, ebenso bei Ölbohrungen in Kolumbien.

Unterdessen ist die Batista-Holding EBX in Nöten, weil der Wertverlust an der Börse immer dramatischer ausfällt, EBX zunehmend größere Verluste macht.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/08/14/brasiliens-grauenhaft-falsche-wirtschaftliche-vorhersagen-wirtschaftsjournalistin-miriam-leitaoo-globo-macht-sich-uber-fehlenden-okonomischen-sachverstand-von-regierung-banken-consulting-firmen-l/

Lula und auch Amtsnachfolgerin Dilma Rousseff hatten das Projekt besucht und Batista mit Lob überschüttet. Rousseff nannte Batista “den Stolz von Brasilien”.

Inzwischen laufen laut Landesmedien umfangreiche Rettungsaktionen der Regierung für Batista: Die Entwicklungsbank BNDES  gab dem noch unlängst als reichsten Milliardär Brasiliens gerühmten Batista einen weiteren Kredit von 935 Millionen Real, der staatliche Ölkonzern PETROBRAS wird möglicherweise den “Superporto do Acu” nutzen. Energieminister Lobao bestritt, daß damit Batista aus der Patsche geholfen werden solle.

rousseffbatista1.jpg

Ausriß.  Auch Staatspräsidentin Dilma Rousseff trägt ein Propaganda-Dreß von Batistas Ölfirma OGX, deren Aktien derzeit am stärksten absacken. Wie es hieß, kostete eine OGX-Aktie 2008 noch 1200 Real – heute nicht einmal mehr 150 Real. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/deutsche-firmen-und-wirtschaftskriminalitat-in-brasilien1/

In Brasiliens Logistikbranche ist dem Vernehmen nach das Mißtrauen gegenüber Batistas Kompetenz seit jeher sehr hoch. Umso kurioser, noch einmal mitteleuropäische Wirtschaftsreportagen über den einst reichsten Mann Brasiliens nachzulesen, in denen ihm hohe unternehmerische Kompetenz bescheinigt wird. Batista bekam stets sehr viel Raum für PR-Selbstdarstellung. Inzwischen ist die bisherige Jubel-Berichterstattung über den “Superhafen” verstummt.

Laut regierungsunabhängigen Wirtschaftsexperten Brasiliens von 2013 war der starke Wertverlust der Batista-Holding vorhersehbar.  Batista übertreibe stets bei der Darstellung der Möglichkeiten seiner Firmen. Auf diese Weise habe er den Wert der Aktien steigern können. Bevor eine Firma zur Realität wurde, habe er bereits eine zweite gegründet, die von der ersten abhing. “Er verpackte Wind und verkaufte ihn so.” In drei Jahren habe die Hauptfirma OGX der Holding 94 % ihres Werts verloren, die Bergwerksfirma MMX 87 %. Kritische Stimmen seien nicht gehört worden. “Die Euphorie täuschte viele Leute.”2012 habe sich Batistas Verschuldung verdreifacht. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/17/brasilien-boomende-wirtschaft-gigantische-wirtschaftszahlen-bild-zeitung-zum-besuch-von-hamburgs-spd-burgermeister-in-brasilien/

Laut Bloomberg war es Batista gelungen, nicht nur sich selbst gegenüber dem Ausland, ausländischen Investoren höchst positiv zu verkaufen, sondern  ganz Brasilien gleich mit. Das Land prosperiere – und EBX sei voll dabei. Nunmehr sei Batista” aus seinem Traum erwacht”, hieß es.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/16/lateinamerikas-20-unternehmen-mit-den-grosten-verlusten-2012meist-brasilianische/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/11/brasilien-deutsche-bank-wertet-olfirma-ogx-des-vorzeige-unternehmers-eike-batista-weiter-ab/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/05/brasilien-firmen-aktien-des-nocn-unlangst-in-europa-vielbeklatschten-vorzeige-unternehmers-eike-batista-sturzen-weiter-ab/

eikebatistaforbes12.jpg

Forbes Brasilien 2012.

http://www.focus.de/finanzen/boerse/tid-17712/rohstoffe-die-wilde-jagd-des-mister-x_aid_493134.html

Unterdessen kommt es auch bei anderen Hafenbauten Brasiliens, darunter Terminals,  zu erheblichen Verzögerungen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/17/brasilien-mais-lieferungen-in-alle-welt-nicht-aber-in-den-von-einer-verheerenden-durrekatastrophe-heimgesuchten-nordosten-brasiliens-laut-landesmedien-groses-viehsterben-wegen-futtermangel/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

Das knallbunte Versionen-Karussell zur brasilianischen Wirtschaft:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/05/boomland-brasilien-knallbuntes-versionen-karussell-zu-brasilianischer-wirtschaft-dreht-sich-in-deutschsprachigen-medien-weiter-munter-aufschwung-abschwung-boom-stagnation-pessimismus-optimismu/

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 17. April 2013 um 22:40 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Naturschutz, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)