Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien: Folter von Gefangenen bewirkte als Reaktion neueste Anschlagsserie in Südstaat Santa Catarina, laut Landesmedien. CD mit Folter-Anzeigen. “In der Hölle hinter Gittern”. (Welt-Sichten) Karneval, Folter, Attentate, Slum-Horror.

Wie es hieß, habe die Gefängnisaufsicht von Santa Catarina eine CD mit Anklagen gegen Folter in Haftanstalten des Teilstaats erhalten – schärfere Reaktionen wurden per CD angedroht.

Vor dem Hintergrund der gravierenden Menschenrechtslage in den nationalen Gefängnissen hat Brasilia aus Ländern wie Deutschland sehr viel Lob wegen der praktizierten Sozialpolitik erhalten. Brasilia ist strategischer Partner Berlins.

In der deutschen Parteipropaganda wird die brasilianische Regierung als progressiv eingestuft – Fortschrittskriterien heute: 

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

Wie in deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften die  Situation interpretiert wird:

”Das Leben in Brasilien ist leicht und unbeschwert. Probieren Sie es selbst.” Deutschsprachige Tourismuspropaganda.

“In der Hölle hinter Gittern”: http://www.welt-sichten.org/artikel/221/der-hoelle-hinter-gittern

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/06/kuba-bloggerin-yoani-sanchez-am-18-februar-nach-brasilien-bisher-noch-unklar-ob-sie-gegen-gravierende-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-scheiterhaufen-slum-diktatur-sklavenarbeit-v/

“Südamerikas Vorzeigestaat”. Der Spiegel

Frankfurter Buchmesse 2013 – Gastland Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/17/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-literatur-und-landesrealitaet-keinerlei-veranstalterhinweis-auf-gravierende-menschenrechtslage-auf-daten-und-fakten-von-amnesty-international-und-bras/

torturasemfimcapa.jpg

Demokratie und alltägliche Folter.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/02/16/folter-in-brasilien-katholische-gefangenenseelsorge-verurteilt-ernennung-eines-wegen-folter-verurteilten-zum-gefangnisdirektor-todesschwadronen-scheiterhaufen-sklavenarbeit/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/10/die-zensur-gibt-nie-auf-the-censorship-never-gives-up-zensur-heute-auch-dank-google-relativ-leicht-zu-entdecken/

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 06. Februar 2013 um 15:55 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)