Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien - Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens endlose Korruptionskrise - der neueste Fall Cachoeira-Demostenes. Verwickelter Baukonzern “Delta Construcoes” hat 100 Regierungskontrakte von umgerechnet weit über einer Milliarde Euro, laut Landesmedien. “Empreiteira numero 1 do PAC”. (O Globo)

 http://pt.wikipedia.org/wiki/Dem%C3%B3stenes_Torres

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/04/16/brasiliens-ex-staatschef-lula-regiert-weiter-direkt-mit-gibt-prasidentin-dilma-rousseff-anweisungen-laut-politikanalysten-der-qualitatsmedien-palavra-de-lula/

Der Baukonzern war bis zum April 2012 auch an Umbau und Modernisierung des Fußballstadions Maracana in Rio de Janeiro beteiligt, das für die Fußball-WM 2014 eine wichtige Rolle spielt.  Dem Vernehmen nach wird der Skandal im Interesse der Regierungsfähigkeit kleingehalten -  angesichts des herannahenden Treffens zahlreicher Regierungschefs im Juni bei der Konferenz “Rio+20″ sowie weiterer nationaler Großereignisse wie der Fußball-WM. Die Affäre macht indessen seit Wochen in den Qualitätsmedien Schlagzeilen. Wie einem Polit-Thriller entlehnt, hielt der Unternehmer Carlos Augusto Ramos, 48, genannt, Carlos Cachoeira, der groß im illegalen Glücksspielgeschäft tätig war, bis zu seiner Verhaftung ein umfangreiches Netz von engen Kontakten in die hohe brasilianische Politik, übte gemäß den Angaben Einfluß auf Politiker aus, die seine Geschäftsinteressen im Nationalkongreß und in den Teilstaaten vertraten. Cachoeira hatte seine Gewährsleute an wichtigen Stellen der Politik. Parteien und Politiker erhielten von Unternehmen des Cachoeira-Netzwerks hohe Wahlspenden, darunter die Arbeiterpartei PT. Der Baukonzern Delta, als dessen Hintermann Cachoeira gilt, realisierte Hunderte von Bauvorhaben für die Infrastruktur-Regierungsbehörde DNIT und konnte für 60 % der Regierungskontrakte nachträglich noch große Preisanhebungen durchsetzen. Delta-Chef Cavendish ist mit Rios Gouverneur Sergio Cabral von der Regierungspartei PMDB befreundet - Delta hat im Teilstaat Rio viele öffentliche Projekte, ein großer Teil ohne Ausschreibung.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

Unterdessen kam es in brasilianischen Städten im April 2012 zu einigen schwachen Demonstrationen, bei denen die seit Jahren verzögerte Aufklärung des Mensalao-Skandals per Gericht gefordert wird. Der jüngste Skandal Cachoeira-Demostenes bringt für die Regierung und die Arbeiterpartei Lulas zahlreiche Probleme mit sich, darunter für das gepflegte Image.

Ähnlich wie beim Mensalao-Skandal, wird der neueste, täglich in Brasilien für Schlagzeilen sorgende Skandal angesichts der politischen Bedeutung auch im mitteleuropäischen Mainstream entsprechend klein gehalten bzw. garnicht vermeldet.

Brasiliens Industriellenverbände Fiesp und Firjan weisen auf das Faktum, daß Brasilien zwar die sechstgrößte Wirtschaftsnation ist, auf dem Korruptionsranking von Transparency International jedoch nur an 73. Stelle steht.

gritoprotestler.jpg

Protest vor der Kathedrale von Sao Paulo - “Grito dos Excluidos”.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/04/16/brasilias-mega-skandal-um-abgeordneten-und-parteienkaufmensalao-in-der-lula-rousseff-regierungzeit-weiter-unklarheit-ob-prozesstart-auch-2012-hintertrieben-wird/

Lulas Mensalao-Skandal: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/27/brasiliens-politik-insider-noblat-zu-hintergrunden-von-lulas-parteien-und-stimmenkaufskandal-mensalao-nach-enthullungen-habe-lula-deprimiert-von-rucktritt-gesprochenwikileaks-und-mensalao/

“Die vitale Frage des Mensalao-Skandals: War Lula blind, taub und stumm?” (Estadao)

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/01/23/rekord-entlassungen-in-brasilien-lula-spricht-von-porretada-im-dezember-fiquei-puto/

“Öffentliche Innen-und Außenschulden wuchsen unter Lula um 105 Prozent.” Estadao 2011

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/02/brasiliens-slums-die-krise-die-korruptionsfolgen/

“Este pais paralisado, onde tudo sao expectativas e adivinhacoes baratas.” Arnaldo Jabor 2011

José Neumanne Pinto über Lula in Folha do Sao Paulo:”O Lula é o retrato do cidadao brasileiro: oportunista, vagabundo, inimigo da leitura e da educacao.”

“A crise etica e social nao é apenas dos nossos politicos; é do nosso pais, é de todos nos, e se revela nos dados sobre a confianca interpessoal. Somente um em cada desoito brasileiros confia nos demais. A metade no nivel uruguaio, perto de um terco do argentino.” Glaucio Soares

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/04/20/atomenergie-ist-grune-energieenergia-verde-laut-brasiliens-regierungs-atomkonzern-eletronuclear-brasiliens-atompolitik-von-1975-bis-heute-das-deutsche-atomabkommen-mit-der-militardiktatur/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/04/13/brasilienwir-sind-das-land-wo-man-am-meisten-in-der-welt-mordet-groste-nationale-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-2012/

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 22. April 2012 um 19:54 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

« Rio+20 - die Farce. Windkraftwerke töten streng geschützte Seeadler - daher laut heutigen offiziellen Kriterien umweltfreundlich. – “Millionäre produziert das Boomland Brasilien im Tagesrhythmus.” Financial Times Deutschland. Der neueste Regierungsskandal um Korruption, die Fußball-WM, satte Regierungsaufträge für verwickelten Baukonzern Delta. Der “Boom” und die rasch wachsenden Slums. »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

Leider ist die Kommentarfunktion zur Zeit deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)