Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien: Wie die Rousseff-Regierung die Teuerung “im Griff” hat: Enorme Preissteigerungen bei Lebensmitteln in letzten 12 Monaten. Maniokmehl 151,4%, Tomaten 122 %, Möhren und Paprika 89 %. Nahrungsmittel und Getränke durchschnittlich 13,5 %. Brasiliens Wettbewerbsfähigkeit, Exporte, Anteil am Welthandel sinken deutlich, laut Wirtschaftsexperten.

Gemäß der nach Mitteleuropa durchgeschalteten Auslandspropaganda hat Brasiliens Regierung die Inflation besiegt. Kurioserweise berichten die regierungsunabhängigen Medien Brasiliens seit Jahren das Gegenteil, auch Anfang 2013 – zumal die stärksten Preissteigerungen bereits seit der Lula-Ära besonders just im nationalen Agrarsektor hergestellte Produkte betreffen und vor allem die Ernährung der armen und verelendeten Bevölkerungsschichten schädigen. Diese greifen zunehmend zu den billigsten, doch schlechtesten Nahrungsmitteln – mit den entsprechenden, gut dokumentierten Folgen für die Gesundheit. Allein beim Lesen des Kleingedruckten auf Waren, die von Armen besonders gern gekauft werden, kann einem angesichts der vielen Anteile von Gift-Chemie schon schlecht werden. Das im scharfen Kontrast zu Chile oder Argentinien sehr niedrige Qualitätsbewußtsein in Brasilien bedeutet auch für ausländische Anbieter von Lebensmitteln hervorragende Markt-und Gewinnchancen. 

Nicht wenige Lebensmittel, darunter Frischmilch und Joghurt, sind im Billigstlohnland Brasilien deutlich teurer als im Hochlohnland Deutschland. 

Auffällig ist die Teuerung just in den ärmsten Regionen Brasiliens – für die Nordregion um die Millionenstadt Belem werden selbst laut den gewöhnlich geschönten amtlichen Angaben immerhin 9,19 % in den letzten 12 Monaten angegeben. Entsprechend mehr Familien sind pleite, hochverschuldet, ziehen in Slums, die nach wie vor rasch wachsen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/10/boomland-brasilien-und-die-angeblich-besiegte-inflation-teuerung-macht-seit-rund-einem-jahr-fast-taglich-schlagzeilen-selbst-mittelschicht-spart-zunehmend-kappt-liebgewordene-lebensgewohnheiten/

schweinjunge1.jpg

Alcantara.

Gesundheit und Ernährung – Zuckerrohrschnaps häufig billiger als Frischmilch:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/06/21/die-gesundheit-der-brasilianer-hat-sich-verschlechtert-unter-lula-nachrichtenmagazin-epoca-zitiert-aus-neuer-studie-des-gesundheitsministeriums-fettleibigkeit-diabetes-bluthochdruck-sch/

BRASILIEN

Gauck: Von Brasilien lernen

Brasilien bewegt den Bundespräsidenten: Während seines Besuchs zeigte sich Joachim Gauck beeindruckt von der Aufbruchstimmung im Land. Deutschland könne von dem Mut zu Veränderungen lernen. Regierungssender Deutsche Welle 2013

Gauck sieht Kolumbien und Brasilien “auf gutem Wege”/Deutschlandradio Kultur

“Moderne Scheiterhaufen aus Autoreifen”:

-http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/09/brasilien-rousseff-regierung-besorgt-uber-kollaps-der-holding-von-vorzeige-unternehmer-eike-batista-imageschaden-fur-brasilien-befurchtet/

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 11. April 2013 um 16:31 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)